Willkommen bei unserem großen Minibackofen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Minibacköfen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Minibacköfen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch Interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Minibackofen kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das wichtigste in Kürze

  • Ein Minibackofen ist die kleinere Version eines herkömmlichen Backofens mit den gleichen Funktionen nur in einer kompakten Größe.
  • Neben Ober- und Unterhitze gibt es noch weitere Funktionen wie Kochplatten, Grill, Drehspieß, Mikrowelle, Umluft oder Toaster, je nach Modell.
  • Ein Minibackofen kann überall eingesetzt werden und ist besonders beliebt für Singles, Studenten WG’s oder als Zweitofen in einem Haushalt.

Minibackofen Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Universal Minibackofen

Der Minibackofen mit 13 Liter Volumen wird mit zwei Backblechen, einem Grillrost sowie auch einem praktischen Krümelblech mitgeliefert. Das Gerät besetzt eine Leistung von 900 Watt und eine Temperatureinstellung von bis zu 250 Grad ist möglich. Ob Backen, Toasten, Grillen oder Auftauen mit diesem Minibackofen geschieht dies schnell und energiesparend.

Durch seine einfache Bedingung und einem eingebauten Timer steht der Zubereitung eines Gerichtes mit Ober- und Unterhitze nichts mehr im Weg. Mithilfe des großen Sichtfenster, kann alles was im Inneren des Garraums passiert überwacht werden.

Besonders beliebt ist der Minibackofen bei seinen Kunden, durch sein  leichtes Gewicht und Bedienung, sowie, dass so gut wie alles darin schnell zubereitet werden kann. Auch durch die gute Verarbeitung punktet das Produkt.

Der beste Minibackofen mit Umluft

Dieser digitale Minibackofen mit Umluftfunktion, Doppelverglasung und Innenbeleuchtung verfügt über 13 verschiednen Programme und zeichnet sich mit einem hohen Qualitätsstandard aus. Das Gerät wird mit Drehspieß, Krümelblech, Rezeptheft und Ofenhandschuhe geliefert.

Der Minibackofen umfasst ein Fassungsvermögen von 45 l und einer Leistung von 2000 Watt. Eine Besonderheit an diesem kleinen Ofen ist seine einfache Bedingung über ein Touch-Screen Display. Das Produkt verfügt über Platz für zwei Brathähnchen und vier Einschubebenen.

Der Minibackofen punktet bei den Kunden durch seine einfache Bedingung und seinen verschiedenen Programmen. Das Gerät steht einem normalen Backofen in nichts nach und egal ob Pizza, Brötchen oder Kuchen das Endergebnis begeistert.

Der beste Minibackofen mit Grillspieß

Bei diesem Minibackofen handelt es sich um ein Multifunktionsgerät mit seinen fünf verschiednen Garfunktionen. Besonders durch seinen Konvektionsmodus mit vollständig zirkulierenden Luftstrom garantiert die perfekte Zubereitung von den verschiedensten Gerichten.

Der Minibackofen umfasst rund 30 l Volumen und besitzt eine Leistung von 1500 Watt. Das Gerät wird mit Backblech, Rost und Grillspieß geliefert und werden so zu einem modernen Küchen-Helfer.

Das Modell ist bei seinen Kunden sehr beliebt besonders, da es sich um ein besonders stabilen Minibackofen handelt welcher mit seinen Backergebnissen begeistert und steht dem herkömmlichen Backofen in nichts nach.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du einen Minibackofen kaufst

Welche Vorteile bringt ein Minibackofen?

Ein Minibackofen ist die kleinere Ausgabe eines Backofens und ist ein nützlicher Helfer in einer kleinen aber auch voll ausgestatteten Küche. Durch seine verschiedenen Funktionen ist der Minibackofen eine Alternative zu einem herkömmlichen Backofen Modell geworden.

Ein besonderer Vorteil ist, dass der Minibackofen nicht so groß ist wie ein normaler Backofen und sich so viel schneller aufheizen lässt.

Besonders für Single und Paare eignet sich das Produkt am besten, da kleinere Mengen damit zubereitet werden können. Auch kann der Minibackofen überall genutzt werden, dass einzige was du brauchst ist eine Steckdose.

Oftmals sind Minibacköfen mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, wie Dampfgaren oder Drehspieße, was ein weiterer Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Backofen ist.

Was kann ich alles in einem Minibackofen zubereiten?

In einem Minibackofen kann alles zubereitet werden, was auch in einem herkömmlichen Backofen möglich ist. Die Option einen Drehspieß oder einen Pizzastein ermöglichen es ein knuspriges Brathähnchen oder eine Pizza, wie aus dem Pizzaofen zuzubereiten.

Funktionen wie ein Drehspieß oder einem Pizzastein ermöglichen auch die Zubereitung außergewöhnlicher Gerichte. (Bildquelle: Unsplash / Alison Marras)

Lediglich bei der Größe des Garraums ist der Minibackofen eingeschränkt. Deshalb solltest du beim Kauf auf die Volumen achten und dir schon im Vorhinein darüber im Klaren sein, was du mit deinem Minibackofen zubereiten möchtest. Genauer wird dieses Thema in den nächsten Abschnitt behandelt.

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines Minibackofens?

Da der Minibackofen kleiner ist braucht es auch weniger Strom wenn er eingeschaltet wird. Auch ist kein langes Vorheizen nötig, wodurch einiges an Energie gespart werden kann.

Der Stromverbrauch hängt aber von verschiedenen Faktoren ab, wie der Leistung des jeweiligen Modells. Es gibt Minibacköfen mit einer Leistung von bis zu 2.200 Watt. Der Stromverbrauch eines Minibackofens erhöht sich mit der Wattanzahl.

Auch ist die Größe des Ofens ein Einflussfaktor, denn umso kleiner der Innenraum des Minibackofens umso energiesparender ist die Nutzung. Wer zusätzlich Energiesparen möchte, sollte auch auf die Isolierung des Gerätes achten. Ein weiter Tipp ist es während des Backvorgangs die Ofentür nicht zu öffnen

Wo kann ich meinen Minibackofen überall einsetzen?

Der Minibackofen ist durch seine Funktionen und Größe ein Allrounder im Alltag. Ein kleiner Ofen kann so gut wie überall eingesetzt werden, das Wichtigste ist dabei nur das eine Steckdose in der Nähe ist.

Da der Minibackofen klein und platzsparend ist, findet er seinen Nutzen besonders in kleine Küche und für Singles sowie Pärchen. Auch ist er gut geeignet für den mobilen Einsatz in Ferienhäusern, im Wohnwagen, beim Camping oder im Gartenhaus.

Was kostet ein Minibackofen?

Wie hoch die Kosten für den Minibackofen sind, hängt von seinen Funktionen ab. Bereits ab einen Preis von 20 € können günstige Heißluftöfen erstanden werden. Für einen qualitativ hochwertigen Minibackofen mit speziellen Funktionen wird um einiges mehr verlangt.

Typ Preis
Minibackofen mit Umluft ab ca. 25 €
Minibackofen mit Kochplatte ab ca. 75 €
Minibackofen mit Mikrowellenfunktion ab ca. 60 €
Minibackofen mit Drehspieß ab ca. 30 €
Minibackofen mit Grillfunktion ab ca. 30 €
Minibackofen mit Toaster ab ca. 50 €

Wie du in der Tabelle sehen kannst können Kleinbackofen bereits sehr günstig gekauft werden, solltest du aber auf höhere Qualität Wert legen so kann der Preis schnell in die Höhe steigen.

Wo kann ich einen Minibackofen kaufen?

Einen kleinen Backofen findest du, in verschiedensten Variationen, in den folgenden online Shops:

  • Amazon
  • Real
  • Otto
  • Universal
  • Saturn
  • Ebay
  • Media Markt

Weiteres findest du Minibacköfen in diversen Elektrogeschäften sowie in Geschäften, die sich auf Küchenutensilien spezialisiert haben. Auch bieten häufig Supermärkte die kleinen Backofen und auch Discounter im Sonderangebot.

Welche Alternative gibt es zum Minibackofen?

Auch zum Minibackofen gibt es einige Alternativen, wie wir dir in der folgenden Tabelle zeigen:

Typ Verwendung
Dampfgarer Mit dem Dampfgarer können schonend Lebensmittel zubereitet werden egal ob Gemüse oder Fleisch.
Kontaktgrill Der Kontaktgrill ist platzsparend und du kannst damit Fleisch und Gemüse zubereiten, jedoch kann mit diesem Gerät nicht gebacken werden.
Mikrowelle Mithilfe der Mikrowelle können Gerichte aufgewärmt, aufgetaut oder auch zubereitet werden.
Airfryer Der Airfryer ist ein kleiner ovaler Heißluftofen, welcher zur Zubereitung von verschiedenen Gerichten aber auch zum Backen verwendet werden kann.

Entscheidung: Welche Arten von Minibackofen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen sechs verschiedenen Typen von Minibacköfen unterscheiden:

  • Minibackofen mit Umluft
  • Minibackofen mit Kochplatte
  • Minibackofen mit Mikrowellenfunktion
  • Minibackofen mit Drehspieß
  • Minibackofen mit Grill
  • Minibackofen mit Toaster

Je nachdem für welchen Zweck du den Minibackofen verwenden möchtest, solltest du dich für eine bestimmte Art entscheiden. Im Folgenden werden wir näher auf die verschiedenen Arten eingehen und die Vor- und Nachteile diskutieren.

Was zeichnet einen Minibackofen mit Umluft aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

In einem Minibackofen mit Umluft kannst du alles backen, was du auch in einem gängigen Backofen zubereiten kannst. Das Einzige was du beachten musst, ist die Größe des Garraums.

Vorteile
  • Gleichmäßiges Garen
  • Geringe Temperatur ausreichend
  • Stromsparend
Nachteile
  • Gerichte wie Pizza werden nicht so knusprig
  • Begrenztes Volumen
  • Schlecht Isoliert

Bei einem Minibackofen mit Umluft verteilt ein kleiner Ventilator optimal die Wärme im kleinen Backofen. Durch diese gleichmäßige Hitzeverteilung können die Speisen auf verschiedenen Ebenen gleichmäßig gegart werden.

Was zeichnet einen Minibackofen mit Kochplatte aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Minibackofen mit Kochplatten ist ein Kombigerät, welches ein wichtiger Bestandteil in einer Kleinküche ist. Der kleine Ofen besitzt zwei bis drei Kochplatten und wird damit ein richtiger Allrounder für den Alltag. Das Multifunktionsgerät kann auch als Ersatz für den traditionellen Herd gesehen werden.

Vorteile
  • Platz für zwei Töpfe
  • Geeignet für die Zubereitung verschiedener Gerichte
  • Robust
Nachteile
  • Teurer
  • Nicht für größere Gerichte geeignet
  • weniger Funktionen

Bei dem Kauf eines Minibackofens mit Kochplatte sollte beachtet werden, dass sich ein solches Kombigerät in der Größe zu anderen Minibacköfen unterschieden kann. Der kleine Backofen mit dieser Funktion ist im Vergleich robuster gebaut als andere, da er auch das Gewicht von zwei Kochtöpfen tragen muss.

Was zeichnet einen Minibackofen mit Mikrowellenfunktion aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Eine Mikrowelle ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und ist zu einem festen Bestandteil einer modernen Küche geworden. So ist es ein besonderer Vorteil wenn der kleine Minibackofen mehr als nur backen kann und auch die Funktionen des Auftauen und Erwärmen übernimmt.

Vorteile
  • Platzsparend
Nachteile
  • Teurer

Ein Minibackofen mit Mikrowelle kann so zum Erhitzen, Backen und Grillen von verschiedensten Speisen genutzt werden. Durch die Kombination von Backofen und Mikrowelle ist dieses Gerät im Vergleich zum gängigen Backofen oder der einfachen Mikrowelle platzsparender.

Die Minibacköfen die mit Mikrowelle zu kaufen sind verfügen auch oft über andere Funktionen wie Heißluft- und Grillfunktion und sind somit praktische Kombigeräte.

Was zeichnet einen Minibackoffen mit Drehspieß aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Viele der zu kaufenden Minibacköfen besitzen einen integrierten oder herausnehmbaren Drehspieß, welcher als Zubehör mitgeliefert wird. Dieser Spieß kann besonders gut für Brathähnchen verwendet werden. Auch für andere Gerichte kann der Drehspieß eingesetzt werden.

Vorteile
  • Knusprige Gerichte
  • Gleichmäßige Zubereitung
Nachteile
  • Gewisse Größe nötig
  • Nach der Benutzung gesamter Innenraum zu säubern

Im Minibackofen mit Drehspieß kann durch die gleichmäßige Rotation die Spieße besonders knusprig gebräunt werden.

Was zeichnet einen Minibackofen mit Grill aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Grillfunktion ist nicht bei jedem Minibackofen zu finden, daher solltest du dir darüber bewusst werden, ob du dies möchtest. Diese Funktion hat den Zweck, dass die Gerichte besonders gebräunt und knusprig werden. Durch einen Drehspieß kann die Grillfunktion besonders genutzt werden.

Vorteile
  • Kein eigenes Gerät für Grillen notwendig
  • Unkompliziert
  • Grillen Wetterunabhängig
Nachteile
  • Begrenzte Größe
  • Geringe Isolierung

Bei einem Minibackofen mit Grill werden von den oberen Heizspirale viel Hitze abgeben, was bei der richtigen Temperatur zu knusprigen Spießen beiträgt. Diese Funktion kann auch bei Aufläufen oder anderen Gerichten eingesetzt werden.

Was zeichnet einen Minibackofen mit Toaster aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Funktion des Minibackofens mit Toaster bringt auch seine Vorteile mit sich. So wird der kleine Ofen zu einem Allrounder in der Küche. Dazu funktionieren Minibackofen mit Toaster schnell und ohne großes Vorheizen.

Vorteile
  • Verschiedene Gerichte zubereiten
  • Einfache Verwendung
Nachteile
  • Kleiner Garraum

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Minibackofen vergleichen und bewerten

In diesem Abschnitt werden wir die verschiedenen Kaufkriterien vorstellen, welche in Bezug auf Minibacköfen von Interesse sind und so es dir ermöglichen dich leichter zu entscheiden.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Minibacköfen miteinander vergleichen kannst umfassen:

  • Maße
  • Energieverbrauch
  • Ausstattung
  • Höchsttemperatur
  • Timer
  • Einschubebenen

Maße

Minibacköfen können in den verschiedenen Größen und Volumen gekauft werden. Durch Volumenangaben kannst du am besten abschätzen, was du später alles damit zubereiten kannst. Denn umso größer, desto eher kommt der Minibackofen einen traditionellen Ofen gleich.

Bei der Größe sollte auch beachtet werden, dass die Abmessung des Minibackofens nur den benötigten Platz des Gerätes angibt, aber nicht die direkte Größe des Garraums.

Welche Größe sinnvoll ist hängt davon, ab wie viel Raum du in deiner Küche für das Gerät zur Verfügung hast und ob du den Minibackofen als Alternative zum gängigen Modell benutzen möchtest.

Du solltest dir also vor dem Kauf darüber im Klaren sein, wofür du den Minibackofen verwendest, besonders da kleine Öfen nicht alle Speisen zubereiten können.

Die gängigsten Größen werden in der folgenden Tabelle veranschaulicht:

Volumen Verwendung
9 l Geeigent für Single-Haushalte. Garaus zu klein für Pizza.
12 l Geeignet für Singel-Haushalte und verfügt Platz für eine Pizza.
20 l Der Garraum bietet Platz für eine große Pizza.
23 l Keine Platzeinschränkungen
28 l Geräumig und oft mit Drehspieß
42 l Sehr großer Garraum mit mehreren Einschubebenen wodurch mehrere Produkte gleichzeitig zubereitet werden können.

Energieverbrauch

Der Energieverbrauch eines Minibackofen hängt von seiner Größe und Leistung ab. Auch höhere Temperaturen beeinflussen den Energieverbrauch. Ein großer Vorteil beim Minibackofen ist aber, dass durch seine kompakte Größe kein langes Vorheizen nötig ist, wodurch der Verbrauch reduziert werden kann.

Im Vergleich zum herkömmlichen Backofen verbraucht der Minibackofen deutlich weniger Strom. Dies liegt daran, dass die Leistung von Minibacköfen schwächer ist und zwischen 1000 und 2000 Watt liegt.

Wichtig beim Kauf eines Minibackofens ist es, dass du darauf achtest, dass der Minibackofen zusätzlich isoliert ist und die erzeugte Wärme nicht so einfach entweichen kann.

Ausstattung

Ein Minibackofen kann neben den gängigen Funktionen wie Heißluft, Ober- und Unterhitze und Drehspieß auch über weitere Ausstattungsmerkmale wie Grillspieß, Innenraumbeleuchtung oder Krümelblech verfügen. So ist es besonders wichtig, dass du dir sicher bist, was dein Minibackofen alles können soll.

Bei Umluft ist es auch möglich, mit geringeren Temperaturen im Ofen die Gerichte zuzubereiten. (Bildquelle: Unsplah / LUM3N)

Einige Minibacköfen verfügen über eine Innenraumbeleuchtung, wodurch es ermöglicht wird, seine Speisen beim Garen zu beobachten. Eine Beleuchtung im Inneren zählt aber nicht zu einer gängigen Ausstattung bei einem Minibackofen und ist bei billigeren Modellen nicht enthalten.

Der Grillspieß kann in der Mitte des Backofens befestigt werden und dreht sich gleichmäßig um die eigenen Achse wodurch knusprige Speisen zubereitet werden. Das Krümelblech fängt alles auf was beim Backen oder Grillen herunterfällt.

Dieses Blech kann einfach entnommen werden und erleichtert die Minibackofen Reinigung stark. Weiteres gibt es auch noch Zubehör wie Grillrost oder Pizzableche.

Höchsttemperatur

Die verschiedenen Minibacköfen verfügen über unterschiedliche Temperatureinstellungen. Darauf solltest du besonders achten, wenn du höhere Temperaturen für die Zubereitung deiner Gerichte verwenden möchtest.

Die Temperatur wird über einen Regler eingestellt. Je nach Minibackofen und Funktion unterschiedet sich die Temperatureinstellungen. Der Vorteil bei einem Minibackofen ist jener, dass durch seine kleinerer Größe kein langes Vorheizen nötig ist.

Bei einem Heißluftofen reichen oft schon niedrigere Temperaturen aus, damit die Gerichte gelingen.

Oft sind die Temperaturspannen bei Minibackofen nicht ganz so variable, wie bei einem normalen Backofen. Bei Minibacköfen liegt die Temperatur zwischen 200  und 250 Grad. Auf alle Fälle sollte der Minibackofen eine Temperatur von 200 Grad erreichen können, damit auch Pizzen und Brot knusprig zubereitet werden können.

Timer

Ein Großteil der Minibacköfen besitzen einen Timer, mit welchen die Zubereitungszeit der Gerichte vorab eingestellt werden kann und einem das Ende der Backzeit anzeigen. Bereits günstige Minibacköfen können einen Timer vorweisen.

Das Wichtigste hierbei ist, dass der Timer nach abgelaufener Zeit nicht nur einen akustischen sowie auch optisches Signal von sich gibt, sondern sich selbstständig ausschaltet, damit es so zu keinem Brand kommt oder das Essen einfach im Minibackofen vergessen wird.

Jedoch sollte zu Beginn, wenn du zum ersten Mal deinen Minibackofen benutzt ihn im Auge behalten. Da die Zubereitungszeit in Minibacköfen oftmals kürzer ist als in den großen Modellen. Besonders bei der Zubereitung von Speisen mit längerer Dauer ist der Timer eine große Hilfe.

Einschubebenen

Ein Minibackofen kann auch wie der traditionelle Backofen über mehrere Einschubebenen verfügen. Wodurch während eines Backvorgangs mehrere Speisen zubereitet werden können.

Je größer der Ofen ist, umso mehr Einschubebenen gibt es. (Bildquelle: Pixabay / Tomáš Novák)

Falls du mehrere Einschubebenen nutzen möchtest, solltest du aber darauf achten, dass dein Minibackofen über eine Heißluftfunktion verfügt, denn sonst können die verschiedenen Gerichte auf den unterschiedlichen Ebenen nicht ausreichend gegart werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Minibackofen

Wie reinige ich meinen Minibackofen?

Auch ein Minibackofen muss regelmäßig gereinigt werden, damit keine unangenehme Gerüche entstehen können. Dadurch, dass der Minibackofen kleiner ist, kann es häufiger zu Verschmutzungen kommen. Falls dein Minibackofen aber eine Krümelschublade besitzt, fällt die Reinigung besonders leicht.

Im folgenden Video werden dir auch noch einige Tricks anschaulich vorgestellt.

Oftmals wirst du auch in den Bedienungsanleitungen eine genaue Beschreibung wie dein Minibackofen gereinigt werden soll finden.

Es reicht in den meisten fällen aus, dass du den kleinen Backofen mit einem nassen Tuch nach der Benutzung auswischt. Besonders die Decke und Wände dürfen nicht vergessen werden.

Hier sind noch einige Tipps für dich zusammengefasst:

  • In der Regel kannst du auf herkömmliche Putzmittel zurückgreifen, die du auch für einen herkömmlichen Backofen benutzen kannst.
  • Falls du auf Chemie verzichten möchtest ist ein guter Tipp einfach Zitronensaft- oder säure zu verwenden.
  • Nach jeder Benutzung zu reinigen bringt den Vorteil so hartnäckige Verschmutzungen zu vermeiden.
  • Ein besonderer Trick ist, dass du einfach Backpapier auslegst damit nichts auf dem Boden des Minibackofens tropfen kann.
  • Nicht mit einem Stahlschwamm reinigen, denn dadurch könnten Schäden entstehen.

Was ist der beste Platz für meinen Minibackofen?

Für den perfekten Standort deines Minibackofens ist es besonders wichtig, dass ein Luftaustausch während des Betriebs gewährleistet ist, damit das Gerät nicht überhitzen kann.

Der Minibackofen sollte auch nicht in Ecken platziert werden. Er benötigt mindestens 4 cm Luft in alle Richtungen und nach oben wird sogar ein Meter Freiraum empfohlen. Es sollte auch genügend Platz vorhanden sein, damit die Dämpfe entweichen können.

Solltest du nur wenig Platz zur Verfügung haben, ist eine besonders gute Isolierung sehr wichtig. Auch musst du darauf achten, dass der Minibackofen auf einen festen Untergrund steht und er nicht einfach herunterfallen oder umgestoßen werden kann.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.chip.de/artikel/Minibackofen-kaufen-Was-Sie-beim-Grill-beachten-sollten_161923739.html

[2] https://www.ekitchen.de/kuechengeraete/backofen/ratgeber/backofen-masse-welche-groesse-brauche-ich-458089.html

Bildquelle: 123rf.com / 42800900

Warum kannst du mir vertrauen?

KITCHENFIBEL.de Redaktion
KITCHENFIBEL.de
Die Redaktion von KITCHENFIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Küche und Kücheneinrichtung.