Willkommen bei unserem großen Espressotasse Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Espressotassen. Wir haben dir ausführliche Hindergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Espressotasse zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Espressotasse kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Espressotassen aus Porzellan und Steingut halten den Espresso besonders lange warm.
  • Die Wand- und Bodenstärke der Tassenwände ist ausschlaggebend, um den Espressogenuss hinauszuziehen.
  • Damit der Espresso beim Servieren seine Wärme und sein Aroma behält, empfiehlt es sich die Tasse vor dem Aufguss vorzuwärmen.

Espressotassen Test: Das Ranking

Platz 1: MONDAEN Elegante Espressotassen

Elegante Espressotassen in einem 2er Set mit einem Füllvolumen von 80ml. Aus einem doppelwandigem und hochwertigem Borosilikatglas, das komplett geschmacksneutral ist und einen puren Espressogeschmack garantiert.

Das Vacuum zwischen den beiden Glaswänden bietet einen idealen Thermo-Effekt, sodass der Espresso länger heiß bleibt. Durch das doppelwandige Glas ist es ein echter Hingucker, das ein Gefühl vermittelt, als würde das Getränk schweben.

Zudem ist es hitze- und kältebeständig, robust und spülmaschinengeeignet.

Platz 2: Delonghi 5513214591 Espresso-Glas

Isolierte Espressogläser im 2er Set von Delonghi. Durch das besondere Design bieten die doppelwandigen Thermogläser einen optimalen Isolier-Effekt für warme und kalte Getränke.

Die Espressogläser haben einen Füllvolumen von ca. 60 ml und sind zudem noch spülmaschinenfest.

Platz 3: Sweese 401.001 Espressotassen

Ein 6-teiliges Espressotassen Set von Sweese mit 6 Untersetzern. Aus einem dickwandigen Porzellan und in einem schlichten weißem Design. Mit ihrer Höhe von 5 cm und einem Diameter von 6,2 cm liegt das Füllvolumen bei 75 ml.

Die kleinen und runden Henkeln, die man zwischen Daumen und Zeigefinger hält, garantieren einen festen Halt in der Hand.

Durch ihre Wanddicke hält die keramische Masse der Tassen den Espresso besonders warm und schützt zur selben Zeit dessen Aroma. Klein, gedrungen und spülmaschinenfest.

Platz 4: Zeller 26510 Espressotassen

Ein 12-teiliges Espressotassen Set aus Porzellan im buntem und innovativem Magic Eyes Design. Durch die hohe Qualität sind die dickwandigen Tassen ideal, unterstützen eine lange Temperaturhaltung und bieten somit einen langen Espresso-Genuss. Angenehmes Handling und spülmaschinengeeignet.

Zudem eignet sich das Set als ein optimales Geburtstagsgeschenk oder als Souvenir, dass es in einer attraktiven Geschenkbox verpackt und zu Ihnen nach Hause geliefert wird.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Espressotassen kaufst

In welchen Größen gibt es Espressotassen zu kaufen?

Espressotassen gibt es natürlich in diversen Größen und Designs zu kaufen. Dabei sollte die optimale Größe maximal bei 8 cm liegen.

Espressotassen gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Es empfiehlt sich jedoch, möglichst kleine Tassen anzuschaffen. (Bildquelle: 123rf.com / 26499490)

Außerdem können Espressotassen auch als Set oder als einzelne Espressotassen erworben werden. Meistens ist beim Kauf einer Espressotasse die entsprechende Untertasse, die sich grundsätzlich als ein nützlicher Helfer für Tassen erweist, mitenthalten.

Die Espressotassen sehen durch ihre kleine Ausführung nicht nur reizend aus, sondern können durch die verschiedenen stilvollen Designs, ob farbig oder gemustert, deiner Küche einen gewissen Touch verleihen.

Welche Füllmenge hat eine Espressotasse?

Durch die verschiedenen Größen variiert somit auch die Füllmenge. Der essentielle Punkt ist dabei, dass die Espressotasse die passende Form hat und eine empfohlene Füllmenge von ca. 50 ml aufweist.

Das übliche Fassungsvermögen einer Espressotasse liegt zwischen 40ml und 80 ml. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass du zwischen einem Single-Espresso und einem Double-Espresso unterscheidest.

Während der Single-Espresso mindestens 60 ml als Füllmenge benötigt, umfasst der Double-Espresso ca. 80 ml.

Schließlich wird der perfekte Espresso mit 25 ml Wasser aufgebrüht und würde somit in einer normalen Tasse schnell kalt werden.

Welches Material eignet sich bei einer Espressotasse am besten?

Das Material einer Espressotasse ist auschlaggebend. Doch welche Espressotasse eignet sich für den optimalen Kaffeegenuss?

Wie ich bereits erwähnt habe, verfügt die Espressotasse an eine kleine Form. Sie kann entweder aus Porzellan, aus Steingut oder aus Glas bestehen.

In Italien werden die Espressotassen traditionell aus Steingut hergestellt. Durch ihre poröse Art unterscheiden sie sich von den Porzellantassen. Der Unterschied zwischen den beiden Materialen liegt in ihrer Transparentheit und Wandstärke.

Während Porzellantassen je nach ihrer Dicke durchscheinend erscheinen, sind Tassen aus Steingut durch ihre Farbbeschichtung nicht transparent. Doch was die beiden Materialien gemeinsam haben, ist, dass sie für eine längere Temperaturhaltung sorgen.

Hier hast du nochmal die wichtigsten Kriterien aufgeführt:

Porzellan Steingut Doppelwandiges Glas
Im Grunde besteht eine Porzellantasse aus Kaolin und wird auch als ‚Porzellanerde‘ bezeichnet. Im Vergleich zu Steingut hat eine Porzellantasse eine dünnere Wandstärke. Nichtsdestotrotz bietet es ein gutes Wärmespeicherungsvermögen. Espressotassen aus Steingut haben stets eine dicke Wandstärke. Dadurch wird die Wärme des Espressos geschützt und der ideale Espressogeschmack bleibt erhalten. Durch die doppelte Schicht wird ein Vacuum erzeugt, dass dazu führt, dass die Wärme im Innern einfängt. Doppelwandige Glastassen können außerdem verschiedenartig genutzt werden, indem sowohl bei heißen Getränken als auch bei kalten Getränken ihre entsprechende Temperatur erhalten bleibt.

Wie viel kosten Espressotassen?

Durch die unterschiedlichen Designausführungen kann der Preis variieren. Du kannst Espressotassen je nach Design und Marke schon ab 10 Euro kaufen.

Während manche die schlichten Designs bevorzugen, tendieren andere widerrum zu Unikaten und Einzelstücken.

Aus diesem Grund liegt die Entscheidung allein bei dir, welche Espressotassen du schließlich kaufen möchtest und welchen Preis du für diese ausgeben magst.

Wo kann man eine Espressotasse erwerben?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wo du Espressotassen erwerben kannst. Sei es in einem Supermarkt, Kaufhaus oder in einem Onlineshop.

Ein Supermakt und ein Kaufhaus bieten dir natürlich nicht so viel Sortimentsauswahl an Espressotassen, während du im Onlineshop reichlich an unterschiedlichen Farben und Designs entdecken kannst.

In den Kaufhäusern, sowie Online gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Espressotassen. (Bildquelle: 123rf.com / 38616327)

Nichtsdestotrotz haben beide Möglichkeiten ihre Vor- und Nachteile. In einem Supermarkt und Kaufhaus kannst du die Espressotassen zwar direkt vor Ort vergleichen, der Kauf über einen Onlineanbieter verläuft jedoch meist schneller und preiswerter.

Berücksichtige hierbei, dass durch die Onlinebestellung die Tassen auch als Bruchware geliefert werden können. Du kannst natürlich die beschädigte Ware retournieren, nimmt aber Zeit in Anpruch.

Bei welchen Verkaufshäusern und Anbietern du Espressotassen erwerben kannst, siehst du unten aufgeführt:

  • Real
  • Galeria Kaufhof
  • Otto
  • Amazon
  • Rewe

Entscheidung: Welche Arten von Espressotassen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Die dicke Wand- und Bodenstärke sind weitere ausschlaggebende Punkte, die dir bei der Kaufentscheidung von Espressotassen verhelfen sollten.

Schließlich unterstützen diese Art von Tassen den Wärmezustand und bieten somit eine längere Temperaturhaltung.

Allgemein gibt es zwei Arten von Espressotassen:

  • Dickwandige Espressotassen
  • Doppelwandige Espressotasse

Ob Porzellan, Steingut oder Glas: Espressotassen gibt in verschiedenenen Materialen zu kaufen. Du solltest stets darauf achten, dass die Wandstärke dick ist.

Was zeichnet eine dickwandige Espressotasse aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die bestgeeigneten Espressotassen sind aus Porzellan und Steingut, da sie die Wärme des Espressos schützen und der Geschmack durch ihre dicke Wandstärke dementsprechend erhalten bleibt.

Vorteile
  • Optimaler Wärmeerhalt
  • Perfekter Espressogeschmack
  • Säure- und laugenbeständig
  • Gute Isolierfähigkeit
Nachteile
  • Zerbrechlich

Schließlich ist es wichtig, dass durch den optimalen Wärmeerhalt eine feinporige Crema entsteht, die nicht zerfließen und nicht reißen sollte. Denn nur so kann der gute Geschmack gewährt bleiben.

Was zeichnet eine doppelwandige Espressotasse aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Glastassen gibt es größtenteils nur als doppelwandige Espressotassen zu kaufen. Zudem werden sie als eine Art ‚Thermoglas‘ aus hochwertigem Borosilikatglas entworfen, die extrem hitzebeständig sind und eine gute Isolierfunktion für warme und kalte Getränke bieten.

Die folgenden Vor- und Nachteile beziehen sich hier ausschließlich auf Espressogläser als Thermoglas:

Vorteile
  • Keine Verbrennungsgefahr
  • Schönes und modernes Design
  • Isolierfunktion für warme und kalte Getränke
  • Robustes Design
Nachteile
  • Kostspielig
  • Handgriff als Störfaktor

Während die doppelwandigen Gläser durch das innovative Design viel eleganter und stilvoller aussehen, unterstützen die dickwandigen Modelle einen längeren und optimalen Temperaturerhalt des Espressos.

Nichtsdestotrotz gilt ein doppelwandiger Espressoglas, z.B. Thermoglas, als eine gute Isolierung und verspricht im Vergleich zu einer dickwandigen Tasse einen guten Wärmeerhalt.

Sowohl Espressotasse als auch Espressoglas sind für die Zubereitung eines Espressos geeignet.

Es kommt letzen Endes auf den individuellen Geschmack an, denn jeder hat seine eigenen Vorlieben wie stark der Espresso für den einzelnen schmecken sollte.

Das Barosilikatglas nimmt keine Gerüche und Verfärbungen an. Dementsprechend ist es geschmacksneutral und verspricht einen puren Espressogeschmack. Und das Beste dabei ist, dass das Glas sich durch das Einschmelzen vollständig recyclebar und wiederverwendbar erweist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Espressotassen vergleichen und bewerten

Du möchtest nun dich auf die Suche nach der passenden Espressotasse machen? Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Fakten, die du auf jeden Fall berücksichtigen solltest, bevor es um den Kauf einer Espressotasse geht, zusammengefasst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die Tassen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Größe/Volumen
  • Material
  • Design

Größe/Volumen

Die Größe und das Volumen einer Espressotasse sind ausschlagebende Punkte.

Im Idealfall sollte die Espressotasse eine Füllmenge zwischen 50 ml – 80 ml und somit eine Höhe von ca. 6 cm aufweisen. Aus diesem Grund eignen sich kleine Tassen am besten.

Diese Tassen passen perfekt unter die gängigen Kaffeeautomaten und Siebträgermaschinen. Durch die kleine und entzückende Größe, verleihen sie sofort einen eleganten und stilvollen Touch in deiner Küche.

Kleine Espressotassen passen auch immer bestens in die Küche. (Bildquelle: 123rf.com / 40368574)

Material

Nicht nur das Volumen und die Größe einer Espressotasse, aber auch das Material ist ein bedeutender Punkt, wenn es um den Kauf von Espressotassen geht. Jedes Material, sei es Porzellan, Steingut oder Glas, besitzt eine individuelle Temperaturhaltung nach dem Aufguss.

Wie bereits erwähnt, sind Espressotassen aus Porzellan und Steingut ideal für die Espressozubereitung.

Durch die dicke Wandstärke sorgen sie für einen optimalen Wärmeerhalt, weisen zudem gute Isolierfähigkeit auf und sorgen für den perfekten Espressogeschmack.

Die doppelwandigen Glasausführungen (Thermogläser), die aus Barosilikatglas hergestellt werden, halten den Espresso nach dem Aufguss nicht nur warm, sondern eignen sich zudem auch für andere Inhalte.

Darüberhinaus garantieren Thermogläser einen Isolier-Effekt, sodass du deine Finger beim Halten des Glases keinsfalls verbrennst. Die meisten doppelwandigen Glasausführungen, die aus Barosilikatglas hergestellt werden, eignen sich gut für eine Spülmaschinenwäsche.

Solltest du also keine Zeit haben zu spülen, dann könntest du diese Gläser in jeder Hinsicht in die Spülmaschine werfen.

Design

Natürlich gibt es die Espressotassen in diversen Designs und Formen. Die klassischen Formen sind dabei glocken- oder tulpenförmige Espressotassen aus Porzellan, welche sich vor der Zubereitung aufzuwärmen empfielt. Des Weiteren gibt es sie reichlich an Farbauswahl, sei es in einem bunten oder modernen Design.

Die Produktauswahl von Espressotassen unterscheidet sich je nach Vorliebe. Während manche eher eine schlichte Ausführung, z.B. in weiß, suchen, tendieren andere widerrum zu ausgefallenen und fröhlich-farbenen Espressotassen mit Prints.

Schließlich sind die Designs auch je nach Marke abhängig, denn jeder Hersteller kreiert ein einzigartiges und individuelles Design, um von der Menge hervorzustechen.

Espressotassen und Tassen allgemein eignen sich hervorragend als attraktive Geschenke! Lass die Tasse zu etwas ganz Besonderem werden und personalisiere sie durch eine stilvolle Gravur.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Espressotassen

Warum ist es wichtig die Espressotasse vor dem Aufguss vorzuwärmen?

Wie bereits schon aufgeführt, für den idealen Kaffeegenuss empfiehlt es sich die Maschine und die Espressotasse vor der Zubereitung vorzuwärmen. Nur so kann sich das besondere Aroma der Espressobohnen entfalten und für einen perfekten Espresso-Genuss sorgen.

Außerdem wird der Inhalt isoliert und der Espresso garantiert für eine längere Temperaturhaltung.

Dabei sind Espressotassen aus Porzellan und Steingut meist die besten Materialsorten, die sich für eine Aufwärmung eignen und eine hohe Qualität des Espressos gewährleisten.

Hinzukommend sind Porzellan und Steingut spülmaschinengeeignet, denn für viele Espressoliebhaber ist es auch ein essentieller Punkt, wenn es um den Kauf von Espressotassen geht.

Was wird passieren, wenn die Tasse nicht richtig vorgewärmt wird? Dann verliert der Espresso natürlich an Geschmack. Wenn er während einer Extraktion abkühlt, wird er zumindest bitter schmecken.

Aber auch das wertvolle Kaffeearoma kann sich dadurch nicht vollständig entfalten. Allein das Umrühren mit einem kalten Löffel kann die Temperatur des Espressos zum Sinken bringen und somit den Geschmack beeinträchtigen.

Und was du bei der Espressozubereitung beachten solltest, möchte ich dir im Anschluss durch das aufschlussreiche Video mit auf den Weg geben:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kaffee24.de/espressomaschine/espresso-zubereiten

[2] https://www.businessinsider.de/was-enthaelt-mehr-koffein-espresso-oder-kaffee-2018-9

[3] https://www.wissen.de/espresso-kultur-von-der-kunst-der-zubereitung-und-der-gesundheitlichen-wirkung

Bildquelle: 123rf.com / 66014672

Bewerte diesen Artikel


38 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5