Knetmaschine
Zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

27Stunden investiert

8Studien recherchiert

42Kommentare gesammelt

Knetmaschinen sind wunderbare Küchenhelfer, die dir das mühsame Kneten, Mischen und Rühren verschiedener Zutaten und Teige abnehmen. Unabhängig davon, ob du gerne Kekse, Torten und Muffins backst oder Pasta-, Pizza- und Brotteig herstellen möchtest, eine Knetmaschine wird dich bei allen Backvorhaben unterstützen. Denn Knetmaschinen können – je nach Größe und Stärke – nicht nur leichte Teige wie Biskuit- und Rührteig verrühren, sondern auch schwere Teige wie Hefe- und Roggenteig über längere Zeit gleichmäßig kneten.

Mit unserem großen Knetmaschinen Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, die für dich beste Knetmaschine zu finden. Wir haben starke, kleine und multifunktionale Knetmaschinen mit unterschiedlichen Rührwerken miteinander verglichen und stellen dir hier die jeweiligen Vor- und Nachteile vor. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Knetmaschine ist ein für jeden Backfan unverzichtbares Küchengerät. Mit einer Knetmaschine kannst du verschiedene Teige kneten, mischen und rühren sowie andere Lebensmittel vermengen.
  • Die wichtigsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen ist das Fassungsvermögen und die Leistung der Knetmaschine. Diese Eigenschaften bestimmen, welche Mengen von welchen Teigsorten das Gerät zubereiten kann.
  • Für deine Küche zu Hause eignen sich Geräte mit einem Fassungsvermögen von drei bis sieben Liter und 1000 Watt. Es gibt aber auch sehr große und starke Knetmaschinen, welche häufig mit weniger Funktionen und Zubehör ausgestattet sind. Diese werden besonders im professionellen Gastrobereich genutzt.

Knetmaschine Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Es gibt viele verschiedene Modelle von Knetmaschinen auf dem Markt mit unterschiedlichsten Funktionen. Es kommt auf deine Bedürfnisse an, welches Gerät am besten zu dir passt. Wir stellen dir im Folgenden die besten Knetmaschinen vor, um dich bei deiner Auswahl zu unterstützen.

Die beste Allround Knetmaschine

Diese schwarze Knetmaschine der Marke AICOK hat ein Fassungsvermögen von fünf Liter und 1000 Watt Leistung. Sie ist geräuscharm, aus lebensmittelechtem Edelstahl und wiegt 5,38 Kilogramm. Mit sechs Geschwindigkeiten, Saugfüßen, Spritzdeckel und einem Planetenrührwerk hat sie alles, was eine Knetmaschine braucht. Eine Besonderheit ist der doppelte Knethaken, welcher jeden Teig glatt rührt.

Wenn du als Hobby-Bäcker eine erste Knetmaschine suchst, ist diese das perfekte Gerät um dich damit auszuprobieren. Das schlichte Design fügt sich in jede Küche ein – auch in deine!

Bewertung der Redaktion: Diese Allround Knetmaschine ist ein ideales Modell, wenn du mit einem preiswerten Gerät ohne viel Zubehör für die Zubereitung verschiedenster Teige ausgestattet sein möchtest.

Die beste kleine Knetmaschine

Die MUM4405 von Bosch ist ein Klassiker unter den Knetmaschinen. Mit einem Fassungsvermögen von 3,9 Liter und 500 Watt Leistung wiegt das Gerät nur 3,27 Kilogramm und bleibt unter 80 Dezibel. Sie ist aus weißem Kunststoff und alle abbaubaren Einzelteile sind spülmaschinenfest. Die einfache Bedienung und die Vielzahl an angebotenem Zubehör sind weitere Pluspunkte.

Diese Knetmaschine ist die beste Wahl für dich, wenn du leichten Rühr- und Biskuitteig für Kuchen, Torten, Muffins, Plätzchen und viele andere Gebäcke zubereiten möchtest.

Bewertung der Redaktion: Wenn du nach einer Knetmaschine suchst, die optimal für das Anrühren leichter und luftiger Teige geeignet ist, bist du mit diesem Modell bestens versorgt.

Die beste Knetmaschine mit Wärmefunktion

Ein richtiger Star ist die Titanium Chef Patissier XL. Die vielen Funktionen und die bekannt hohe Qualität aus dem Haus Kenwood hat allerdings seinen Preis. Die Knetmaschine hat nicht nur eine integrierte Waage, sondern auch eine praktische Wärmefunktion. Mit dieser schmilzt zum Beispiel Schokolade schneller und Hefeteig kann in wohliger Wärme aufgehen. Sie hat ein Fassungsvermögen von 7 Liter und 1400 Watt Leistung, wiegt 12,3 Kilogramm und verfügt über 13 Geschwindigkeitsstufen.

Diese Knetmaschine eignet sich perfekt für erfahrene Backfreunde, die sehr häufig und viel backen. Durch die präzise Induktionsheiztechnologie kannst du die Temperaturen von 20 bis 180° Celsius in Schritten von 1° regeln, und somit selbst die anspruchsvollsten Backrezepte einfach bewältigen.

Bewertung der Redaktion: Diese hochwertige Knetmaschine mit Wärmefunktion punktet nicht nur mit ihrer Qualität, sondern besonders mit ihren vielen Funktionen. Sie ist ein absolutes Must-Have wenn du Wert auf hohe Qualität legst, die auch von Profiköchen benutzt wird.

Die beste multifunktionale Knetmaschine

Die KMX750 aus der kMix Reihe von Kenwood ist eine klassische Knetmaschine. Mit einem Fassungsvermögen von 5 Liter, 1000 Watt Leistung und einer stufenlosen Geschwindigkeitsregelung mit Pulsfunktion eignet sie sich perfekt für die vielfältigen Backprojekte im eigenen Heim. Besonders die über 20 möglichen Zubehörteile machen dieses Gerät zu einer sehr vielfältigen und multifunktionalen Knetmaschine.

Wenn du eine stilvolle Knetmaschine suchst, die dir praktisch alle Backwünsche erfüllt, ist die KMX750 die richtige für dich. Das Metallgehäuse gibt es in den Farben Weiß, Schwarz und Rot, so findest du die perfekte Knetmaschine für deine Küche.

Bewertung der Redaktion: Eine Knetmaschine, die mit vielen Funktionen sowie möglichen Erweiterungen durch spannendes Zubehör punkten kann.

Die beste Knetmaschine unter 100 €

Die Bella Pico 2G von Klarstein bietet ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer 1200 Watt Leistung und einem Fassungsvermögen von 5 Liter, doch gerade mal fünf Kilogramm und kleinen Maßen ist sie die verkleinerte Weiterentwicklung ihrer Vorgängerin. Die sechs Geschwindigkeitsstufen, und die drei verschiedenen Aufsätze bieten alles, was ein Hobbybäcker benötigt. Außerdem ist sie in den Farben Rot, Creme und Hellblau erhältlich, wodurch sie ein verspieltes Aussehen bekommt.

Die hübsche Bella eignet sich für dich, wenn du eine Knetmaschine zum Backen einfacher Backwerke mit verschiedensten Teigen suchst. Sie hat genug Kraft für Brot- und Pastateig und ein planetarisches Rührsystem, welches dir jeden Teig glatt knetet.

Bewertung der Redaktion: Diese Knetmaschine ist das perfekte Gerät für dich, wenn du eine solide Knethilfe benötigst und nicht zu tief in die Tasche greifen möchtest.

Die beste starke Knetmaschine

Diese Knetmaschine von Homlee hat einen widerstandsfähigen Motor mit einer 1800 Watt Leistung, der sogar schweren Pastateig mischen kann. Die Edelstahlschüssel hat ein Fassungsvermögen von 6,5 Liter, das Gerät selbst ist aus glänzendem schwarzen Kunststoff und alle abnehmbaren Einzelteile sind spülmaschinenfest. Für Standfestigkeit sorgen Silikonfüße.

Wenn du gerne Pastateig anrührst, Pizza und Sauerteigbrot backst, ist diese starke Knetmaschine am besten für dich geeignet. Mit sechs Geschwindigkeitsstufen kann dieses Gerät natürlich auch alle deine leichteren Teige kneten, wie du sie für Kuchen und Kekse brauchst.

Bewertung der Redaktion: Suchst du nach einer Knetmaschine, die selbst den festesten Pastateig kneten kann, solltest du zu diesem Modell greifen.

Knetmaschine: Kauf- und Bewertungskriterien

In diesem Abschnitt zeigen wir dir, anhand welcher Eigenschaften du dich für die Knetmaschine entscheiden kannst, die am besten zu dir passt. Mittels folgenden Eigenschaften kannst du Knetmaschinen vergleichen:

In den folgenden Absätzen erläutern wir die einzelnen Punkte genauer, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Fassungsvermögen

Einer der wichtigsten zu beachtenden Aspekte beim Kauf einer Knetmaschine ist das Fassungsvermögen, welches angibt, wie viel Teig eine Knetmaschine fassen und kneten kann. Vor dem Kauf musst du dir daher im Klaren darüber sein, welche Art von Teig und welche Menge du mit deiner Teigknetmaschine herstellen möchtest.

Einer der wichtigsten Aspekte ist das Fassungs-vermögen.

Das Fassungsvermögen einer Knetmaschine ist abhängig von der Größe der Rührschüssel und ist üblicherweise in Litern angegeben. Diese Angabe entspricht allerdings nicht eins zu eins welche Menge Mehl bzw. Teig verarbeitet werden kann. So kannst du mit einer Teigmaschine, deren Rührschüssel fünf Liter fasst, etwa zwei Kilogramm Teig herstellen.

Die Schüsseln der Maschinen, welche für den privaten Haushalt geeignet sind, fassen meist drei bis sieben Liter. Weiterhin gibt es Knetmaschinen, die 20 oder sogar bis zu 50 Liter fassen. Diese werden hauptsächlich in der Gastronomie und in professionellen Backstuben verwendet und bewegen sich daher in einem weitaus höheren Preissegment.

Maße und Gewicht

In direktem Zusammenhang mit dem Fassungsvermögen steht auch die Größe und das Gewicht deiner Knetmaschine: je größer das Fassungsvermögen der Rührschüssel, desto größer und schwerer ist auch die Maschine. Eine Teigknetmaschine mit einem Fassungsvermögen von 6,5 Litern wiegt dabei um die sieben, eine mit 3,5 Litern etwa vier Kilogramm.

Schwere Knetmaschinen haben einen festen Stand und sind meist leiser.

Allerdings kann es gerade bei den Modellen für den privaten Haushalt mit kleineren Fassungsvermögen recht große Unterschiede bei den Maßen und dem Gewicht geben. Du musst daher für dich entscheiden, wo du die Maschine lagern möchtest und wie viel Platz dir zur Verfügung steht.

Wird die Maschine einen festen Platz haben, oder wirst du sie in einer Abstellkammer lagern und sie daher häufig bewegen? Ist letzteres der Fall, solltest du vor dem Kauf sicherstellen, dass die Teigmaschine nicht zu schwer für dich ist. Größere Maschinen mit einem Fassungsvermögen von 30 Litern haben häufig Rollen um den Transport zu erleichtern.

Leistung und Energieverbrauch

Der Energieverbrauch deiner Knetmaschine wird in Watt angegeben. Dabei gilt: je höher die Zahl, desto höher die Motorleistung und desto stärker deine Maschine. Eine stärkere Knetmaschine kann schwerere bzw. zähere Teige verarbeiten als eine schwächere. Stärkere Knetmaschinen haben dementsprechend meist ein höheres Fassungsvermögen und ein höheres Eigengewicht.

  • Leichte Teige: Für leichte Teige, wie Biskuit- und Rührteig, reichen bereits Geräte mit 300 bis 500 Watt Leistung
  • Schwere Teige: Möchtest du festere Teigsorten, wie Brot- oder Pastateig zubereiten, empfehlen sich Knetmaschinen mit 1000 bis 1500 Watt Leistung.

Der genaue Energieverbrauch hängt von einigen weiteren Faktoren ab, wie der Größe und Leistung, aber auch dem Alter deiner Teigknetmaschine. Ältere Geräte haben meist einen höheren Verbrauch.

Funktionen

Die Hauptfunktionen deiner Knetmaschine sind kneten, rühren und mischen. Viele können – je nach Zubehör – auch Sahne und Eischaum aufschlagen oder Zutaten unterheben.

Neben diesen offensichtlichen Funktionen, sind einige Knetmaschinen mit einer sich drehenden Schüssel ausgestattet, haben eine eingebaute Waage, einen Timer und / oder können den Inhalt der Rührschüssel erhitzen. Diese zusätzlichen Funktionen können die Zubereitung deiner Teige enorm vereinfachen, erhöhen allerdings auch den Kaufpreis.

Reinigung und Pflege

Wenn das Backwerk im Ofen ist, muss dein praktischer Küchenhelfer gereinigt werden. Beim Kauf solltest du daher darauf achten, dass sowohl der Knethaken als auch die Rührschüssel und weiteres Zubehör ausbaubar und spülmaschinenfest sind. So kannst du dir viel Zeit und Mühe sparen.

Achte beim Kauf darauf, dass die Oberfläche einfach zu reinigen ist.

Weiterhin solltest du dir das Design der Knetmaschine genauer anschauen und darauf achten, dass das Gerät so wenig Rillen und Spalten wie möglich hat. Denn in diesen sammeln sich Schmutz, Mehl und Teigreste.

Nach der Reinigung muss deine Knetmaschine sicher verwahrt werden. Aufgrund ihres Gewichts, solltest du sie nicht auf hohen oder gar wackeligen Regalen lagern. Am besten ist deine Knetmaschine in einem Schrank oder einer Abstellkammer, geschützt vor Soßenspritzern und Staubablagerungen aufgehoben.

Material und Design

Beim Kauf deiner Knetmaschine solltest du schließlich nicht nur auf das Design, sondern auch auf das Material achten. Dies hängt zusammen mit der einfacheren Reinigung einiger Materialen, dem Gewicht und der Stabilität.

Je mehr metallische Materialien verbaut wurden, desto stabiler und zuverlässiger ist das Gerät, allerdings auch schwerer.

Weiterhin ist das Design eine Frage des persönlichen Geschmacks. So stehen verspielt bunte, schlichte schwarze und stilvolle silberne Knetmaschinen so wie viele weitere Farben und Designelemente zur Auswahl

Knetmaschine: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In diesem Abschnitt haben wir alle häufig gestellten Fragen zu Knetmaschinen gesammelt. Wir hoffen, dass wir auch deine offenen Fragen zu Knetmaschinen beantworten können.

Was ist eine Knetmaschine?

Eine Knetmaschine, Rührmaschine, Teigmaschine oder auch Teigknetmaschine ist ein Küchengerät, welches dir das Backen erleichtert. Eine Knetmaschine rührt und knetet für dich verschiedenste Teige wie Rührteig, Mürbeteig, Hefeteig und sogar Brotteig.

Backen kann so schön sein! Wäre da nicht das anstrengende Rühren. Eine Knetmaschine kann dich dabei unterstützen. (Bildquelle: Annie Spratt / unsplash)

Natürlich kann eine Knetmaschine auch andere Lebensmittel miteinander vermischen und gilt als der Urtyp der Küchenmaschinen. Allerdings unterscheiden sich heutige Knet- und Küchenmaschinen. Eine Küchenmaschine hat meist einen weitaus höheren Funktionsumfang als eine Knetmaschine, mehr mögliches Zubehör und kann erhitzen. Knetmaschinen dagegen haben als Hauptfunktion das Kneten und Rühren behalten und eignen sich besonders für die Zubereitung von Backwerken.

Für wen eignet sich eine Knetmaschine?

Um eine homogene Masse zu bekommen, wie du sie unter anderem für einen Hefepizzateig benötigst, muss die klebende Wirkung des Mehls entfaltet werden. Dies geschieht durch kräftiges Kneten für mindestens 30 Minuten. Mit den Händen ist dies eine anstrengende, kräftezehrende Arbeit, die viel Übung erfordert.

Für ein gelungenes Backergebnis ist ein guter Teig das Wichtigste.

Gerade für professionelle Bäcker ist dieses Gerät daher unverzichtbar. Doch auch wenn du zuhause gerne und viel backst, lohnt sich die Anschaffung einer Knetmaschine. Denn während der Teig geknetet wird, kannst du dich um die Zubereitung des Pizzabelags oder um die Füllung für die Plätzchen kümmern – und hast am nächsten Tag keinen Muskelkater in den Unterarmen.

Welche Arten von Knetmaschinen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Knetmaschinen, wobei der wichtigste Unterschied der Funktionsumfang ist. Es gibt Spiralknetmaschinen mit festem oder variablem Kopf, Knetmaschinen mit einem Planetenrührwerk und multifunktionale Küchenmaschinen. In der folgenden Tabelle haben wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten zusammengefasst.

Art geeignet für Vorteile Nachteile
Spiralknetmaschine mit festem Kopf gleichmäßige feste Teige wie Brot- oder Pizzateig, große Teigmengen im Gastrobetrieb robuste Bauart, häufig stark Reinigung ist aufwendig, keine verschiedenen Aufsätze, Teigentnahme ist schwierig
Spiralknetmaschine mit variablem Kopf verschiedene Teige, höhere Diversität an Backwerken wechselbarer Kopf, einfache und schnelle Reinigung Teigreste am Schüsselrand
Knetmaschine mit Planetenrührwerk geeignet für verschiedenste Teige und Cremes, höchste Diversität an Backwerken wechselbarer Kopf, viele Wechselutensilien je nach Bedarf, einfache Reinigung, wenig Teigreste am Schüsselrand schwerer und größer, höhere Preise
Multifunktionale Küchenmaschine geeignet für verschiedenste Gerichte viel mögliches Zubehör, kann neben rühren und kneten auch häckseln, pürieren, entsaften, erwärmen und einiges mehr deutlich höhere Preise, nicht für alle Teigsorten geeignet

Spiralknetmaschinen drehen einen spiralförmigen Hakenaufsatz um die eigene Achse. Der Unterschied zwischen einer Spiralknetmaschine mit festem oder variablem Kopf besteht schlicht in der Möglichkeit, den Kopf, also das eigentliche Rührwerkzeug, von der Maschine zu entfernen. Dies ermöglicht eine einfache Reinigung und die Möglichkeit verschiedener Aufsätze.

Bei einer Spiralknetmaschine mit festem Kopf, solltest du darauf achten, dass sich zumindest die Rührschüssel entfernen lässt. Dies erleichtert die Teigentnahme und die Reinigung. Spiralknetmaschinen mit festem Kopf sind allerdings selten in kleineren Größen erhältlich und werden hauptsächlich im Gastrobetrieb zur Zubereitung großer Mengen schwerer Teige genutzt.

Es gibt sehr große Knetmaschinen mit festen Spiralköpfen. Diese werden meist in professionellen Backstuben verwendet. (Bildquelle: Maranda Vandergriff / unsplash)

Ein Planetenrührwerk dreht den Aufsatz um die eigene Achse und zusätzlich um einen Punkt im Zentrum. Ein deutlicher Vorteile ist, dass weniger Teig am Schüsselrand klebt. Weiterhin ist meist eine größere Auswahl an Zubehör erhältlich. Die meisten heute erhältlichen Knetmaschinen für den Haushalt, verfügen über ein Planetenrührwerk.

Der Fokus bei der Küchenmaschine liegt nicht mehr beim Backen.

Eine multifunktionale Küchenmaschine kann aufgrund ihres Funktionsumfangs kaum als reine Knetmaschine bezeichnet werden, und ist hier nur der Vollständigkeit halber und zum besseren Verständnis aufgeführt.

Obwohl eine heutige Küchenmaschine auch rühren und kneten kann, kann sie meist höchstens kleine Mengen schwerer Teige verarbeiten.

Was kostet eine Knetmaschine?

Zwischen den verschiedenen Arten und Fassungsvermögen von Knetmaschinen gibt es eine recht große Preisspanne. Je nach Funktionsumfang, Material, Qualität und Leistung variieren ebenfalls die Preise.

Art Preis
Spiralknetmaschine 80 – 1500 €
Knetmaschine mit Planetenrührwerk 100 – 500 €
multifunktionale Küchenmaschine 100 – 1000 €

Bei einer Entscheidung für deine Knetmaschine solltest du abwägen, wie viel und was du damit zubereiten möchtest. Nutzt du sie viel und möchtest unterschiedlichste Teige kneten lassen, lohnt es sich, für ein größeres und stärkeres Gerät tiefer in die Tasche zu greifen. Ist die Knetmaschine aus hochwertigerem Material gefertigt, ist sie meist langlebiger und kann so eine gute Investition darstellen.

Wo kann ich eine Knetmaschine kaufen?

Knetmaschinen gibt es überall dort, wo Küchengeräte verkauft werden. So kannst du sie in Elektromärkten, Kaufhäusern und während besonderen Aktionen auch in größeren Supermärkten oder sogar beim Discounter erstehen.

Zusätzlich sind sie auch in vielen Online-Shops zu haben. Unseren Recherchen zufolge werden über diese Shops die meisten Knetmaschinen verkauft:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • otto.de
  • real.de
  • baur.de

Alle Geräte, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du eine Knetmaschine gefunden hast, die deinen Vorstellungen entspricht, kannst du gleich zuschlagen!

Welche Alternativen gibt es zu einer Knetmaschine?

Die meist am einfachsten zur Verfügung stehende Alternative zu einer Knetmaschine sind die eigenen Hände. Weiterhin gibt es in beinah jedem Haushalt das altbewährte Handrührgerät.

Alternative Beschreibung
Hände Mit den Händen lassen sich viele Teige kneten, allerdings ist es recht lästig mit den Händen die verschiedenen Zutaten zu verrühren und klebrige Teige zu bearbeiten.
Rührlöffel Rührlöffel eignen sich um Zutaten zu vermengen, das längere Kneten eines Teigs ist damit allerdings nicht möglich.
Schneebesen Mit einem Schneebesen, Durchhaltevermögen und Armkraft kannst du Sahne, Eier und Butter aufschlagen. Das Vermischen festerer Zutaten oder gar das Kneten von Teig ist damit nicht möglich.
Handrührgerät Handrührgeräte verfügen häufig über auswechselbare Rührwerkzeuge. So kannst du mit diesem Gerät viele Backaufgaben bewältigen, allerdings nur mit kleinen Teigmengen, Ausdauer und Geduld.

Um gelungene Teige herzustellen, benötigst du alle oben aufgeführten Alternativen. Weiterhin musst du teils lange Zeit mit einem Teig verbringen. Eine Knetmaschine hat dagegen viele Vorteile.

Welche Vorteile hat eine Knetmaschine?

Selbst preiswerte Knetmaschinen bedeuten eine besondere Anschaffung. Besonders für leidenschaftliche Backfreunde haben sie allerdings einige entscheidende Vorteile:

  • Zeitersparnis
  • Multitasking möglich
  • kein Kraftaufwand
  • gleichmäßiger Teig
  • keine Spritzer

Eine Knetmaschine eignet sich durch ihre vielen Vorteile gegenüber traditionellen Handrührgeräten für alle, die gerne backen. Die verschiedensten Gebäcke sind schnell gemacht, ohne dass du deine Küche danach stundenlang putzen musst und dir nach dem langen Kneten die Finger schmerzen

Welches Zubehör benötige ich für eine Knetmaschine?

Bei den meisten Knetmaschinen sind ein bis drei weitere Zubehörteile im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus gibt es – je nach Anbieter – viele weitere, mit denen du deine Knetmaschine ausbauen kannst.

  • Klassisches Rührwerkzeug: Diese drei klassischen Werkzeuge zum Rühren und Kneten sind für die meisten Backvorhaben nötig: Knethaken, Rühr- und Schlagbesen. Sie sind häufig im Lieferumfang enthalten.
  • Modernes Rührwerkzeug: Diese Zusätze sind meist weitere Aufsätze für den abnehmbaren Kopf des Teigkneters, wie flache Schläger, doppelte Knethaken, flexible Rührelemente, Unterheb-Haken und große Ballonschneebesen.
  • Sonderzubehör: Einige Anbieter haben auch sogenanntes Sonderzubehör für konkrete Backbereiche im Sortiment. Wenn du gerne frischen Pastateig zubereiten möchtest, kannst du dir zum Beispiel eine Pastawalze und einen Spiralschneider zulegen.
  • Lagerung: Für die Lagerung deiner Knetmaschine gibt es unter anderem Rollwagen für große und schwere Geräte, sowie Abdeckungen und Taschen.
  • Ersatzteile: Natürlich kannst du auch Ersatz- und Zusatzteile bestellen. So lohnt es sich, eine zweite Rührschüssel anzuschaffen, wenn du sehr häufig verschiedene oder mehrmals am Tag backen möchtest.

Mit all diesen Möglichkeiten zur Erweiterung kannst du nach und nach die für dich beste Knetmaschine erstellen, die genau zu deinen Bedürfnissen in deiner Küche passt.

Wie sicher sind Knetmaschinen?

Wie alle elektronischen Geräte werden auch Knetmaschinen geprüft und getestet und müssen daher über ein Mindestmaß an Benutzersicherheit verfügen. Allerdings gibt es einige spezielle Aspekte von Knetmaschinen, die die sichere Benutzung der Geräte verbessern.

Damit es beim Rühren und Kneten mit einer Knetmaschine zu keinem Unfall kommt, sollte die Rührschüssel über eine Abdeckung verfügen. (Bildquelle: Joanna Rae Lopez / unsplash)

Für die optimale Sicherheit deiner Knetmaschine, solltest du daher beim Kauf darauf achten, dass sie diese Kriterien erfüllt. Diese Punkte sind von besonderer Wichtigkeit, wenn du mit Kindern backst.

  • Sicherheitsschaltung: Die Maschine geht nur in Betrieb, wenn Deckel und / oder Behälter sowie Zubehör fest montiert sind.
  • Abdeckung: Die Knetmaschine hat einen Spritzschutz in Form eines Deckels oder einer anderen Abdeckung. Sie verhindert auch, dass kleine Helfer ihre Finger in die Rührschüssel stecken.
  • Fester Stand: Die Knetmaschine verfügt über einen Saugnapf oder eine rutschfeste Matte.
  • Überhitzungsschutz: Die Maschine stoppt, wenn der Motor zu warm werden sollte.

Wenn deine Knetmaschine diese vier Sicherheitskriterien erfüllt, steht dem sicheren Backen nichts mehr im Wege. zusätzlich werden du und deine Küche vor Spritzern und Teigflecken geschützt.

Welche Teigsorten kann ich mit einer Knetmaschine zubereiten?

Mit einer Knetmaschine kannst du je nach Leistung und Größe praktisch jede Teigsorte zubereiten. Wir haben hier die am häufigsten genutzten Teige  und Eigenschaften für dich zusammengestellt:

Teig Eigenschaften
Biskuitteig besonders luftig und leicht, Obstkuchen und Sahnetorten
Bierteig dünner Teig, wird u. a. zum Ausbacken / Frittieren genutzt
Rührteig etwas fester als Biskuitteig, sämtliche trockene Kuchen
Hefeteig fester Teig, der glattes Kneten benötigt, Pizza, Brot, Zöpfe
Sauerteig fester Teig, benötigt einen Sauerteigansatz, unbedingt erforderlich für Roggenmehl, Brot
Mürbeteig sehr fester Teig, muss nach dem Kneten gerollt oder geformt werden, Plätzchen, Tarte, Quiches

Welche Knetmaschine für dich die richtige ist, hängt davon ab, welche dieser Teige du am häufigsten zubereiten möchtest. Schwere und feste Teige benötigen eine Knetmaschine mit höherer Leistung. Für luftig und leichte Teige reicht ein schwächeres Gerät.

Fazit

Eine Knetmaschine ist ein Muss für jeden, der gerne und häufig backt. Sie erleichtert das Backen und auch andere Zubereitungsmethoden enorm, da sie das kräftezehrende Rühren und Kneten übernimmt.

Knetmaschinen gibt es in unterschiedlichen Größen, aus unterschiedlichem Material und mit einer großen Fülle an Zubehör. Sie unterscheiden sich in ihrem Fassungsvermögen, der Motorleistung und den Erweiterungsmöglichkeiten. Von diesen Unterschieden hängt ab, was genau du mit deiner Knetmaschine zubereiten kannst. Daher musst du wissen, was du am liebsten und am häufigsten backst, um die für dich perfekte Knetmaschine zu finden.

Bildquelle: Mykola/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte