Zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

12Stunden investiert

9Studien recherchiert

145Kommentare gesammelt

Wenn du die Kälte bekämpfen willst, ohne auf ein elegantes Finish zu verzichten und dich für eine traditionelle Ästhetik entscheidest, dann sind die besten Holzherde genau das Richtige für dich. Und das nicht nur wegen des dekorativen Aspekts, denn die besten günstigen Holzofen sind eine großartige Option, um einen Raum warm zu halten, ohne zu viel Energie und Geld zu verschwenden.

Aber es gibt noch mehr! Holzofen dienen nicht nur zum Heizen des Hauses, sondern auch zum Bekämpfen der Kälte bei einem Campingausflug oder sogar zum Kochen im Freien. Im Folgenden werden wir all diese Möglichkeiten diskutieren. Außerdem beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zu den besten Holzkochern und beraten dich beim Kauf.




Das Wichtigste in Kürze

  • Holzofen sind ideal für alle, die eine ökologische, wirtschaftliche und ästhetisch klassische Lösung gegen die Kälte suchen.
  • Es gibt tragbare Holzofen, die sich hervorragend für Wanderer und Camper eignen.
  • Wenn du keine Entlüftungsöffnungen hast, musst du eine Option wählen, die eine ausreichende Entlüftung ermöglicht. Auf diese und andere Kaufkriterien gehen wir am Ende des Inhalts ein.

Holzofen Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wie wir bereits in der Einleitung deutlich gemacht haben, sind die besten Holzöfen nicht nur für den Einsatz bei kaltem Wetter geeignet, sondern es gibt auch Modelle, mit denen du im Freien kochen kannst! Aus diesem Grund haben wir im Folgenden einige Alternativen aufgelistet. Wir geben zu jedem dieser Produkte eine kurze Beschreibung und den Hauptgrund, warum wir sie ausgewählt haben.

Kaufratgeber: Was du über Holzofen wissen musst

Egal, ob du dich für einen der besten günstigen Holzofen oder einen der besten High-End-Holzkocher entscheidest, es handelt sich um ein komplexes Produkt. Deshalb ist es wichtig, dass du die Welt der Holzkocher gut kennst, bevor du dich mit den Kaufkriterien auseinandersetzt. Hier findest du Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem traditionellen Produkt.

Es gibt tragbare Holzofen für Camping oder Wandern. (Quelle: Ozerova: 115349910/ 123rf.com)

Wie viele Meter heizt ein Holzofen?

Auf diese Frage gibt es keine genaue Antwort. In der Regel ist ein Holzofen für die Beheizung von Räumen mit einer Fläche von etwa 25 bis 120 m² ausgelegt. Es gibt mehrere Faktoren, die die Heizleistung eines Holzofen beeinflussen

  • Marke: Die renommiertesten Marken sind in der Lage, eine höhere Effizienz zu bieten, auch wenn sie die gleiche Leistung haben wie Alternativen mit niedrigeren Marken.
  • Leistung: Gemessen in kW, zeigt dies die natürliche Heizleistung des Holzofen an. Ein Beispiel: Eine Leistung von 12 kW wäre für Räume zwischen 60 und 80 m² geeignet.
  • Internes System: Die Qualität der Materialien oder der innere Aufbau des Holzofenselbst beeinflussen seine Effizienz und Heizleistung.
  • Gebiet: Das Leben in Burgos ist nicht dasselbe wie in Malaga. Die Klimazone, in der du wohnst, beeinflusst die Leichtigkeit, mit der der Holzkocher heizen kann.
  • Isolierung des Raums: Wie sind die Fenster abgedichtet? Stehen viele Möbel im Raum? Der Raum selbst und seine Zugänglichkeit beeinflussen die Leistung des Holzofen.

Vor- und Nachteile von Holzofen

Wir sind davon überzeugt, dass die besten Holzofen eine hervorragende Investition sind, wenn du Räume auf natürliche Weise heizen möchtest. Aber auch als tragbare Geräte sind sie ein guter Kauf (vor allem, wenn du gerne zeltest oder im Freien kochst), denn viele der besten Holzkocher haben einen eingebauten Ofen, den du zum Kochen verwenden kannst. Zusammengefasst:

Vorteile
  • Sie verwenden eine umweltfreundliche Verbrennungsmethode
  • sie verbrauchen weniger Energie als andere Optionen
  • sie können mittel- bis langfristig Einsparungen erzielen
  • die erzeugte Wärme ist sehr gemütlich
  • das Holz zum Befeuern des Kochers ist leicht verfügbar
  • einige Optionen ermöglichen die Verwendung anderer Brennstoffe (z.B. Laub)
  • sie sind ästhetisch ansprechend
  • Viele ermöglichen das Kochen
Nachteile
  • Sie benötigen eine gute Belüftung und ein Abgassystem
  • sie heizen nicht automatisch

Wie man einen Holzofen in einem Top-Zustand hält

Die besten Holzöfen sind Produkte, die für eine lange Lebensdauer gebaut sind. Das heißt aber nicht, dass sie dir erlauben, unvorsichtig zu sein. Aber die Pflege deines Holzofens verlängert nicht nur seine Lebensdauer, sondern erhöht auch seine Effizienz. Hier ist ein kleiner Leitfaden, mit dem du lernst, wie du deinen Holzofen in gutem Zustand halten kannst – beachte ihn!

  1. Das Holz, das du verwendest, sollte trocken sein und nicht zu viel Harz enthalten. Das Holz sollte außerdem frei von Farbe, Lack oder anderen ähnlichen Elementen sein.
  2. Die besten Hölzer für einen holzbefeuerten Herd sind Buche, Eiche, Ulme, Rüster, Olive und Steineiche.
  3. Verwende keine flüssigen Brennstoffe. Wenn du kannst, verwende Feuerlöschgel und andere ähnliche Möglichkeiten. Verwende feines und grobes Holz, d.h. eine Mischung. Öffne den Schornstein und reduziere ihn, sobald der Holzofen angezündet ist.
  4. Wenn es ums Tanken geht, solltest du vorsichtig sein. Öffne die Klappen langsam, um Probleme mit Rauch zu vermeiden. Denk daran, nicht mehr Holz zu laden, als das Modell verträgt, das kann gefährlich sein!
  5. Um die Außenseite des Holzofen  zu reinigen, musst du kein spezielles Produkt verwenden. Wenn die Farbe jedoch abgeplatzt ist, kannst du es mit einer hitzebeständigen Farbe versuchen.
  6. Das Glas sollte gereinigt werden, wenn es kalt ist, da du sonst Gefahr läufst, es zu zerbrechen. Andererseits solltest du das Innere regelmäßig von Asche befreien. Hierfür kannst du Aschesauger verwenden, die speziell für diese Aufgaben entwickelt wurden.
  7. Die Lüftungsrohre sollten von Zeit zu Zeit überprüft werden, da sich in ihnen Ruß ansammeln und sie verstopfen können.

Wenn du dich für einen der besten Holzkocher entscheidest, wählst du ein umweltfreundliches Produkt, mit dem du mittel- bis langfristig sparen kannst. (Quelle: Ozerova: 115350279/ 123rf.com)

Wie man einen Holzofen anzündet

Das Anzünden eines Holzofen  ist ein Ritual. Diejenigen, die es eilig haben, werden automatisierte Systeme bevorzugen. Mit den besten Holzöfen bekommst du jedoch eine unvergleichliche, einhüllende und sehr natürliche Wärme. Außerdem kannst du bei vielen Modellen auch mit ihnen kochen. Wenn du wissen willst, wie man einen Holzkocher anzündet, erklären wir es dir unten im Detail

  1. Das Brennholz sollte immer trocken sein und wenn möglich einen Durchmesser von etwa 4 cm haben. Beide Aspekte erleichtern die Verbrennung.
  2. Prüfe, ob die Luftregler des Holzofen vollständig geöffnet sind.
  3. Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, kombiniere kleine Stämme mit größeren Stämmen. Ein gutes System ist das Pyramidensystem: größere Stämme an der Basis und kleinere Stämme an der Spitze.
  4. Wenn du Probleme hast, das Feuer anzuzünden, verwende dazu zwei oder drei Feueranzünder. Sobald die Lampe leuchtet, schließe die entsprechende Klappe oder das Fach.
  5. Füge kleine Holzstücke hinzu, um das Feuer am Laufen zu halten, bis sich die Flamme stabilisiert. Zu diesem Zeitpunkt wird der Rauch kaum noch wahrnehmbar sein.

Kaufkriterien

Jetzt kennst du die besten Holzofen ein bisschen besser und bist bereit, die Kälte zu besiegen, indem du einen von ihnen kaufst! Ah, nein, warte! Um einen der besten Holzkocher zu kaufen, musst du zuerst einige Variablen untersuchen! Hier sind die wichtigsten Kaufkriterien, damit du den richtigen Kauf tätigen kannst.

Material

Je nach Material kannst du bis zu drei verschiedene Holzofen finden

  • Gusseisen: Holzofen  aus Gusseisen sind schwer, aber auch stärker als der Durchschnitt. Sie sind schwierig zu installieren, aber sie sind effizienter als die meisten anderen. Sie leiten die Wärme gleichmäßig weiter.
  • Stahl: Holzofen aus Stahl sind leichter als Holzkocher aus Gusseisen. Sie sind daher einfacher zu installieren. Sie sind preislich konkurrenzfähig, aber nicht so effizient.
  • Feuerfestes Material: Holzofen aus feuerfestem Material sind ziemlich sperrig. Aufgrund ihrer Konstruktion speichern sie die Wärme sehr gut und sind sehr effizient in Bezug auf die Wärmeverteilung. Sie bieten eine hohe Ausstrahlung.

Holzofen aus Gusseisen haben den Vorteil, dass sie die Wärme gleichmäßig übertragen. (Quelle: Ozerova: 115349915/ 123rf.com)

Installation

Wenn du einen der besten Holzofen kaufen willst, musst du dir Gedanken über die Installation machen. Ist sie kompliziert? Ist das Modell schwer zu handhaben? Sieh dir genau an, welche Option du in Betracht ziehst, denn vielleicht brauchst du zusätzliche Hilfe. Du solltest auch überlegen, wo du den Holzherd aufstellst. Hast du genug Platz im Raum?

Da es sich um ein Gerät mit einem hohen Heizwert handelt, solltest du ihn an einem Ort aufstellen, an dem er kein Element des Raumes beeinträchtigt (und je höher die Decke, desto besser, d.h. auf einem Dachboden ist nicht die beste Idee). Am besten stellst du ihn in eine Ecke, weit weg von Verkehr und Gegenständen. Oh, und klebe ihn nicht an die Wand! Lass einen Sicherheitsabstand von ca. 1 m!

Heizleistung

Wir haben bereits über die Anzahl der kW gesprochen, die die besten Holzöfen haben sollten: Für Räume von 60 bis 80 m² sollten etwa 12 kW ausreichen. Allerdings beeinflusst die Größe des Raums die Heizleistung. Auch die Anzahl der Möbel im Raum sowie der Grad der Isolierung (z.B. die Abdichtung der Fenster).

Andererseits sollte der Holzherd im Verhältnis zur Größe des Raumes stehen. Wenn die Breite, Tiefe und Höhe nicht mit den Maßen des Raums übereinstimmen, in dem du den Herd aufstellen willst, ist er nur von geringem Nutzen. Egal wie viel oder wie wenig Leistung er hat, er wird den Raum nicht ausreichend heizen können. Außerdem verursacht ein Holzherd, der zu groß für einen kleinen Raum ist, eine Menge Probleme.

Einige Holzherde haben einen zusätzlichen Backofen, der sich hervorragend zum Kochen eignet. (Quelle: Second: 101546883/ 123rf.com)

Rauchabzug und Wartung

Wenn du dich für einen der besten Holzofen auf dem Markt entscheidest, solltest du daran denken, dass der Rauch irgendwoher kommen muss. Achte gut auf diese Aspekte

  • Platziere ihn in einer Linie mit den Lüftungsgittern im Raum. Wenn du sie nicht hast, musst du einen Rauchabzug machen. So kann der Rauch nach draußen entweichen, was gesundheitliche Probleme vermeidet.
  • Der Schornstein sollte einen Durchmesser von mindestens 150 mm haben. Unabhängig davon, welchen Durchmesser du wählst, ist es gut, wenn er größer ist als der Durchmesser des Holzofen selbst.

Vergiss nicht, diese Rauchabzüge im Auge zu behalten. Überprüfe regelmäßig, ob sich darin Ruß ansammelt oder nicht. Wenn ja, dann zögere nicht, sie zu reinigen. Dadurch wird nicht nur die Leistung deines Holzofen verbessert, sondern auch seine Lebensdauer verlängert und natürlich wird der Rauch besser abgeleitet. Letzteres ist der Schlüssel zu gesunder Luft.

Fazit

Die Kälte ist nicht angenehm, vor allem wenn du im Landesinneren Spaniens lebst, wo die Winter oft hart sind. Um dem entgegenzuwirken, gibt es Optionen wie katalytische Kocher, aber auch die besten Holzofen auf dem Markt. Letztere haben den Vorteil, dass sie umweltfreundlicher sind und außerdem eine nützliche und interessante Kochmöglichkeit bieten.

Um einen der besten Holzofen auf dem Markt zu kaufen, gibt es jedoch eine Reihe von Dingen zu beachten. Zum Beispiel bieten nicht alle Materialien die gleiche Leistung. Außerdem: Wie groß ist dein Raum? Ist er zu leer, so dass du eine leistungsstärkere Option brauchst, und vergiss nicht den Schornstein, der der Schlüssel zur Vermeidung schädlicher Rauchentwicklung ist!

Hinterlasse uns wie immer deine Fragen im Kommentarfeld unten! Und vergiss nicht, diesen Inhalt mit deinen Freunden und deiner Familie auf den sozialen Medien zu teilen!

(Bildquelle: Georgiev: 22695426/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte