Zuletzt aktualisiert: 30. November 2021

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

21Stunden investiert

10Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Bambus ist eine natürliche Ressource, die wir immer häufiger bei der Wohndekoration und -gestaltung finden. Das liegt daran, dass es ein sehr freundliches, vielseitiges und nachhaltiges Material ist, was es zu einer idealen Alternative für einen plastikfreien Planeten macht.

Bambusgeschirr ist das perfekte Produkt, wenn du deine Küche und deine Gewohnheiten auf eine verantwortungsvollere und umweltfreundlichere Art und Weise umstellen möchtest. Bambusgeschirr ist nicht nur voll funktional, sondern bringt auch Eleganz, Schlichtheit und Wohlbefinden in deine Umgebung. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, das Geschirr in deinem Haus zu erneuern, und alles über diese Produkte wissen willst, solltest du dir diesen Leitfaden genau ansehen, den wir für dich vorbereitet haben.




Das Wichtigste in Kürze

  • Biologisch abbaubares Bambusgeschirr wird immer häufiger nachgefragt, sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich. Vor allem im Gastgewerbe und in der Gastronomie, um Einwegplastik zu vermeiden.
  • Bei gesunder Ernährung geht es nicht nur um die Lebensmittel, die wir essen, sondern auch darum, wo wir sie servieren. Es ist wichtig, dies bei der Auswahl unseres Geschirrs zu berücksichtigen, vor allem, wenn es sich um Kindergeschirr handelt.
  • Ein grundlegendes Kriterium bei der Auswahl von Bambusgeschirr ist das Herstellungsmaterial, denn nicht alle Produkte auf dem Markt bestehen zu 100% aus Bambus oder Bambusfasern.

Bambugeschirr Test: Die besten Produkte im Vergleich

Die Entscheidung, welches Bambusgeschirr du kaufen sollst, kann ein bisschen schwierig sein, wenn du Eigenschaften wie Nachhaltigkeit, Design und Funktionalität miteinander verbinden willst. Deshalb wollen wir dir bei der Entscheidung helfen, welches Geschirr für dich am besten geeignet ist. Dabei berücksichtigen wir eine Reihe von Kriterien und Käuferbewertungen.

Einkaufsführer: Was du über Bambusgeschirr wissen musst

Wenn du deine Konsumgewohnheiten auf ein nachhaltigeres Verhalten umstellen möchtest, kann es sinnvoll sein, mit kleinen, mühelosen Änderungen zu beginnen. Bevor du dein traditionelles Geschirr durch Bambusgeschirr ersetzt, ist es wichtig, dass du die wichtigsten Aspekte dieser Produkte kennst. In diesem Abschnitt klären wir die am häufigsten gestellten Fragen.

Bambus ist eine hervorragende Alternative für einen gesünderen Planeten. (Quelle: Evsin: 128525676/ 123rf)

Was ist Bambus und welche Vorteile hat er?

Bambus ist eine Pflanze mit sehr vielseitigen Eigenschaften, die schon seit Jahren als Alternative zu herkömmlichem Holz verwendet wird. Es gibt mehr als 70 Gattungen und mindestens 1500 Arten.

“Durch seine hohe Wachstumsrate kann er 3 bis 5 Mal mehr Rohstoff pro Hektar gewinnen als jede andere Waldart.

Er gilt heute als sehr wertvolle Ressource, die sowohl für ihre physikalischen als auch für ihre produktiven Eigenschaften bekannt ist. Es hat eine Vielzahl von Verwendungszwecken, unter anderem im Bauwesen, bei Textilien, Möbeln und Gebrauchsgegenständen. Hier sind die Vorteile der Verwendung von Bambus in deiner Küche.

Vorteile
  • Erneuerbare Ressource
  • Umweltfreundlich
  • Stark und haltbar
  • Wasserfest
  • Leicht
  • Antibakteriell
  • Verändert den Geschmack von Lebensmitteln nicht und hält die Temperatur sehr gut
  • Biologisch abbaubar
Nachteile
  • Risse und Sprünge können aufgrund von Feuchtigkeitsmangel entstehen
  • Nicht alle Hersteller produzieren Artikel mit 100% natürlichen Bestandteilen
  • Nicht so viel Auswahl und Verfügbarkeit im Vergleich zu traditionellem Geschirr

Wie wird Bambusgeschirr hergestellt?

Die in Asien am häufigsten verwendete Bambussorte für Geschirr heißt“Dendrocalamus asper“, auch bekannt als Riesenbambus. Der Verarbeitungs- oder Produktionsprozess des Geschirrs kann je nach Art der verwendeten Technologie oder Maschinen variieren. Es gibt jedoch zwei grundlegende Arten von Herstellungsverfahren, nämlich gepressten Bambus und Bambusfasern oder Bambuspulver. So funktioniert jedes Verfahren:

Gepresstes Bambusgeschirr

  1. Wenn die Bambusrohre reif sind, und wenn möglich zu einem trockenen Zeitpunkt, um Feuchtigkeit zu vermeiden, werden sie abgeschnitten und einem Reinigungs- und Sterilisierungsprozess unterzogen.
  2. Dann werden sie in der Sonne getrocknet, bis sie eine gelbliche Farbe annehmen.
  3. An diesem Punkt werden alle Schilfrohre zusammengelegt und zusammengedrückt, um den Trocknungsprozess zu verstärken.
  4. Sobald sie getrocknet sind, werden die gepressten Bretter zugeschnitten und je nach Art des Stücks mit der entsprechenden Form und Textur versehen.
  5. Schließlich werden sie pigmentiert, um die gewünschte Farbe zu erhalten, oder einfach mit Pflanzenöl bedeckt, um die Wasserfestigkeit, den Glanz und die Geschmeidigkeit zu fördern.

Du kannst dein eigenes umweltfreundliches Desinfektionsmittel zu Hause herstellen. Alles, was du brauchst, ist ein Gefäß mit Deckel, Zitrusschalen und Wasser.

Geschirr aus Bambusfasern

In diesem Fall werden die Fasern direkt aus Bambusstäben gewonnen. Für das Pulver werden die Bambussprossen und -blätter zerkleinert und auf die gewünschte Konsistenz gemahlen. Das Pulver bzw. die Fasern werden dann bei sehr hohen Temperaturen gesintert.

Bei Geschirr aus Bambusfasern hingegen werden in der Regel Maisstärke, Reisspelzen oder in vielen Fällen Melamin-Formaldehyd-Harz zugesetzt, um das Teil zu verfestigen und zu formen.

Warum sollte man sich für Babygeschirr aus Bambus entscheiden?

Eine gesunde Ernährung des Babys ist vom ersten Tag an wichtig. Ob gestillt oder mit Milchnahrung gefüttert, es ist wichtig, darauf zu achten und sich für umweltfreundliche, giftfreie Nahrungsergänzungsmittel und Flaschen zu entscheiden.

Forscher des Consortium for Biomedical Research in Epidemiology and Public Health Network haben untersucht, “wie die Umwelt die Gemeinschaft der Bakterien im Darm des Säuglings beeinflusst”. Vor allem die Art der Ernährung, die sich im ersten Lebensjahr mit der Einführung fester Nahrung dramatisch verändert

Was wir essen, ist wichtig, aber auch, wo wir es essen.

Zu dieser Zeit, wenn das Baby beginnt, feste Nahrung zu essen, ist es nicht nur wichtig, was es isst, sondern auch, wo es es isst. Deshalb ist es wichtig, sich darauf zu konzentrieren, das herkömmliche Kindergeschirr aus Plastik durch umweltfreundliches Kindergeschirr wie Bambus zu ersetzen.

Geschirr aus 100% Bambus ist ideal für Kinder, da es aus natürlichen Materialien hergestellt wird. Daher stellen sie kein Risiko für ihre Gesundheit dar. Sie sind auch die perfekte Gelegenheit, ihnen beizubringen, wie man die Umwelt pflegt und respektiert.

Wie reinigt man Bambusgeschirr?

Wenn du möchtest, dass dein Bambusgeschirr viele Jahre lang hält und so schön aussieht wie am ersten Tag, musst du es pflegen und schonend reinigen. Viele Modelle sind spülmaschinenfest, aber wenn möglich, solltest du sie mit der Hand waschen und dabei Seifen und überschüssiges Wasser vermeiden. Bambus ist ein sehr widerstandsfähiges Material und damit das auch so bleibt, empfehlen wir dir, diese 5 Tipps zu befolgen

  1. Feuchtes Tuch: Verwende ein weiches, leicht feuchtes Mikrofasertuch, um Schmutz von deinem Geschirr zu entfernen. Spüle und wiederhole den Vorgang so oft wie nötig. Pass auf, dass du sie nicht zerkratzt.
  2. Essig: Wenn das Geschirr sehr schmutzig ist, kannst du warmes Wasser mit Essig mischen und die betroffene Stelle damit reinigen. Weißer Essig ist nicht nur ein Reinigungsmittel, sondern hilft auch, Gerüche zu reduzieren.
  3. Zitrone: Wenn du den Schmutz entfernt hast, reibe eine halbe Zitrone über die Oberfläche, um sie zu desinfizieren.
  4. Trocknen: Lass dein Bambusgeschirr möglichst an der frischen Luft trocknen, aber niemals in der Sonne. Du kannst sie auch mit einem Küchentuch abwischen und auf der Arbeitsplatte liegen lassen, bis sie frei von Feuchtigkeit ist. Vermeide geschlossene Räume für die Lagerung deines Bambusgeschirrs.
  5. Pflanzliche Speiseöle: Bambus ist ein natürliches Material, das ständig durch die Feuchtigkeit in der Umgebung ausgeglichen wird. Manchmal ist es notwendig, sie mit Pflanzenöl einzureiben, z.B. mit Olivenöl oder Kokosnussöl. So wird der Bambus befeuchtet, damit er nicht austrocknet und Risse bekommt. Reibe das Öl mit einem Tuch ein und lass es einen Tag lang einziehen, bevor du das Geschirr wieder benutzt.

Er besteht aus mehreren Elementen und seine Verwendung hängt vom Anlass oder dem Gericht ab, das serviert werden soll. (Quelle: Crispyphotos: 120653997/ 123rf)

Wie lange dauert es, bis sich Bambusgeschirr abbaut?

Einer der am meisten geschätzten Vorteile von Bambusgeschirr ist, dass es biologisch abbaubar ist. Das bedeutet, dass du, sobald es seine Nutzungsdauer erreicht hat, entweder weil es kaputt gegangen ist, das Kind groß geworden ist oder im Fall von Einweggeschirr, es bereits benutzt wurde, die Möglichkeit hast, dein Geschirr zu vergraben und die Nährstoffe der Erde zurückzugeben.

Bambusgeschirr braucht zwischen 6 Monaten und 3 Jahren, um sich wieder in die Natur zu integrieren.

Als schnell wachsende, erneuerbare, kompostierbare und biologisch abbaubare Ressource ist Bambus weltweit sehr gefragt. Seine Verwendung trägt dazu bei, den Plastikmüll und den Treibhauseffekt zu minimieren.

Welche ökologischen Alternativen gibt es zu Bambusgeschirr?

Der Wandel zu einem verantwortungsvolleren Konsum ist bereits Realität. 2019 haben das Europäische Parlament und die Europäische Kommission neue Maßnahmen zu den Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt verabschiedet.

Ihr Hauptziel ist es, eine ehrgeizige und nachhaltige Reduzierung des Verbrauchs von Einwegplastikprodukten zu erreichen und die Verwendung nachhaltigerer Alternativen zu fördern.

Eines der Hauptprobleme ist Einwegplastikgeschirr. Neben Bambusgeschirr gibt es aber auch andere umweltfreundliche Alternativen, die dir helfen, den Verbrauch zu senken. Im Folgenden sagen wir dir, was sie sind und was ihre wichtigsten Merkmale sind.

Material Beschreibung Spezifikationen
Weizenstroh Giftfreies, BPA-freies Geschirr. Vielseitig, widerstandsfähig und leicht Sie sind in der Regel spülmaschinen- und mikrowellengeeignet bei einer maximalen Temperatur von 120º C.
Coco Handwerkliches und biologisches Geschirr, das sich durch die Beibehaltung der ursprünglichen Form der Kokosnuss auszeichnet. Es verändert den Geschmack von Speisen nicht. Es ist ideal für Suppen, Salate und tropische Frühstücke. Handwäsche mit warmem Seifenwasser. Mit Kokosöl bestreichen, um den Glanz zu erhöhen.
Zuckerrohr und/oder Maisstärke Biologisch abbaubares und kompostierbares Einweggeschirr. Perfekt für Meetings, Camping, Picknicks oder Restaurants. Geeignet zum Erhitzen in der Mikrowelle. Beständig gegen die Verwendung von Öl, undurchlässig für Wasser und verformt sich nicht.
Palmblatt Einweg- und nachhaltiges Geschirr, 100 % natürlich. Es wird aus abgefallenen Blättern hergestellt und es werden keine chemischen Komponenten hinzugefügt. Sie widerstehen Flüssigkeiten und Feststoffen. Geeignet zum Einfrieren und Erhitzen in der Mikrowelle oder im Ofen (Höchsttemperatur: 180 ° C für 45 Minuten).

Kaufkriterien

Wenn du mit dem Gedanken spielst, Bambusgeschirr zu kaufen, solltest du unbedingt eine Reihe von Kriterien beachten. Denke daran, dass es verschiedene Modelle, Sets oder Artikel gibt, aber nicht alle werden deine Erwartungen oder Bedürfnisse erfüllen. Deshalb zeigen wir dir die wichtigsten Aspekte, die du vor dem Kauf beachten solltest.

Herstellungsmaterialien

Dieser Aspekt ist der wichtigste, wenn es um Geschirr mit diesen Eigenschaften geht. Das liegt daran, dass ihr Hauptziel darin besteht, die auf Plastik basierenden Konsumgewohnheiten zugunsten eines nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Konsums zu ändern.

Diese Aussage bezieht sich auf die Tatsache, dass viele der auf dem Markt befindlichen Pflanzenfasergeschirre Melamin in ihrer Zusammensetzung enthalten. Daher entsprechen sie nicht den Maßnahmen, die das Verbraucherministerium für das Inverkehrbringen von Kunststoffartikeln, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, erlassen hat .

Die Regulierung dieser Produkte, die in der Regel aus China importiert werden, ist keine neue Entwicklung.
Im Jahr

2011 legte die Europäische Kommission mit der VERORDNUNG (EU) Nr. 284/2011 besondere Bedingungen und detaillierte Verfahren für die Einfuhr von Kunststoffgeschirr aus Polyamid und Melamin mit Ursprung in oder versandt aus der Volksrepublik China und der Sonderverwaltungsregion Hongkong in China fest.

Die Einführung der Verordnung zielte darauf ab, die Lebensmittelsicherheit zu maximieren, nachdem berichtet wurde, dass Polyamid- und Melamin-Kunststoffe in Lebensmitteln Formaldehyd in einer Menge von mehr als 15 mg/kg freisetzen, was dem zulässigen Grenzwert entspricht.

Deshalb ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass das Bambusgeschirr, das wir kaufen, mit den Angaben auf seinem Etikett übereinstimmt. Das liegt daran, dass die Informationen in vielen Fällen nicht klar sind und irreführend sein können.

Biologisch abbaubares Bambusgeschirr ist sowohl im Haushalt als auch im Beruf immer gefragter. (Quelle: Alexeyzatevahin: 166185707/ 123rf)

Anzahl der enthaltenen Artikel

Geschirr ist ein wesentliches Element im Haushalt, wenn es um das Servieren von Speisen geht. Obwohl traditionelles Porzellan- oder Keramikgeschirr auf dem Markt vorherrscht, werden immer mehr Bambusgeschirr-Sets angeboten. Er besteht aus mehreren Elementen und seine Verwendung hängt vom Anlass oder dem zu servierenden Gericht ab. Ein komplettes Bambusset umfasst jedoch in der Regel die folgenden Elemente

  • Essteller: Sie werden in der Regel zum Servieren von Hauptgerichten verwendet. Ihre Form oder Größe kann variieren.
  • Schüsseln oder Suppenteller: Empfohlen für flüssige oder dickflüssige Lebensmittel wie Cremes oder Suppen.
  • Dessertteller: Sie sind in der Regel genauso groß wie die Essteller, aber kleiner.
  • Brillen: Diese sind in der Regel in einem solchen Set enthalten, um das nachhaltige Geschirrset zu vervollständigen. Sie sind sowohl für heiße als auch für kalte Getränke geeignet.
  • Besteck: Normalerweise wird es separat gekauft, aber es gibt bereits mehrere Optionen auf dem Markt, die Gabeln, Messer und Löffel aus Bambus enthalten.

Im Gegenzug ist es sehr üblich, ergänzende Elemente wie Tassen und ihre jeweiligen Trägerplatten zu finden. Auch Wasserkrüge, Salatschüsseln, Teller und Schüsseln in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Fassungsvermögen.

Andererseits gibt es Artikel, bei denen Bambus mit anderen Materialien wie lebensmittelechtem Silikon und Edelstahl ergänzt wird. Ein Beispiel dafür sind Kinderbecher aus Bambus mit Silikondeckeln oder Thermosflaschen.

Abmessungen und Fassungsvermögen

Dies ist ein wichtiger Faktor, den du beim Kauf von Bambusgeschirr berücksichtigen solltest. Das liegt daran, dass die Artikel keine Standardgröße haben. So kann zum Beispiel das Fassungsvermögen von Gläsern oder Tassen je nach Verwendungszweck variieren.

Die Elemente, die die Nutzer am meisten beschäftigen, sind die Schüsseln, da sie sehr vielseitig sind und es viele verschiedene Größen gibt.

Bei Kindergeschirr hingegen ist es wichtig, die Maße des Tabletts des Hochstuhls deines Babys zu beachten, damit der Teller ohne Probleme abgestützt werden kann und somit Stürze vermieden werden. Schließlich sollten die richtige Größe und das Fassungsvermögen deinen Bedürfnissen entsprechen.

Mikrowellen- und spülmaschinenfest

Ist das Bambusgeschirr spülmaschinenfest? Kann ich es in die Mikrowelle stellen? Das sind Kriterien, die bei der Entscheidung für ein Geschirrset immer eine Rolle spielen. Sei es, um die Reinigung zu erleichtern oder um das Essen in der Mikrowelle aufwärmen zu können, wenn du wenig Zeit hast.

Andererseits sind bei dieser Art von ökologischen Produkten, wie Bambusgeschirr, die Angaben des Herstellers sehr wichtige Faktoren. Das liegt daran, dass viele Modelle eine besondere Pflege benötigen, wie zum Beispiel die Vermeidung von zu viel Wasser bei der Reinigung. Wenn sie nicht beachtet werden, kann das Geschirr beschädigt werden.

Fazit

Die Entscheidung für Bambusgeschirr ist eine sehr kluge Entscheidung, wenn du neben dem schönen Design auch einen Beitrag zum verantwortungsvollen Konsum in deinem Betrieb leisten willst. Auf diese Weise trägst du dazu bei, Prozesse und Materialien wie Plastik zu vermeiden, die unsere Umwelt so stark belasten.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, auf die Herstellungsmaterialien zu achten und sich nicht nur vom Aussehen oder dem Label“umweltfreundlich” mitreißen zu lassen. In vielen Fällen können sie Bestandteile enthalten, die nicht natürlich sind. Schließlich beginnt die Umwelterziehung zu Hause. Wenn es kleine Dinge gibt, die wir ändern können, sollten wir es nicht versäumen, dies zu tun. Wenn du diesen Artikel hilfreich fandest, hinterlasse bitte einen Kommentar.

(Bildquelle: Almaje: 137767372/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte