Willkommen bei unserem großen Klarspüler Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns getesteten Klarspüler. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir deine Kaufentscheidung einfacher machen und dir helfen, den für dich besten Klarspüler zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Eisenpfanne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Klarspüler sind flüssige Reinigungsmittel, welche für Geschirrspüler verwendet werden.
  • Ein Klarspüler hilft, das Geschirr in einer Spülmaschine optimal zu trocknen, ohne dass beispielsweise Wasserflecken oder Schleifspuren hinterbleiben.
  • Man unterscheidet zwischen Klarspüler und Multitabs.

Klarspüler Test: Das Ranking

Platz 1: Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz

Der Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz vermeidet laut dem Verkäufer die Entstehung von Ablagerungen, Wasserresten sowie Kalkfilmen und lässt strahlenden Glanz zurück. Dieser Klarspüler lässt Wasser gleichmäßig von Oberflächen ablaufen – damit keine Flecken entstehen.

Er ist für alle Spülmaschinen geeignet und lässt sich am besten mit Spülmaschinentabs und Spezialsalz verwenden. Du kannst diesen Klarspüler in verschiedenen Größen kaufen. Er wird online, sowie in Drogerien und Märkten verkauft.

Platz 2: Finish Quantum Spülmaschinentabs

Finish Quantum Spülmaschinentabs entfernen hartnäckigste Verschmutzungen. Nach Angeben des Herstellers sind die Quantum Multifunktions-Tabs phosphatfrei und besitzen eine integrierte Klarspül- und Salzfunktion sowie eingebauten Silberschutz, Glasschutz, ein Niedrigtemperatursystem und eine hohe Fettlösekraft.

Diese Tabs sollten in der Lage sein auch hartnäckige Speisereste zu entfernen. Sie werden von den Kunden immer wieder gelobt, dank der wasserlöslichen Folie. Das Auspacken der einzelnen Tabs ist nicht nötig – die Anwendung der Finish Quantum Tabs ist dadurch einfacher.

Platz 3: Ecover Ökologischer Klarspüler für Geschirrspülmaschinen

Der Ecover Ökologischer Klarspüler mit Bio-Tensiden sorgt für glänzendes Geschirr ohne Wasserflecken & Streifenbildung. Er beugt Kalkablagerungen vor und hinterlässt keine Rückstände auf dem Geschirr. Er wird auf pflanzlicher und mineralischer Basis hergestellt und ist damit vegan.

Alle Inhaltsstoffe dieses Klarspülers sind vollständig biologisch abbaubar – außer den Mineralien. Er setzt nachwachsende, pflanzliche und mineralische Rohstoffe ein.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Klarspüler kaufst

Wie wirkt ein Klarspüler in der Spülmaschine?

Klarspüler ist ein flüssiges Mittel für die Geschirrspülmaschine, das die Trocknung des Geschirrs verbessert.

Durch ein Klarspüler wird das Geschirr in der Spülmaschine besser getrocknet. (Bildquelle: unsplash.com / David Becker)

Warum Klarspüler?

  1. Klarspüler senkt die Oberflächenspannung des Wassers – das Geschirr trocknet schneller.
  2. Klarspüler beugt Wasserflecken vor.
  3. Bei besonders kalkhaltigen Wasser reduziert Klarspüler die Kalkablagerungen deutlich.
  4. Klarspüler steigert den Glanz von Tellern und Gläsern.
  5. Klarspüler entfernt Schlieren von dem Geschirr

Klarspüler werden im letzten Spülvorgang verwendet. Direkt nachdem Reinigungsvorgang unterstützt ein Klarspüler die Trocknung von Geschirr und Gläsern. Deshalb wird der letzte Spülgang oft „Klarspülgang“ genannt.

Ein Klarspüler enthält sogenannte nichtionische Tenside. Die Tenside kennzeichnen sich durch ihre Fähigkeit die Oberflächenspannung des Wassers zu reduzieren, wodurch das Wasser ohne Tropfenbildung ablaufen kann.

Wenn du merkst, dass das Geschirr und vor allem die Gläser glanzlos oder sogar mit Wasserflecken überzogen sind, hat es in der Regel wenig mit der Leistungsfähigkeit deiner Spülmaschine zu tun. Es ist tatsächlich nur der Nebeneffekt der Wasserverdampfung, den du eben mit einem Klarspüler vermeiden kannst.

Wo kann ich einen Klarspüler kaufen?

Klarspüler gibt es sowohl in Drogerien und Supermärkte, als auch in Online-Shops zu kaufen.

Allerdings kannst du die handelsüblichen Klarspüler in Drogerie und in Online-Shops für mehr oder weniger den gleichen Preis kaufen, die ökologischen oder für Gastronomie geeignete Produkte findest du vor allem online.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Online-Shops die meisten Rohrreiniger verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • rossmann.de
  • dm.de
  • rewe.de
  • hygi.de

Alle Klarspüler, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Abflussreiniger gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Was kostet ein Klarspüler?

Zwischen den verschiedenen Klarspüler gibt es relativ große Preisspannen abhängig von verschieden Faktoren (Format, ökologisch, Marke, usw.).

Die übliche flüssigen Klarspüler, die du in Drogerie kaufen kannst, beginnen bereits ab einem Preis von ca. 2 Euro. Natürlich werden Klarspüler meistens mit verschiedener Inhaltsmenge verkauft und davon abhängig ändert sich auch der Preis.

Üb­li­cher­wei­se kannst du Multitabs als Packung mit mehreren Tabs kaufen. Die Größe von dieser variiert von 30 bis zu 200 Tabs pro Packung. Der Preis einer Packung von 100 Stück liegt im Durchschnitt um 5 Euro.

Typ Preispanne Preis pro 1 Liter/ 1000 g
Klarspüler ca. 2-15 €/L ca. 2-15 €/L
Multitabs ca. 0,1-0,5 €/Stück ca. 5 €/Kg

Wenn du dich zwischen Tabs und Klarspüler entscheidest, ist es wichtig nicht zu vergessen, dass obwohl ein Klarspüler allein oftmals günstiger ist, man immer noch das Spülmittel und Salz für die Spülmaschine zusätzlich kaufen muss .

Bei der Kostenkalkulation ist es ratsam sich erst die Frage zu stellen, welche Funktionen die Multitabs besitzen und wie viel du damit an anderen Mitteln sparen kannst. Mehr über Multitabs und ihren Funktionen kannst du in dem Entscheidungsteil nachlesen.

Welche Alternative gibt es zum Klarspüler?

Mit Ausnahme von Klarspüler und Multitabs gibt es sehr wenig, wenn nicht kaum Produkte, die zur Trocknung in der Geschirrspülmaschine geeignet sind. Einige moderne Spülmaschinen trocknen jedoch mit Umluft.

Moderne Geschirrspüler haben ein Trocknungssystem mit Umluft. (Bildquelle: unsplash.com / FotoRieth)

Am häufigsten werden Hausmittel als Klarspülerersatz benutzt. Die Tenside, die in den Klarspülern befinden, wirken genau so wie manche organischen Säuren, wie Zitronen- oder Milchsäure.

Die Fähigkeit dieser Säuren die Oberflächenspannung des Wassers herabzusetzen, hilft der Geschirrspülmaschine beim Trocknungsvorgang.

Wir haben dir ein Rezept ausgesucht, das du als Klarspülerersatz anwenden kannst.

Für 500 ml des Klarspülers benötigst du:

  • 80 g pulverförmige Zitronensäure
  • 200 ml Wasser
  • 300 ml Alkohol (Spiritus)
  • eine leere Flasche

Und so gehst du vor:

  • Zitronensäure in lauwarmen Wasser auflösen
  • Das Zitronensäurewasser in eine leere Flasche füllen
  • Alkohol zufügen
  • Flasche verschließen und gut durchschütteln

(Quelle: subvoyage.de)

Diese ist eine sehr effektive und umweltfreundlichere Alternative des Klarspülers. Der Alkohol sorgt für den Glanz des Geschirrs ohne Schlieren. Zitronensäure beugt Kalkflecken vor und pflegt die Spülmaschine von innen.

Wichtig: Vermeide die Verwendung des Essigs als Klarspülerersatz. Essig kann die Gummiteile im Klarspülfach beschädigen.

Entscheidung: Welche Sorten von Klarspülern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Klarspüler zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Klarspüler
  • Multitabs

Der Unterschied liegt darin, dass du entweder einen Klarspüler als zusätzliches Mittel verwenden kannst, oder du hast die Möglichkeit dir die „all-in-one“ Multitabs zu kaufen, die als Spülreiniger und Klarspüler dienen.

Beide Möglichkeiten wirken in der Spülmaschine anders und bringen deshalb jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst und welche Spülmaschine du hast, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen Klarspüler aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Wie wir schon in dem Ratgeber Teil erklärt haben, ist ein Klarspüler ein flüssiges Mittel, das die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzt und deshalb bei der Trocknung in der Geschirrspülmaschine hilft. Klarspüler ist vor allem gegen Kalkflecken sehr nützlich.

Ein Klarspüler ist zusammen mit Spezialsalz ein zusätzliches Mittel, der ergänzend zu normalen Spülmittel in der Spülmaschine angewendet wird. Ein separates Spülmittel kannst du normalerweise als Tabs, Gelkissen oder in Pulverform kaufen.

Vorteile
  • Wirkungsvoll gegen Kalkflecken
  • Glänzendes Geschirr
  • Hilfreich bei höher Wasserhärte
Nachteile
  • Ein zusätzliches Mittel
  • Unnötig bei weichem Wasser

Jede Geschirrspülmaschine hat ein eigenes Fach für Pulver, Klarspüler und Salz. In der Regel hat jede Maschine auch die Funktion eingebaut den Mangel des Mittels zu erkennen.

Dies hat auch einen guten Grund: Ein kompletter Spülgang benötigt insgesamt drei Mittel (Salz, Spülreiniger und Klarspüler), die schrittweise nacheinander angewendet werden.

Allerdings wirkt ein Klarspüler am besten, wenn er separat vom Spülmittel im „Klarspülgang“ angewendet wird. Da er in diesem Gang gut im Wasser konzentriert werden kann und die Oberflächenspannung des Wassers dadurch reduziert, solltest du Klarspüler als separates Mittel benutzen.

Da die Entscheidung den Klarspüler einzeln zu benutzenauch das Bedürfnis Spezialsalz separat zu dosieren beeinflusst, ist es auch wichtig die Wasserhärte in deinem Wohnort zu berücksichtigen.

Wenn du in einem Gebiet mit höhere Wasserhärte als ca. 21 Grad deutscher Härte wohnst, solltest du Spezialsalz regelmäßig und als separates Mittel in deine Spülmaschine einfüllen, um deine Maschine zu schützen. Die genaue Salzdosierung kannst du abhängig von Wasserhärte an der Maschine einstellen.

Was zeichnet Multitabs aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Multitabs unterscheiden sich von üblichen Tabs durch ihre Fähigkeit den Klarspüler, Salz und Spülmittel zu ersetzen.

Geschirrspültab Test 2019: Die besten Geschirrspültabs im Vergleich

Um zwischen einzelnen Klarspüler und den Multitabs zu entscheiden, solltest du drei Kriterien beachten: Wasserhärte, Anzahl des nötigen Produkts und Preis.

Wie wir schon beim Klarspüler erklärt haben, sollte die Wasserhärte auch ein wichtiger Faktor deiner Entscheidung sein. Multitabs sind die einfache Lösung, wenn das Wasser in deinem Wohngebiet weich ist. In diesen Orten ist das Risiko von Kalkrückständen und Kalkflecken auf dem Geschirr niedrig und du brauchst nicht extra Salz und Klarspüler anzuwenden.

Unser Tipp: Bei Wasserhärte, die höher als 21 Grad ist, solltest du Multitabs vermeiden, weil sie nicht genug Salzgehalt enthalten.

In diesem Fall haben manche modernen Geschirrspülmaschinen eine spezielle Tabtaste, die gerade für die Anwendung von Multitabs geeignet sind. Bei anderen Geräten solltest du die Salz- und Klarspüldosierung auf die niedrigste Stufe einstellen, um die Kontrolltasten auszumachen.

Vorteile
  • Perfekt bei weichem Wasser
  • Praktisch: all-in-one
  • Glänzendes Geschirr
Nachteile
  • Klarspüler- und Salzwirkung schwächer
  • Nicht für hartes Wasser geeignet
  • Schlechte Freisetzung des Tabs

Natürlich ist es auch wichtig zu erwähnen, dass es generell praktisch ist nur ein Produkt zu kaufen. Die Multitabs nehmen weniger Platz ein, anstatt drei verschiedene Mittel zu erwerben.

Der Preisvergleich zeigt: die Einzelbefüllung mit Pulver, Salz und Klarspüler ist nicht viel günstiger oder teurer als Multitabs. Dies hängt aber von verschiedenen Faktoren ab. Mehr über Preisvergleich kannst du in dem Ratgeber Teil dieses Artikels nachlesen.

Multitabs sollten Salz, Klarspüler und Spülmittel perfekt ersetzen. Ein Tab sollte während des Spülgangs jeweiligen Wirkstoff zur optimalen Zeit freisetzen. Nicht selten klappt es in der Praxis nicht und die gewünschte Wirkungen werden schwächer.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Klarspüler vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Klarspülern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Klarspüler miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Inhalt
  • Biologisch abbaubar
  • Chlorfrei
  • pH-neutral

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Inhalt

Einen üblichen Klarspüler kannst du meistens in der Spanne von 500 ml zu 1150 ml kaufen. Falls du einen Klarspüler für die Gastronomie suchst, gibt es natürlich auch Produkte mit größerem Inhalt.

Wie bereits erwähnt, ist der Inhalt des Mittels bei einzelnen Klarspülern deutlich größer als bei Multitabs. Das bedeutet, dass eine Flasche des Klarspülers länger zu Hause halten wird, während du die Multitabs öfter kaufen musst.

Du solltest dir aber auch darüber im Klaren sein, dass wenn du Klarspüler anstatt Multitabs kaufst, du auch Salz und Spülmittel extra kaufen musst. Der Inhalt der Produkte insgesamt ist dann natürlich größer.

Biologisch abbaubar

Häufig sind die Produkte, die du in Drogerie oder Markt kaufen kannst, nicht umweltfreundlich. In den letzten Jahren sind auch verschiedene organische Produkte auf den Markt gekommen, die leicht biologisch abbaubar sind.

Um besser zu verstehen, wie manche Inhaltsstoffe in dem Abwasser abgebaut werden, ist es wichtig zuerst zu erklären, welche Bestandteile es in diesen Klarspülern gibt.

Welche Inhaltsstoffe hat ein Klarspüler?

Die üblichen Inhaltsstoffe eines Klarspülers sind:

  • Tenside (5-30 %)
  • Konservierungsmittel

Eventuell auch:

  • Duftstoffe
  • Zitronensäure oder Milchsäure
  • Lösemittel
  • Lösungsvermittler

Welche Inhaltsstoffe befinden sich in einem ökologischen Klarspüler?

Es gibt verschiedene Klarspüler, die ökologisch, 100 % biologisch abbaubar und/ oder vegan sind. Hier hast du den Überblick über welche Inhaltsstoffe diese Mittel enthalten:

  • Sulfatiertes Rizinusöl (5–15 %)
  • Pflanzlicher Alkohol = Äthanol (5–15 %)
  • Zuckertensid (1–5 %)
  • Balsamische Zusätze (<1%)
  • Wasser, gewirbelt ad 100%

Äthanol kann man in geringe Mengen in der Natur finden. Sein Vorteil ist, dass es ganz rasch wirkt und ist im Wasser oder Kohlendioxid zu 100 % abbaubar. Nach OECD gelten Sulfatiertes Rizinusöl, Zuckertenside und pflanzlicher Alkohol als leicht biologisch abbaubar. Dadurch wird das Abwasser nicht verschmutzt.

Chlorfrei

Manche Klarspüler und vor allem Spülreiniger enthalten Chlor, weil es die Wirkungen des Mittels beschleunigt. Es wirkt auch besonders stark gegen Kaffee- und Teeflecken. Deshalb werden chlorhaltige Klarspüler und Reiniger oft in der Gastronomie verwendet.

Der wichtigste Nachteil des Chlors ist, dass es nicht mit anderen Reinigern verwendet werde soll, da gefährliche Gase freigesetzt werden können. In manchen Fällen kann das Geschirr auch nach der Spülung nach Chlor riechen.

Die übliche Klarspüler sind meist chlorfrei. Es gibt aber Produkte zur Verstärkung des Mittels auch Chlor enthalten.

Einige Mittel verwenden Chlor, wodurch der Effekt verstärkt wird. (Bildquelle: unsplash.com / Jasmin Schreiber)

pH-neutral

Ein üblicher Klarspüler hat einen sehr niedrigen pH-Wert, weil er Tenside enthält und deshalb sehr sauer ist.

Die pH-Neutralität ist ein sehr wichtiger Faktor unseres Lebens. Der menschliche Körper hat pH-Wert 7.4. Das ist wichtig zu wissen vor allem beim Trinkwasser. Wenn das Blut zu sauer wird, wird Kalzium aus den Knochen abgebaut, um den pH-Wert auszugleichen.

Natürlich ist dies ein Faktor, der das Trinkwasser oder Wasserrückstand auf dem Geschirr nur wenig beeinflusst. Es git aber Produkte auf dem Markt, die diesen Aspekt berücksichtigen und neutrale pH-Werte haben.

Ebenso ist der pH-Wert sehr wichtig für Landwirtschaft. Erde, die einen zu niedrigen oder zu großen pH-Wert hat, stellt nicht die optimale Umgebung für Pflanzenanbau dar. Dadurch ist es auch wichtig sich bewusst zu sein, welche Produkte wir in das Abwasser spülen und wie sie die Umwelt beeinflussen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Klarspüler

Die Anwendung: Wie und wann solltest du einen Klarspüler nachfüllen?

Das Nachfüllen des Klarspülers ist nicht kompliziert. Es ist sogar fast gleich bei jeder Spülmaschine.

Schritte Anwendung
Schritt 1 Öffne die Tür der Spülmaschine. Auf der inneren Seite der Tür befinden sich die Spülreiniger- und Klarspüler-Behälter.
Schritt 2 Öffne den Klarspüler-Behälter. Dieser hat meist das Symbol einer Sonne auf dem Verschluss.
Schritt 3 Nun hast du den Zugang zu dem Behälter. Lass dich nicht verwirren, wenn du ihn nicht direkt siehst. Es ist meistens ganz klein. Es liegt direkt, wo sich die Einstellung für die Dosierung des Klarspülers befindet. Die erkennst du an einem Drehregler, der in einem Nummer-Kreis liegt.
Schritt 4 Fülle den Klarspüler direkt in diesen Zugang ein bis der Behälter voll ist.

(Quelle: testsguide.de)

Abhängig von der Marke deiner Maschine wird das Fach, das für Klarspüler geeignet ist, anders aussehen. Dazu gibt es aber eine ganz einfache Hilfe: Es gibt ein Symbol, mit dem dieses Fach meistens bezeichnet ist. Das Symbol des Klarspülers sieht ein bisschen nach einer Sonne aus.

Damit du dir das Ganze besser vorstellen kannst, haben wir für dich ein passendes Video mit einer Anleitung zum Nachfüllen des Klarspülers herausgesucht.

Du hast auch immer die Möglichkeit die genaue Menge des Klarspülers, die in einem Spülgang zu verwenden ist, einzustellen. Diese Menge ist von der Wasserhärte abhängig. In der Regel kannst du die richtige Einstellung in dem Manual finden, den du mit dem Gerät erhaltet hast.

Diese Einstellung befindet sich genau da, wo du den Klarspüler nachfüllen kannst. Du musst nur den Drehregler auf die gewünschte Höhe zu stellen.

Heutzutage hat fast jede Spülmaschine die Funktion eingebaut, den Mangel des Klarspülers, bzw. auch des Salzes, zu erkennen. Dafür gibt es meistens besondere Lämpchen, die leuchten, wenn du das Mittel nachfüllen solltest.

In der Regel gilt aber: Wenn nach dem Spülgang noch Schlieren auf dem Geschirr erkennbar sind, wird eine zu große Menge des Klarspülers verwendet. Dagegen wenn das Geschirr mit Kalkflecken aus der Geschirrspülmaschine auskommt, wurde zu wenig Klarspüler gegeben.

Im Allgemeinen gilt: Je härter das Wasser, desto höher der Klarspüler-Bedarf.

Ist Klarspüler giftig?

Diese ist eine oft gestellte Frage von Verbrauchern. Natürlich enthält der Klarspüler, wie jedes chemische Reinigungsmittel, oft auch Substanzen, die nicht unbedingt gesundheitsfördernd sind.

Bei jedem Spülgang werden dennoch alle Rückstände des Klarspülers entfernt. Daher ist die Verwendung von Klarspüler nicht gesundheitlich bedenklich.

Du solltest auf jeden Fall den Klarspüler genau wie andere Reinigungsmittel vor Kindern und Tieren versteckt aufbewahren.

Ist Klarspüler umweltschädlich?

Wie bereits erwähnt, ein Klarspüler ist ein chemisches Mittel, der nichtionische Tenside enthält. Die Inhaltsstoffe eines anorganisches Klarspülers sind nicht besonders umweltfreundlich.

Man könnte behaupten, dass da das Mittel mit Wasser vermischt wird, ist es stark verdünnt und deshalb nicht mehr umweltschädlich.

Es gibt dennoch Hersteller, die auf diesen Aspekt der Reinigungsmittel achten und auch Klarspüler, der biologisch abbaubar ist, verkaufen.

Mehr über dieses Thema kannst du in dem Kaufkriterien-Teil unter „biologisch abbaubar“ nachlesen.

Wofür kannst du sonst einen Klarspüler benutzen?

Da die Wirkungen des Klarspülers reichen von Glanz, Trocknung, zu Kalkentfernung und Schlieren-Beseitigung, kannst du ihn natürlich auch als ein gutes Allround-Reinigungsmittel verwenden.

Wir haben dir hier die am beliebtesten Verwendungsarten aufgelistet:

  • Klarspüler zum Fensterputzen verwenden
  • Klarspüler als Badreiniger
  • Glänzende Edelstahloberflächen mit der Hilfe des Klarspülers
  • Klarspüler als Mittel gegen Kalk

Hier hast du als Beispiel ein Video, wo es ganz einfach erklärt wird, wie du deinen Klarspüler zur Reinigung des Ceranfelds, bzw. Fensters oder auch Spiegels verwenden kannst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://dasbestekaufen.de/klarspueler-test

[2] https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Geschirrspueler-richtig-benutzen,geschirrspueler103.html

[3] https://www.ekitchen.de/kuechengeraete/geschirrspueler/ratgeber/klarspueler-richtig-verwenden-440917.html

Bildquelle: unsplash.com / Michael Browning

Bewerte diesen Artikel


33 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5