Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2020

Willkommen bei unserem großen Flaschenwärmer Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Flaschenwärmer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Flaschenwärmer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Flaschenwärmer kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Flaschenwärmer sind nützlich, um Babymilch und Babybrei auf die ideale Temperatur von 37 Grad schonend zu erhitzen. In der Mikrowelle oder im Wasserbad am Herd hast du keine so gute Kontrolle über den Erwärmungsprozess als mit einem Flaschenwärmer.
  • Es gibt Babykostwärmer, die mit Wasserdampf erhitzen, Flaschenwärmer mit Wasserbad und Geräte, die mit Infrarot arbeiten. Diese drei Arten erwärmen die Babynahrungsmittel unterschiedlich schnell und weisen individuelle Preisklassen auf.
  • Es ist ratsam, die vorhandenen Funktionen und Leistungsmerkmale eines Flaschenwärmers genau zu betrachten. Manche Geräte beinhalten eine Sterilisationsfunktion und praktisch sind auch Babykostwärmer, die im Auto betrieben werden können.

Flaschenwärmer Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Flaschenwärmer mit integrierter Auftaufunktion

Der Flaschenwärmer von Philips wärmt Milch und andere Babynahrung schnell und gleichmäßig in nur 3 Minuten auf. Sie ist nicht nur mit Philips Avent Flaschen und Behältern kompatibel, sondern kann auch Babynahrung in Gläschen oder Fläschchen effektiv erwärmen.

Eine Besonderheit dieses Geräts ist seine Auftaufunktion, die Milchfläschchen und andere Babynahrung schonend auftaut und erwärmt. Außerdem besitzt dieses Gerät eine Warmhaltefunktion. Der Flaschenwärmer selbst ist in schlichtem weiß gehalten.

Der beste Flaschenwärmer mit Warmhaltefunktion

Das Produkt von Beurer ist ein Babykost- und Fläschchenwärmer, der für alle handelsüblichen Babyflaschen geeignet ist. Es besitzt eine digitale LED-Temperaturanzeige und wärmt die Fläschchen in rund 8 Minuten. Der Wärmer hat eine automatische Abschaltfunktion und der Überhitzungsschutz.

Die Babykost wird im Gerät schonend erwärmt und kann dort durch seine spezielle Warmhaltefunktion auch über einen längeren Zeitraum (z.B. über Nacht) warmgehalten werden. So hast du jederzeit ein warmes Fläschchen zu Hand. Der Flaschenwärmer selbst hat ein recht schlichtes Design in den Farben weiß und gelb.

Der beste Express Flaschenwärmer

Der „Thermo Express“ Flaschenwärmer von NUK arbeitet mit Wasserdampf und erwärmt Babymilch sowie Babynahrung innerhalb von nur 90 Sekunden. Essentielle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente bleiben dabei erhalten.

Eine praktische Kontrollleuchte zeigt dir an, wann der Erwärmungsprozess abgeschlossen ist. Der Flaschenwärmer besitzt zwar keine Warmhaltefunktion, dafür aber einen Überhitzungsschutz und eine automatische Abschaltfunktion. Das Gerät selbst hat ein schlichtes weiß-graues Design.

Der Flaschenwärmer mit den besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Dieser Flaschen- und Babykostwärmer von Reer erwärmt Babynahrung (Milch, Tee oder Brei) in 8-10 Minuten. Die Erhitzung erfolgt durch ein Wasserbad und ist deshalb besonders schonend und gleichmäßig. Das Thermostat kann dabei stufenlos eingestellt werden.

Das Gerät hat eine praktische Warmhaltefunktion, eine thermostatgesteuerte Abschaltautomatik, optische Kontrollleuchten und ist auch mit einer Hand einfach zu bedienen. Ein solides Gerät in schlichtem weiß-grauen Design zu einem tollen Preis.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Flaschenwärmer kaufst

Wo kann man einen Flaschenwärmer kaufen?

Flaschenwärmer kannst du in Drogeriemärkten, Elektrofachgeschäften, in einschlägigen Fachgeschäften für Babybedarf oder im Internet kaufen. Die größte Auswahl bietet dir das Internet.

Wenn du Wert auf eine persönliche Beratung legst, den Babyflaschenwärmer gerne begutachten und anfassen möchtest, bevor du ihn kaufst, empfehlen wir dir einen Drogeriemarkt oder Fachhandel für Babybedarf aufzusuchen.

Ist dir eine große Auswahl an Flaschenwärmern bei transparenten Preisvergleichen wichtig, dann suche am besten das Internet auf. Es stehen dir dort viele Kundenbewertungen zur Verfügung, die dir beim Kauf behilflich sein können.

In folgenden Läden kannst du Babyflaschenwärmer kaufen:

  • Drogeriemärkte
  • Elektrofachgeschäfte
  • Fachgeschäfte für Babybedarf

Im Internet kannst du über folgende Webseiten bestellen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • Webseite eines Elektrofachgeschäftes
  • Webseite eines Drogeriemarktes
  • Webseite eines Fachhandels für Babybedarf

Auf unserer Seite sind die präsentierten Geräte mit den Seiten von Händlern verbunden. Somit kannst du deinen Lieblings-Flaschenwärmer sofort bestellen.

Welche Flaschenwärmer gibt es und auf was solltest du achten?

Es kann prinzipiell zwischen Flaschenwärmern mit Infrarot Heizsystem, Flaschenwärmern mit Wasserdampf und Geräten mit Wasserbad unterschieden werden. Die Geräte mit Infrarot Heizsystem sind teuer in der Anschaffung. Diese Art von Flaschenwärmer gilt jedoch als hygienisch und muss nicht entkalkt werden.

foco

Wusstest du, dass einige Flaschenwärmer auch als Kühler agieren?

Häufig passiert es Eltern, dass sie vor lauter Schreien und Beruhigen des Kindes vergessen, den Flaschenwärmer rechtzeitig auszuschalten. Dazu gibt es viele Flaschenwärmer, die die Funktion des Abkühlens mit sich bringen. So bekommst du immer die richtige Wärme für die Mahlzeit deines Babys.

Die Babyfläschchenwärmer mit Wasserbad oder Wasserdampf müssen entkalkt werden und sind nicht so hygienisch wie die Geräte mit Infrarot. Sie sind jedoch günstiger in der Anschaffung. Die Hygiene muss stets einwandfrei sein. Darum ist ein einfach zu reinigendes Gerät sinnvoll.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist es, ob der Babykostwärmer nur zu Hause zum Einsatz kommen soll oder ob du ihn mitnehmen möchtest, um unterwegs ein Fläschchen für dein Baby zu erwärmen. Weiters ist es wichtig zu wissen, dass es Flaschenwärmer gibt, die nur Fläschchen erhitzen können. Es gibt aber auch Modelle, die Babyfläschchen und  Babynahrung in Gläsern erhitzen.

Beim Kauf ist zudem darauf zu achten, wie viel Strom ein Gerät bei der Benutzung verbraucht. Flaschenwärmer sind generell energieeffizient und wirken sich weniger auf die Höhe der Stromrechnung aus als alternative Aufwärmmethoden.

Damit das Fläschchen deines Babies die ideale Temperatur hat, kannst du einen Flaschenwärmer verwenden. Flaschenwärmer funktionieren mit Infrarot Heizsystem, mit Wasserdampf oder mit Wasserbad. Alle Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. (Bildquelle: unsplash.com / Jens Johnsson )

Wie viel kostet ein Flaschenwärmer?

Für Flaschenwärmer gibt es unterschiedliche Preiskategorien. Die Infrarotgeräte sind die teuersten. Je nach deinen Anforderungen an das Gerät, befindest du dich in einer anderen Preisklasse. Flaschenwärmer mit Wasserbad oder Wasserdampf sind günstig. Infrarotgeräte sind in einer höheren Preiskategorie angesiedelt.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 240 Produkte aus der Kategorie Flaschenwärmer untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Es ist in der Tabelle ersichtlich, dass die Flaschenwärmer, die mit Wasserdampf arbeiten, ab 20 Euro zu haben sind. Solche, die ein Wasserbad zum Erhitzen verwenden, kannst du ab zehn Euro erstehen. Für Geräte mit Infrarot Heizsystem liegen die Preise zwischen 70 und 100 Euro.

Wie schnell wärmt ein Flaschenwärmer und warum wird dieses Gerät überhaupt gebraucht?

Babymilch sollte genau 37 Grad haben, um die richtige Temperatur aufzuweisen. Ein Flaschenwärmer ermöglicht dir die unkomplizierte Erwärmung der Babymilch und des Babybreis. Die Dauer des Erwärmungsprozesses hängt von der Art des Flaschenwärmers ab.

Ein Babyfläschchenwärmer mit Wasserdampf benötigt ungefähr drei Minuten zum Erhitzen der Babymilch. Ein Gerät mit Infrarot erhitzt Babymilch innerhalb von zwei Minuten. Im Wasserbad-Flaschenwärmer benötigt die Babymilch ungefähr sechs Minuten, bis sie die passende Temperatur erreicht hat.

Ein Flaschenwärmer ist generell nützlich, um die für Babys perfekte Milch-Temperatur von 37 Grad zu erreichen. In einem Kochtopf mit heißem Wasser oder in der Mikrowelle wird es schwierig, die optimale Temperatur bestimmen zu können.

Die transportablen Geräte sind besonders praktisch, um unterwegs eine Mahlzeit für dein Baby erwärmen zu können. Ohne einen Flaschenwärmer in der Handtasche ist es oft kompliziert einen Ort zu finden, wo Babymilch erhitzt werden kann. Ein Flaschenwärmer für unterwegs kann über jeden 12-Volt- Zigarettenanzünder im Auto bedient werden.

Entscheidung: Welche Arten von Flaschenwärmern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Flaschenwärmern unterscheiden:

  • Flaschenwärmer mit Wasserbad
  • Flaschenwärmer mit Wasserdampf
  • Flaschenwärmer mit Infrarot

Abhängig von deinen Wünschen und Vorlieben, sowie davon, wie oft du unterwegs bist eignet sich ein Flaschenwärmer besser für dich, als die anderen. Im folgenden Abschnitt wollen wir dir dabei helfen herauszufinden, welcher Flaschenwärmer am besten zu dir und deinem Alltag passt.

Daher möchten wir dir die drei verschiedenen Arten näherbringen. Dazu beschreiben wir dir die Arten der Flaschenwärmer und stellen jeweils ihre Vorteile und Nachteile übersichtlich dar.

Wie funktioniert ein Flaschenwärmer mit Wasserbad und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Babykostwärmer mit Wasserbad erhitzen die Nahrung, indem das Fläschchen oder das Glas in das Wasser gestellt wird. Bei diesem kannst du, wie auch bei den anderen Flaschenwärmern, die gewünschte Temperatur einstellen. Ein Licht zeigt dir an, wenn das Wasser diese Temperatur erreicht hat.

Der Vorteil gegenüber eines herkömmlichen Wasserbades im Topf ist, dass man die Temperatur einstellen kann und sich das Gerät, bei Erreichen dieser Temperatur, automatisch ausschaltet. Du musst also nicht ständig aufpassen und kontrollieren, wie warm das Wasser bereits ist.

In der Regel besitzen die Geräte eine Warmhaltefunktion, sodass die Nahrung auch erst später gegessen werden kann. Allerdings ist nicht gewährleistet, dass die Nahrung diese Temperatur ebenfalls erreicht. Kontrolliere daher immer noch per Hand, ob der Brei noch zu heiß oder zu kalt ist, bevor du dein Kind fütterst.

Vorteile
  • Relativ günstig
  • Schonende Erwärmung
  • Große Produktauswahl
Nachteile
  • Anfällig für Kalk und Keime
  • Nicht geeignet für unterwegs

Wie funktioniert ein Flaschenwärmer mit Wasserdampf und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Flaschenwärmer mit Wasserdampf unterscheiden sich nicht besonders von denen mit Wasserbad. Wie auch bei den Flaschenwärmern mit Wasserbad, müssen die Modelle mit Wasserdampf regelmäßig gereinigt werden, um die Hygiene zu gewährleisten.

Auch die Erwärmung funktioniert fast gleich wie bei den Produkten mit Wasserbad. Der Unterschied ist lediglich, dass das Fläschchen nicht direkt in das Wasser gestellt, sondern oberhalb des Wassers platziert wird. Preislich liegen die Babykostwärmer mit Wasserdampf auf dem gleichen Niveau, wie die mit Wasserbad.

Vorteile
  • Relativ günstig
  • Schonende Erwärmung
  • Große Produktauswahl
Nachteile
  • Anfällig für Kalk und Keime
  • Nicht geeignet für unterwegs

Wie funktioniert ein Flaschenwärmer mit Infrarot und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Da bei diesen Flaschenwärmern kein Wasser benutzt wird sind sie hygienischer, als diese mit Wasser. Sie müssen nicht entkalkt werden und sind sie daher auch weniger anfällig für Keime.

Besonders geeignet sind die Infrarot Flaschenwärmer auch für unterwegs, da sie meist am Zigarettenanzünder angeschlossen werden können und kein Wasser verschüttet werden kann. Viele dieser Flaschenwärmer haben ebenfalls eine, sodass die Nahrung noch länger warm bleiben kann, falls dein Kind beim ersten Mal nicht alles aufisst.

Die Babynahrung wird per Infrarot am schnellsten erwärmt. Da die Technologie jedoch noch recht neu ist, gibt es noch keine große Produktauswahl. Preislich sind die Flaschenwärmer teurer als ihre Konkurrenten mit Wasser.

Vorteile
  • Hygienisch
  • Für unterwegs geeignet
  • Nahrung schnell warm
  • Schonende Erwärmung
Nachteile
  • Wenig Auswahl
  • Relativ teurer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Flaschenwärmer vergleichen und bewerten

Wir möchten dir in diesem Abschnitt zeigen, anhand welcher Kriterien du Flaschenwärmer beziehungsweise Babykostwärmer vergleichen und bewerten kannst. Es sollte dir dann leichter fallen, dich für ein Produkt zu entscheiden.

Es handelt sich kurzgefasst um folgende Kriterien:

  • Design, Abmessungen und Gewicht
  • Funktionen
  • Erwärmungszeit und Heizleistung

In den folgenden Absätzen erhältst du eine genauere Übersicht über die Kriterien und du erfährst, warum diese Kriterien bedeutsam sind.

Design, Abmessungen und Gewicht

Der Großteil der Flaschenwärmer ist in der Grundfarbe Weiß erhältlich. Zusätzliche Farben werden mit dem Weiß oft dezent kombiniert, um Babyfläschchenwärmer individueller erscheinen zu lassen.

Die meisten Flaschenwärmer weisen eine Höhe zwischen 15 und 25 cm auf. Sie sind einfach im Küchenschrank zu verstauen und lassen sich gut transportieren. Das Durchschnittsgewicht beträgt ungefähr 550 Gramm. Die Mehrheit der Babykostwärmer auf dem Markt sind aus Kunststoff.

Funktionen

Ein Flaschenwärmer muss als Grundfunktion Babymilch und Babynahrung erwärmen. Es ist zu empfehlen, dass du dir darüber Gedanken machst, ob du die Milch oder den Brei für dein Baby auch für eine Zeit lang warmhalten möchtest.

Eine Warmhaltefunktion gilt als Zusatzfunktion, die sehr praktisch ist, um die optimale Trink- und Verzehrtemperatur von 37 Grad aufrecht zu erhalten. Nicht alle Geräte sind mit dieser Funktion ausgestattet.

Es sind nicht alle Flaschenwärmer für Glas- und Kunststoffbehälter geeignet. Der Großteil ist jedoch mit beiden Materialien kompatibel. Eine eingebaute Kontrollleuchte wird aktiv, sobald die Babymilch oder Babynahrung optimal erhitzt ist. Diese Funktion ermöglicht es dir, aus der Entfernung zu beobachten, ob du dein Baby alsbald füttern kannst.

Eine automatische Abschaltfunktion ist normalerweise in den Flaschenwärmer integriert. Nach dem Erreichen der gewünschten Temperatur schaltet sich das Gerät automatisch ab. Die Zusatzfunktion mit der Bezeichnung Überhitzungsschutz ist praktisch, da der Babykostwärmer vor Beschädigungen, aufgrund von zu starker Hitze, geschützt wird.

Eine Zusatz-Funktion, die in eher wenigen Flaschenwärmern realisiert wurde, ist die Sterilisationsfunktion. Es gibt Geräte, die das gebrauchte Babyfläschchen sterilisieren. Diese Funktion sorgt für die optimale Hygiene.

Ein Flaschenwärmer verfügt über viele nützliche Funktionen. Er kann Sowohl flüssige als auch feste Nahrung für Babys warmhalten.

Aufwärmzeit und Heizleistung

Die Aufwärmzeit wurde im Ratgeber bereits angesprochen. Es ist essentiell zu wissen, wie schnell ein Flaschenwärmer Babymilch und Babynahrung erwärmen kann. Aus diesem Grund wird die Heizleistung auch angesprochen. Babymilch wird schneller erwärmt als Babynahrung.

foco

Wusstest du, dass Babykostwärmer und Babyflaschenwärmer in einem erhältlich sind?

Babys entwickeln sich im ersten Jahr von Tag zu Tag. Und so wechselt auch ihre Ernährung. Anfangs bekommen sie die Flasche und steigen irgendwann auf Brei um. All diese Lebensmittel müssen erhitzt werden. Um nicht jedes Mal einen neuen Erwärmer zu kaufen, gibt es einige Hersteller die einen Flaschen- und Beikostwärmer in einem anbieten.

Wenn du es beim Füttern des Babys eilig hast und stets gestresst bist, dann wähle am besten ein Gerät, das einen schnellen Erwärmungsprozess vorzuweisen hat. Die durchschnittliche Heizleistung eines Mittelklasse-Flaschenwärmers beträgt zwischen 80 und 200 Watt.

Die gängigsten Flaschenwärmer, die mit Wasserdampf oder Wasserbad arbeiten, benötigen zwischen drei und acht Minuten, um Babymilch aufzuwärmen und zwischen fünf und 15 Minuten, um Babynahrung zu erhitzen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Flaschenwärmer

Wie funktioniert ein Flaschenwärmer genau?

Ein Flaschenwärmer muss mit Strom versorgt werden. Die optimale Temperatur von 37 Grad wird erreicht und die Babymilch oder die Babynahrung kannst du warm halten. Ein Babykostwärmer muss an das Stromnetz angeschlossen werden. Wenn es sich um einen Flaschenwärmer für unterwegs handelt, dann schließe ihn bitte an den Zigarettenanzünder des Autos an.

Anschließend wird das Fläschchen oder das Glas mit dem Brei schonend erwärmt. Entweder mit Wasserbad, mit Dampf oder mit Infrarot. Sobald die richtige Temperatur erreicht ist, wird ein Signal ausgelöst und das Gerät schaltet sich ab. Flaschenwärmer mit Warmhaltefunktionhalten die erreichte ideale Temperatur von 37 Grad aufrecht.

Welche Alternativen existieren?

Babymilch kannst du alternativ in der Mikrowelle oder im Wasserbad mithilfe eines Kochtopfes erwärmen. Du hast die Möglichkeit, die Babymilch oder den Brei für dein Baby in einem Wasserbad zu erhitzen. Dazu erhitzt du Wasser in einem Kochtopf und stellst das Fläschchen oder das Glas mit dem Brei in das Wasser. Du musst nur noch darauf warten, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

In der Mikrowelle kannst du die Babynahrung und Babymilch aufwärmen. Einfach auf niedriger Stufe für eine halbe Minute anwärmen. Bitte kontrolliere die Flüssigkeit beziehungsweise den Brei, ob eine zu hohe Temperatur erreicht wurde. Wenn das der Fall ist, bitte wieder etwas abkühlen.

Du solltest dabei 37 Grad nicht überschreiten. Es lässt sich ein Thermometer einsetzen, um die ideale Temperatur festzustellen. Diese Alternativen ermöglichen es dir nur unter komplizierten Umständen, die richtige Temperatur für dein Baby herzustellen. Ein Flaschenwärmer regelt das automatisch für dich.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.mamiweb.de/familie/babykost-und-flaschenwaermer/1

[2] http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Mutter_und_Kind/Babykostwaermer/

Bildquelle: unsplash.com / Jens Johnsson

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin ist gelernter Koch und Lebensmittelchemiker. In seiner Freizeit kocht er nicht nur gerne für Freunde, sondern gibt im privaten Umfeld auch Kochkurse. Martin kennt sich bestens mit der Verarbeitung von Lebensmitteln aus und weiß, welche Küchengeräte wirklich sinnvoll sind.