Zuletzt aktualisiert: 12. November 2021

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

23Stunden investiert

8Studien recherchiert

71Kommentare gesammelt

In der Gastronomie bezieht sich der Begriff Raclette auf eine Sorte Schweizer Käse, das Rezept, das damit zubereitet wird, und das Utensil, das für die Zubereitung verwendet wird. Obwohl er eine eigene Schweizer Herkunftsbezeichnung hat, wird Raclettekäse auch in mehreren Regionen Frankreichs hergestellt. Der Käse wird aus roher Kuhmilch in großen Stücken hergestellt, die zwischen fünf und sieben Kilo wiegen.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das Utensil zur Herstellung von Raclette, ein uraltes Rezept, das die Schweizer Hirten schon im 12. Heute kann das Gericht ganz einfach mit elektrischen Raclettepfannen zubereitet werden, die den beliebten Fondues ähneln.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Begriff Raclette bezieht sich auf einen traditionellen Schweizer Käse, das Rezept, das damit zubereitet wird, und das Gerät, mit dem es zubereitet wird. Multifunktionale Raclette-Grills – ausgestattet mit Stahl- oder Stein-Grillplatten – sind am vielseitigsten und gehören zu den Bestsellern. Es gibt aber auch traditionelle Modelle, bei denen sogar Käsehälften geschmolzen werden können.
  • Obwohl ihr Zweck das Schmelzen von Käse ist, unterscheiden sich Raclettes und Fondues erheblich. Der größte Vorteil ist vielleicht, dass man ihn in Gesellschaft von Familie und Freunden genießen kann. Außerdem ist die Vielfalt der Speisen, die auf einem Raclette zubereitet werden können, nur durch unsere Fantasie begrenzt.
  • Um ein gutes Raclette auszuwählen, müssen wir vor allem die Anzahl der Gäste berücksichtigen, die wir normalerweise zu Hause haben. Außerdem müssen wir uns entscheiden, ob wir uns für ein Multifunktionsmodell oder ein eher traditionelles Modell entscheiden. Die elektrische Leistung ist ein weiterer entscheidender Faktor für ein gutes Ergebnis bei unserem Raclette.

Raclette Test: Die besten Produkte im Vergleich

Es gibt einegroße Vielfalt an Raclettes. Einige Modelle sind von den alten Werkzeugen der Schweizer Hirten inspiriert. Andere, modernere, kombinieren einen Grill für Käse und eine Grillplatte zum Grillen von Fleisch, Gemüse und Fisch in einem Gerät. Wir haben einige der besten Raclette-Grillsfür unsere Auswahl ausgewählt.

Kaufratgeber: Was du über Raclette-Grills wissen musst

Von einer nahezu unbekannten Größe sind Raclette-Grills zu einem der beliebtesten Haushaltsgeräte unter Feinschmeckern geworden. Egal, ob du ein einfaches, traditionelles Raclette oder eines mit eingebautem Grill bevorzugst, es gibt immer ein Raclette, das deinen kulinarischen Bedürfnissen entspricht.

Der Begriff Raclette bezieht sich auf einen traditionellen Schweizer Käse, das Rezept, das damit zubereitet wird, und das Gerät, mit dem es zubereitet wird. (Quelle: Lischetzki: 128121453/ 123rf.com)

Was ist ein Raclette?

Das traditionelle Raclette ist nichts anderes als ein elektrisches Heizelement und eine kippbare Unterlage, auf die der halbe Käse zum Schmelzen gelegt wird. Dies sind die einfachsten Modelle.Es gibt auch Raclettes mit Grillplatten aus Stahl oder Stein, unter denen kleine Pfannen zum Grillen des Käses platziert werden. In manchen ist sogar ein Fondue integriert.

Moderne Raclettes sind eigentlich sehr ähnlich wie Grillplatten. Der Unterschied ist, dass sie viel vielseitiger sind, denn mit ihnen kann man nicht nur Gemüse und Fleisch grillen, sondern auch Käse in kleinen Pfannen schmelzen. Auf dem Markt gibt es Raclettes mit zwei bis acht Pfännchen, je nach Größe.

Was ist der Unterschied zwischen einem Raclette und einem Fondue?

Das Wort Fondue kommt vom französischen Wort für “geschmolzen”. Wie Raclette ist Fondue eine typische Schweizer Art, geschmolzenen Käse zuzubereiten. Auch wenn das gemeinsame Element geschmolzener Käse ist, unterscheidet sich Fondue doch deutlich von Raclette. Da wir jetzt wissen, was ein Raclette ist, schauen wir uns an, was ein Fondue ist.

Das Fondue ist ein Ton-, Gusseisen- oder Stahltopf.

Er wird auch Caquelon genannt. Sie wird mit einem Elektro- oder Gaskocher, Kerzen oder Spiritusbrennern beheizt. Sobald der Käse oder die Schokolade geschmolzen ist, taucht jeder Gast mit speziellen Fonduegabeln oder -spießen Brot oder Essensstücke hinein.

Ein weiterer Unterschied zum Raclette besteht in der Zubereitung des Fondues, wobei die Mischung variieren kann. Außerdem sind für die Zubereitung eines guten Fondues unter anderem trockener Weißwein, Knoblauch und schwarzer Pfeffer unerlässlich.

Das traditionelle Raclette ist nichts anderes als ein elektrischer Widerstand und eine kippbare Unterlage, auf die man die Käsehälften legt, damit sie schmelzen. (Quelle: Veve: 1293573/ Pixabay.com)

Warum ein Raclette kaufen?

Das Kochen auf einem Raclette ist eine der lustigsten Arten, in einer Gruppe zu essen. Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den Raclettes für Feinschmecker bieten. Hier sind noch ein paar mehr.

  • Einfach zu bedienen. Raclettes sind sehr einfach zu benutzen. Die meisten schließen sie einfach an und stellen die Temperatur mit ihrem Thermostat ein, es gibt keine weiteren Komplikationen.
  • Entdecke neue Gerichte. Raclettes, insbesondere die Multifunktionsmodelle, sind sehr vielseitige Geräte, mit denen du eine Vielzahl von Gerichten zubereiten kannst. Mit einem Raclette zu Hause wird es schwierig, das Menü nicht richtig hinzubekommen, egal wie anspruchsvoll deine Gäste auch sein mögen.
  • Alles-in-einem-Gerät. Mit den meisten Raclette-Grills kannst du mehrere Lebensmittel gleichzeitig zubereiten. Während du Fleisch und Gemüse auf dem Grill zubereitest, kannst du auch Käse auf den Tabletts grillen und sogar ein Fondue zubereiten.
  • Leicht zu reinigen. Raclettes sind sehr leicht zu reinigen, da fast alle Teile zerlegt werden können. Da sie außerdem aus Antihaftmaterialien bestehen, bleiben kaum Essensreste zurück.
  • Kapazität für mehrere Gäste. Es gibt zwar auch kleine Modelle, aber die meisten Raclettepfannen sind für sechs oder acht Personen ausgelegt. Sie haben mehr Platz für die Zubereitung von Speisen als zum Beispiel eine Bratpfanne.
  • Du kannst sie überall einsetzen. Einer der größten Vorteile von elektrischen Raclettes ist, dass sie keinen Rauch erzeugen, sodass du sie in Innenräumen verwenden kannst.
  • So macht das Kochen Spaß. Ein Raclette mit Freunden und Familie zu genießen, ist eines der besten gastronomischen Erlebnisse, die du haben kannst. Der Grund dafür ist, dass jeder Gast die verschiedenen Speisen nach seinem eigenen Geschmack zubereiten kann.

Welche Rezepte kann man mit einem Raclette zubereiten?

Schweizer Raclettekäse wird aus roher Kuhmilch hergestellt und reift drei bis sechs Monate lang. Zwischen dem Melken und der Käseherstellung sollten nie mehr als achtzehn Stunden liegen. Jedes Stück hat in der Regel einen Durchmesser von etwa dreißig Zentimetern, obwohl einige Käsesorten viel größer sind. Er ist ein hellgelber Käse, sehr aromatisch und schmackhaft.

Da er so vielseitig ist, ist die Vielfalt der Speisen, die in einem Raclette zubereitet werden können, fast unendlich. Geschmolzener Raclettekäse kann mit Salz- oder Pellkartoffeln, Fleisch, Wurst und verschiedenen Gemüsesorten serviert werden. Das Raclette ist auch ideal für die Zubereitung von Fleisch-, Fisch- und Gemüsespieße und zum Nachtisch für leckere Pfannkuchen und Crêpes.

Die Größe des Raclettes bestimmt die Anzahl der Gratinplatten, die es enthält, und damit die Anzahl der Gäste, die es genießen können. (Quelle: Margouillat: 131149761/ 123rf.com)

Wie bereitet man ein traditionelles Raclette zu?

Obwohl die Vielfalt der Gerichte, die in einem elektrischen Raclette zubereitet werden können, riesig ist, gibt es nur eine Art, das traditionelle Schweizer Rezept zuzubereiten. Koche zuerst die Kartoffeln in einer Auflaufform.
Wenn sie gekocht sind, lass sie gut abtropfen und gib sie in eine Schüssel. Schneide dann den Raclettekäse in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben.

Wenn die Käsescheiben und die Kartoffeln auf dem Tisch liegen, zünde das Raclette an. Jeder Gast gibt etwas Käse in seine Minipfanne und legt sie in das Raclette, damit er gut schmilzt. In der Zwischenzeit schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in dicke Scheiben. Wenn der Käse geschmolzen ist, gieße ihn mit einem kleinen Spatel über die Kartoffeln.

So wird das traditionelle Schweizer Rezept zubereitet, obwohl es heutzutage oft mit anderen Speisen kombiniert wird. Kartoffeln und Käsegratin können mit Wurst, Gurken, Fleisch und gegrilltem Gemüse serviert werden.

Den Rezepten, die du mit einem elektrischen Raclette-Grill zubereiten kannst, sind keine Grenzen gesetzt.

Welche Käsesorten eignen sich am besten für die Zubereitung eines guten Raclettes?

Es ist ratsam, Schweizer oder französischen Raclette-Käse zu verwenden, obwohl es normal ist, dass du, wenn du in einer kleinen Stadt wohnst, Schwierigkeiten haben könntest, diesen zu finden. Welchen Käse sollte man also für ein gutes Raclette verwenden? Hier ist eine Liste von Käsesorten, die als Ersatz für Raclette verwendet werden können. Bedenke aber, dass keine von ihnen den Geschmack und die Cremigkeit des Originals bieten kann.

  • Camembert. Ein sehr cremiger französischer Käse (45 % Fett) von hellgelber Farbe und mit einer leicht schimmeligen Rinde.
  • Cheddar. Englischer Käse, dessen herausragendes Merkmal seine orange Farbe ist. Er schmilzt sehr gut, weshalb er oft zu Hamburgern und Sandwiches gereicht wird.
  • Gruyer. Dieser Käse wird wie der Raclette-Käse aus Kuhvollmilch hergestellt. Er hat einen leicht scharfen Geschmack.
  • Mozzarella. Italienischer Käse, der auf Pizzen verwendet wird, da er sehr gut schmilzt und sehr lecker ist.
  • Manchego. Manchego-Käse durfte in unserer kleinen Auswahl nicht fehlen. Er wird aus Schafsmilch hergestellt und hat einen Fettgehalt von 50 %. Er hat einen kräftigen und schmackhaften Geschmack, der bei den älteren Käsesorten leicht würzig ist.

Generell eignet sich jeder Käse mit einem guten Fettanteil – mindestens 45% – zum Schmelzen in deinem Raclette. Manche Käsesorten sind sehr cremig und lassen sich daher nur schwer in Scheiben schneiden. Um es einfacher zu machen, können wir sie für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank legen. Dadurch wird das Schneiden viel einfacher.

Sind Raclettes für Schwangere sicher?

Es gibt zwei Arten von Rohmilchkäse: solche aus gekochtem gepresstem Teig und solche aus ungekochtem Teig. Raclette-Käse gehört zur letzteren Kategorie, ebenso wie Camembert oder Roquefort. Während gekochter Rohmilchkäse für Schwangere sicher ist, kann ungekochter Käse ein Risiko darstellen.

Obwohl die Herstellungsbedingungen von Raclettekäse das Risiko von Krankheitserregern normalerweise minimieren, wird er für Schwangere nicht empfohlen. Wenn du den Käse in einem elektrischen Raclette schmelzen lässt, ist das keine Garantie dafür, dass die Keime, die Krankheiten wie Listeriose verursachen, beseitigt wurden. Deshalb raten wir dir davon ab, ihn zu benutzen, wenn du ein Kind erwartest

Kaufkriterien

Elektrische Raclette-Grills sind Mehrzweckgeräte, da sie gleichzeitig auch Grillgeräte, Grillplatten und Fondues sind. Doch trotz ihrer Vielseitigkeit sollten bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell bestimmte Faktoren beachtet werden.

  • Große
  • Elektrischer Strom
  • Traditional Oder vielsetig einsetzbar
  • Metallgrill Oder Naturstein
  • Funktionen und Zubehör
  • Wartung und Reinigung
  • Preis-Leistung-Verhältnis

Größe

Die Größe des Raclette-Grills bestimmt die Anzahl der Grillplatten, die er enthält, und damit die Anzahl der Gäste, die ihn genießen können. Die meisten Modelle haben acht Gratin-Pfännchen, aber es gibt auch kleinere Raclette-Pfännchen. Wenn du normalerweise Familie und Freunde zum Essen einlädst, wähle ein großes Modell.

Die Größe des Raclettes steht in direktem Verhältnis zu seinem Preis und seiner elektrischen Leistung: Je größer es ist, desto teurer wird es und desto mehr Strom verbraucht es zum Aufheizen. Wenn ihr nur zu zweit zu Hause seid und normalerweise keine Gäste habt, reicht ein kleines Raclette mit zwei oder vier Mini-Raclette-Pfännchen völlig aus.

Schweizer Raclette-Käse wird aus roher Kuhmilch hergestellt und reift drei bis sechs Monate lang. (Quelle: Planet_fox: 4732834/ Pixabay.com)

Elektrischer Strom

Je größer das Raclette, desto mehr Strom braucht es, um die Temperatur zu erreichen und zu halten. Wenn du dich für ein großes Gerät entscheidest, achte darauf, dass es genügend Strom hat, sonst dauert es sehr lange, bis es aufheizt. Das macht sich vor allem bei Raclette-Grills mit einer Steinplatte bemerkbar, da diese länger brauchen, um sich aufzuheizen als ein Metallgrill.

Die empfohlene Mindestleistung für ein Raclette beträgt etwa 600 W.

Geräte dieser Leistung sind in der Regel klein, für eine kleine Anzahl von Personen und mit einem Metallgrill. Wenn du es für die Zubereitung von gegrilltem Fleisch verwendest, sollte das Raclette eine Leistung von mindestens 1500 W haben. Das ist in der Regel die Leistung von Raclettes, die für mehr als sechs Personen ausgelegt sind.

Traditionell oder vielseitig einsetzbar

Moderne Raclettes sind im Grunde genommen Grillplatten, auf denen man auch Käse in kleinen Behältern oder Schalen grillen kann. Es sind keine sehr teuren Geräte, da sie mehrere Utensilien in einem einzigen Gerät vereinen. Sie sind die empfehlenswerteste Art von Raclette für den regelmäßigen Gebrauch.

Wenn du jedoch lieber ein traditionelles Raclette kaufen möchtest, wie es in Bars und Restaurants verwendet wird, musst du ein bisschen mehr Geld ausgeben. Das sind sehr einfache Modelle, die ausschließlich zum Grillen von halbierten Käsestücken gedacht sind. Sie werden in der Regel nicht mit Grillplatten, Bratpfannen oder Fondues geliefert, so dass du sie separat kaufen musst.

Metallgrill oder Naturstein

Raclettes mit einem Elektrogrill unterscheiden sich wesentlich von denen, die mit einem Naturstein ausgestattet sind.

Erstere erhitzen sich schneller und eignen sich zum Grillen aller Arten von Lebensmitteln. Wenn du ihn jedoch regelmäßig für die Zubereitung von Fleisch verwendest, empfehlen wir das Stein-Raclette: Es wird viel besser garen und schmecken als auf einem Metallgrill.

Wenn du ein Raclette aus Naturstein bevorzugst, solltest du bedenken, dass es länger dauert, bis es aufgeheizt ist und mehr Strom verbraucht.

Ein weiterer Faktor ist, dass Stein viel schwerer ist als Stahltrapeze, was es schwierig machen kann, sie von einem Ort zum anderen zu bewegen. Das Ideal? Raclettes mit Stein- und Metallrosten.

Funktionen und Zubehör

Alle Raclette-Modelle enthalten in der Regel Schalen oder Pfännchen zum Schmelzen von Käse. Allerdings haben nicht alle Raclette-Grills einen Spatel, mit dem du den Käse über das Essen gießen kannst. Wenn du ein Raclette mit Fondue

kaufst, achte darauf, dass alle Zubehörteile – Gabeln, Spieße – enthalten sind und dass es in die Spülmaschine gestellt werden kann.

Einige Raclette-Modelle haben eine LED-Temperaturanzeige

Auch bei Geräten mit Metall- und Steingrillplatten ist es üblich, dass die Temperatur unabhängig voneinander eingestellt werden kann. Herkömmliche Raclette-Grills enthalten meist nur den Käsehalter und das elektrische Heizelement, aber das macht sie nicht billiger.

Das Wort Fondue kommt aus dem Französischen und bedeutet “geschmolzen”.
(Quelle: Tiagozr: 36244844/ 123rf.com)

Wartung und Reinigung

Idealerweise sollte die Racletteplatte, egal ob aus Stein oder Stahl, zur einfachen Reinigung komplett abnehmbar sein. Die besten Grillplatten sind aus behandeltem Walzstahl hergestellt, da sie sehr leicht zu reinigen sind. Schrubbe sie einfach mit einem Scheuerschwamm und etwas Zitrone oder Essig, um alle Schmutzspuren zu entfernen.

Wähle ein Raclette, das komplett zerlegt werden kann und spülmaschinenfest ist, das erspart dir eine Menge Arbeit. Wenn die Grillplatte aus Stein ist, wasche sie immer sorgfältig von Hand, niemals mit einem Scheuerschwamm. Achte darauf, dass du es vollständig abtrocknest, bevor du es wieder auf das Raclette legst, bewahre es niemals nass auf.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das beste Raclette ist das, das mehr für weniger bietet. Obwohl die Größe oft der entscheidende Faktor für den Preis ist, spielen auch andere Elemente eine Rolle. Ein preiswertes Raclette sollte groß sein, eine gute Leistung haben, mehrere Zubehörteile enthalten und leicht zu reinigen sein.

Fazit

Auf einem Raclette zu kochen ist eine einfache und lustige Art, neue Rezepte auszuprobieren, besonders in Gesellschaft von Freunden und Familie. Der Zweck dieses Kochgeschirrs ist es, Käse zu schmelzen, der von anderen Lebensmitteln wie Fleisch, Gemüse, Kartoffeln oder Wurstwaren begleitet wird. Es gibt verschiedene Arten von Raclette-Grills, aber die meistverkauften sind die mit einer Grillplatte zum Grillen.

In diesem Artikel haben wir die Unterschiede zwischen einem Raclette und einem Fondue erklärt. Wir haben dir auch ein paar Ideen gegeben, welche Gerichte du mit diesem vielseitigen Kochgerät zubereiten kannst und welche Käsesorten am besten geeignet sind. Zum Schluss haben wir dir einige Tipps gegeben, wie du das Raclette auswählst, das am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Wenn du unseren Artikel nützlich fandest, kannst du ihn in deinen sozialen Netzwerken teilen. Auf diese Weise hilfst du anderen und trägst zu ihrer Verbreitung bei. Und wenn du etwas beizutragen hast, schreibe es bitte in die Kommentare.

(Quelle des Bildes: Winter: 44321410/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte