Zuletzt aktualisiert: 27. November 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

14Stunden investiert

20Studien recherchiert

128Kommentare gesammelt

Manchmal scheint die Kunst des Kochens so unergründlich wie die Wege des Herrn. Es gibt so viele Gadgets, dass du, wenn du anfängst, dich für das Kochen zu interessieren, nicht sicher bist, was du wann benutzen sollst. Unter diesen vielen Utensilien sind auch Bratpfannen aus Kupfer. Da sie Wärme sehr gut übertragen, eignen sie sich hervorragend für Desserts und herzhafte Gerichte.

Aber es gibt noch viel mehr. Zunächst einmal sind die besten Kupferpfannen nicht komplett aus Kupfer. Der Grund dafür wird weiter unten erklärt. Denn es gibt viele Unbekannte über die Funktionen von Kupferpfannen. Gieß dir eine schöne Tasse Kaffee ein und mach dich bereit, deine Kochkünste auf Vordermann zu bringen!




Das Wichtigste in Kürze

  • Die besten günstigen und hochwertigen Kupferpfannen von heute sind nicht mehr giftig. Das liegt daran, dass diese Bratpfannen nicht mehr komplett aus Kupfer bestehen, sondern mit Kupfermikropartikeln und einer Beschichtung versehen sind, die verhindert, dass die Lebensmittel damit in Berührung kommen.
  • Bratpfannen aus Kupfer eignen sich hervorragend zum Kochen von herzhaften Gerichten und zum Backen. In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du leckere Haferflockenpfannkuchen machst!
  • Um die Kupfer- und Aluminiumbratpfanne zu kaufen, die du wirklich brauchst, musst du dich zwischen verschiedenen Breiten und Höhen entscheiden. Auf diese und andere Kaufkriterien gehen wir im letzten Abschnitt des Artikels ein.

Kupferpfanne Test: Die besten Produkte im Vergleich

Kupferpfannen gesellen sich zu anderen interessanten Kochoptionen wie Antihaftbratpfannen oder Induktionsbratpfannen. Das bedeutet nicht, dass es sich zwangsläufig um unterschiedliche Bratpfannen handelt, denn es gibt zum Beispiel auch antihaftbeschichtete Kupferpfannen. Um dir einen Überblick über die Vielfalt der Kupferpfannen zu geben, haben wir uns unsere vier Favoriten angesehen.

Kaufberatung: Was du über Kupferpfannen wissen musst

Sind Kupferpfannen wirklich aus Kupfer? Ist Kupfer giftig? Warum wird ständig von Kupfer- und Aluminiumbratpfannen gesprochen? Was kann ich mit einer Kupferpfanne zubereiten? Im Folgenden schauen wir uns alles rund um Kupferpfannen genauer an – und geben dir sogar ein Rezept!

Heutige Kupferpfannen verwenden Kupfermikropartikel und sind daher nicht mehr giftig.
(Quelle: Formaggio: 94779946/ 123rf.com)

Sind Kupferpfannen giftig?

In Wirklichkeit sind Kupferpfannen eine Lüge. Eine Lüge? Heutzutage wird kaum noch Kupfer für den Korpus einer Bratpfanne verwendet. Tatsächlich ist es ein Material, das nur selten bei der Herstellung von Küchenutensilien oder Küchengeschirr verwendet wird. Der Grund? Es ist hochgiftig.
Viele Menschen, die mit Kupfer gekocht haben, litten am Ende unter schweren gesundheitlichen Problemen.

Deshalb verwenden die aktuellen Modelle nur Kupferpartikel und modernste Technologie. Außerdem verhindern sie durch eine Beschichtung, dass diese Partikel mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Und was ist mit der Farbe? Die kupferfarbenen Bratpfannen aus Kupfer und Aluminium sind aus rein ästhetischen Gründen künstlich hergestellt. Aber es sieht gut aus, oder?

Was die antihaftbeschichteten Kupferpfannen angeht, so ist das heute verwendete Teflon frei von PFOA (Perfluoroctansäure). Das Kochen mit antihaftbeschichteten Kupferpfannen ist also kein Gesundheitsrisiko. Für das heutige Teflon wird jedoch immer noch PTFE (Polytetrafluorethylen) verwendet. Aber keine Sorge, sie ist sehr sicher, solange sie nicht über 300°C erhitzt wird.

Wofür werden Kupferpfannen verwendet?

Auf den ersten Blick scheint das Hauptmerkmal der Kupferpfanne rein ästhetisch zu sein. Aber die Verwendung der Kupferpfanne geht weit darüber hinaus. Neben ihrer Eleganz hat sie eine Reihe von Besonderheiten, die sie in der Welt der Bratpfannen einzigartig machen. Und wenn du es verstehst, auf Schnäppchen zu warten, kannst du ein hochwertiges Exemplar zu einem “Schnäppchenpreis” bekommen

  • Kupfer (bzw. die verwendeten Kupfer-Mikropartikel) ist ein hervorragender Wärmeleiter, so dass du schneller kochen kannst, ohne die Hitze zu stark aufdrehen zu müssen.
  • Aus diesem Grund werden Kupferpfannen oft für die Zubereitung von Desserts oder herzhaften Gerichten verwendet. Du musst jedoch deine Absichten berücksichtigen. Für Pfannkuchen wäre es vielleicht besser, eine Crêpe-Pfanne zu kaufen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Kupferpfannen?

Magst du wirklich gegrilltes Gemüse, Fisch und Fleisch oder mit ein paar Tropfen Olivenöl? Entscheide dich für eine Kupferpfanne. Bist du ein Fan von Backwaren oder Spiegeleiern? Das Gleiche, aber vergiss nicht, hinterher die Sauerei aufzuräumen! Aber kann ich das alles nicht mit einer anderen Pfanne machen? Ja, aber die aus Kupfer:

Vorteile
  • Ästhetisch sehr ansprechend
  • energiesparend dank ihrer hohen Wärmeleitfähigkeit
  • schwer und daher stabil
  • nicht mehr giftig
  • leicht zu reinigen
  • vielseitig, sie funktionieren auf allen Herdarten
  • Sie können eine antibakterielle Wirkung haben
Nachteile
  • Diejenigen mit massiven Metallgriffen werden in diesem Bereich heißer
  • Sie haben eine kürzere Lebensdauer als andere Bratpfannen, da sich die Beschichtung abnutzt

Wie reinige ich eine Kupferpfanne?

Küchengeschirr muss sauber sein, um seine Lebensdauer zu verlängern und deine Gesundheit nicht zu gefährden. Egal, ob es sich um einen langsamen Kocher, eine Grillplatte oder eine Kupferpfanne handelt, die Reinigung ist nicht verhandelbar. Aber wie reinigt man eine Bratpfanne aus Kupfer und Aluminium? Genau wie jedes andere Küchenutensil. Wenn der Schmutz nicht verschwindet, versuche es mit diesen Richtlinien

  1. Wasche die Kupferpfanne gründlich mit einer speziellen Seife, z.B. Spülmaschinenseife. Verwende lauwarmes Wasser und schrubbe nicht mit einem harten Scheuerschwamm!
  2. Wenn Schritt eins nicht ausgereicht hat, versuche es mit einer Mischung aus Essig (1/4 Tasse) und einem kleinen Löffel Backpulver. Gieße sie über die Pfanne, lass sie ein paar Minuten stehen und spüle sie dann mit heißem Wasser ab. Vergiss danach nicht, die Kupferpfanne gründlich zu trocknen.
  3. Du kannst auch etwas heißes Öl und Meersalz (einen kleinen Löffel) probieren. Gieße sie über die Pfanne und erhitze sie bei mittlerer bis niedriger Hitze. Nimm die Pfanne heraus und warte, bis sie abgekühlt ist. Verteile sie gut auf der gesamten Oberfläche und wasche die Kupferpfanne dann gründlich mit Seife und warmem Wasser.
  4. Achte bei der Lagerung der Kupfer- und Aluminiumbratpfanne darauf, dass sie gründlich trocken ist. Verwende dazu weiche Tücher. Papierhandtücher können auch nützlich sein, aber benutze keine rauen Papierhandtücher!

Wenn du eine Kupferpfanne mit Antihaftbeschichtung kaufst, achte darauf, dass sie PFOA-frei ist.
(Quelle: Koval: 103988156/ 123rf.com)

Wie man Haferflockenpfannkuchen mit einer Kupferpfanne zubereitet

Wie bereits erwähnt, eignen sich die besten Kupfer- und Aluminiumpfannen hervorragend zum Backen. Wenn du gerade erst in der Küche anfängst, weißt du vielleicht nicht, welchen Nachtisch du mit Hilfe einer guten, günstigen Kupferpfanne zubereiten kannst. Keine Sorge, wir zeigen dir, wie du Haferflockenpfannkuchen mit einer Kupferpfanne zubereitest.

Hauptzutaten Zutaten für die Sauce
– 1 Ei

-1 Esslöffel Stevia oder flüssiges Stevia

-235 ml Haferdrink (1 Tasse)

-1 kleiner Löffel Vanilleessenz

-Zesten einer halben Zitrone (dient auch Orange)

-210 Gramm Haferflockenvollkornmehl (eineinhalb Tassen)

-Ein halber Teelöffel Backpulver oder Backpulver

-Ein halber Teelöffel Backpulver

-Ein Esslöffel Zitronensaft

-Olivenöl

– Ungesüßter Magerjoghurt oder Pflanzenjoghurt

-Halber Esslöffel Agavensirup oder Honig

Anleitung für leckere Haferflockenpfannkuchen mit deiner Kupferpfanne

  1. Gib das Ei in eine Schüssel. Gib dann einen Esslöffel flüssiges oder gekörntes Stevia zu dem Ei. Gut verquirlen.
  2. Sobald der erste Schritt abgeschlossen ist, gibst du 235 ml Haferdrink oder einen anderen Pflanzendrink in die Schüssel. Du kannst ihn auch mit Milch zubereiten.
  3. Gut mischen und anschließend einen Teelöffel Vanilleextrakt hinzufügen. Du solltest auch eine halbe Zitronen- oder Orangenschale in die Mischung geben. Du hast die Wahl.
  4. Siebe 210 Gramm Hafervollkornmehl und einen kleinen Teelöffel Backpulverin die Schüssel. Gut mischen, bis es glatt ist.
  5. Gib einen halben Teelöffel Backpulver und einen Esslöffel Zitronensaft hinzu. Dieser Schritt ist nicht zwingend erforderlich, aber er hilft der Hefe, fluffiger zu werden.
  6. Nimm deine Kupferpfanne und stelle sie auf den Herd. Bestreiche die Oberfläche mit nativem Olivenöl extra oder normalem Olivenöl.
  7. Die besten Ergebnisse erzielst du mit einer antihaftbeschichteten Kupferpfanne. Gieße etwas von der Mischung, die du in der Schüssel zubereitet hast, in die Pfanne und koche sie. Jedes Mal, wenn du einen Pfannkuchen herausnimmst, bestreiche die Oberfläche der Kupferpfanne erneut mit Olivenöl, falls du merkst, dass der Teig klebt.
  8. Für die Soße mischst du ungesüßten, fettarmen Joghurt oder Pflanzenjoghurt mit einem halben Esslöffel Agavendicksaft oder Honig. Du kannst auch andere Zutaten in der gleichen Art und Weise mischen – vielleicht findest du eine noch bessere maßgeschneiderte Sauce!

Der große Vorteil von Kupferpfannen ist ihre hohe Wärmeübertragung.
(Quelle: Fabrikacrimea: 146322475/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Wenn du ein Produkt suchst, kaufe nicht das erste Modell, das du siehst. Das Gleiche gilt für die besten Bratpfannen aus Kupfer und Aluminium. Obwohl die hier aufgelisteten Produkte die gleiche Qualität haben, sind sie nicht alle gleich und decken auch nicht alle die gleichen Bedürfnisse ab. Deshalb empfehlen wir dir, vor dem Kauf einen Blick auf die folgenden Kaufkriterien zu werfen.

Durchmesser

Nicht alle Kupferpfannen sind in Bezug auf die Abmessungen gleich. Überlege dir, ob du eine einzelne billige Kupferpfanne oder eine hochwertige Kupferpfanne kaufst. Bei Bratpfannensets aus Kupfer spielt das keine Rolle, da jede Pfanne eine andere Größe haben wird. Mit anderen Worten: Es werden verschiedene Nutzungsspektren abgedeckt. Bratpfannen aus Kupfer haben normalerweise diese Durchmesser (cm)

  • Kleine Kupferpfanne: Deckel 14, 16, 18 und 20 cm. Ideal zum Kochen von kleinen Omeletts oder Beilagen.
  • Mittlere Kupferpfanne: reicht von 20 bis 26 cm. Diejenigen mit 24 cm und einer gewissen Tiefe eignen sich hervorragend für die Zubereitung des typisch spanischen Omeletts.
  • Große Kupferpfanne: 26 bis 32 cm Durchmesser. Eine tolle Option, wenn du zu Hause viele Leute hast oder mit Freunden essen gehst. Es ist eine sensationelle Option, zum Beispiel zum Anbraten von Fleisch.

Wenn du nach verschiedenen Breitenoptionen suchst, kannst du dich nach einem Set aus drei oder fünf Kupferpfannen umsehen.
(Quelle: Perris: 54756761/ 123rf.com)

Tiefe

Die Tiefe einer klassischen Kupferpfanne liegt zwischen 4 und 6 cm. Sie ist nicht so wichtig wie bei einem Kochtopf, aber sie bestimmt die Art der Gerichte, die du damit zubereiten kannst. Mit dieser Art von Pfanne kannst du köstliche Omeletts zubereiten. Aber wenn du nach anderen Möglichkeiten suchst, gibt es auch andere Möglichkeiten. Natürlich hängt die Tiefe auch von der Größe deiner Küche ab.

Wenn wir zum Beispiel über ein tragbares Cerankochfeld sprechen, könntest du eine tiefe Kupferpfanne bevorzugen, unabhängig davon, was du zubereiten willst. Warum? Denn die Tiefe gleicht die Breite aus, die begrenzt werden muss, da tragbare Kochfelder nicht so viel Platz bieten wie herkömmliche. Überlege dir auch genau, für wie viele Personen du kochen willst.

Gewicht

Kupferpfannen wiegen normalerweise zwischen einem halben und einem Kilo. Je leichter sie sind, desto wendiger sind sie, aber desto weniger stabil sind sie auch, was zu Unfällen führen kann. Kaufe eine Bratpfanne aus Kupfer, die du ohne Probleme handhaben kannst, die aber Unfälle aufgrund mangelnder Kraft verhindert. Das Gewicht sollte neben der Produktbeschreibung angegeben werden. Achte auch auf

  • Griff: Einige Kupferpfannen haben massive Metallgriffe. Überprüfe, ob es von guter Qualität ist oder ob es beschichtet ist. Dieses Material kann ziemlich heiß werden. Wenn es nicht gut ist, kann es sein, dass du einen unerwarteten Schrei bekommst, wenn du die Kupferpfanne vom Herd nehmen willst.
  • Aufbewahrungssystem: Einige Griffe bieten ein Loch. Dieser wird zum Aufhängen der Kupferpfanne verwendet. Es ist eine sehr ästhetische und funktionale Art der Aufbewahrung, wenn du eine geräumige Küche hast. Wenn nicht, ist es auch keine schlechte Idee, sie in einem Schrank übereinander zu stellen.
Neben Gusseisen scheint Kupfer das erste Material gewesen zu sein, das für die Herstellung von Bratpfannen verwendet wurde. Der Ursprung? Mesopotamien.

Beschichtung

Nicht alle Kupferpfannen sind antihaftbeschichtet, aber die meisten schon. Sie haben den Vorteil, dass das Essen nicht an der Oberfläche kleben bleibt. Aber Vorsicht! Wir haben bereits erwähnt, dass Teflon in der Vergangenheit Bestandteile wie PFOA enthielt. Obwohl es keine schlüssigen Studien gibt, deutet alles darauf hin, dass Perfluoroctansäure möglicherweise krebserregend ist.

Es ist nicht zwingend erforderlich, eine antihaftbeschichtete Kupferpfanne zu kaufen. Auch die klassischeren Bratpfannen aus Kupfer und Aluminium können verwendet werden. Das Einzige, was du tun musst, ist, beim Kochen das Öl nicht zu vergessen. Es stimmt, dass du sie gründlicher reinigen musst. Wenn Rückstände an der Pfanne kleben bleiben, verkürzt sich ihre Lebensdauer. Und hygienisch ist das auch nicht!

Fazit

Von der traditionellen Bratpfanne bis zum Schnellkochtopf hat sich das gastronomische Werkzeug sowohl in seiner Leistung als auch in seiner Vielfalt verbessert. Bratpfannen aus Kupfer sind ein Küchenklassiker. Dank des technischen Fortschritts sind sie sicherer als je zuvor. Aber da wir von REVIEWBOX.de uns für einen verantwortungsvollen Einkauf einsetzen, solltest du vor dem Kauf einige Variablen berücksichtigen.

Zum Beispiel: Brauchst du eine tiefe Kupferpfanne? Wie breit soll deine Kupferpfanne sein? Bevorzugst du ein Set von Kupferpfannen oder eine einzelne Kupferpfanne? Du solltest auch auf andere Aspekte wie die Beschichtung achten, vor allem wenn du eine gute antihaftbeschichtete Kupferpfanne suchst. Wenn du unsere Tipps befolgst, werden sich deine Kochkünste verbessern.

Wenn du entschlossen bist, die Pfanne aufs Feuer zu legen, teile unsere Inhalte in den sozialen Medien oder hinterlasse unten einen Kommentar, falls du Zweifel hast!

(Bildquelle: Koronievska: 109622455/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte