Willkommen bei unserem großen Rührschüssel Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Rührschüsseln. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Rührschüssel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Rührschüssel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rührschüsseln sind ein wichtiges Zubehörteil für Küchenmaschinen. Es gibt sie in Varianten aus Glas, Kunstoff oder Edelstahl.
  • Glasschüsseln sind dekorativ, aber unhandlich und empfindlich. Kunststoffschüsseln oder solche aus Edelstahl sind in der Regel auch einfacher erhältlich.
  • Nicht jede Rührschüssel passt zu jeder Küchenmaschine. Meistens musst du eine Rührschüssel vom Hersteller deines Geräts kaufen.

Rührschüssel Test: Das Ranking

Platz 1: KitchenAid 5K5GB Rührschüssel

Wie auch die Küchenmaschine an sich weiß die als ergänzendes Zubehör oder Ersatzteil zu verwendende Schüssel durch Design zu überzeugen.

Sie ermöglichst es dir weiterhin, den Zustand der Zutaten beziehungsweise Fortschritt des Rührend von außen zu beurteilen ohne die Maschine abzuschalten.

Was in der Edelstahlausführung wuchtig wirkt, wird durch die gläserne Optik der Rührschüssel gemindert. Die voluminösen 4,8 Liter Fassungsvermögen wirken erheblich weniger wuchtig. Naturgemäß ist die Glasvariante dicker und mit gut 2kg Gewicht erheblich schwerer als die Alternative aus Edelstahl. Auch sollte man sie mit etwas mehr Vorsicht händeln und verstauen.

Vereinfacht wird der Umgang mit der Schüssel durch einen stabilen Griff aus Glas. So kannst du beim umgießen in die Form oder reinigen gut zugreifen. Auch das Einsetzen in die Maschine gelingt damit einfacher.

Im Lieferumfang ist außerdem ein Spritzschutz aus Silikon beinhaltet. Dieser macht die Arbeit mit der Rundschüssel nicht nur sauberer, sondern fügt sich auch nahtlos in das Design der KitchenAid ein. Schnörkels, schlicht und Funktionell. Er ist, wie auch die Schüssel an sich, spülmaschinenfest.

Wer eine elegante Alternative zur Edelstahlschüssel sucht, ist mit der 5K5GB gut beraten. Sie eignet sich nicht nur als effektives Werkzeug, sondern auch als elegantes Küchenelement.

Kundenbewertungen
“FAQ”

Platz 2: Kenwood 19659 Rührschüssel

Klassische Weißware – so präsentiert sich die Kunststoff Rührschüssel 19659 von Kenwood. Eine günstige und leichte Alternative zur Edelstahlschüssel.

Wie alle Vertreter ihrer Art ist auch diese Kunststoffschüssel schlagfest, spülmaschinengeeignet und stoßfest. Auch das geringe Gewicht kann im täglichen Gebrauch überzeugen.

Mit 4,3 Litern Fassungsvermögen eignet sich diese Rundschüssel für normalen Hausgebrauch: Große Mengen Teig werden das Volumen der Schüssel überschreiten. Auch zum gehen lassen von Hefeteigen ist sie je nach Masse zu klein.

Gleichzeitig wirst du Probleme haben, Kleinstmengen an Flüssigkeit zu bearbeiten. 200ml Sahne oder 1-2 Eier schlägst du hier nur schwer auf, da die Portion direkt an den Schüsselrand geschleudert werden wird. Mit etwas Geduld wird dir aber auch Eischnee in dieser Schüssel gelingen.

Redaktionelle Einschätzung
“FAQ”

Platz 3: Bosch MUZ8ER3 Rührschüssel

Funktionalität und edles Design, vereint in einer Schüssel. Mit der MUZ8ER3 zeigt Bosch, dass Effizienz und ansprechende Optik problemlos miteinander einhergehen können.

Wenn du dich jetzt fragst, was bei einer Rührschüssel denn besonders gut oder vielleicht auch schlecht sein kann, lies einfach weiter. Wir haben dir nicht nur die Vor- und Nachteile der Schüssel zusammengefasst, sondern auch die zentralen Punkte aus Onlinebewertungen gesammelt.

Redaktionelle Einschätzung
Kundenbewertungen
“FAQ”

Platz 4: Bosch MUZ9KR1 Rührschüssel

Eine Klassiker in der Küche: Die weiße Rührschüssel aus Kunststoff. Geringes Gewicht und Unempfindlichkeit sind die herausragenden Eigenschaften der MUZ9KR1. 

Was du noch über dieses schlicht-funktionale Zubehörteil aus dem Hause Bosch wissen solltest verraten wir dir in den nächsten Absätzen.

Redaktionelle Einschätzung
Kundenbewertungen
“FAQ”

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Rührschüssel kaufst

Wo kann ich eine Rührschüssel kaufen?

Rührschüsseln für Küchenmaschinen kannst du eigentlich überall kaufen, wo du auch Küchenmaschinen bekommst.

Zunächst solltest du herausfinden, welche Art von Schüssel du genau brauchst. Wenn du diese Informationen hast, kannst du etwa über Online-Shops, wie amazon.de, oder im lokalen Einzelhandel eine passende Schüssel nachkaufen. Oft haben auch die Hersteller einen eigenen Online-Shop, wo du einfach an passendes Zubehör kommst.

Beim Kauf einer Küchenmaschine solle man auf passende Rührschüssel achten

Wenn man gerne backt, sind Rührschüssel ein Muss in der Küche. Falls man eine Küchenmaschine besitzt, sollte man beim Kauf auf passende Rührschüssel achten. (Bild von littleny / 123RF.com)

Aus welchem Material besteht eine Rührschüssel?

In der Regel bestehen Rührschüsseln aus Kunststoff oder Edelstahl. Auch Glas oder Aluminium wird oft verwendet.

Was kosten Rührschüsseln für Küchenmaschinen?

Der Preis für Rührschüsseln variiert stark. Mindestens fünf, eher 15, solltest du aber auf jeden Fall einplanen.

Die Kosten einer Rührschüssel hängen von verschiedenen Faktoren ab. Nicht immer sind große Rührschüsseln teurer. Form, Material und Hersteller spielen meist die größere Rolle. Ersatzschüsseln von KitchenAid sind oftmals teurer als die anderer Anbieter.

Häufig lohnt sich ein Blick auf Rührschüsseln für Vorgängermodelle. Bei vielen Anbietern sind diese günstiger und trotzdem kompatibel mit neueren Geräten.

Bosch Küchenmaschine aus Edelstahl

In der Regel bestehen Rührschüsseln aus Kunststoff oder Edelstahl. Auch Glas oder Aluminium wird oft verwendet.

Wie viel Liter hat eine Rührschüssel?

Rührschüsseln gibt es in vielen verschiedenen Größen. Kleine Schüsseln fassen etwa einen halben Liter, die größten Modelle wiederum haben ein Volumen von bis zu sieben Litern.

Wichtiger als die Frage, wie viel eine Rührschüssel aufnehmen kann, ist die Kapazität und der Anschluss deiner Maschine. Nicht jede Küchenmaschine kann mit sehr kleinen oder sehr großen Schüsseln umgehen. Viele Rührschüsseln haben um die drei bis vier Liter Fassungsvermögen und sind flexibel einsetzbar.

Wie viel Liter eine Rührschüssel hat, findest du oft auf dem Boden der Schüssel oder auf der Verpackung angegeben.

Welche Rührschüssel zu deiner Küchenmaschine passt, solltest du in der Bedienungsanleitung der Maschine lesen.

Kann ich jede Schüssel für meine Küchenmaschine benutzen?

Leider muss diese Frage mit Nein beantwortet werden.

Die Rührwerkzeuge brauchen ausreichend Platz – oder reichen bei zu großen Schüsseln nicht bis an den Rand. Achte daher darauf, dass die Rührschüssel vom Volumen her nicht nur in, sondern auch zu deiner Küchenmaschine passt.

Außerdem benutzen die Hersteller oftmals unterschiedliche Anschlüsse und Halterungen. Selbst wenn eine Rührschüssel in deine Maschine passt und auch die Werkzeuge passen, solltest du auf jeden Fall eine für deine Küchenmaschine geeignete Schüssel kaufen. Tust du das nicht, wird dein Gerät eventuell nicht starten oder die Schüssel hat keinen Halt und wird „weggeschleudert“.

Entscheidung: Welche Arten von Rührschüsseln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Rührschüsseln unterscheiden:

  • Edelstahl
  • Kunststoff
  • Glas

Aufgrund unterschiedlicher Verwendungszwecke und Vorlieben eignet sich eine bestimmte Rührschüssel am besten für dich. Durch die unterschiedlichen Anwendungsbereiche ergeben sich für jede Rührschüssel unterschiedliche Vorteile und Nachteile.

In den folgenden Abschnitten möchten wir dir die drei unterschiedlichen Typen näherbringen. Außerdem werden wir dir die jeweiligen Unterschiede kurz erklären, um herauszufinden welche Rührschüssel die richtige für dich ist. Die Vorteile und Nachteile der einzelnen Arten stellen wir dir zum Vergleich übersichtlich dar.

Wie verwendet man eine Rührschüssel aus Edelstahl und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Rührschüsseln aus Edelstahl werden immer beliebter und das nicht nur wegen ihrer zeitlosen und schönen Optik. Edelstahlschüsseln sind schwerer als beispielsweise die aus Kunststoff. Daher haben sie eine bessere Standfestigkeit, was vor allem beim Rühren mit einem Handrührgerät von Vorteil ist. Außerdem nimmt Edelstahl keine Gerüche an.

Die Schüsseln aus rostfreiem Stahl nehmen Kälte, wie auch Wärme sehr gut auf. Das kann einige Arbeitsschritte, wie beispielsweise das Aufschlagen von Sahne, sehr erleichtern, da Sahne in einer kühlen Rührschüssel besser steif geschlafen werden kann. Die Aufnahme der Wärme beziehungsweise Kälte kann aber auch ein Nachteil sein. Ein Teig benötigt in einer kalten Schüssel mehr Zeit zum Aufgehen.

Viele Rührschüsseln aus Edelstahl haben eine sogenannte Ausgießhilfe. Das ist ein Schnabel an der Kante der Schüssel. Dadurch können besonders flüssige Teige kontrollierbar abgegossen werden. Es erleichtert das Abgießen in die Backform und ist vor allem für das Portionieren zu empfehlen.

Vorteile

  • Schöne Optik
  • Fester Stand
  • Geruchsneutral
  • Leitet Wärme und Kälte

Nachteile

  • Sehr laut beim Aufschlagen

Wie verwendet man eine Rührschüssel aus Kunststoff und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Rührschüsseln aus Kunststoff werden am häufigsten eingesetzt. Sie sind schön leicht und in vielen verschiedenen Designs erhältlich. Doch durch das geringe Gewicht solltest du vor allem bei der Verwendung eines Handrührgerätes auf die Standfestigkeit der Schüssel achten.

Eventuell musst du die Rührschüssel mit einer Hand festhalten, damit sie nicht umkippt oder wegrutschen kann. Meistens stehen die Schüsseln aus Kunststoff aber auf einem Gummiring, der für den notwendigen Halt sorgt. Außerdem erhöht der Inhalt der Schüssel ebenfalls die Standfestigkeit.

Kunststoffschüsseln sind in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Besonders die unterschiedliche Form kann manche Arbeitsschritte erleichtern, wie beispielsweise das Aufschlagen von Sahne. Das gelingt in einer schmalen und hohen Rührschüssel schneller als in einer breiten.

Neuerdings gibt es Kunststoffschüsseln auch mit Deckel. Somit werden Teigspritzer, die beim Rühren mit dem Handrührgerät entstehen, vom Deckel abgefangen. Dementsprechend kannst du dir das lästige Säubern der Wand und deiner Kleidung ersparen.

Durch die in den Kunststoffen enthaltenen Weichmacher werden die Schüsseln nach einiger Zeit unansehnlich, verfärben sich und nehmen Gerüche auf. Die entstehenden Kratzer sind nicht nur unschön, sondern auch unhygienisch, da hier Teigreste hängen bleiben können.

Vorteile

  • Leicht
  • Spritzschutz erhältlich

Nachteile

  • Unhygienisch
  • Geringerer Halt

Wie verwendet man eine Rührschüssel aus Glas und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Rührschüsseln aus Glas werden am seltensten benutzt. Sie bestehen aus durchsichtigem, robusten Glas. Jedoch ist das Glas nicht bruchsicher: durch harte Stöße oder einen Sturz kann die Schüssel schnell kaputtgehen. Außerdem sind Glasschüsseln durch das schwere Glas recht unhandlich.

Dafür haben sie aber eine gute Standfestigkeit und rutschen beim Rühren mit einem Handrührgerät garantiert nicht weg. Glas ist kratzfest: das heißt, dass selbst bei der Verwendung eines Handrührgerätes keine unschönen oder unhygienischen Kratzer im Glas entstehen können.

Vorteile

  • Guter Halt
  • Kratzfest

Nachteile

  • Kann zu Bruch gehen
  • Schweres Eigengewicht

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Rührschüsseln vergleichen und bewerten

Material

Rührschüsseln werden in den meisten Fällen aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt. Glasschüsseln gibt es nur von wenigen Anbietern.

Kunststoff ist robust und leicht zu reinigen, verfärbt jedoch schnell. Rührschüsseln aus diesem Material sind in der Regel am günstigsten.

Edelstahlschüsseln haben eine ansprechende Optik, sind ausgenommen robust und leicht. Leider verkratzen sie schnell und sind etwas teurer.

Aus Glas gefertigte Schüsseln für Küchenmaschinen sind oftmals teuer, haben ein hohes Gewicht und sind nicht für jedes Modell erhältlich. Sie sind aber recht dekorativ und auch zum Servieren gut geeignet.

Größe

Die Größe der Rührschüssel hängt in erster Linie von deinem Bedarf ab.

Wenn du eher für dich allein oder allgemein nur in kleineren Mengen Speisen zubereitest, solltest du eine kleine Rührschüssel mit bis zu drei Litern Volumen wählen. Auch, wenn du häufig Sahne oder Eier aufschlagen möchtest, solltest du auf eine kompakte Schüssel setzen.

Für Teig oder große Mengen zu verarbeitender Zutaten solltest du dementsprechend auf eine größere Schüssel setzen. Mit fünf Litern Volumen kannst du auch für mehrere Personen Speisen vor – oder zubereiten und auch mal Hefeteig nicht nur anrühren, sondern auch gehen lassen.

Vergiss nicht, dass die Schüssel nicht nur zu deiner Küchenmaschine passen muss, sondern du sie auch in deiner Küche (oder wo auch immer du noch Platz hast) verstauen musst.

Hersteller

Bei der Auswahl der richtigen Rührschüssel spielt der Hersteller eine große Rolle.

Oftmals sind die Ersatzteile verschiedener Hersteller nicht untereinander kombinierbar. Auch wenn sie sich von den sonstigen Attributen her ähneln oder identisch sind, passen sie häufig nicht zu Küchenmaschinen anderer Fabrikate.

Eine fünf Liter fassende Schüssel von Bosch ist etwa nicht mit einer sechs Liter fassenden Rührschüssel von Beem zu ersetzen. Kaufst du eine Schüssel vom Hersteller deiner Küchenmaschine, ist die Chance groß, dass sie miteinander kompatibel sind. Achte aber in jedem Fall auf die Herstellerangaben.

Eine Rührschüssel muss in die Küchenmaschine passen

Vergiss nicht, dass die Schüssel nicht nur zu deiner Küchenmaschine passen muss, sondern du sie auch in deiner Küche (oder wo auch immer du noch Platz hast) verstauen musst.

Design

In erster Linie ist eine Rührschüssel ein Werkzeug, bei dem Design eine untergeordnete Rolle spielt.

Falls du deine Küchenmaschine aber ständig sichtbar stehen hast oder in der Rührschüssel etwa zubereitete Desserts und Saucen servieren willst, sollte dir die Optik ebenfalls zusagen.

Schüsseln aus Glas oder Edelstahl haben ein für viele Menschen ausgesprochen edles Design. Sie wirken hochwertig und schlicht. Besonders Glasschüsseln machen sich beim Servieren gut.

Bedenken solltest du, das Schüsseln aus Edelstahl schnell zerkratzen. Innen können Zutaten und Rührwerkzeuge die Oberfläche beschädigen, außen können durch Lagerung und Transport schnell unschöne Kratzer entstehen.

Küchenmaschine mit Rührschüssel

Rührschüsseln aus Edelstahl wirken schlicht und elegant. Dennoch verkratzen diese schneller, besonders wenn man sie in Küchenmaschienen verwendet. (Bild von LoboStudioHamburg / pixabay.com)

Wenn du deine Rührschüssel auch zum Servieren verwenden möchtest, solltest du auch darauf achten, dass die Schüssel zwei Henkel oder – je nachdem, was du servieren möchtest – mindestens einen Henkel hat. Letzterer erleichtert nicht nur die Entnahme aus der Küchenmaschine, sondern auch das „Handling“ am Tisch.

Egal für welches Design man sich entscheidet, wichtig ist die Schüssel nach jeder Verwendung zu reinigen. Achte vor dem Kauf, dass die Rührschüssel spülmaschinenfest ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Rührschüssel

Sind Kunststoffschüsseln krebserregend?

Rührschüsseln aus Kunststoff sind nicht krebserregend.

Viele Schüsseln aus Plastik sind mit Weichmachern versetzt. Diese Stoffe verhindern, dass das Material spröde wird und kaputt geht. Einer dieser Weichmacher, Bisphenol A – kurz BPA – steht im Verdacht, hormonell wirksam zu sein und Einfluss auf die Entwicklung von Kindern sowie die Fruchtbarkeit Erwachsener zu haben.

Die meisten Rührschüsseln sind aus diesem Grund ohne BPA gefertigt. Die meisten Hersteller geben auf der Verpackung hierüber Auskunft. Achte auf die Zahl, die in einem Dreieck auf dem Boden der Schüssel angegeben ist. 1, 2, 4 und 5 sind lebensmittelgeeignet, 7 und 3 solltest du meiden.

Wann nutze ich eine hohe Rührschüssel?

Rührschüsseln, die höher als breit sind, eignen sich besonders gut zum Aufschlagen von Flüssigkeiten.

In flachen Schüsseln verteilt sich die Flüssigkeit eher und die Werkzeuge können nicht richtig arbeiten. in höheren Schüssen kommen die Rührstäbe an die Flüssigkeit und sie kann sich nach oben ausdehnen.

Welche Küchenmaschine hat eine Glasschüssel?

Die KitchenAid Küchenmaschinen werden oft mit einer Rührschüssel aus Glas geliefert.

Beachte, dass Glasschüssel sehr empfindlich sind und man vorsichtig umgehen muss.

Für viele Küchenmaschinen kannst du die dekorativen Glasschüsseln separat nachkaufen und im Wechsel oder an Stelle der Standardschüssel verwenden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] Gertrud Benker: In alten Küchen. Einrichtungen, Geräte, Kochkunst, München, 1987.

[2] http://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_41052958/ruehrschuessel.html

Bewerte diesen Artikel

(No Ratings Yet)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von kitchenfibel.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.