Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2020

Willkommen bei unserem großen Gemüseschneider Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Gemüseschneider. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Gemüseschneider zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Gemüseschneider kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Gemüseschneider helfen dir, dein Gemüse schnell und gleichmäßig in die gewünschte Form zu schneiden. Somit hat man neben einer Arbeitserleichterung auch eine Zeitersparnis.
  • Grundsätzlich gibt es elektrische Gemüseschneider und manuelle Gemüseschneider. Beide Arten können verschiedene Schneideergebnisse realisieren.
  • Elektrische Gemüseschneider sind besonders für große Gemüsemengen geeignet, da der eingebaute Motor dir dein Gemüse fast wie von selbst zerkleinert. Mit manuellen Gemüseschneidern musst du etwas mitarbeiten. Sie sind dementsprechend für kleinere Gemüsemengen besser geeignet.

Gemüseschneider Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Gemüseschneider für gleichmäßige Stifte

Bei diesem Westmark Pommesschneider handelt es sich um einen manuell betriebenen Gemüseschneider, der aus Kartoffeln oder anderem Gemüse gleichmäßige Stifte schneidet. Betrieben wird er manuell. Mithilfe einer Hebelbewegung können verschiedenen Gemüsesorten zu Stiften verarbeitet werden.

Die Größe der Gemüesestifte kann durch die drei mitgelieferten Einsätze zwischen 12x12mm, 10x10mm oder 9x9mm variiert werden. Der Gemüseschneider hat einen sicher Saugfuß, der für eine gute Standfestigkeit sorgt, auch wenn du härtere Gemüsesorten schneidest.

Der beste Gemüseschneider mit zahlreichen Aufsätzen

Der Gemüseschneider von Sedhoom ist ein besonders vielseitiges 23 in 1 Gerät, mit dem du nicht nur Gemüsewürfel schneiden kannst. Dieser Gemüseschneider verfügt über 12 Messeraufsätze, mit denen du unter anderem Stücke, Julienne, Wellen, Scheiben und vieles mehr schneiden kannst.

Besonders praktisch ist der große Auffangbehälter, in den das geschnittene Gemüse nach der Zerkleinerung fällt. So brauchst du kein zusätzliches Geschirr. Der Auffangbehälter hat 4 Anti-Rutsch Füße, die einen sicheren Stand des Gerätes ermöglichen. Im Set befinden sich außerdem noch ein Handschutz, eine Bürste und ein Schäler.

Der beste Gemüseschneider für Spiralen

Der GEFU Spirelli 2,0 Spiralschneider ist ein kleiner, handlicher Gemüseschneider, der Platz in jeder Küche findet. Er wird manuell betrieben und kann längliche Gemüsesorten wie Karotten oder Zucchini (maximaler Druchmesser: 6 cm) in Spiralen bzw. Julienne schneiden.

Wählen kannst du beim Schneiden der Spiralen zwischen zwei Schnittstärken: 2×3 mm und 3,5×5 mm. Der mitgelieferte Restehalter sorgt außerdem dafür, dass auch kleinere Gemüsestücke effizient und mit möglichst wenig Abfall zerkleinert werden können. Zur Reinigung kann der gesamte Spiralschneider in die Spülmaschine gegeben werden.

Der beste Gemüseschneider mit einfacher Handhabung

Bei dem LURCH Spiralschneider handelt es sich um einen manuell betriebenen Gemüseschneider mit einfacher Handhabung. Das Gemüse wird eingespannt, die Kurbel wird gedreht und am anderen Ende entstehen Spiralen oder Streifen aus dem Gemüse. Jedes Gemüse mit einem Durchmesser von bis zu 18 cm kann mithilfe der Kurbel durch die Messer gedreht werden.

Der Spiralschneider von LURCH verfügt über drei Klingeneinsätze, mit denen die Breite der Spiralen variiert werden kann. Die Messer sind aus rostfreiem Edelstahl. Außerdem ist der Gemüseschneider mit Saugfüßen ausgestattet, die optimalen Stand und Sicherheit gewährleisten.

Der Gemüseschneider mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Mit dem Maxxcuisine Spiralschneider erhältst du für kleines Geld einen guten Küchenhelfer, der dir die Zubereitung von Salaten oder Gemüsenudeln vereinfacht. Der Spiralschneider wird manuell betrieben. Dabei kannst du zwischen Gemüsespiralen in zwei verschiedenen Breiten wählen: feine Spiralen oder breitere Streifen.

Zu dem Gemüseschneider von Maxxcuisine wird ein Gemüsehalter mitgeliefert. Er hält das Gemüse an einem Ende fest, sodass möglichst viel Material durch den Gemüseschneider gedreht werden kann. Zusätzlich dient der Gemüsehalter als Fingerschutz, um eine Berührung mit den scharfen Klingen zu vermeiden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Gemüseschneider kaufst

Gibt es einen elektrischen Gemüseschneider?

Ja, Schäler oder Schneider mit Trommel können elektrisch betrieben werden. Es sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass der Gemüseschneider entweder an einer Küchenmaschine angebracht werden kann, welche dann elektrisch arbeitet. Komplett elektrisch betriebene Gemüseschneider gibt es aber natürlich auch.

Die elektrischen Küchenhelfer eignen sich besonders um größere Mengen an Gemüse schnell zu verarbeiten und kommen somit gerne in Großküchen und gastgewerblich zum Einsatz.

Wo kann man einen Gemüseschneider kaufen?

Egal ob lokal im Einzelhandel, bei Discountern oder auf Shoppingportalen im Internet – Gemüseschneider können je nach Typ fast überall erworben werden.

Dabei gilt zu unterscheiden, ob ein Sparschäler oder ein größerer Gemüseschneider z.B. mit Zugband interessant für dich ist- während du den Sparschäler in fast jedem Laden in deiner Stadt kaufen kannst, wirst du größere oder hochwertigere Gemüseschneider eher im Fachhandel für Küchengeräte finden.

In den letzten Jahren verkaufen sich Gemüseschneider vermehrt über das Internet, beispielsweise über Amazon, da dort die Auswahl größer und die Preise in den meisten Fällen niedriger sind.

Gemüseschneider sind äußerst praktisch, insbesondere wenn eine große menge Gemüse verarbeitet werden muss. Aus diesem Grund werden vor allem in Großkücken elektrische gemüseschneider verwendet. Für den Privaten Gebrauch reicht bereits ein manuell betriebener Schneider.

Unseren Recherchen nach werden im Internet die meisten Gemüseschneider in Deutschland derzeit über die folgenden Shops verkauft: 

  • amazon.de
  • ebay.de
  • Real

Wie lange kann man einen Gemüseschneider benutzen?

Wie lange du deinen Gemüseschneider benutzen kannst, hängt natürlich stark vom Gebrauch ab. Arbeitest du in einer Großküche, so nutzen sich die Klingen eines Gemüseschneider natürlich schneller ab, als beim Normalgebrauch in deiner eigenen Küche.

Spülst du deinen Schäler von Hand oder wandert er nach der Benutzung in die Geschirrspülmaschine? Denn gute Klingen sollten immer von Hand abgespült werden, in der Geschirrspülmaschine werden sie schneller stumpf.

Behandelt man seinen Gemüseschneider aus Holz, Edelstahl oder Metall mit Vorsicht wird er sich als pflegleicht und langlebig erweisen.

Carlos KadoExperte für Küchenprodukte

„Die Anschaffung eines Gemüseschneiders lohnt sich, wenn man in relativ kurzer Zeit gleichmäßig Gemüse raspeln oder in Scheiben schneiden möchte. Reinigung geht schnell und einfach. Durch einzeln erwerbliche Schneidscheiben lassen sich eine Vielzahl von Schnitttypen erreichen. Für Tomaten und von der Konsistenz her ähnliche Lebensmittel ungeeignet, da diese zu weich sind.

Wo kann man gebrauchte Gemüseschneider kaufen?

Gebrauchte Gemüseschneider mit Trommel, Schüssel oder Zugband werden hauptsächlich im Internet auf Kleinanzeigenmärkten oder Portalen wie eBay verkauft und angeboten.

Manuelle Gemüseschneider zeichnen sich vor allem durch ihre vielseitigen Aufsätze aus, mit deren Hilfe man Gemüse ohne großen Aufwand Würfeln, Halbieren oder Reiben kann.

Einfachere Gemüseschäler, -hobel oder -reiben kann man dort ebenfalls finden, werden aber seltener zum Verkauf angeboten, da sie meist recht günstig im Originalzustand zu erwerben sind und den Aufwand beim Wiederverkauf nicht lohnen.

Entscheidung: Welche Arten von Gemüseschneidern gibt es und welche ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Gemüseschneidern unterscheiden.

  • Elektrischer Gemüseschneider
  • Manueller Gemüseschneider
    – Spiralschneider
    – Gemüsehobel

Da das Gemüseschneiden mit einem herkömmlichen Messer viel zu umständlich und zeitaufwendig ist und es dazu auch noch schwer ist, gleichmäßige Scheiben oder Stücke zu schneiden, gibt es verschiedene Arten von Gemüseschneidern.

Gemüseschneider dienen dazu, Gemüse und Obst, aber auch Käse oder Wurst zu zerkleinern. Es gibt zwei Arten von Gemüseschneidern, die dir in der Küche einiges an Arbeit ersparen können. Je nach Modell unterscheiden sich die Einsatzmöglichkeiten und Funktionen der Gemüseschneider deutlich. Beim Kauf sind eine hohe Qualität und scharfe Klingen von essentieller Bedeutung.

Wir möchten dir deshalb die unterschiedlichen Typen im folgenden Abschnitt näherbringen und dir dabei helfen herauszufinden, welcher Gemüseschneider der richtige für dich ist. Dazu stellen wir dir die oben genannten Arten genauer vor und stellen übersichtlich dar, worin genau ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Wie funktioniert ein elektrischer Gemüseschneider und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Mit einem elektrischen Gemüseschneider kann man schnell große Mengen an Gemüse zerkleinern und muss keinen mechanischen Aufwand betreiben, um sein Gemüse schneiden zu können. Viele elektrische Gemüseschneider enthalten verschiedene Aufsätze und unterschiedliche Messer, die je nach Art des Lebensmittels eingesetzt werden können.

Die Bedienung ist ebenfalls einfach. Der Behälter wird einfach mit Gemüse aufgefüllt, um auf Tastendruck zufriedenstellende Ergebnisse entstehen lassen zu können.

Vorteile
  • Effiziente Schneideleistung
  • Bei großen Mengen vorteilhafter
  • Unterschiedliche Messer
  • Verschiedene Geschwindigkeitsstufen
Nachteile
  • Funktioniert nicht ohne Strom
  • Nicht Spülmaschinentauglich

Nachteilig ist hierbei oftmals, dass diese Art von Gemüseschneider nur von Hand gespült werden kann. Bei manchen Modellen kann man jedoch auch einzelne Teile in die Spülmaschine geben. Dadurch kann es aber zu einem Abstumpfen der Klingen kommen.

Wie funktioniert ein manueller Gemüseschneider und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der manuelle Gemüseschneider hat den Vorteil, dass man keinen Strom braucht. Somit ist man in der Küche oder auch beim Picknick flexibel und kann überall Obst und Gemüse zerkleinern. Der manuelle Gemüseschneider ist per Hand bedienbar und außerdem einfach abwaschbar.

Zu den manuellen Gemüseschneidern gehören der Spiralschneider und die Gemüsehobel. Der Gemüsehobel ist besonders dann zu empfehlen, wenn Zitrusfrüchte oder Käse fein gerieben werden sollen. Des Weiteren enthalten einige Gemüsehobel Aufsätze für verschiedene Schnittmuster.

Die Bedienung des Gemüsehobels ist ganz einfach. Man muss mit viel Schwung und etwas Druck das Gemüse auf dem Messer auf und ab bewegen um somit das Gemüse in kleine Stücke zerkleinern zu können.

Vorteile
  • Mobilität
  • Längere Haltbarkeit
  • Einfache Reinigung:Kein Strom notwendig
Nachteile
  • Zeitaufwendig
  • Nicht vorteilhaft bei großen Mengen

Mit dem Spiralschneider lassen sich gesunde Pasta-Alternativen herstellen. Außerdem lassen sich ganz einfach Spaghetti aus Zucchini oder anderem Gemüse herstellen. Daher eignen sich diese Schneider besonders für diejenigen, die sich bewusster ernähren möchten und dabei ebenfalls auf glutenhaltige Nahrungsmittel verzichten möchten.

Es gibt Spiralschneider, die mit einer Kurbel ausgestattet sind. Bei dieser Art von Küchenwerkzeug wird das Gemüse zwischen einer Klinge und Kurbel befestigt. Im Anschluss wird die Kurbel betätigt und das Gemüse durch die nach innen geneigte Messerklinge gedreht.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gemüseschneider vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Gemüseschneider vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich bestimmte Kleingerät für dich eignen oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Die grundsätzliche Bedienung
  • Schneideergebnis
  • Vielseitige Anwendung
  • Ausstattung
  • Größe

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Grundsätzliche Bedienung

Die grundsätzliche Bedienung bezieht sich auf manuell betriebene Gemüseschneider oder auf elektrische Gemüseschneider. Diese Unterscheidung differenziert die Küchenkleingeräte in zwei Produktgruppen.

Beide Arten funktionieren natürlich ohne Weiteres, dennoch richten sie sich an unterschiedliche Adressaten. Manuell betriebene Gemüseschneider eignen sich in erster Linie für den Hausgebrauch, elektrische Gemüseschneider können auch in der Gastronomie gastgewerblich sehr gut verwendet werden.

Manuell betriebene Gemüseschneider sind für den Hausgebrauch besonders interessant. Beabsichtigst du also das Schneiden von kleineren Mengen Gemüse, ist der manuell betriebene Gemüseschneider der richtige für dich. Damit kann das Gemüse schnell und angenehm zerkleinert werden.

Außerdem sind manuelle Küchenhelfer meistens klein und handlich, sodass sie einfach in kleineren Küchen verstaut werden können und auch keine Steckdose für die Benutzung von Nöten ist.

Geht es jedoch um größere Mengen an Gemüse, welches schnell und angenehm zerkleinert werden soll, solltest du auf elektrische Gemüseschneider zurückgreifen. Ohne Probleme kann dann das benötigte Gemüse für Großküchen oder auch für die Gastronomie in die gewünschte Form gebracht werden.

Gemüseschneider mit Motor benötigen allerdings häufig mehr Platz während der Bedienung und auch im Küchenschrank. Außerdem muss eine Steckdose für die Benutzung vorhanden sein.

Schneideergebnis

Wie bereits weiter oben erwähnt, gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Schneideergebnissen und die dazugehörigen Gemüseschneider. Das Schneideergebnis ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Gemüseschneidern, weil das Schneideergebnis über das Endprodukt entscheidet.

Neben Geräten, die nur ein Schnittmuster garantieren, gibt es auch All-in-One-Küchengeräte, die eine Vielzahl von Schneideergebnissen mit nur einem Gerät liefern können.

Grundsätzlich gibt es folgende mögliche Schneideergebnisse:

  • Würfel
  • Spiralen
  • Scheiben
  • Streifen
  • Raspeln

Wenn du dein Gemüse gerne gewürfelt haben möchtest, solltest du dich an einem Gemüseschneider mit mehreren Einsätzen orientieren. Diese Küchenhelfer können mit Einsätzen für Würfel gekauft werden. Egal ob du Gurken, eine Zwiebel oder sonstiges Gemüse gleichmäßig würfeln möchtest, mit einem Gemüseschneider mit mehreren Einsätzen ist das kein Problem.

Häufig kannst du bei diesem Küchengerät die Würfelgröße bestimmen. Auch härtere Gemüsesorten wie Karotten, können mit dem richtigen Einsatz einfach gewürfelt werden.

Das Schneiden von Spiralen erreichst du mit einem Gemüseschneider zum drehen. Durch einen Spiralschneider kannst du zum Beispiel deine Salate optisch aufwerten, aber auch Zuchini zu Gemüsenudeln verarbeiten.

Mit einem Gemüsehobel kannst du dein Gemüse in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Dicke der Scheiben ist oft einstellbar, sodass du flexibel in der Benutzung bist.

Streifen erreichst du mit einem Gemüseschäler. Die eigentliche und bekannte Funktion ist bei einem Gemüseschäler, auch Pendelschäler genannt, das Schälen von Gemüse. Du kannst das kleine Küchengerät allerdings ebenfalls zum Schneiden von Streifen benutzen.

Raspeln gelingen dir mit einer Gemüsereibe. Hast du also vor, dein Gemüse klein in feine Raspeln zu schneiden, solltest du dich an einer Gemüsereibe orientieren. Aber auch für ein groberes Schneideergebnis, gibt es die passende Reibe. Diese Gemüsereibe muss dann eine Reibe mit grobem Muster aufweisen.

Abschließend ist noch zu sagen, dass es auch diverse Schäler gibt,  die ausschließlich zum Schälen von Kartoffeln, Möhren oder sonstiges zuständig sind.

Vielseitige Anwendung

Eine vielseitige Anwendung eines Gemüseschneiders ist von Vorteil, wenn man nur einen Gemüseschneider als Basis benutzen möchte und diesen dann beispielsweise mit Einsätzen erweitern kann, um verschiedene Schneideergebnisse zu erhalten. Verschiedene Einsätze für ein Gerät sind dementsprechend wichtig beim Kauf eines Gemüseschneiders. 

Gemüseschneider mit mehreren Einsätzen können, wie der Name schon sagt, mit mehreren Einsätzen benutzt werden. Durch die Möglichkeit, Einsätze zu wechseln und dadurch verschiedene Schneideergebnisse zu erhalten, bietet ein solcher Küchenhelfer eine vielseitige Anwendung.

All-in-One Geräte vereinen ebenfalls mehrere Funktionen in einem Gerät. So kann zum Beispiel eine Reibe und ein Hobel in einem Gerät vorhanden sein. Des Weiteren kannst du bei Geräten mit vielseitiger Benutzung mit nur wenigen Handgriffen zwischen verschiedenen Schnittgrößen (fein/grob) wechseln.

Dies erleichtert zum einen deine Arbeit in der Küche und zum anderen kannst du Platz in deiner Küche sparen und musst nicht mehrere Geräte für verschiedene Funktionen kaufen.

foco

Wusstest du, dass nur 18% der Deutschen Gemüsegerichte zu ihren Lieblingsgerichten zählen?

Laut des Meinungsforschungsinstituts Forsa gaben 35% der Deutschen an, am liebsten Pasta zu essen. Noch vor der Pizza landen Gemüsegerichte aber dennoch auf Platz 2 der Lieblingsgerichte.

Ausstattung

Die Ausstattung eines Gemüseschneiders ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf solcher Küchenhelfer, weil ihre Funktionen durch verschiedene Einsätze erweitert werden können, sie Platz sparen und dadurch die Arbeit in der Küche erleichtern. 

Zur Ausstattung zählen verschiedene Einsätze, um unterschiedliche Schneideergebnisse zu erhalten oder auch höhenverstellbare Schnittflächen, um die Dicke der Scheiben, Streifen etc. einstellen zu können. Des Weiteren gibt es Gemüseschneider mit Schüssel, wodurch das geschnittene Gemüse direkt in einer dazugehörigen Schüssel aufgefangen werden kann.

Wenn du dir sicher bist, dass du einen Gemüseschneider allein für das Herstellen von Spiralen benutzen möchtest, brauchst du dir über die Ausstattung deines Küchengerätes keine Sorgen zu machen. Du kaufst in diesem Fall am besten den Gemüseschneider zum drehen und wirst damit zufrieden sein.

Möchtest du allerdings mit deinem Gemüseschneider verschiedene Formen und Schneideergebnisse erzielen, solltest du dir Gedanken über die Ausstattung deines Küchengerätes machen. Verschiedene Einsätze ermöglichen eine Erweiterung eines Gemüseschneiders ohne großen Aufwand. Das Ergebnis können verschiedene Formen, verschiedene Stärken der Gemüsescheiben oder mehrere Funktionen in einem Gerät sein.

Solltest du folglich genau wissen, in welche Form du dein Gemüse bringen möchtest und wozu du deinen Gemüseschneider genau brauchst, reicht ein Gemüseschneider ohne Einsätze und mit nur einer Funktion aus. Möchtest du jedoch flexibel sein und verschiedene Gemüseformen ausprobieren, achte auf die Ausstattung deines Gemüseschneiders.

Größe

Besonders kleinere Küchen haben oft den Nachteil, dass sie nicht über genügend Stellflächen verfügen. Wenn du dieses Problem auch hast, solltest du auf kleinere Gemüseschneider zurückgreifen, die platzsparend aufzubewahren sind.

Häufig handelt es sich bei elektrischen Gemüseschneidern um größere Geräte, die nur schwer zu verstauen sind. Für eine Großküche kein Problem. Allerdings für den Hausgebrauch nur mit großer Küche zu empfehlen.

Auch das Gewicht ist bei elektrischen Gemüseschneidern meist höher, sodass das Verstauen und wieder Benutzen möglicherweise anstrengend sein kann. Aus diesem Grund bleiben elektrische Gemüseschneider oft an Ort und Stelle stehen und nehmen dadurch viel Platz ein.

Kannst du diesen Platz für den Gemüseschneider in deiner Küche entbehren, kann ein elektrischer Gemüseschneider komfortabel sein und er kann größere Gemüsemengen mühelos zerkleinern.

Wenn du nur eine kleine Küche mit wenig Stauraum hast, sind manuelle Gemüseschneider durch ihre Größe eine gute Wahl für dich.

Hast du ein Platzproblem in deiner Küche, solltest du dich auf manuell betriebene Gemüseschneider konzentrieren.

Dazu zählen zum Beispiel Gemüseschneider zum Drehen, Gemüseschneider mit verschiedenen Aufsätzen, aber auch Gemüseschneider mit Zugband. Innerhalb dieser Küchenhelfer gibt es ebenfalls größere und kleinere. Die Maße der verschiedenen Gemüseschneider findest du in unserer Vergleichstabelle überblicksartig zusammengestellt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://danielasgedanken.blogspot.de/2014/11/kuechenteufel-kuechenhelfer-kitchen-aid-gemueseschneider.html

[2] https://vollwert.wordpress.com/2012/06/14/der-alligator-im-test/

Bildquelle: pixabay.com / jill111

Warum kannst du mir vertrauen?