Zuletzt aktualisiert: 20. November 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

19Stunden investiert

8Studien recherchiert

17Kommentare gesammelt

Ein manueller oder elektrischer Messerschärfer ist ein unverzichtbares Werkzeug in fast jedem Haushalt. Damit kannst du deine Messer wiederherstellen, polieren und eine perfekte Schneide genießen, egal ob du Schinken, Obst oder Zwiebeln schneidest. Aber die besten Messerschärfer können unter anderem auch zum Schärfen von Rasiermessern oder Scheren verwendet werden.

Obwohl es sich um ein so einfaches Werkzeug handelt, solltest du nicht blindlings kaufen. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, sehen wir uns die besten Messerschärfer genauer an. Wir verraten dir alles über sie und die wichtigsten Dinge, auf die du achten solltest, wenn du dich entscheidest, sie für deine Küche zu kaufen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Manuelle Messerschärfer bieten persönlichere und variablere Ergebnisse, erfordern aber eine gewisse Erfahrung seitens des Benutzers.
  • Missbrauche den Messerschärfer nicht. Es ist ein großartiges Werkzeug, aber wenn du das Messer zu stark beanspruchst, verkürzt sich seine Lebensdauer.
  • Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Anzahl der Slots. Je mehr Rillen, desto mehr Finish kannst du der Klinge geben. Diese und andere Faktoren besprechen wir im letzten Abschnitt des Inhalts.

 Messerschärfer Test: Die besten Produkte im Vergleich

Auch wenn du kein Ferrán Adrià oder Karlos Arguiñano bist, ist ein Messerschärfer unverzichtbar, wenn du ein bisschen kochst. Damit kannst du deine Messerausrüstung in gutem Zustand halten, was dir den Umgang mit Lebensmitteln erleichtert. Aber was sind die vier besten Messerschärfer da draußen? Schauen wir uns das mal an.

Kaufberatung: Was du über Messerschärfer wissen musst

Wenn wir über die besten Messerschärfer sprechen, meinen wir Werkzeuge, die Messer und andere Schneidelemente scharf halten. Aber sind sie so einfach, wie ihre Bezeichnung vermuten lässt? Ganz und gar nicht. Deshalb werden wir die häufigsten Fragen zu den heutigen Messerschärfern beantworten.

Die besten elektrischen Messerschärfer sind ideal für alle, die noch nicht viel Erfahrung mit dem Schärfen von Messern haben. (Quelle: Racorn: 21205664/ 123rf.com)

Wie funktioniert ein Messerschärfer?

Die besten Messerschärfer auf dem Markt, egal ob es sich um billige Messerschärfer oder High-End-Messerschärfer handelt, funktionieren auf ähnliche Weise. Im Allgemeinen wird das Schärfen erreicht, indem die Schneide des Messers in eine Rille eingeführt wird. Je nach Material des Schlitzes wird ein anderes Finish erzielt, wie z.B. Polieren oder einfache Reparatur

  • Denke daran, dass die Messer sauber sein müssen. Bevor du sie schärfst, wasche sie mit heißem Wasser und einem Scheuerschwamm. Trockne sie anschließend gut mit einem Tuch ab.
  • Wenn dasMesser, das du schärfen willst, trocken ist, legst du es in einem Winkel von 10 bis 20° über den Schlitz. Wenn dem Modell eine Anleitung beiliegt, befolge sie!
  • Bittebeachte, dass du dichbei manuellen Messerschleifern von vorne nach hinten bewegen musst. Bei elektrischen Messerschleifern musst du das Messer nur über den Schlitz halten.
  • Nutze die verschiedenen Schlitze des Modells , um das Messer richtig zu reparieren, zu polieren, zu glätten oder zu schärfen. Denke daran, dass nicht alle Optionen die gleiche Anzahl von Plätzen bieten.

Warum ist es wichtig, Messer mit einem Messerschärfer scharf zu halten?

Deine Messer scharf zu halten, ist keine Laune. Wenn du ein Koch bist, weißt du wahrscheinlich schon, warum. Wenn du hingegen gerade erst in die faszinierende Welt des Kochens einsteigst und dir noch nicht bewusst ist, wie wichtig ein gut geschärftes Messerset ist, dann mach dir keine Sorgen; hier sind die Gründe dafür

  • Leichteres Schneiden: Wenn dein Messer richtig geschliffen ist, kannst du schneller und leichter schneiden.
  • Geringeres Unfallrisiko: Es mag paradox erscheinen, aber dadurch, dass du beim Schneiden nicht zu viel Druck ausüben musst, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass das Messer ausbricht.
  • Höhere Effizienz: Da das Schneiden weniger Zeit in Anspruch nimmt, kannst du die Gerichte viel schneller zubereiten. Außerdem bekommst du dank des Schnitts, den scharfe Messer ermöglichen, immer das gewünschte Ergebnis.
Wusstest du, dass das Schärfen von Messern ein jahrhundertealter Beruf ist, dessen Blütezeit zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert lag?

Was sind die Vor- und Nachteile von Messerschärfern?

Wie du aus der Antwort auf die vorherige Frage ersehen hast, verbessert das Schärfen von Messern die Leistung in der Küche. Aber warum solltest du einen der besten Messerschärfer kaufen, die wir hier aufgelistet haben, anstatt dich für andere Methoden zu entscheiden? Falls du noch Zweifel hast, hier sind die wichtigsten Vorteile unserer Empfehlungen:

Vorteile
  • Verlängert die Lebensdauer der Messer
  • Erhöht die Präzision
  • Ermöglicht schnelleres Schneiden
  • Verbessert die Sicherheit
  • Bequemes und problemloses Schärfen
  • Wirtschaftlich
  • Ergonomisch
  • Aus guten Materialien
  • Vielseitig
  • Einfach zu benutzen.
Nachteile
  • Nicht alle Modelle bieten die gleiche Anzahl an Schlitzen
  • elektrische Modelle können dazu neigen, heiß zu werden.

Wann weiß man, dass ein Messer einen Messerschärfer braucht?

Manchmal kann es schwierig sein, festzustellen, ob deine Messer geschärft werden müssen. Obwohl die besten Messerschärfer ein großartiges Werkzeug sind, solltest du sie auch nicht übermäßig benutzen. Der Grund? Vorzeitiger Verschleiß der Klinge. Wenn du wissen willst, ob dein Schneidwerkzeug geschärft werden muss, kannst du es einem dieser Tests unterziehen

  1. Messer und Papier: Verwende dazu ein Stück Papier. Halte es an einer Ecke in die Luft und versuche, es mit deinem Messer von oben nach unten zu schneiden. Wenn du Erfolg hast, bedeutet das, dass sie scharf ist.
  2. Messer und Tomate: Die Populärkultur beweist, dass sie diesmal nicht falsch liegt. Um herauszufinden, ob ein Messer einen der besten Schärfer braucht oder nicht, versuche eine Tomate damit zu schneiden. Wenn du keinen Einschnitt machen musst, ist der Rand in Ordnung.

Manuelle Messerschärfer erfordern mehr Fachwissen, bieten aber auch mehr Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. (Quelle: Fortyforks: 38779071/ 123rf.com)

Welche Arten von Messerschleifern gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Messerschleifern. Wir stellen sie im Folgenden vor

  • Tischmesser: Manuell oder elektrisch. Sie haben in der Regel einen rutschfesten Boden für mehr Stabilität. Sie sollten auf eine flache Oberfläche gestellt werden. Sie sind in der Regel sehr wirtschaftlich.
  • Mit Griff: In unserer Liste haben wir bereits einen der besten Messerschärfer mit einem Griff aufgeführt. Logischerweise werden sie mit einer Hand gehalten und mit der anderen führst du die Messerklinge durch den dafür vorgesehenen Bereich des Schärfers.
  • Mehrfach geschlitzt: Dieser Typ von Messerschärfer zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus. Jeder Schlitz hat ein Material für eine bestimmte Schärfung. Auf diese Weise kannst du das Schneidwerkzeug nicht nur schärfen, sondern auch polieren, reparieren oder sogar polieren.

Ist ein manueller Messerschärfer besser oder ein elektrischer Messerschärfer?

Eigentlich gibt es keinen Messerschärfer, der besser als ein anderer ist. Das hängt zum großen Teil davon ab, wofür du den Messerschärfer verwenden willst und welcher Typ von Benutzer du bist

  1. Manueller Messerschärfer: Das sind die traditionellen Messerschärfer. Da sie keinen Motor haben, sind sie leiser. Außerdem bieten sie ein hohes Maß an Effizienz und eine bessere Anpassungsfähigkeit bei der Nutzung. Sie sind zwar billiger, erfordern aber ein gewisses Maß an Fachkenntnis auf Seiten des Nutzers.
  2. Elektrische Messerschärfer: Da sie einen Elektromotor haben, der den Schleifvorgang automatisiert, verursachen sie mehr Lärm. In der Regel sind sie auch größer, obwohl sie ein sehr modernes Design haben. Sie bieten mehr Sicherheit und sind daher die ideale Wahl für unerfahrene Nutzer.

Wenn du Wert auf Sicherheit legst, entscheide dich für Messerschärfer mit rutschfesten Unterlagen.
(Quelle: Hramyka: 81896650/ 123rf.com)

Wie kann ich den Verlust der Schärfe hinauszögern, damit ich den Messerschärfer nicht so oft benutzen muss?

Messerschneiden sind nicht ewig. Sie unterliegen der Abnutzung und müssen früher oder später geschärft werden, wenn du sie benutzt. Dafür sind die besten günstigen Messerschärfer ein großer Verbündeter. Damit du sie aber nicht überstrapazieren musst, kannst du die Notwendigkeit des Schärfens hinauszögern, indem du die folgenden Tipps beachtest

  • Verwende keine harten Scheuerschwämme zum Waschen von Messern: Wenn du deine Messer von Hand wäschst, verwende einen Schwamm, ein feuchtes Tuch oder den weichen Bereich des Scheuerschwamms selbst. Sonst nutzt sich die scharfe Kante der Klinge schnell ab.
  • Wasch die Messer nicht in der Spülmaschine: Die in Geschirrspülern verwendeten Reinigungsmittel sind in der Regel sehr aggressiv, was die Klinge des Messers korrodieren lässt. Es ist besser, sich für die Handwäsche zu entscheiden oder spezielle Reinigungsmittel zu kaufen, falls du gezwungen bist, die Spülmaschine zu benutzen.
  • Wenn du ein Schneidebrett verwendest, solltest du geschnittene Lebensmittel oder Speisereste nicht mit einer scharfen Kante anfassen: Wenn sie mit der Oberfläche des Brettes in Berührung kommen, nutzen sie sich ab. Wenn du das tun willst, ist es besser, die Rückseite zu benutzen.
  • Das Schneidebrett sollte aus Holz sein: Andere Optionen wie Granit, Marmor oder Stein sind sehr hart und können die Klinge des Messers irreversibel beschädigen.
  • Verwende das Messer nicht zum Schneiden von Zitrusfrüchten: Denke daran, dass die Säuren in Zitrusfrüchten wie Orangen oder Zitronen die Schneide der Klinge korrodieren. Deshalb ist es am besten, für diese Art von Lebensmitteln ein gezacktes Messer zu verwenden.

Kaufkriterien

Wenn du bereits ein Küchenmesserset hast, ist es an der Zeit, dir einen der besten günstigen oder hochwertigen Messerschärfer auf dem Markt zuzulegen. Aber bevor du das tust, gibt es ein paar Kauffaktoren zu beachten. Da wir nicht wollen, dass du deine Zeit verschwendest, haben wir von REVIEWBOX.de die Recherche für dich übernommen. Zu jedem der Kriterien gibt es eine kurze Erklärung.

Leistung

Wenn du dich für einen der besten elektrischen Messerschärfer entscheidest, solltest du diesen Aspekt berücksichtigen. Aber was ist der richtige Leistungsbereich, um das Beste aus einem der besten elektrischen Messerschärfer herauszuholen?

  • Ein Wert zwischen 40 und 60 Watt ist ideal.
  • Bedenke, dass je leistungsfähiger es ist, desto mehr Geld wird es wahrscheinlich kosten.

Einige elektrische Messerschärfer neigen dazu, heiß zu werden, also achte darauf, dass du ein Qualitätsgerät auswählst. (Quelle: Racorn: 21205663/ 123rf.com)

Schlitze

Im Laufe des Artikels haben wir uns verschiedene Arten von Messerschärfern angesehen. Manche haben zwei Steckplätze, manche drei und manche mehr! Warum? Je mehr Schlitze, desto vollständiger ist der Schärfungsprozess. Denn für jeden Schlitz wird ein anderes Material verwendet, wodurch die Klinge auf unterschiedliche Weise behandelt werden kann. Hier sind einige der Möglichkeiten

  • Feines Schärfen
  • Grobes Schärfen
  • Polieren
  • Polieren
  • Verschiedene Grade der Abrasivität

Klingentyp

Nicht alle Messerschärfer, egal ob manuelle oder elektrische Messerschärfer, sind in der Lage, alle Arten von Klingen zu schärfen. Denke daran, dass es glatte Messer, Messer mit Wellenschliff und Messer mit Zacken gibt. Deshalb solltest du prüfen, ob der Messerschärfer, den du kaufen möchtest, mit den Messern, die du schärfen willst, kompatibel ist.

Wenn du eine Vielzahl von Schneidwerkzeugen hast, solltest du dich für eine Option entscheiden, mit der du möglichst viele Klingen schärfen kannst. Denke auch daran, dass du mit einigen Modellen Scheren, Rasiermesser und andere Schneidwerkzeuge schärfen kannst. Vergiss andererseits nicht, dass es Messer gibt, deren Klingen nicht mit einem elektrischen Messerschärfer geschärft werden können (wie z.B. die japanischen Alternativen).

Wusstest du, dass einige spanische Städte, wie z.B. Ourense, für ihre Schleiftradition bekannt sind? In der galicischen Hauptstadt wurde sogar ein Denkmal zu Ehren dieses traditionellen Handwerks errichtet.

Materialien

Was das Element angeht, das du brauchst, um dein Messer richtig zu schärfen, solltest du dich für einen Wolfram- oder Keramikstein entscheiden, wenn du eine echte Garantie suchst. Der Diamantstein hingegen ist etwas minderwertiger, aber die beste Option, wenn du auf Vielseitigkeit Wert legst (er eignet sich hervorragend für klassische Edelstahlmesser, kann aber auch für Keramikmesser verwendet werden).

Sicherheit

Wenn es um das Schärfen eines Messers geht, ist Sicherheit unerlässlich. Rutschfeste Böden oder ergonomische Griffe sind ein Muss. Wenn du dich für einen der besten elektrischen Messerschärfer entscheidest, achte darauf, dass er zusätzliche Sicherheitsfunktionen hat. Vermeide dagegen Modelle, die sehr heiß werden, da sie auf Dauer oft Probleme verursachen.

Fazit

Messer scharf zu halten, ist nicht nur für den Koch wichtig. Auch für den täglichen Gebrauch sind effektive Schneidwerkzeuge eine Erleichterung. Aber dafür brauchst du einen der besten elektrischen Messerschärfer oder manuellen Messerschärfer auf dem Markt. Vergiss nicht, dass die elektrischen Messerschärfer ideal für Anfänger sind.

Aber egal, ob du dich für einen elektrischen oder einen manuellen Messerschärfer entscheidest, du solltest dabei ein paar Kriterien beachten. Wenn es elektrisch ist, denke an den Strom. Unabhängig davon, ob du einen manuellen oder einen elektrischen Messerschärfer kaufst, solltest du auch auf die Anzahl der Schlitze achten, die der Schärfer hat, sowie auf die Materialien, aus denen er besteht und welche Arten von Messern er schärfen kann.

Wenn wir dir helfen konnten, hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder teile den Inhalt in den sozialen Medien!

(Bildquelle: Hramyka: 81838817/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte