Willkommen bei unserem großen Magnetleiste Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Magnetleisten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Magnetleiste zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Magnetleiste kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Magnetleisten sind vor allem bei der Kücheneinrichtung beliebt. Du kannst hier nicht nur Zettel mit Notizen oder Fotos anbringen, sondern vor allem Messer und andere metallische Küchengeräte.
  • Wenn du kochst muss es schnell gehen und das richtige Messer muss zu jeder Zeit Griffbereit sein ohne lange in Schubladen suchen zu müssen. Der ideale Aufbewahrungsort ist die Magnetschiene.
  • Auf dem Markt werden verschiedene Arten von magnetischen Befestigungen angeboten. Jede bringt ihre Vor- und Nachteile mit sich. Beliebt sind Leisten aus rostfreiem Edelstahl, welche sich wunderschön in deine Küche integrieren lassen.

Magnetleiste Test: Das Ranking

Platz 1: Anokay magnetische Messerleiste

Platz 2: Homemaxs Edelstahl Messerhalter

Platz 3: Coninx Acacia Holz Messerhalter

Platz 4: Xamonia® ML-MH Magnetleiste

Platz 5: Zanasta Messerhalter

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Magnetleiste kaufst

Was ist eine Magnetleiste für Messer?

Egal, ob du leidenschaftlich gerne kochst oder nur gelegentlich, es stellt sich die Frage nach der passenden Aufbewahrung für deine Küchenmesser. Selbst in einer großen Küche kann es zu Platzmangel kommen.

So liegt der Gedanke nahe auch die kostbaren Küchenmesser in der nächstbesten Schublade zu verräumen. Doch du musst unbedingt bedenken, dass deine teuren Santokumesser, hochwertige Damast Messer oder geliebten Küchenmesser unter der Reibung in einer Besteckschublade leiden und schnell abstumpfen.

Eine platzsparende und somit praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für Klingen aller Art, ist die magnetische Messerschiene. In die Schniene eingearbeitete Magnete, nutzen die Anziehung der Metallklinge von Messern, um diese an der Schiene zu fixieren.

Messer an Magnetleiste

An einer Magnetleiste sind deine Messer jederzeit gut erreichbar und ordentlich untergebracht. (Bildquelle: 123rf.com / 16271791)

Somit ist die Messerleiste das perfekte Tool, um jeglichen Messertyp deiner Sammlung platzsparend und übersichtlich aufzubewahren. Obendrein werden nicht nur deine Messer übersichtlich verstaut, sondern auch die Schiene selbst nimmt keinen Platz weg.

Aber auch optisch kann eine magnetische Befestigung einiges hermachen. Da er in verschiedenen Materialien hergestellt wird, kannst du ihn problemlos in das Design deiner Küche integrieren.

Wo kann ich eine Magnetleiste kaufen und wieviel kostet sie?

Da die Schiene aus mehrerlei Hinsicht eine Bereicherung für den Küchenraum darstellt und sich großer Beliebtheit erfreut, gibt es ein entsprechend großes Angebot. Ein ausgewähltes Sortiment an Schienen findest du daher bei namhaften Anbietern, wie BAUR, WMF und IKEA, sowie im Einrichtungshaus deiner Wahl.

Aber auch in den üblichen Online Shops kannst du deine magnetische Halterung finden:

  • Amazon
  • Conrad
  • eBay
  • Hornbach
  • Idealo

Abhängig von der Ausführung und vom Hersteller kann der Preis sehr stark variieren. Bei handelsüblichen Leisten kannst du mit einem Preis zwischen 10 und 50€ rechnen. Magnetische Halterungen aus höherwertigen Materialien, speziellen Größen oder Sonderanfertigungen musst du mit einem Preis zwischen 50 und 500€ rechnen.

Art Kosten
Handelsübliche Magnetleisten 10€ bis 50€
Wertige Magnetleisten 50€ bis 500€

Augen auf beim Kauf: Verlass dich nicht auf vermeintlich günstige Angebote, sondern investiere dein Geld in eine Magnetleiste mit einem ausreichend starken Magnetkern. So kannst du verhindern, dass deine Messer durch Hinunterfallen Schaden nehmen.

Gibt es Alternativen zur Magnetleiste?

Im Folgenden haben wir für dich 4 Alternativen für magnetische Halterungen unter die Lupe genommen:

  • Messerblock
  • Schubladeneinsatz
  • Schlitzleiste
  • Einzelmagnet

Messerblock

Hinsichtlich der Sicherheit und der Installation bietet ein Messerblock einige Vorteile. Während du die Magnetschiene in der Regel erst mit dem Akkuschrauber fixieren musst, ist der Messerblock sofort einsatzbreit und kann in deiner Küche positioniert werden.

Wie auch der magnetische Messerhalter, kannst du den Messerblock in verschiedenen Materialien bekommen, wie etwa Holz, Metall oder Kunststoff. Der Block verfügt über Messer Schlitze, in welche deine Messer zur Lagerung gesteckt werden.

Diese Art der Aufbewahrung kann als besonders sicher angesehen werden, da die Messerklingen meist vollständig vom Block umschlossen werden.

Häufig weisen Messerblöcke eine leichte Neigung nach vorne auf, damit du die Schneidwerkzeuge leichter ein- und ausstecken kannst.

Wenn du ein Individualist bist, gibt es auch Messerblöcke mit Bürsteneinsatz für eine besonders flexible Aufbewahrung deiner Messer oder hochwertige Designer-Messerblöcke.

Anders als die Messerschiene hat der Messerblock allerdings zum Nachteil, dass er nicht universell nutzbar ist. Meist verfügen die Blöcke über vorgeformte Schlitze, die nur für den jeweils gedachten Messertyp passend sind. Hier sind magnetische Halterungen deutlich im Vorteil.

Zusätzlich hat der Messerblock aber den Vorteil, dass er in den meisten Fällen für alle Materialarten geeignet ist, sodass auch Keramikmesser ihren Platz darin finden können.

Schubladeneinsatz

Wenn du ein Fan einer besonders aufgeräumten Ort zum Kochen bist, dann haben wir einen weiteren Tipp für dich: der Schubladeneinsatz.

Du kannst deine Messer einfach und schnell in der Schublade verschwinden lassen ohne dir gedanken machen zu müssen, ob deine Klingen schaden nehmen. Denn die Schneide deiner Messer ist, ähnlich wie beim Messerblock, durch den Einschub in einen Schlitz geschützt.

Durch die Möglichkeit der Schubladensicherung ist zudem der Kinderschutz gewährleistet.

Als Nachteil empfinden wir, dass der Einsatz zwar für viele Messerlängen erhältlich ist, aber nicht für alle Schubladen Größen. Zudem ist dein Messer während des Kocheinsatzes nicht so schnell zugänglich, wie ein Messer welches sich an deiner Magnetleiste befindet.

Schlitzleisten

Wenn du Design und die Möglichkeit eines schnellen Zugriffs mit Sicherheit vereinen möchtest, dann kannst du auch auf Leisten mit Schlitz zurückgreifen. Die Schiene wird wie auch die Magnetleiste an deiner Küchenwand fixiert, hat allerdings statt magnetischen Metallen Schlitze zum einstecken der Messer.

Die Griffe der Messer vermeiden ein durchrutschen durch die Schlitze und dementsprechend sind deine Schneiden vor einem Absturz gesichert.

Einzelmagnete

Als Abwechslung zur klassischen Magnetleiste empfehlen wir dir einzelne Magnete. Sie lassen sich super einfach in deiner Küche integrieren. Du kannst sie deinem Belieben nach positionieren und für Dynamik an deiner Wand sorgen.

Als weiteren Vorteil kann angesehen werden, dass das Gewicht deiner Messer einfacher verteilt werden kann. Während sich bei einer einzelnen Schiene das Gewicht deiner Messer konzentrieren kann und für Absturzgefahr sorgt, kann dieses Gewicht bei einzelnen Trageelementen besser verteilt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Magnetleisten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es gibt verschiedene Arten von magnetischen Halterungen beziehungsweise Schienen aus verschiedenen Materialien. Wir haben ein paar von ihnen angeschaut und Vor- und Nachteile für dich herausgefunden.

Die einfachsten Magnetleisten sind aus Metallen, wie Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Je nach Einrichtung deiner Küche können sich diese Leisten optisch gut in deine Küche integrieren.

Wenn du deinen magnetischen Messerhalter allerdings auch als dekoratives Element der Inneneinrichtung nutzen möchtest, kannst du auch Modelle aus Holz oder Kunststoff erwerben.

Wie auch die metallischen Schienen, enthalten diese einen magnetischen Kern. Allerdings ist bei einer Halterung aus Naturmaterialien oder aus Kunststoff eine gewisse Vorsicht geboten, da die nicht-magnetischen Werkstoffe sich auf die Tragfähigkeit des magnetischen Körpers in der Schiene auswirken können.

Durch die geringe Anziehung können, abhängig von der Stärke der Anziehung des Metalls, große und schwere Messer nur schlecht befestigt werden. Daher empfehlen wir, dass du dich vorab über die Magnetstärke informierst.

Was zeichnet eine Magnetleiste aus Metall aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine magnetische Befestigung aus Metall ist minimalistisch und clean. Die Optik wirkt frisch und modern, und lässt sich einfach integrieren.

Hat deine Küche einen großen Holzanteil? Dann kann das Metall deiner Magnetleiste einen wunderschönen Kontrast bilden. Zudem werden deine Kochmesser toll in Szene gesetzt.

Vorteile
  • Minimalistisch,modern
  • Formstabil
  • Pflegeleicht
Nachteile
  • Gewicht

Wenn du dich für Aluminium entscheidest, ist die Leiste zudem sehr leicht und kann auch an weniger starken Wänden fixiert werden.

Metall ist formstabil und pflegeleicht. Es lässt sich ganz einfach mit einem feuchten Tuch reinigen.

Was zeichnet eine Magnetleiste aus Holz aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Der Vorteil einer Halterung aus dem Naturmaterial ist seine Vielfalt. So kannst du zwischen vielen verschiedenen Hölzern wählen.Es gibt verschiedene Farben, Maserungen und Stärken. Zudem empfehlen wir dir zu einem eEchtholz zu greifen und nicht zu einem Imitat.

Dieses bildet einen wundervollen Kontrast zum eher kühlen Metall deiner Messerklingen.

Obendrein harmoniert Holz ungemein mit Fliesen und anderen Einrichtungsgegenständen.

Du musst allerdings beachten, dass es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt und an Pflege bedarf. Um es beispielsweise vor der Restfeuchte eines gewaschenen Messers oder der Luftfeuchte während des Kochens zu schützen, musst du es bei Bedarf einölen, sofern die Leiste nicht von vornherein lackiert ist.

Vorteile
  • Vielfalt an Hölzern
  • Kontrast zu kühlen Klingen
  • Harmonisch
Nachteile
  • Pflegebedarf
  • Aufquellen durch Feuchtigkeit
  • Abgeschwächte Magnetleistung

Bei Holzsystemen solltest du dich gut über die Stärke deiner Magnete informieren. Es gibt Schienen mit Magnetband oder mit eingelassenen Magneten. Diese müssen ausreichend stark sein, um auch schwere Messer durch die Abschirmung des Materials halten zu können.

Was zeichnet eine Magnetleiste aus Kunststoff aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Es gibt einige Schienen die abgesehen von den magnetischen Komponenten aus Kunststoff bestehen. Der Vorteil dieser Magnetleisten ist ihr besonders leichtes Gewicht und die Einfachheit ihrer Reinigung.

Vorteile
  • Leicht
  • Formbeständig
  • Pflegeleicht
Nachteile
  • Ästhetik
  • Abgeschwächte Magnetleistung

Sie sind wie die Metallleiste formbeständig und können auch an Wänden mit geringer Traglast montiert werden.

Durch den Kochvorgang kommt es in jeder Küche, auch in deiner, zu vermehrter Feuchtigkeit in der Luft und auf den Ablagen. Im Gegensatz zu Holzsystemen kann diese Feuchtigkeit einer Kunststoffbefestigung nichts anhaben.

Was zeichnet einen magnetischen Messerblock aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Es muss nicht unbedingt eine Messerleiste sein. Wenn du beispielsweise vor der Installation zurück schreckst, kannst du auch einen magnetischen Messerblock kaufen. Dieser vereint mehrere Vorteile beider Welten

Neben den bereits erwähnten Vorteilen des magnetischen Halters, kann der magnetische Messerblock schnell an jeden beliebigen Platz gestellt werden.

Vorteile
  • Schnell positionierbar
  • Designvielfalt
  • Accessoire
Nachteile
  • Platzraubend

Durch die große Designvielfalt ist der magnetische Messerblock ein tolles Accessoires.

Das Aufräumen der Messer ist schnell und problemlos möglich. Du musst sie nicht in den Schlitz einer Schutzhülle stecken oder in einer Schublade verstauen. Stattdessen kannst du deine Messer einfach am Magnet-Messerblock befestigen.

Er ist ebenfalls in den Materialien Metall, Holz und Kunststoff verfügbar.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Magnetleisten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir die wichtigsten Kriterien zeigen, anhand welcher du dich beim Kauf einer magnetischen Befestigung orientieren kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du Magnetleisten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Stärke des Magneten
  • Installation der Magnetleiste: Bohren
  • Installation der Magnetleiste: Selbstklebend

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Modell anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Stärke des Magneten

Egal ob gekaufte Magnethalterung oder Eigenbau, wir empfehlen dir auf eine Leiste mit ausreichend starken magnetischen Körpern zurückzugreifen. So vermeidest du, dass deine Messer vom Halter abrutschen und dabei schaden nehmen, beziehungsweise dich oder andere Personen verletzen.

Die stärksten eisenanziehenden Metalle der Welt nennen sich Neodym Magnete. Ihre unglaubliche Kraft verdanken sie einer Legierung aus Eisen, Neodym und Bor (NdFeB), die im sogenannten Sinterverfahren hergestellt werden.

Neodym Magnete Anwendungsbereich
Industrie Lautsprecher,Motoren
Handwerk Befestigungen,Werkzeug
Haushalt Magnetleisten,Büromagnete
Forschung Mechatronik,Experimente

Die Magnete sind aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken und wurden fester Bestandteil unseres täglichen Lebens:

Wie stark sind die NdFeB Magnete?

Neodym Magnete sind in der Lage das bis zu 2000-fache ihres Eigengewichts zu tragen und werden deshalb auch als Supermagnete bezeichnet. Sie sind damit die derzeit stärksten Permanentmagnete.

Wie wird die Kraft von Magneten angegeben?

Du musst wissen, dass nicht jeder Neodym Magnet gleich ist. Es gibt große Unterschiede in der Stärke. Ihre Kraft wird in Tesla angegeben. In der Praxis haben sich aber die sogenannten N – Angaben wie N35, N45 oder N52 für die Magnetstärke durchgesetzt. In dieser Reihenfolge ist die Stärke aufsteigend.

Behält der Neodym-Magnet seine Magnetkraft?

Ja. Er behält unter normalen Umständen seine Kraft fast unbegrenzt. Nur wenn du ihn großer Hitze aussetzt besteht die Gefahr, dass er seine magnetische Wirkung verliert. In der Regel sollten Temperaturen von 80° C nicht überschritten werden.

Sind Neodym Magnete gefährlich?

Die Metalle sind nicht giftig, jedoch gibt es immer wieder kleinere und leider auch größere Unfälle bedingt durch nicht sachgemäßen Umgang mit diesen eisenanziehnden Metallen.

Das Wichtigste für dich ist: Neodym Magnete sind kein Kinderspielzeug. Es ist möglich, dass sie von Kindern verschluckt werden und im schlimmsten Fall innere Verletzungen verursachen.

Sicherheitshinweise, die es für dich zu beachten gilt:

  • Neodym Magnete gehören nicht in Kinderhand
  • Gefahr durch Quetschungen
  • Neodym Magnete sind spröde und können Splittern
  • Brandgefahr bei mechanischer Bearbeitung
  • Vorsicht bei Herzschrittmachern und medizinischen Geräten
  • Beeinträchtigung elektronischer Geräte

Die meisten Unfälle mit Neodym Magneten resultieren durch unsachgemäßen Umgang. Regelmäßig wird die Magnetkraft von großen Magneten unterschätzt und Menschen ziehen sich Quetschungen ihrer Finger zu.

Installation der Magnetleiste: Bohren

Die meisten magnetischen Messerhalter sind schraubbar und werden in einer Bohrung in der Wand fixiert. Eine gute und stabile Verankerung in der Wand ist definitiv sinnvoll. Der Grund dafür ist, dass Schrauben und Dübel ein deutlich höheres Gewicht tragen können als beispielsweise Klebeband und selbstklebende Wandschienen.

In der Regel findest du bei den meisten Modellen eine beigelegte Schablone und die zugehörigen Schrauben und Dübel vor. Zudem solltest du vor der Montage die Beschaffenheit deiner Wand prüfen.

Viele Wände sind in Leichtbauweise gebaut. Auch hierfür gibt es entsprechende Dübel. Notfalls kannst du dich im Baumarkt beraten lassen.

Installation der Magnetleiste: Selbstklebend

Da die Montage einer Magnetlschiene mit einem Bohrer durchaus mit Aufwand verbunden sein kann, kannst du deine Schiene auch einfach an der Wand ankleben.

Du solltest allerdings bedenken, dass deine Schiene dann ein geringeres Gewicht tragen kann. Wenn du Messer fixieren möchtest, dann müssen wir dir davon abraten eine selbstklebende Magnetleiste zu kaufen, da diese eher nur für leichte Gegenstände geeignet sind wie beispielsweise Schlüssel oder leichtes Werkzeug.

Wenn du kleine und leichte Messer anheften möchtest, kannst du ein gutes Klebeband verwenden. Damit ist es möglich, leichte Kunststoff- oder Alu-Halterungen zu befestigen. Auch wenn die Haftung gut ist, raten wir dir davon ab schwere Messer anzubringen.

Einen Versuch ist es wert: Tesa Montageband hält bis zu 100 kg. Einige Kunden kleben hiermit Ihre Messerleisten an.

Sollte sich deine Schiene lösen und herunterfallen, können deine hochwertigen Messer beschädigt werden oder dich sogar verletzen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Magnetleiste

Wie baust du eine Magnetleiste selber in 3 Schritten?

Wenn du etwas Geld sparen möchtest und gerne bastelst, kannst du dir eine magnetische Befestigung auch einfach selber bauen. Du weißt am besten was in deine Küche passt. Also lass deiner Kreativität freien lauf und gestalte deine eigene Messerleiste.

Du musst neben Zeit auch etwas Material mitbringen. Dazu gehört:

  1. Ein Stück Holz oder Metall. Dies kann man im Baumarkt besorgen oder vielleicht findet man irgendwo ein schönes Holzstück.
  2. Mehrere Magneten oder Magnetband. Hier solltest du darauf achten, dass diese sehr stark sind.
  3. Zudem brauchst du natürlich Werkzeug, Sandpapier, Heißkleber, Holzöl/-lack usw.

Gute Magnete findest du in einem Baumarkt oder im Internet. Diese kann man entsprechend in ein Brett einsetzen. Hierdurch sind sie nicht auf den ersten Blick sichtbar, haben aber dennoch Wirkung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://damastmesser-welt.com/test/messer-zubehoer/magnetleiste/


[2] https://www.kuechenportal.de/kuechenmagazin/magnetleiste-messer


[3] https://www.rct-online.de/magazin/sintern/

Bildquelle: 123rf.com / 493982

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von KITCHENFIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.