Willkommen bei unserem großen Küchenhobel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Küchenhobel.Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Küchenhobel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Küchenhobel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Küchenhobel sind Werkzeuge, die aus der modernen Küche kaum noch wegzudenken sind. Mit ihnen kannst du viele Lebensmittel einfach und schnell verkleinern.
  • Mit einem Hobel kannst du sehr feine und genaue Ergebnisse erzielen. Die Produkte werden meistens zu Stiften und Scheiben verarbeitet.
  • Hobel sind heutzutage wahre Multifunktionsprodukte. Neben dem simplen Hobel hast du außerdem eine Auswahl an vielen anderen Anwendungen.

Küchenhobel Test: Das Ranking

Platz 1: UTEN Profi Gemüseschneider

Der Gemüseschneider von Uten besteht aus grünen und weißen Kunststoff. Mit ihm kannst du schnell und gleichmäßig verschiedene Gemüse- und Obstsorten schneiden und hast so mehr Zeit, deine Mahlzeiten zu genießen.

Der Küchenhobel hat vier austauschbare Klingen, zwei davon schneiden das Gemüse in unterschiedlich dicke Scheiben. Die anderen beiden schneiden das Gemüse in Stifte nach Julienne.  Zusätzlich gibt es einen Klingenaufbewahrer und eine Anti-Abrutschhilfe.

Platz 2: RÖSLE Hobel mit V-Klinge

Der Hobel von Rösle besteht aus robustem Edelstahl, der besonders hygienisch und geschmacksneutral ist. Die Klinge in V-Form ist austauschbar und verstellbar. Die V-Form schneidet sehr schnell und sauber.

Der Hobel ist nicht spülmaschinengeeignet und sollte einfach unter fließendem Wasser gereinigt werden. Der Silikonstandfuß lässt dich sicher arbeiten und verhindert, dass du mit der Klinge abrutscht.

Platz 3: SIDCO Gemüsehobel

Der robuste klassische Hobel aus Holz unterstützt dich beim Schneiden von Gemüse und anderen Lebensmitteln. Der Hobel besteht aus unweltfreundlichen Naturmaterialien. Er besteht aus Buchenholz und ist laut Hersteller besonders haltbar.

Nach der Benutzung ist er einfach unter fließendem Wasser abzuwaschen und danach an der Luft zu trocknen. Damit er länger haltbar bleibt, solltest du ihn regelmäßig mit Speiseöl einstreichen. Der Hobel hat die ungefähren Maße 36,7 x 13,8 x 3,4 cm.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Küchenhobel kaufst

Für wen eignet sich ein Küchenhobel?

Der Küchenhobel (auf Englisch Mandoline) oder auch die Küchenreibe ist ein Hilfsmittel, mit dem du viele Arten von Nahrungsmittel schnell und sauber in Scheiben schneiden kannst. Küchenhobel sparen beim Kochen und Backen also Zeit und führen zu saubereren Ergebnissen.

Je nach Beschaffenheit des Hobels können Lebensmittel in verschieden dicke Scheiben geschnitten werden, oder sogar zu Stiften und anderen Formen verarbeitet werden. (Bildquelle: pixabay.com/ Skitterphoto)

Je nach Art der Reibe eignen sie sich für Kochanfänger, Hobbyköche sowie die echten Profis. Die Handhabung eines Küchenhobels ist relativ einfach und intuitiv, sodass ihn prinzipiell jeder problemlos benutzen kann.

Für welche Lebensmittel eignet sich ein Küchenhobel?

Die Lebensmittel, die du mit einem Hobel schneiden kannst, sind vielfältig.

Du kannst mit einem Küchenhobel sowohl vegane und vegetarische Produkte wie Gemüse und Obst zerschneiden, wie auch tierische Produkte wie Käse und Fleisch.

Beliebte Gemüsesorten, die du mit einem Hobel schneiden kannst, sind dabei zum Beispiel Gurken, Karotten, Zucchini und Kartoffeln.

Je nach Beschaffenheit des Hobels können Lebensmittel in verschieden dicke Scheiben geschnitten werden, oder sogar zu Stiften und anderen Formen verarbeitet werden. (Bildquelle: Pixabay.com/ Pixel2013)

Zu den Obstsorten, die geeignet sind, zählen unter anderem Äpfel, Birnen und Zitronen. Bei Fleisch und Käse solltest du auf feste Sorten wie Gouda, Emmentaler und Lyoners achten.

Was kosten Küchenhobel?

Je nach Funktionen und Material kann der Preis eines Hobels etwas variieren. Daher haben wir für dich einen Blick auf die Preisverteilung bei Hobeln aus Holz, Kunststoff und Edelstahl geworfen.

Holzhobel

Preis Modell
10-15 € einfaches Modell
15-25 € Modell mit Zusatz
ab 25 € Multifunktionsmodell

Kunststoffhobel

Preis Modell
6-12 € einfaches Modell
12-20 € Modell mit Zusatz
ab 20 € Multifunktionsmodell

Edelstahlhobel

Preis Modell
10-24 € einfaches Modell
24-35 € Modell mit Zusatz
ab 35 € Multifunktionsmodell

Die Klingen des Hobels sind laut der Hersteller bei fast allen untersuchten Modellen aus rostfreiem Edelstahl.

Wo kann ich Küchenhobel kaufen?

Küchenhobel findest du sowohl online als auch in in verschiedenen Supermärkten, Küchenfachgeschäften und Kaufhäusern. Die Qualität in diesen Geschäften kann dabei stark variieren. Beispiele für Onlinegeschäfte sind:

  • Amazon
  • ebay
  • Tupperware
  • Börner
  • Ofenzauberei

Offline findest du Gemüsehobel zum Beispiel bei:

  • Kaufland
  • Aldi
  • Ikea
  • WMF
  • Tchibo

Welche Alternativen gibt es zu Küchenhobeln?

Wenn du dir noch unsicher bist, ob du dir tatsächlich einen Küchenhobel kaufen möchtest, solltest du dir gegebenenfalls passende Alternativen anschauen.

Reiben

Der Begriff der Reibe und des Hobels werden häufig nicht klar voneinander abgegegrenzt, nicht zuletzt deswegen, weil sie oft als Multifunktionsmodelle verkauft werden. An dieser Stelle wollen wir dennoch den Unterschied bei der Verarbeitung genauer darstellen.

Während die meisten Gemüseschneider die Lebensmittel in Scheiben schneiden, produziert eine Reibe normalerweise kleine bis große Stifte. Sie ist also unter Umständen für Rohkostsalate, für Zitronenschalen und auch für Hartkäsesorten wie Parmesan geeignet.

Küchenmaschine

Küchenmaschinen sind preislich etwas intensiver und nicht besonders platzsparend.

Dennoch sind sie für jeden, der oft in der Küche arbeitet, viel ausprobiert und Produkte gerne selbst herstellt, durchaus eine Bereicherung.

Einige Küchenmaschinen können nicht nur reiben und hobeln, sondern ersetzen auch den Mixer, die Saftpresse, den Fleischwolf und die Teigknetmaschine.

Aufschnittschneidemaschine

Präzise arbeitenden Aufschnittschneidemaschinen werden vor allem für Fleischprodukte verwendet. Sie werden hauptsächlich in der Gastronomie und der industriellen Fleischverarbeitung genutzt. Dennoch nutzen sie mitunter auch Privatleute, die Fleisch oft selbst verarbeiten.

Kezuriki

Das Kezuriki (lang: Katsuobushi Kezuriki) wird vor allem in der traditionellen japanischen Küche verwendet. Man nutzt es vor allem, um getrockneten Fisch wie Makrelen und Thunfisch zu schneiden.

Der Fisch wird dabei in einer Vor- und Rückwärtsbewegung über die Klinge bewegt und in der kleinen Schublade darunter aufgefangen.

Messer

Auch wenn es vielleicht offensichtlich erscheint, können verschiedene Messer in geübten Händen ähnlich gute und schnelle Resultate erzielen wie der Küchenhobel.

Dabei ist die Qualität des Messers der Umgang mit ihm maßgebend. Aus diesem Grund solltest du dich hier gegebenfalls für ein hochwertiges Modell entscheiden und dich auch um die Pflege dessen bemühen.

Entscheidung: Welche Arten von Küchenhobeln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet einen einfachen Hobel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein einfacher Hobel besteht im Prinzip aus einem Brett, in welchem eine Öffnung mit Klingen eingelassen wurde. Die Handhabung ist sehr einfach. Je nachdem, wo an dem Hobel die Klingen angebracht sind, kannst du den Hobel über eine Schüssel legen oder solltest ihn nur senkrecht nutzen.

Dabei gilt: je weiter die Klingen in der Mitte des Hobels liegen, desto besser kannst du ihn horizontal legen und über einer Schüssel schneiden.

Die Verletzungsgefahr kann bei einem einfach Hobel etwas höher sein, da er selten mit Schutzaufsatz geliefert wird.

View this post on Instagram

Heute dürfte der große Bäker gleich nochmal ran!😍 Es gab Hackbraten mit Speck ummantelt mit Kartoffeln und Möhren, quasi ein All-In-One-Gericht!👩‍🍳👩‍🍳👩‍🍳 (Rezept habe ich von einer Kollegin leicht abgewandelt). Die Möhren lassen sich mit dem kleinen Küchenhobel ratz fatz schnibbeln (auf die Finger bitte aufpassen, unbedingt mit Schutz schnibbeln!!). Wie soll es anders sein, gab es zu den Möhren und den Kartoffeln ein Schuss Albaöl und das Gewürz Nicht Fisch-Nicht Fleisch!! Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, vor allem kann man so schön alles im Bäker servieren und es schaut edel und stilvoll aus. Perfekt!!🥰🥰 https://sengels.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/grosser-baeker/ https://sengels.shop-pamperedchef.de/index.php?id=10&products_id=137&tx_multishop_pi1%5Bpage_section%5D=products_detail #pamperedchef #pamperedchefdeutschland #neueprodukte #tm5 #tm6 #begeisterung #spass #stoneware #großerbäker #neueprodukte #backofen #ofen #hackbraten #homemade #sabineengelsmitpamperedchef #kartoffel #möhren #instafood #liebezurstoneware #lecker #allinone #küchenhobel #scharf #helferlein

A post shared by Sabine Engels mit Pamperedchef (@sabineengelsmitpamperedchef) on

Daher solltest du das kleine Reststück des Gemüses, des Käses oder der Wurst nicht weiter am Hobel reiben, da du sonst Gefahr läufst, dich zu verletzen. Der einfache Hobel ist die preislich günstigste Variante.

Vorteile
  • einfache Handhabung
  • preisgünstige Variante
Nachteile
  • ohne Zubehör
  • höhere Verletzungsgefahr

Was zeichnet einen V-Hobel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein V-Hobel hat im Gegensatz zum einfachen Hobel keine parallel angelegten Klingen, sondern diese sind, wie der Name es schon andeutet, in einer praktischen V-Form angelegt.

So können die Lebensmittel, die du schneidest, so schneller verarbeitet werden. Obwohl ein V-Hobel immer noch recht günstig ist, ist er preislich etwas intensiver als der einfache Hobel. Auch hierbei ist die mögliche Verletzungsgefahr zu berücktischtigen.

Vorteile
  • einfache Handhabung
  • schnelleres Arbeiten
Nachteile
  • ohne Zubehör
  • höhere Verletzungsgefahr

Was zeichnet einen verstellbaren Hobel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei verstellbaren Hobeln kannst du die Klingen entweder verstellen, oder bei einigen Modellen auch komplett austauschen. Auf diesem Weg kannst du die Dicke und Breit deines Lebensmittels einstellen.

Was damals ein Luxusgut war, gehört heute in jede Küche. Hobel und Reiben bieten Abwechslung im Speiseplan und helfen dir dabei, vor allem frische Lebensmittel schnell zu verarbeiten. (Bildquelle: unsplash.com/ Jorge Zapata)

Austauschbare Klingen können mitunter auch spezielle Formen und Muster haben, die das Essen somit interessanter aussehen lassen. Das ist vor allem bei Kindern nützlich, die sich eher zaghaft an gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse herantrauen.

Aber auch auf Partys kannst du so schnell ansprechende Gerichte präsentieren. Diese Modelle werden oft mit einem Schutzaufsatz geliefert, sodass du selbst kleinste Produkte einfach reiben kannst.

Vorteile
  • mehr Schneideoptionen
  • oft mit Sicherung erhältlich
Nachteile
  • höherer Preis
  • höherer Pflegebedarf

Was zeichnet einen Multifunktionshobel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

So kann es dir leichter fallen, Essen ansprechend zu präsentieren und schneller für das Kochen und Backen weiterzuverarbeiten.

Ein Multifunktionshobel hat oft nicht nur verstellbare oder austauschbare Klingen, sondern kann zudem auch verschiedene Reibe- und Würfelfunktionen haben.

Multifunktionshobel sind grundsätzlich etwas größer und teurer, wer aber gerne und viel Lebensmittel selbst interessant verarbeiten möchte, finden in diesen Produkten eine willkommene Abwechslung.

Vorteile
  • mehr Funktionen
  • oft mit Sicherung erhältlich
Nachteile
  • höherer Preis
  • höherer Pflege- und Staubedarf

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Küchenhobel vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Küchenhobel vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Küchenhobel für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Verwendungszweck
  • Schnittart
  • Sicherheit
  • Zubehör

Material

Die meisten Küchenhobel bestehen aus Holz, Edelstahl und Kunststoff. Die Klingen der Hobel bestehen dabei normalerweise aus rostfreiem Metall. Jedes Material erfordert eine andere Pflege.

Beim Kunststoff machen sich Gebrauchsspuren tendenziell am schnellsten bemerkbar, sollten die Nutzung aber nicht beeinträchtigen. Kunststoff ist dennoch nicht so robust wie Metall oder Holz und sollte deswegen vorsichtiger gehandhabt werden.

Hobel aus Kunststoff sind meist spülmaschinenfest.

Edelstahl ist dagegen besonders haltbar und – falls du beim Kauf auf rostfreien Edelstahl achtest – besonders pflegeleicht. Auch ihn kannst du häufig einfach in den Geschirrspüler packen, oder ihn einfach im Waschbecken und fließendem Wasser reinigen.

Hobel auf Holz fühlen sich beim Arbeiten besonders angenehm an. Du solltest sie allerdings nicht im Geschirrspüler reinigen, da Holz dazu neigt aufzuquellen. Es reicht völlig, den Hobel aus Holz unter fließendem Wasser zu reinigen und danach abzutrocknen.

Öl Eigenschaften
Kokosnussöl Verleiht dem Holz einen besonders angenehmen Geruch, wertvolle Bestandteile im Öl
Leinöl   Trocknet von allen Ölen am schnellsten und wird daher oft zur Imprägnierung genutzt
Olivenöl Holzoberfläche nach Benutzung resistenter gegenüber Feuchtigkeit und Keimen, nicht trocknend

Holz erfordert zudem etwas mehr Pflege. Es sollte regelmäßig geölt werden, damit es noch lange schön aussieht und von dir verwendet werden kann. Beim Öl hast du verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Du musst dafür keineswegs extra Holzöl kaufen, auch einfache Haushaltsöle eignen sich sehr gut. Öl sorgt dafür, dass Bakterien nicht tief ins Holz eindringen können und glätten sowie stärken die Oberfläche.

Verwendungszweck

Bei deinem Kauf solltest du auch den Verwendungszweck berücksichtigen. Wenn du den Hobel für einfache Salate verwenden möchtest, könntest du mit einem einfachen Hobel oder einem Hobel in V-Form ideale Resultate erzielen.

Je mehr du allerdings mit den Hobeln machen möchtest, desto eher solltest du dich für ein Multifunktionsmodell oder ein Modell mit verstellbaren Klingen entscheiden.

Je nach Qualität und Anbiter des Produktes müssen diese preislich nicht weit auseinanderliegen.

Hier findest du ein Video, in dem erklärt wird, welchen Zweck verschiedene Seiten einer Reibe haben können.

Schnittart

Einige Modelle bieten verstellbare Klingen und außergewöhnlichere Formen an. Wenn du also gerne frische Gerichte präsentieren und zudem den ästhetischen Effekt berücksichtigen möchtest, kannst du dich für ein solches Modell entscheiden.

Sicherheit

Wie es bei der Arbeit mit scharfen Gegenständen oft der Fall ist, erfordert auch der Hobel eine aufmerksame Handhabung.

Einige Hobel werden deshalb zum zusätzlichen Schutz mit einem Aufsatz geliefert, mit dem du kleine Endstücke und andere Reste fixieren kannst und sie zu einfach vollständig aufschneiden kannst.

Zubehör

Einige Hobel werden mit einer Fülle an Zubehör verkauft. Bei den All-in-One-Versionen sind es vor allem die zusätzlichen Wülfel- und Reibefunktionen.

Oft sind es aber auch Auffangbehälter oder Befestigungsmechanismen, die dir die Arbeit mit dem Hobel noch zusätzlich erleichtern können.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Küchenhobel

Wie entstand der Küchenhobel eigentlich?

Die Entstehungsgeschichte des Küchenhobels ist recht anekdotenreich.
Während einige die Entstehung tatsächlich in Deutschland vermuten, hat sich eine andere Ursprungserklärung weitgehend durchgesetzt.

Der französische Erfinder der Guillotine, Dr. Joseph-Ignace Guillotin,
der als bekennender Gegner der Todesstrafe eine humanere Alternative bieten wollte, wird oft als Erfinder des Hobels genannt.

Zunächst wurde es aber nicht zum Schneiden von Lebensmitteln verwendet, sondern vor allem als Spielzeug der Oberschicht. Tatsächlich soll Marie Antoinette selbst einige Hobel besessen haben, mit denen sie einige ihrer Puppen köpfte.

In den späteren Jahrhunderten wurde der Nutzen in der Küche entdeckt und die Klingen senkrecht angebracht. Einige Modelle hatten sogar schon austauschbare Klingen. Vor allem mit der Verbreitung von Kunsstoff wurde der Hobel auch für kleinere Haushalte erschwinglich.

Kochen mit dem Küchenhobel: ein Rezeptvorschlag

Ratatouille mit einem Hobel

Soße:
2 entkernte rote Paprikaschoten
1 entkernte gelbe Paprikaschote
4 TL Olivenöl
1 Zähe gehackten Knoblauch
2 mittelgroße Zwiebeln
6 kleine Tomaten
1/2 Tasse Thymian
1/2 Tasse Petersilie
2 TL Rosmarin
Lorbeerblatt
Salz

Gemüse:
2 Zucchini
2 Auberginen
8 Tomaten, mittelgroß
1 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Paprika solltest du im Backofen so lange backen, bis sie sich leicht schälen lässt.

Den Knoblauch und die Zwiebeln in einem Topf mit Öl kurz erhitzen, anschließend solltest du Thymian, Tomaten, Rosmarin und das Lorbeerblatt hinzugeben. Das sollte anschließend etwas köcheln.

Je frischer die Zutaten, desto besser schmeckt das Resultat. Wenn du allerdings keine frischen Zutaten hast oder diese außerhalb der Saison nicht qualitativ hochwertig erhältlich sind, eignen sich zum Teil auch direkt nach der Ernte eingefrorene Produkte. (Bildquelle: unsplash.com / Jonathan Pielmayer)

Dann kannst du die Paprika hinzugeben und nach weiterem Köcheln die Petersilie und das Salz hinzugeben. Anschließend den Backofen auf 130° vorheizen und die Soße in eine Auflaufform geben.

Nun solltest du das restliche Gemüse mit dem Hobel in Scheiben schneiden und anschließend abwechselnd senkrecht in der Auflaufform aneinanderreihen. Bevor du es in den Ofen schiebst, kannst du das Gemüse noch einmal mit Öl bestreichen und nach Belieben etwas würzen.

Dann sollte es mit Alufolie bedeckt zirka für 2 Stunden im Ofen backen, bevor du die Alufolie abnimmst und es für zirka 15 min braun backen lässt.

Für den kleinen Ernstfall: was tun, wenn du dich mit dem Küchenhobel verletzt hast?

Solltest du dich wieder einmal mit dem Hobel oder einem anderen Küchengerät schneiden, solltest du dich zunächst daruf konzentrieren, die Blutung zu stillen.

Das gelingt dir meist am schnellsten, wenn du einen Druckverband machst, der nicht zu fest anliegt, da er die Blutung nur stillen und nicht den Blutkreislauf unterdrücken soll. Der verletzte Finger sollte dabei relativ zum Rest des Körpers etwas höher gelagert werden.

Danach solltest du die Wunde unter fließendem Wasser reinigen und gegebenfalls mit Kompresse und Pflaster abdecken. Nach zirka einem Tag sollte sich so die Wunde verschlossen haben.

Bei größeren und verunreinigten Wunden solltest du einen Arzt aufsuchen, da du sonst unter anderem eine Infektion riskierst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.thehairpin.com/2012/11/the-mandoline-a-culinary-history/

[2] https://www.kitchenproject.com/history/Tools/Mandoline/index.htm

[3] https://www.netdoktor.at/krankheit/schnittwunden-7283

[4] https://www.schneidebrett-experte.de/blog/holzschneidebretter-richtig-pflegen-welches-oel-ist-am-besten-geeignet

Bildquelle: Pixabay.com / Rawpixel

Warum kannst du mir vertrauen?

Silke Yvonne Frühauf
Silke Yvonne Frühauf