Veröffentlicht: 26. März 2021

Semplicemente perfetto! Der Geruch von frisch gemahlenen Kaffee der durch den Kaffeebereiter strömt. Ein einzigartiges Aroma-Erlebnis durch handgefertigten Kaffee. Es handelt sich dabei um eine wahre Geschichte. Genuss, praktisch und nachhaltig in einer Tasse.

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Die verschiedenen Arten der Kaffeezubereitung sorgen für unterschiedliche Geschmäcke. Kaffeebereiter werden individuell hergestellt. Das Design und die Handhabung für das Produkt können selbst bestimmt werden. Für unseren Produktvergleich haben wir verschiedene Kaffeebereiter miteinander verglichen und die wichtigsten Aspekte herausgearbeitet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kaffeebereiter hebt sich durch den selbst gemachten, intensiven und aromatischen Geschmack herkömmlicher Kaffeemaschinen ab.
  • Beim Kauf entscheidet man, welche Filtermethode und welches Design am besten geeignet ist.
  • Kaffeebereiter gibt es in den verschiedensten Preisklassen. Bereits ab einer niedrigen Preisklasse sind gute Produkte erhältlich.

Kaffeebereiter: Bewertungen und Empfehlungen

Für die richtige Wahl deines Produktes haben wir dir verschiedene Produkte anhand Bewertungen und Empfehlungen zusammengestellt.

Der Moderne: Der Chemex Drip Coffee Maker

Der Chemex Drip Coffee Maker aus Glas und Holzhals, wurde vom deutschen Chemiker Dr. Peter J. Schlumbohm erfunden. Dieser übertrug seine Filtrier-Erfahrungen aus dem Chemielabor auf die Kaffee Extraktion. Die Chemex ist das perfekte Ergebnis der idealen Filterkaffee-Technik. Deshalb wird sie in der permanenten Ausstellung des Museum of Modern Art (MoMa) in New York als eines der am schönsten designten Objekte der Neuzeit ausgestellt.

Bis heute wird das feuerfeste Glas der Chemex durch das in Massachusetts (USA) ansässige Familienunternehmen “Chemex Filter-Drip Coffeemaker” per Hand und Mund gefertigt und geblasen. Um das Eingießen zu erleichtern wurde ein durch ein Lederband fixierter, wärme isolierter Holzgriff um den Hals der Chemex gelegt.

Die kleine Ausbuchtung an der Seite der Chemex, auch liebevoll “Belly-Button” genannt, markiert im Übrigen genau die Hälfte des Füllvolumens. Das Fassungsvermögen beträgt bis zu ca. 440 ml. Um das gesamte Kaffeeerlebnis zu verbessern, entschied sich das Unternehmen, auch die Filter für die Chemex zu entwickeln. Diese sind deutlich dicker als andere Filter und führen zu einem sehr feinen und ausgeprägtem Aroma.

Fazit: Der Chemex Drip Coffee Maker hebt sich nicht nur durch das Design ab, sondern durch das selbständige Kreieren und Dosieren des Kaffees. Ein ideales Produkt für das Experimentieren von Kaffee. Die Kombination aus Glas, Holz und dem Lederband erleichtert das Zubereiten des Kaffees. Die Verbrennungsgefahr ist somit gering.

Der Klassiker: Der Handfilter Apace Living SultryBrew Pour Over

Bei dem Kaffeebereiter Apace Living SultryBrew Pour Over handelt es sich um einen Handfilter-Kaffeezubereiter. Das Kaffeebereiter-Set besteht aus einem stabilen, geschmacksneutralen Borosilikatglas und einem hochwertigen Dauerfilter aus Edelstahl mit Mikro-Löchern. Mit diesem Produkt kannst du bis zu 800 ml (2-4 Tassen) selbst zubereiten.

Das wunderschön verarbeitete, BPA-freie Borosilikatglas ist stabil genug, um ein Leben lang zu halten. Die Reinigung beläuft sich schnell und einfach und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Durch den Dauerfilter aus Edelstahl wird kein Beigeschmack hinzugefügt.

Während ein Papierfilter das Aroma und den Geschmack deines Kaffees schwächen, bleibt das Aroma im Apace Living SultryBrew Kaffeebereiter konstant. Das Design und die Formatierung des Apace Living SultryBrew Pour Over Kaffeezubereiter sorgen für ein tropffreies und hitzeresistentes Zubereiten.

Fazit: Für eine einfache und schnelle Zubereitung eignet sich dieser Kaffeebereiter besonders. Durch den Edelstahl Dauerfilter wird der Kaffee nachhaltig zubereitet und sorgt zugleich für ein Aroma ohne Beigeschmack. Für jene, die es praktisch einfach und nachhaltig haben möchten, eignet sich diese Zubereitung.

Der Aroma-Experte: Die Aerobie AeroPress A80

Die Aerobie AeroPress A80 ist eine revolutionäre Methode, um jederzeit perfekten Kaffee zuzubereiten. Das 6-teilige Set besteht aus Press-Zylinder mit Kolben, 350 Microfilter, Einfülltrichter, Rührstab, Portionierlöffel und Filterhalter. Die Füllmenge beträgt bis zu 500 ml. Durch den sanften Luftdruck erzeugt man einen weichen, säurehaltigen Geschmack ohne Bitterkeit.

Das AeroPress-Brühsystem führt zu einer gleichmäßigen Extraktion für den ultimativen Kaffeegeschmack. Durch den Druck und die Menge der Kaffeebohnen bestimmt man das Aroma und die Intensität selbst. Die Reinigung des Produktes wird händisch durchgeführt oder mit milder Temperatur in der Spülmaschine gereinigt. Perfekt für eine aromatische und gleichmäßige Zubereitung des Kaffees.

Fazit: Dieser Kaffeebereiter sorgt für die Gleichmäßigkeit der Aroma Verteilung. Wiederum wird die Intensität selbst bestimmt und dosiert. Für das mehrteilige Set wird eventuell mehr Zeit für die Reinigung benötigt. Zu beachten ist die Reinigung in der Spülmaschine, da die Temperatur nicht zu hoch sein sollte. Aufgrund des Materials könnte sich die Aufschrift lösen.

Das Experiment zum Kaffee: Der HARIO Kaffeezubereiter

Die Hario Syphon Kaffeezubereitung ist in Japan seit langem etabliert. Über einen Brenner wird das Wasser im unteren Behältnis erhitzt und steigt in das obere Behältnis auf. Dort wird das frisch gemahlene Kaffeepulver ins heiße Wasser gegeben, umgerührt, 45 Sekunden gewartet und nochmals umgerührt.

Durch das Entfernen des Brenners vom Syphon, kühlt das Wasser ab und erzeugt im unteren Gefäß Unterdruck, der den Kaffee durch den Filter wieder in den unteren Behälter saugt.

Das obere Gefäß kann auf dem umgedreht aufgestellten Deckel abgestellt werden. Serviert wird direkt aus dem unteren Gefäß. Die Füllmenge beträgt bis zu 600 ml (ca. 5 Tassen). Der Kaffeebereiter beinhaltet den Syphon, Spiritusbrenner, Dosierlöffel und Stofffilter.

Fazit: Die Zubereitung mit diesem Produkt beläuft sich länger als mit einer herkömmlichen Kaffeemaschine. Durch mehrmaliges Ausprobieren und Experimentieren ist eine schnellere Handhabung auf jeden Fall möglich. Geeignet ist dieser Kaffeebereiter für ein stilvolles Kaffee Trinken. Der Hario Syphon zeichnet sich durch das Design und den Geschmack aus.

Der Alleskönner: Der French Press Kaffeebereiter

Der French Press Kaffeebereiter hat eine Füllmenge von 1000 ml (8 Tassen). Für eine optimale Dosierung beinhaltet dieses Produkt einen Kunststoff-Messlöffel. Das Material besteht aus einem langlebigen hitzebeständigen Borosilikatglas. Die Karaffe ist von einem stilvollen isolierten Kunststoffrahmen umgeben, sodass ein Wackeln oder Verrutschen des Kaffeebereiters verhindert wird.

Die French Press ist einfach zu bedienen und sorgt für eine schnelle Zubereitung und dem Genuss aromatisierten Kaffees. Verschieden Getränkearten wie Espresso, heiße Schokolade, Cappuccino, Teemischungen und viele weitere können damit gemacht werden.

Fazit: Für ein schnelles und unkompliziertes Zubereiten von Kaffee eignet sich die French Press ganz besonders. Durch die Wahl der Getränkeart ist für jeden das Richtige dabei. Eine unkomplizierte Handhabung und durch die Zubereitung verschiedener Getränke zeichnet sich die French Press aus.

Der Kaffeebereiter für unterwegs: Die Groenenberg French Press

Der Kaffeebereiter Groenenberg French Press besteht aus extra hochwertigem Edelstahl (304), der durch seine Robustheit und exakte Verarbeitung besonders widerstandsfähig ist – und natürlich 100% rostfrei. Das Produkt hat eine dickere Wandung (0.8mm) als Standardmodelle (0.6mm), wodurch dein Kaffee noch mind. 1 Stunde warm bleibt.

Die French Press kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Dieses Produkt zeichnet sich speziell für ihre Nachhaltigkeit aus. Das Design und die Verpackung sind frei von Plastikartikeln. Im Lieferumfang ist eine praktische step by step Anleitung und 3 Extra Edelstahl-Filter enthalten. Eine einfache und sichere Zubereitung ist somit garantiert.

Fazit: Dieses Produkt ist aus einem hochwertigen Design konstruiert. Die Edelstahl Groenenberg French Press ist optisch schön gestaltet und hat die Funktion für ein längeres Warmhalten des Kaffees. Für ein tropffreies Gießen ist garantiert und die Reinigung beläuft sich einfach in der Spülmaschine. Durch Extras wie der Reisebeutel lässt sich der Kaffeebereiter praktisch überall mitnehmen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kaffeebereiter

Kaffeebereiter unterscheiden sich anhand unterschiedlicher Kriterien. Durch die Vielzahl der Auswahl, kannst du selbst entscheiden, welcher Kaffeebereiter am besten geeignet ist.

Material

Die Kaffeebereiter bestehen aus Glas, häufig mit Edelstahl- oder Plastik Elementen. Alternativ kommt Keramik als Material zum Einsatz. Je nach Wusch kann das Material ausgesucht werden. Kaffeebereiter aus Glas lassen sich meistens einfach reinigen und halten länger als andere.

Für ein längeres warmhalten des Kaffees eignen sich die Edelstahl-Kaffeebereiter besonders. Durch die Edelstahlformatierung gelangt die Hitze nur sehr schwer aus dem Behälter. Für das leichte Gepäck und für unterwegs wählt man am Besten ein Produkt mit Plastikelementen. Die klassische Keramikvariante bietet sich für ein schönes Design im eigenen Zuhause an.

Größe

Die Produkte sind in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Bedarf wählst du Ihre Größe. Für den single Haushalt, für zwei Personen oder für die ganze Familie. Kaffeebereiter gibt es in allen Formen und natürlich Füllmengen. Kleinere Behälter lassen sich leichter mitnehmen und sparen somit Platz.

Auch beim Reinigen in der Spülmaschine nimmt es nicht so viel Raum ein. Für größere Kaffeebereiter hat man die Möglichkeit größere Mengen zu brühen und sind von der Formatierung meistens handlicher, da ein Umschütten meistens vermieden wird.

Filtersystem

Es wird entschieden zwischen Chemex, Handfilter, AeroPress, Hario Syphon oder der French Press. Alle Systeme sind individuell angefertigt und garantieren für puren Genuss. Im Allgemeinen wird unter der Pour Over oder Full Immersion Filtermethode unterschieden.

Bei der Pour Over gießt man das Wasser direkt über den gemahlenen Kaffee. Das Filtrieren mit der Full Immersion Methode beläuft sich genau umgekehrt. Das Vermengen von gemahlenen Kaffee und Wasser basiert im Vorhinein, später wird der Kaffeesatz durch das Filtrieren getrennt. Wer den Beigeschmack von eventuellen Filterpapier vermeiden möchte, der entscheidet sich am besten für die Full Immersion Methode.

Thermo-Isolierung

Durch die spezielle Thermo-Isolierung kühlt der Kaffee langsamer ab: Bis zu drei Stunden nach Zubereitung bleibt das Getränk warm. Die Verbrennungsgefahr ist durch die doppelwandige Schicht sehr gering. Die meisten Kaffeebereiter die eine Thermo-Isolierung beinhalten, sind zumeist aus Edelstahl konstruiert.

Durch das Material wird die Abkühlung deutlich verringert. Die meisten Kaffeebereiter sind nicht thermo isoliert, daher ist eine genaue ProduktforschungIdeal auf jeden Fall erforderlich. Eine Alternative zu der Thermo-Isolierung ist das Umgießen in Wärmebehälter bzw. Thermoskannen. Der Kaffeebereiter mit diese zusätzlichen Funktion eignet sich besonders für unterwegs, Büro, Reise, Camping, Wohnwagen und Outdoor.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kaffeebereiter ausführlich beantwortet

Häufige Fragen zum Thema Kaffeebereiter. Ratschläge zu Ihrem Haushaltsprodukt, dem Kaffeebereiter.

Was ist ein Kaffeebereiter?

Ein Kaffeebereiter ist dabei keine Maschine, sondern ein Handgerät zum Kaffee zubereiten. Es gibt zwei unterschiedliche Methoden der Kaffeezubereitung per Hand: Filtern und Brühen. Die modernen Bezeichnungen lauten: Pour Over Methode und Full Immersion Methode.

Kaffeebereiter

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kaffeemaschinen, entfaltet sich das Kaffeearoma in Kaffeebereiter wesentlich besser und intensiver. Purer Kaffeegenuss durch die klassische Zubereitung. (Bildquelle: unsplash/ Joshua Hanks)

Immer mehr Kaffeeliebhaber greifen zum besagtem Kaffeebereiter. Aus erster Sicht scheint es, als wäre es deutlich mehr Aufwand, Kaffee zuzubereiten. Die Zubereitung dauert in der Regel nicht länger als bei einer herkömmlichen Kaffeemaschine. Ein zusätzlicher positiver Aspekt ist die einfache Reinigung des Produktes, dies geschieht handüblich oder durch die Spülmaschine.

Was kostet ein Kaffeebereiter?

Kaffeebereiter werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Der Preis richtet sich nach Material, Größe und der Herstellermarke. Man unterscheidet zwischen niedrig-, mittel- und hochpreisigen Kaffeebereiter.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (10 – 20 €) Meist kleine Geräte, einfaches Material
Mittelpreisig (20 – 50 €) Verschiedene Größen und Materialien, spezielles Filtersystem
Hochpreisig (ab 50 €) In allen Größen vorhanden, Material auswählbar, verschiedene Filtersyteme, mit Zusatzfunktionen wie z.B der Thermoisolierung

Ob in Onlineshop’s oder direkt im Geschäft, Kaffeebereiter sind heutzutage überall erhältlich. Die verschiedenen Preisklassen sagen meist nichts über die Qualität und den Geschmack des Kaffees aus. Die Filtermethode, der Kaffee und das richtige brühen/filtern sorgen für den bekannt guten aromatisierten Geschmack. Für diesen Genuss musst du nicht zu tief in deinen Geldbeutel greifen. Günstige Varianten gibt es für ausreichend-gute Produkte.

Welche Arten von Kaffeebereitern gibt es?

Jede Art des Kaffeebereiters hat seine besondere Eigenschaften. Die Differenzierungen liegen zumeist bei der Filtermethode, dem Material, der Größe oder dem Design:

  • Chemex: schönes Design, Kaffeebereiter und Servierkanne in einem, Pour Over-Methode
  • Handfilter: klassisches Design, einfache Struktur, Pour Over-Methode
  • AeroPress: multifunktionales Design, Selbstbestimmung des Mahlgrades, Kaffeemenge, Brühtemperatur und -zeit. Aromen werden intensiv zum Ausdruck gebracht, Full Immerson-Methode
  • Hario Syphon: echter Hingucker, viele Möglichkeiten zur Experimentierung, Brühvorgang wird selbst dosiert- und bestimmt, Kombination aus Pour Over und Full Immersion
  • French Press: klassisches Design, einfache Reinigung, der Geschmack hebt sich hervor wobei sich das Aroma durch die Full Immerson-Methode verschleiert

Anhand der Eigenschaften, wählst du deinen passenden Kaffeebereiter. Das besondere an diesen Produkten ist die Individualität und das Wählen des geeigneten Produktes.

Welchen Kaffee verwende ich für Kaffeebereiter?

Diese häufig gestellte Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Für jedes Modell gibt es den passenden Kaffee. Zu beachten ist die Mahlstärke, da jedes Filtersytem unterschiedlich große Öffnungen hat. Diese Beispiele dienen zur Orientierung der Mahlstärke:

  • Chemex: grobe Mahlung (große Sandkörner)
  • Handfilter: mittel-grobe Mahlung (kleine Sandkörner)
  • Aero Press: feine Mahlung (Tafelsalz)
  • Hario Syphon: mittel-grobe Mahlung (kleine Sandkörner)
  • French Press: grobe Mahlung (Rohrzucker)

Nicht nur die Mahlstärke ist entscheidend, auch die Sorte und Herkunft kann einiges zum Thema Aroma beitragen. Die Kaffeesorte wird in der Regel selbst bestimmt und je nach Geschmack ausgewählt.

Wie wird der Kaffeebereiter gereinigt?

Gib eine Tasse kaltes Wasser in den Kaffeebereiter um das Ganze in ein kleines Handsieb um zugießen. Das Wasser fließt dadurch schnell ab und der feste Satz kann im Mülleimer entleert werden. Je nach Material, können einzelne Teile oder auch Ganze in der Spülmaschine gereinigt werden.

Fazit

Kaffeegenuss sollte einzigartig sein. Schon vor langer Zeit entstanden die sogenannten Kaffeebereiter. Die Produkte heben sich konstant von herkömmlichen Kaffeemaschinen ab. Vor allem, wenn es um den Geschmack und das duftende Aroma geht. Der Geschmack kristallisiert sich besser aus handgefertigtem Kaffee aus, als von einer Kaffeemaschine. Die Stärke und Intensität sind dadurch frei wählbar.

Die meisten Kaffeebereiter sind handlich gebaut und perfekt für Zuhause, Reisen, Camping, Beruf oder den Alltag geeignet. Anhand des einfachen Systems können die Produkte leicht und einfach gereinigt werden und die Zubereitung verläuft sich unkompliziert.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Nachhaltigkeit des selbstgerechten Kaffees. Durch die speziellen Filtersysteme hat man keinen unnötigen Plastikmüll und trägt dazu einen Teil des Umweltschutzes bei. Genuss, praktisch und nachhaltig in einer Tasse.

Titelbild: Free Photos / pixabay

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte