Willkommen bei unserem großen Crêpeseisen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Crêpeseisen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Crêpeseisen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Crêpeseisen kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Crêpeseisen dienen zur schnellen und perfekten Herstellung von leckeren und hauchdünnen Crêpes.
  • Grundsätzlich kann man zwischen beschichteten und unbeschichteten Crêpeseisen unterscheiden, welche entweder mit Gas oder elektronisch betrieben werden.
  • Crêpeseisen sind in der Gastronomie, sowie bei Familienessen sehr beliebt und die Zubereitung macht allen Spaß.

Crêpeseisen Test: Das Ranking

Platz 1: Severin CM 2198 Crêpes Maker

Dieses Crêpeseisen ist für jedermann und enthält alles, was man als Durchschnittsanwender benötigt. Die Backplatte mit 30cm Durchmesser und einer antihaftenden Schicht, sowie einem stufenlosen Temperaturregler, helfen zum Gelingen leckerer Crêpes.

Kunden schätzen, dass auch Fladenbrote wie Nan oder Pitabrote, darauf zubereiten werden können. Dazu benötigt es zwar etwas Übung und wenn man doch bei den Crêpes bleiben möchte, werden diese ganz bestimmt gelingen.

Platz 2: Russell Hobbs 20920-56 Crêpes-Maker Fiesta

Dieser Russell Hobbs Crêpes-Maker ist sehr preisgünstig zu haben und enthält dennoch alles Notwendige. Punkten kann dieses Crêpeseisen auf Grund seiner 30cm beschichteten Platte und einem stufenlosen Temperaturregler.

Durch die gleichmäßige Erwärmung der Backplatte werden die Crêpes besonders schön und die Kunden sind davon begeistert.

Platz 3: SEVERIN Crêpes Maker mit Grillplatte

Dieses Severin-Crêpeseisen hat als besonderes Extra eine Platte, welche auch zum Zubereiten von Spiegeleiern, Galettes oder sogar Fleisch und Gemüse genutzt werden kann. Natürlich werden auch die Crêpes lecker und sind von größerem Durchmesser, aufgrund der 37cm antihaftenden Backplatte.

Kunden lieben die einfache Handhabung und auch Reinigung des Crêpeseisen. Da die Platte abgenommen werden kann, ist diese schnell und unkompliziert zu reinigen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Crêpes-Maker kaufst

Was ist ein Crêpeseisen und wie stelle ich Crêpes mit einem Crêpeseisen her?

Ein Crêpeseisen (auch Crêpes-Maker oder Crêpes-Gerät genannt) dient zur einfachen, schnellen und sauberen Herstellung von hauchdünnen Crêpes.

Die Zubereitung von Crêpes ist nicht so einfach und fordert etwas Übung und Geschick. Mit einem Crêpe-Maker wird einem die Arbeit jedoch um Einiges erleichtert.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man als Hobbykoch mit der Familie auf dem Küchentisch Crêpes zubereitet, oder als Gastronom an einem Open Air für eine Vielzahl an Besuchern eine Variation an französischen Omeletten anbietet.

Mit einem Crêpeseisen können perfekt hergestellte Crêpes zubereitet werden. (Bildquelle: unsplash.com / Todd Cravens)

Der flüssige Teig kann auf die Backplatte gegeben werden und mit einem Holzspatel gleichmäßig verteilt werden. Dabei muss der Crêpes-Maker nicht angehoben oder bewegt werden.

Anhand eines Temperaturreglers kann die Crêpes zur gewünschten Bräune zubereitet werden. Die Temperaturregler sorgen außerdem für eine konstante Warmhaltung, damit auch bei der Herstellung vieler Crêpes die Heizplatten nicht abkühlen.

Je nach Modell müssen die Crêpes noch gedreht werden, da die Crêpeseisen keinen Deckel besitzen. Erzeugt ein Crêpes-Maker jedoch genügend Wärme, können die Crêpes aufgrund ihrer dünnen Schicht, auch ohne Umdrehen bereits mit dem gewünschten Inhalt beladen und anschließend verzehrt werden.

foco

Wusstest du, dass es einen kirchlichen Feiertag in Frankreich gibt, an dem man traditionell Crêpes ist?

Am 2. Februar jedes Jahres wird zum französischen Chandeleur in vielen Regionen als Tradition Crêpes gegessen.

Wozu benutze ich ein Crêpeseisen?

Natürlich können Crêpes auf unterschiedliche Arten zubereitet werden. Mit einem Crêpeseisen wird dies jedoch in jedem Fall gut gelingen und die Crêpes super lecker schmecken.

Der Aufwand eine Crêpes mit einem Crêpes-Gerät herzustellen ist geringer, als dessen herkömmliche Art in einer Bratpfanne. Die Crêpes müssen mit einem Crêpes-Maker nicht noch mit unnötig viel Butter verarbeitet werden, um gut von der Platte entfernt werden zu können.

Außerdem braucht es kein Herumdrehen der Pfanne, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. Somit gelingt eine Crêpes im Eisen um einiges besser und dünner.

Crêpes mit einem Crêpeseisen herzustellen ist um Einiges einfacher, der Aufwand geringer und das Endprodukt schöner

Mit einem Crêpeseisen können – wie mit allen alternativen Herstellungsarten – die Teige für Crêpes knusprig gebacken werden.

Durch die Vielfalt an Rezepten, kannst du jede hergestellte Crêpes wieder etwas anders schmecken lassen. Somit ist die Möglichkeit an unterschiedlichen Crêpesarten praktisch unbegrenzt.

Welches Crêpeseisen-Zubehör benötige ich?

Das wohl wichtigste Zubehör für einen Crêpes-Maker ist der Teigverteiler. Meist enthält die Lieferung einen Teigverteiler. Dabei muss jedoch etwas auf dessen Qualität geachtet werden.

Ein Teigverteiler aus Holz ist okay, er darf jedoch keine Ecken und Kanten haben. Die Unterseite muss komplett gerade sein, damit sich der Teig gleichmäßig verteilen lässt.

Außerdem wird bei einigen Modellen ein Teigwender oder Spatel zum Drehen der Crêpes benötigt. Dieser sollte sehr dünn sein, um die Crêpes nicht auseinander zu reißen.

Für Leute, die es gerne einfach haben oder wenn große Mengen an Crêpes zubereitet werden müssen, gibt es Crêpes-Fertigback-Mischungen. Es muss dann nur noch etwas Wasser und Öl hinzugefügt werden, und der Teig ist bereit zur Verarbeitung und kann direkt aus der Schüssel auf das Crêpeeisen.

Werden Crêpes professionell hergestellt, gibt es noch einige weitere nützliche Zubehöre. Darunter fallen Wärme- und Temperiergeräte, um Saucen für das Topping zu erwärmen oder warm zu halten.

Aber auch eine gesamte Saucenbar, um unterschiedliche Toppings zu lagern, sowie Trennsprays, um die Backplatte gleichmäßig einzufetten, können zum Crêpeseisen dazu gekauft werden.

Werden Crêpes professionell zubereitet, können Zubehöre für die Lagerung der Toppings und Inhalten gekauft werden. (Bildquelle: unsplash.com / Evelyn)

Was kostet ein Crêpes-Maker?

Der Preis variiert je nach Größe und Anzahl der Platten des Crêpeseisens. Zudem sind Crêpeseisen im Gastgewerbe einiges teurer, da sie auch eine bessere und qualitativ hochwertigere Ausstattung mitbringen.

Nachfolgende Abbildung zeigt die Preisrange der Crêpeseisen mit einer Platte, welche für die unterschiedliche Verwendung erhältlich sind.

Verwendung Preis (Crêpeseisen mit einer Platte)
Privathaushalt Ca. 20 Euro – 100 Euro
Gastronomie Ca. 300 Euro – 800 Euro

Wird für die Gastronomie sogar ein Crêpes-Maker mit zwei Platten benötigt, muss dafür 1’000 Euro und mehr bezahlt werden.

Wo kann ich ein Crêpeseisen kaufen?

Crêpeseisen können online, sowie in den unterschiedlichsten Discounter- und Fachgeschäften gekauft werden.

Laut unseren Recherchen werden an den folgenden Orten am meisten Crêpes-Maker gekauft:

  • real.de
  • eBay.de
  • amazon.de
  • Lidl
  • Aldi
  • MediaMarkt

Welche Alternativen gibt es zu einem Crêpeseisen?

Alternativ zum Crêpeseisen können Crêpes natürlich in der herkömmlichen Bratpfanne zubereitet werden.

Bratpfanne Test 2019: Die besten Bratpfannen im Vergleich

Zudem gibt es extra Crêpes-Pfannen sowie Crêpes-Automaten, die zur Herstellung von Crêpes entwickelt wurden. Dabei haben alle Geräte ihre Vor- und Nachteile.

Nachfolgend wird eine kurze Übersicht zu den vorhandenen Alternativen mit deren Vor- und Nachteilen gelistet.

Alternative Beschreibung
Herkömmliche Bratpfanne  Mit der herkömmlichen Bratpfanne können unzählige Gerichte gekocht werden und es wird nicht noch ein teures und sperriges Zusatzgerät benötigt.

Jedoch gelingt die Zubereitung der Crêpes nicht gleich gut. Die Pfanne muss mühsam geschwungen werden, um den Teig zu verteilen und die Crêpes zu wenden. Außerdem entstehen nicht ansatzweise die gewünschten hauchdünnen Crêpes.

Crêpes-Pfanne Eine Crêpes-Pfanne sieht einer Bratpfanne ähnlich. Jedoch hat die Gusseisenpfanne einem viel tieferen Rand, wodurch die Crêpes problemlos gewendet werden können.
Crêpes-Automat Crêpes-Automaten können mit ihrer nach oben gewölbten Backplatte in den Teig getaucht werden. Der flüssige Teig bleibt dann in einer dünnen Schicht an der Platte hängen. So kann die Backplatte gedreht werden, um den Teig knusprig backen zu lassen. Durch das Drehen des Crêpes-Automaten wird kein weiteres Zubehör benötigt.

Entscheidung: Welche Arten von Crêpeseisen gibt es und welches ist das richtige für dich?

Beim Kauf eines Crêpeseisens kann zwischen zwei Arten von Produkten gewählt werden:

  • Gasbetriebenes Crêpeseisen
  • Elektronisch betriebenes Crêpeseisen

Damit du den für dich passenden Crêpes-Maker findest, musst du hauptsächlich wissen, wozu du das Crêpeseisen nutzen möchtest.

Die folgende Auflistung soll dir bei deiner Entscheidung helfen.

Was zeichnet ein gasbetriebenes Crêpeseisen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Will man ein Crêpeseisen flexibel in der Gastronomie, auf Weihnachtsmärkten, Festivals oder Straßenfesten einsetzen, so ist ein gasbetriebener Crêpes-Maker von großem Vorteil.

Durch die Verwendung von Gas, kann das Crêpeseisen flexibel eingesetzt werden und man ist nicht auf einen Stromanschluss gebunden.

Kommt ein Gas-Crêpeseisen an unterschiedlichen Orten zum Einsatz, so müssen Propan-/Butangas-Flaschen genutzt und gelagert werden.

Wird in der Gastronomie jedoch ein fester Crêpes-Maker verwendet, so kann dieser durch ein möglicher Erdgasanschluss betrieben werden.

Vorteile
  • Flexibler Einsatzbereich
  • Einfache Nutzung im Gastgewerbe
Nachteile
  • (Sperrige) Lagerung von Gasflaschen
  • Etwas gefährliche Verwendung
  • Eher kleines Sortiment

Was zeichnet ein elektronisch betriebenes Crêpeseisen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Für den Privatgebrauch hingegen ist die Verwendung eines elektronischen Crêpeseisens zu empfehlen. Elektronisch betriebene Crêpes-Maker können auch professionell in Cafés, Bistros oder Bäckereien zum Einsatz kommen.

Wichtig zu beachten ist dabei einen festen Platz mit Stromanschluss. Natürlich kann das Crêpeseisen auch einmal für ein Familienessen auf dem Esstisch stehen.

Obwohl man an einen Ort gebunden ist, müssen keine Gasflaschen gekauft und gelagert werden, was einen Mehraufwand bedeutet und Platz beansprucht.

Durch die Stromverwendung bildet sich außerdem kein Ruß am Crêpeseisen, wodurch weniger Dreck produziert wird und die Reinigung schneller von statten geht.

Vorteile
  • Große Auswahl an Produkten
  • Keine gefährliche Anwendung
  • Einfacher zu reinigen
Nachteile
  • An Stromversorgung gebunden
  • Keine flexible Nutzung

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Crêpe-Geräte vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden alle wichtigen Faktoren genannt, die du beim Kauf eines Crêpeseisen beachten solltest.

Crêpes-Maker kannst du anhand der folgenden Kriterien miteinander vergleichen:

  • Anzahl Platten
  • Beschichtung der Platte
  • Durchmesser der Platte
  • Temperaturregulierung
  • Maximale Erhitzungstemperatur
  • Gewicht

In den kommenden Absätzen wird auf die aufgeführten Punkte einzeln und präzise eingegangen

Anzahl Platten

Grundsätzlich kann ein Crêpeseisen mit einem oder zwei Backplatten gekaut werden.

Die Auswahl an Crêpes-Makern mit einer Platte ist einiges größer und reicht für die private Verwendung vollkommen aus. Auch mit einer Platte können Crêpes schnell zubereitet werden.

Außerdem ist ein Gerät mit einer Backplatte bedeutend kleiner als ein Gerät mit zwei Platten.

So werden Doppelplatten mehrheitlich für die professionelle Zubereitung von Crêpes in der Gastronomie verwendet. Durch eine zweite Platte ist man bei der Herstellung der Crêpes um einiges effizienter, was beim Einsatz  an Festen und Märkten sicherlich wichtig ist. Diese top Crêpeseisen sind somit auch einiges kostspieliger.

Eine Alternative zu den beiden Arten ist ein ebenfalls etwas teureres 2 in 1 Crêpes-Gerät.

Damit kann entweder eine große, oder für Familienessen beispielsweise vier kleine Crêpes, zubereitet werden. Solche Crêpeseisen sind jedoch eher schwierig zu finden.

Beschichtung der Platte

Unterschieden wird zwischen Backplatten mit einer antihaftenden Beschichtung und unbeschichteten Crêpeseisen

Backplatten von Crêpes-Makern können entweder beschichtet oder unbeschichtet sein. Auch hier kommt es wieder darauf an, wozu und in welchem Umfang ein Crêpeseisen verwendet wird.

Beschichtete Platten sind mit einer antihaftenden Schicht aus Alu oder Teflon überzogen. Hilfreich sind solche Platten natürlich durch das Nicht-Klebenbleiben des Teiges.

Somit können die Crêpes einfach von dem Crêpes-Maker entfernt werden, ohne dass Überreste an der Platte hängen bleiben.

Obwohl bei der Reinigung von beschichteten Platten etwas Vorsicht geboten ist, sind solche Crêpeseisen besonders für den Privathaushalt zu empfehlen.

Werden hingegen Crêpeseisen in der Gastronomie verwendet, kommen diese zum konstanten Einsatz und müssen schnell und trotzdem hygienisch gereinigt werden. Daher bieten unbeschichtete Platten aus Grauguss einen großen Vorteil.

Unbeschichtete Platten leben durch die weniger starke Abnutzung daher auch länger. Sie müssen allerding von Zeit zu Zeit mit einem Abriebstein gereinigt werden, da sich eine Öl- und Fettschicht ablagert.

foco

Wusstest du, dass Crêpes einen Vorgängerversion haben?

Entstanden ist der meist süße Crêpe aus dem Galette, welches in der Bretagne unverändert angeboten wird und belegt wird mit Käse, Schinken oder Fisch.

Durchmesser der Platte

Ein Crêpeseisen kann in ziemlich beliebiger Größe gekauft werden. Die Größe variiert dabei zwischen ca. 18 und 40cm. Ein durchschnittlicher Crêpes-Maker hat eine Backplatte von rund 30cm.

Nur in seltenen Fällen, zum Beispiel bei 2 in 1 Crêpeseisen, ist der Durchmesser der Platte einiges kleiner.

Temperaturregulierung

Wichtig bei der Bedienung und perfekten Herstellung von Crêpes ist die Regelung der Temperatur.

Die Crêpes werden erst richtig schön, wenn das Crêpeseisen vor der Nutzung aufgewärmt wird. Danach kann man die Temperatur so einstellen, damit die Crêpes nach den eigenen Vorlieben perfekt knusprig wird.

Diese Einstellung ist jedoch nicht bei allen Crêpeseisen gleich gut ausgeklügelt. Einige Crêpes-Maker haben gar keinen Temperaturregler, sondern nur einen Ein- und Ausschaltknopf.

Spielt es dir keine Rolle, dass alle Crêpes in einer gleichen Bräune enden, reicht ein solches Crêpeseisen aus.

Möchtest du hingegen den Bräunungsgrad bestimmen können, so gibt es Crêpes-Maker welche 5 oder sogar 8 Stufen bieten. Bei einigen Crêpeseisen ist die Regulierung sogar stufenlos, damit minimale Temperaturänderungen vorgenommen werden können.

Maximale Erhitzungstemperatur

Je heißer das Crêpeseisen wird, desto schöner gelingen die Crêpes. Dies stimmt nur bedingt.

Im Allgemeinen werden Crêpes bei erhöhter Hitze schöner, jedoch kann bei zu starker Erwärmung von beschichteten Crêpeseisen die Antihaftbeschichtung beschädigt werden oder sich sogar Rauch entwickeln. Die Crêpes-Maker sind heutzutage jedoch so konzipiert, dass dies nicht passieren sollte.

Können Crêpeseisen richtig stark erwärmt werden, so gelingen die Crêpes wie in einer Crêperie. (Bildquelle: unsplash.com / William Krause)

Dennoch sollte beim Kauf darauf geachtet werden, wie viel die maximale Erhitzungstemperatur beträgt. Alle Crêpeseisen lassen sich bis 90°C erwärmen. Teurere Modelle, welche in der Gastronomie verwendet werden, können hingegen bis auf 250°C aufheizen.

Gewicht

Je nach Größe des Crêpeseisen variiert auch dessen Gewicht. Auch hierbei musst du für dich beantworten, wozu du den Crêpes-Maker verwendest und wie leicht er dafür sein sollte.

Relativ kleine Crêpeseisen haben ein Gewicht von ca. 600g. Je nach Ausstattung und Beschichtung kann das Gewicht jedoch bis ca. 3kg ansteigen.

Dies ist jedoch in einem guten Bereich, wenn man das Crêpeseisen einfach für ein Essen auf den Tisch nehmen möchte.

Werden jedoch professionelle Crêpes-Maker gesucht, sollte ein Gewicht von 15kg bis 22kg nicht erstaunen.

Doppelte Crêpeseisen wiegen dementsprechend um die 40kg. Diese werden jedoch nur für den Gebrauch in der Gastronomie verwendet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Crêpes-Maker

Die Reinigung des Crêpeseisens

Bei der Reinigung des Crêpes-Makers muss unterschieden werden, ob die Backplatte mit einem antihaftenden Material oder einem Guss überzogen ist. Je nach dem, muss das Crêpeseisen anders gereinigt werden.

Hat der Crêpes-Maker keine antihaftende Schicht, so braucht es bei der Reinigung kein großes Feingefühl. Man kann nach vollständigem Auskühlen der Platte, mit einem groben Schwamm oder sogar mit einem Topfkratzer den Dreck abschrubben.

Um die Arbeit zu erleichtern und wirklich alle Teigrückstände und Verkrustungen weg zu bekommen, gibt es auch spezielle Reinigungssteine.

Nach dem Trocknen eines unbeschichteten Crêpeseisen, sollte die Platte jeweils noch mit etwas Öl eingerieben werden, um Rost zu verhindern.

Wird ein Crêpeseisen mit einer antihaftenden Schicht geputzt, ist zwar etwas mehr Vorsicht geboten, die Reinigung generell jedoch um Einiges einfacher.

Ist die Platte fest am Crêpes-Maker integriert, so reicht das Abwischen mit einem feuchten Tuch und etwas Waschmittel. Getrocknet werden sollte die Platte ebenfalls mit einem Tuch oder Küchenkrepp.

Kann die Platte mit einer antihaftenden Schicht vom Crêpeseisen entfernt werden, so können gewisse Platten sogar in der Spülmaschine gereinigt werden.

Jedoch leiden oft auch die robustesten Platten in der Maschine und es ist besser, die Platte unter dem Wasserhahn mit einem nassen Waschlappen zu reinigen und anschließend zu trocknen.

Wann muss ich ein Crêpeseisen einfetten?

Auch beim Einfetten muss wieder unterschieden werden, ob das Crêpeseisen beschichtet oder unbeschichtet ist.

Grundsätzlich müssten beschichtete Crêpes-Maker nicht eingefettet werden, da sie mit einer antihaftenden Schicht überzogen sind und somit die Crêpes nicht festsitzen sollten. Dennoch zeigen Erfahrungen, dass das Einfetten hilfreich ist und die Crêpes noch einfacher von der Backplatte gelöst werden können.

Unbeschichtete Crêpeseisen müssen hingegen immer eingefettet werden. Sonst werden die Crêpes an der Platte festkleben und nur mühsam zu entfernen sein.

Durch das Einfetten des Crêpeseisen können die Crêpes problemlos von der Backplatte entfernt werden

Wie mache ich ein Crêpe Teig und was ist ein beliebtes Crêpe Rezept?

Zur Herstellung eines Crêpes-Teiges benötigst du immer dieselben Grundzutaten: Mehl, Eier, Milch, Butter und ein wenig Salz. In welchen Mengen die Zutaten zu mischen sind, ist je nach Anzahl und Größe der Crêpes abhängig.

BakeclubCrêpes mit Nutella

Ein kleiner Tipp: Damit die Crêpes besonders gut und knusprig werden, gebe eine Schuss Sprudelwasser zu den Teig dazu. Mache dies aber erst wenn der Teig bereits im Kühlschrank geruht hat und du kurz davor bist den Crêpe zu backen.
(Quelle: youtube.com)

Diese mengst du nun nach den Vorgaben in dem Rezept zusammen und schon ist dein Teig bereit und du kannst auf deinem Crêpeseisen die Crêpes herstellen.

Was du mit deinen Crêpes nun alles anstellst und wie du sie befüllst, ist komplett dir überlassen.

Grundsätzlich kannst du zwischen „scharfem“ oder „süßem“ Crêpesinhalt entscheiden. So werden gerne Käse und Schinken in die Crêpes gefüllt.

Oder wenn doch eher beim Klassiker geblieben werden möchte, können die Crêpes mit Banane, Schokolade, Zucker, Zimt oder Honig befüllt werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://kontaktgrill-online.com/crepes-maker-reinigen/

[2] https://www.issgesund.de/gesundkochen/tipsundtricks/hauchduenne-crepes-selber-machen.html

Bildquelle: pixabay.com / KitzD66

Bewerte diesen Artikel


48 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von KITCHENFIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.