Salz- und Pfefferstreuer

Mithilfe von Salz- und Pfefferstreuern bekommt jedes Gericht die richtige Würze! Die kleinen Streuer ermöglichen allen Essern, die Mahlzeit an den eigenen Geschmack anzupassen. Zudem dienen besondere Salz- und Pfefferstreuer durch ihre Form als Blickfang im eigenen Zuhause. Aber auch für Wanderer, die unterwegs ein gekochtes Ei frisch würzen möchten, sind Salz- und Pfefferstreuer ein Must-Have im Wanderrucksack.

In unserem Salz- und Pfefferstreuer Test 2020 bekommst du einen Überblick über verschiedene Modelle, wodurch dir deine Entscheidung für Salz- und Pfefferstreuer erleichtert werden soll. Mithilfe eines Vergleiches der verschiedenen Produkte erkennst du die Vor- und Nachteile und kannst auf diese Weise entscheiden, welche Salz- und Pfefferstreuer die richtigen für dich sind.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Salz- und Pfefferstreuer sollten in keinem Haushalt fehlen. Die kleinen Gewürzhelfer dienen auf jedem Esstisch für den optimalen Geschmack.
  • Es gibt eine große Auswahl an Salz- und Pfefferstreuern. Im Angebot finden sich schlichte Modelle, sehr ausgefallene Figurenstreuer oder auch Produkte, die sich perfekt für unterwegs eigenen.
  • Salz- und Pfefferstreuer setzen der Kochkunst keine Grenzen. Durch verschiedene Salze oder Pfeffersorten, die in die Streuer gefüllt werden können, kannst du ein besonderes Geschmackserlebnis hervorrufen.

Salz- und Pfefferstreuer Test: Favoriten der Redaktion

Die besten, klassischen Salz- und Pfefferstreuer

Die Salz- und Pfefferstreuer von WMF können den klassischen Streuern zugeordnet werden. Sie finden durch ihre kleine Größe mit einer Höhe von 5 cm und einem Durchmesser von 2,5 cm Platz auf jedem Tisch. Das Gefäß ist aus Glas hergestellt und besitzt einen Edelstahl-Deckel. Dadurch lässt es sich sehr einfach reinigen und ist sogar für die Spülmaschine geeignet.

Wenn du also schlichte Salz- und Pfefferstreuer suchst, die mit einem modernen Design überzeugen, bist du bei den Streuern von WMF genau richtig. Sie finden in jedem Haushalt Platz und können auch direkt am Esstisch aufbewahrt werden.

Die besten Salz- und Pfefferstreuer in Figurform

Diese Salz- und Pfefferstreuer Set besteht aus einer Avocado. Die zwei Streuer können ineinandergesteckt werden und ergeben so eine ganze Avocado. Hier wurde die klassische Zuteilung von Salz für die Avocadohälfte mit 3 Löchern und der Pfeffer für die Hälfte mit nur einem Loch verwendet. Das Set besteht aus Porzellan und wurde mit zwei süßen Gesichtern verziert. Durch das Material sollten die Streuer etwas vorsichtiger behandelt werden.

Diese Salz- und Pfefferstreuer sind ein Blickfang auf jedem Buffet. Die lustige Avocado mit Gesicht bringt jeden Gast zum Lächeln!

Die besten Salz- und Pfefferstreuer für unterwegs

Der Salz- und Pfefferstreuer Würzling von Tupperware ist ein Streuer, der sich super für Ausflüge eignet. Das 4 x 1,8 x 5 cm große Gefäß zählt außerdem zu den 2 in 1 Produkten, da im Streuer ein Abtrenner enthalten ist, der das Salz und Pfeffer trennt. Ein Deckel verdeckt die Löcher der Streuer und schützt so vor einem ungewollten Salz- und Pfefferunfall. Zudem kann der Salz- und Pfefferstreuer in der Spülmaschine gereinigt werden.

Dieser Salz- und Pfefferstreuer überzeugt mit seinem geringen Gewicht, der Sicherheit und einfachen Reinigung! Eindeutig ein Must-Have für alle Reisenden mit gutem Geschmack!

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Salz- und Pfefferstreuer kaufst

Was sind Salz- und Pfefferstreuer?

Salz- und Pfefferstreuer sind kleine Küchenhelfer, die in fast jedem Haushalt zu finden sind. Sie dienen dazu, das Gericht nach Bedarf nachträglich mit Salz und Pfeffer zu verfeinern.

Salz- und Pfefferstreuer-1

Salzstreuer helfen den richtigen Geschmack zu finden. Es gibt sie in unterschiedlichsten Formen und Figuren.
(Bildquelle: pixabay / Bru-nO)

An der Oberseite besitzen Salz- und Pfefferstreuer kleine Löcher. Das Gefäß mit 3 Löchern wird für das Salz, der Streuer mit einem Loch für Pfeffer verwendet. Alternativ bilden die Löcher die Buchstaben S und P, um direkt auf den Inhalt hinzuweisen. Die Anzahl der Öffnungen kann aber von Modell zu Modell abweichen.

Zu beachten: Die Löcher sollen nicht zu groß sein, um das Essen nicht zu überwürzen.

Die kleinen Gefäße werden hauptsächlich im Set angeboten, sodass die beiden Streuer perfekt zusammenpassen. Dabei unterscheidet sich das Design und Material sehr. Es gibt viele Produkte, die gleichzeitig als Dekoration dienen können, da sie als Figur, Tier oder Auto geformt sind. Du kannst dir aus einem großen Angebot die richtigen Salz- und Pfefferstreuer für dich aussuchen.

Wo werden Salz- und Pfefferstreuer verwendet?

Wie bereits gesagt, besitzen fast alle Haushalte Salz- und Pfefferstreuer. Wenn diese in deinem Hausrat noch fehlen, wird es Zeit für eigene Salz- und Pfefferstreuer.

Salz- und Pfefferstreuer-2

Zu einem gut gedeckten Tisch gehören auch immer Salz- und Pfefferstreuer. Dies ermöglicht den Gästen, das Gericht nach ihrem Geschmack nachzuwürzen.
(Bildquelle: unsplash.com / chuttersnap)

Zudem stehen die Streuer auch auf den meisten Tischen im Restaurant, um bei Bedarf das Gericht nachträglich an seinen Salz- und Pfefferbedarf anzupassen. Hier werden sie häufig in einer Menage transportiert und aufbewahrt.

Aber natürlich lassen sich die Streuer nicht nur zu Hause oder in der Gastronomie finden, du findest auch Modelle für unterwegs, die du ganz einfach mit zum Picknick nehmen kannst. Auf diese Weise kannst du bequem im Park deine Tomaten mit Salz und Pfeffer etwas Pfiff verleihen.

Was kosten Salz- und Pfefferstreuer?

Die Anschaffungskosten von Salz- und Pfefferstreuern liegen im unteren Preissegment. Wer allerdings exklusive Einzelstücke sucht, kann auch mehr Geld ausgeben.

Art Preis
Klassische Salz- und Pfefferstreuer Ca. 2 – 12 €
Speziell geformte Salz- und Pfefferstreuer ca. 10 – 20 €
Salz- und Pfefferstreuer für unterwegs ca. 3 – 10 €

Klassische Salz- und Pfefferstreuer sind für jedermann erschwinglich. Wohingegen die Streuer in besonderen Formen mit etwas höherem Preis für jeden Geschmack ein Streuer-Set im Angebot hat. Hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zu guter Letzt sind Salz- und Pfefferstreuer für unterwegs bestens für Sportler und Ausflügler geeignet, die stets einen großen Wert auf gut abgeschmecktes Essen legen.

Wo kann ich Salz- und Pfefferstreuer kaufen?

Salz- und Pfefferstreuer findest du in jedem Discounter, Supermarkt oder Fachhändler. Aber auch auf Floh- oder Hobbykünstlermärkten kannst du Einzelstücke finden.

Natürlich stehen auch Online-Shops für die Anschaffung hoch im Kurs. Laut der Recherche der Redaktion sind diese Shops die beliebtesten für den Kauf von Salz- und Pfefferstreuern:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • otto.de

Zusätzlich sind Salz- und Pfefferstreuer natürlich auch direkt den Online-Shops der verschiedenen Marken zu finden.

Welche Alternativen gibt es für Salz- und Pfefferstreuer?

Falls du lieber nach einer Alternative für Salz- und Pfefferstreuer suchst, wirst du automatisch auf Salz- und Pfeffermühlen stoßen. Hierbei gibt es zwei verschiedene Modelle:

Typ Beschreibung
Manuelle Salz- und Pfeffermühle Durch einen Drehknopf lässt sich das Mahlwerk manuelle bewegen und es entsteht frisch gemahlenes Salz oder Pfeffer. Manuelle Mühlen halten viele Jahre.
Elektrische Salz- und Pfeffermühlen Per Knopfdruck wird das Mahlwerk durch einen Motor bewegt. Die Geräte werden per Batterie betrieben und können ohne Anstrengung angewendet werden.

Ähnlich wie die Mühlen können auch Mörser für das Zerkleinern von ganzen Pfefferkörnern oder grobem Salz verwendet werden.

Dabei wird in einer Schale das Salz oder der Pfeffer durch einen Stößel vorsichtig zermahlen. Anschließend kann die Schale als Aufbewahrungsgefäß verwendet werden oder direkt daraus gewürzt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Salz- und Pfefferstreuer gibt es und welche sind die richtigen für dich?

Salz- und Pfefferstreuer unterscheiden sich hauptsächlich in Material und Design. Hier können folgende Arten definiert werden:

  • Klassische Salz- und Pfefferstreuer
  • Salz- und Pfefferstreuer in Figurform
  • Salz- und Pfefferstreuer für unterwegs

Die Streuer dienen nicht nur für das Nachwürzen direkt am Gericht, sondern können je nach Design auch als Dekorationsobjekt in der Wohnung oder Blickfang auf dem Esstisch dienen. Aber nicht nur das, einige Modelle eignen sich durch das Material und die Verarbeitung perfekt für den Transport.

Damit du leichter herausfindest, welcher Typ für dich der richtige ist, findest du hier einen Vergleich der verschiedenen Salz- und Pfefferstreuer. Zudem erhältst du einen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen, wodurch dir deine Entscheidung erleichtert wird.

Was zeichnet klassische Salz- und Pfefferstreuer aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Unter klassischen Salz- und Pfefferstreuer versteht man Streuer, die aus Glas oder Edelstahl gefertigt sind, und an der Oberseite ein bis 3 Löcher besitzen.

Die klassischen Salz- und Pfefferstreuer werden durch ihr schlichtes Design hauptsächlich in der Gastronomie und im Haushalt verwendet. Sie dienen hier zur Würzung der Mahlzeiten und sind je nach Produkt sehr leicht zu reinigen und nachzufüllen.

Vorteile
  • Schlichtes Design
  • Leichte Reinigung
  • Nachfüllbar
Nachteile
  • Keine verschließbare Öffnung
  • Bruchgefahr bei Glas

Ein Nachteil ist allerdings, dass die diese Salz- und Pfefferstreuer sich nicht für den Transport eigenen, da sie keine Abdeckung für die Öffnung besitzen. Dadurch kann es leicht zu einem Verschütten kommen.

Außerdem können Streuer aus Glas leicht zu Bruch gehen, wodurch eine Verletzungsgefahr an den Scherben entstehen kann.

Was zeichnet Salz- und Pfefferstreuer in Figurform aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Salz- und Pfefferstreuer in Figurform sind sehr kreativ gestaltet. Die Streuer werden in den unterschiedlichsten Formen und Figuren gefertigt. Darunter finden sich Personen, Tiere wie Hunde oder Katzen, aber auch Objekte.

Ausgefallene Salz- und Pfefferstreuer dienen oft als Geschenk oder Mitbringsel.

Beispiele sind Glühbirnen, VW-Busse oder Avocados. Gerne werden Salz- und Pfefferstreuer gekauft, die Figuren oder Objekte aus Filmen nachbilden, wie beispielsweise Darth Vader aus Star Wars, Mickey Mouse oder auch die kleinen gelben Minions.

Häufig dienen diese Modelle ausschließlich als Dekoration in der Wohnung. Meist werden sie nie mit Salz oder Pfeffer befüllt. Falls sie doch genutzt werden, kann es passieren, dass die Löcher der Streuer zu groß sind.

Vorteile
  • Ausgefallenes Design
  • Dekoration
Nachteile
  • Meist schwierige Reinigung
  • Gefahr von zu großen Löchern
  • Häufig nicht funktionsmäßige Nutzung

Die Reinigung der ausgefallenen Streuer kann bei manchen Produkten sehr aufwendig sind, da sie sich schwieriger öffnen lassen und häufig nicht für die Spülmaschine eignen.

Was zeichnet Salz- und Pfefferstreuer für unterwegs aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Im Gegensatz zu den letztgenannten dienen diese Art von Salz- und Pfefferstreuer sich perfekt für den Gebrauch unterwegs. Diese Modelle werden aus Plastik gefertigt, sodass sie nicht zu Bruch gehen, wenn sie auf den Boden fallen.

Außerdem besitzen sie einen Deckel, der die Löcher beim Transport verschließt. Dadurch kann kein Salz und Pfeffer in die Tasche oder den Rucksack gelangen.

Vorteile
  • Häufig 2 in 1 Modelle
  • Verschließbare Löcher
  • Bruchsicher
  • Leichte Reinigung
Nachteile
  • Hergestellt aus Plastik
  • Kleine Füllmenge

Häufig handelt es ich bei Salz- und Pfefferstreuern für unterwegs auch um 2 in 1 Produkten. Hier gibt es innerhalb eines Gefäßes zwei getrennte Behälter für Salz und Pfeffer. Da sie wie gesagt meist aus Plastik hergestellt sind, lassen sie sich leicht reinigen und sind häufig auch für die Spülmaschine geeignet.

Als Nachteil kann bei einigen Modellen die Größe genannt werden, da die Füllmenge nicht allzu groß ist, wobei für eine Wanderung oder für das von zu Hause mitgenommene Mittagessen diese Menge alle mal ausreicht.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Salz- und Pfefferstreuer vergleichen und bewerten

Im Anschluss findest du Erklärungen zu wichtige Kriterien, die du bei einem Kauf von Salz- und Pfefferstreuern berücksichtigen solltest.

Zu den Merkmalen, die du beachten und vergleichen solltest, zählen folgende:

Im Anschluss werden dir diese Kriterien genauer beschrieben und so kannst du entscheiden, welche Salz- und Pfefferstreuer die richtigen für dich sind.

Material

Das Material von Salz- und Pfefferstreuern unterscheidet sich je nach Modell sehr stark. Die verschiedenen Materialen bringen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich.

  • Edelstahl: Salz- und Pfefferstreuer aus Edelstahl sehen sehr edel und modern aus. Sie lassen sich leicht reinigen. Allerdings können Fingerabdrücke auf dem Edelstahlgehäuse sichtbar werden.
  • Glas: Streuer aus Glas besitzen häufig einen Edelstahl-, verchromten Metall- oder Holzdeckel, sodass es sich um gemischtes Material handelt. Die Glasbehälter können leicht zu Bruch gehen. Allerdings ist bei diesen Produkten die Reinigung ebenfalls einfach.
  • Porzellan / Keramik: Salz- und Pfefferstreuer aus Porzellan sind meist in besonderen Formen hergestellt. Häufig dienen sie als Dekoration oder Sammelstücke, sodass die Reinigung oder Verwendung keinen großen Stellenwert zugeschrieben bekommt. Bei einer Verwendung kann es allerdings leichter kaputtgehen.
  • Kunststoff: Kunststoffstreuer eignen sich sehr gut für den Transport. Die Produkte lassen sich zudem gut reinigen und nachfüllen. Allerdings kann es passieren, dass sich das Material durch sehr heißes Wasser verzieht.

Durch die verschiedenen Materialien und Formen entsteht eine sehr große Auswahl. Hier solltet es für dich kein Problem sein, deinen Favoriten zu finden.

Größe

Die Größe der Salz- und Pfefferstreuer variiert je nach Modell sehr stark. Abhängig vom gewünschten Gebrauch findest du die richtigen für dich.

Es gibt kleine Streuer, die nur ca. 4 cm hoch sind. Diese eignen sich für jede Küche, da sie sich überall verstauen lassen.

Andererseits stehen auch sehr hohe Salz- und Pfefferstreuer zur Wahl, die bis zu 20 cm messen. Diese Streuer können als Dekoration des Esstisches dienen und werden direkt am Verwendungsort aufbewahrt.

Somit entscheidet auch der vorhandene Platz über die Wahl der Salz- und Pfefferstreuer.

Design

Bei Design scheiden sich bekanntlich die Geister. Doch sind bei der Gestaltung von Salz- und Pfefferstreuern den Designern keine Grenzen gesetzt.

So entstehen klassische zylindrische Streuer, die an jedem Tisch Anwendung finden. Allerdings gibt es auch sehr ausgefallene Gefäße, die ausschließlich für die Dekoration hergestellt wurde.

Zum Beispiel werden Salzstreuer zum Sammeln von verschiedenen Künstlern angeboten oder auch Streuer, die Figuren oder Objekte aus diversen Filmen nachbilden. Auf diese Weise könnten Filme mit Salz- und Pfefferstreuer am Tisch nachgespielt werden.

Auch Hunde- oder Katzenliebhaber finden spezielle Salz- und Pfefferstreuer für ihr Zuhause. Selbst für Heimwerker oder Autoschrauber gibt es passende Streuer in Werkzeugform zu kaufen!

Wie gesagt, hier gibt es zu fast jedem Themenbereich etwas zu finden und sicher wirst auch du fündig!

Öffnung

Wie bereits beschrieben, besitzen Salz- und Pfefferstreuer eine unterschiedliche Anzahl an Löchern.

Verbreitet sind ein Loch für Pfeffer und drei Löcher für Salz. Doch kann diese Anzahl auch variieren. Stets gehört allerdings das Salz in das Gefäß mit den mehr Löchern und der Pfeffer in das mit weniger Löchern.

Salz- und Pfefferstreuer-3

Die Löcher der Salz- und Pfefferstreuer sind entscheidend. Falls sie zu groß sind, kann es leicht passieren, dass die Speisen überwürzt werden.
(Bildquelle: pixabay.com // julenka)

Außerdem solltest du aufpassen, dass die Löcher keinen zu großen Durchmesser besitzen. Ansonsten ist das Gericht schnell versalzen oder zu pfeffrig.

Dies ist besonders bei Streuern aus Porzellan oder Ton zu beachten!

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Salz- und Pfefferstreuer

Welches Salz und welcher Pfeffer eignet sich für Salz- und Pfefferstreuer?

Wenn du nun Salz- und Pfefferstreuer gekauft hast, musst du sie nur noch befüllen, damit sie ihrem Zweck dienen können. Doch was ist nun die richtige Füllung?

Bei Streuer muss auf jeden Fall bereits zerkleinertes Salz in das Gefäß. Hier dient alle handelsüblichen, feinen Salze, welche bereits in feine Salzkristalle gemahlen sind. Bei Salz gibt es unter anderen folgende Sorten:

  • Speisesalz / Tafelsalz
  • Meersalz
  • Himalaya-Salz
  • Spezielle Kräutersalze

Wie auch beim Salz muss beim Pfeffer ebenfalls darauf geachtet werden, dass nur gemahlener Pfeffer verwendet werden kann. Hier stehen auch verschiedene Sorten zur Auswahl:

  • Schwarzer Pfeffer
  • Weißer Pfeffer
  • Roter Pfeffer
  • grüner Pfeffer

Durch diese große Auswahl findet jeder seine optimalen Gewürze für neu erworbenen Salz- und Pfefferstreuer.

Worauf musst du beim Kochen mit Salz- und Pfefferstreuer achten?

Wenn der Salz- und Pfefferstreuer in der Küche verwendet wird, sollte folgendes beachtet werden:

Beim Würzen von dampfenden Speisen oder kochenden Töpfen befindet sich durch den Wasserdampf sehr viel Feuchtigkeit in der Luft. Dies kann dazu führen, dass das Salz und der Pfeffer im Streuer verklumpt und nicht mehr durch die Öffnungen passt. Um dieses Problem zu verhindern, gilt folgender Tipp:

Reiskörner in den Streuern entzieht dem Salz und Pfeffer die Feuchtigkeit und vermeidet, dass sich Klumpen bilden.

Neben Reiskörnern können auch ganze Pfefferkörner dazu dienen, den Inhalt beweglich zu halten.

Falls nun doch passiert ist, dass die Löcher der Salz- oder Pfefferstreuer verklebt sind, können die Öffnungen durch Zahnstocher einfach frei gemacht werden.

Können Salz- und Pfefferstreuer selbst gestaltet werden?

Wer einzigartige Salz- und Pfefferstreuer besitzen möchte, kann diese personalisiert gestalten oder komplett selbst anfertigen.

Verschiedene Online-Shops bieten die Möglichkeit an, Salz- und Pfefferstreuer bedrucken zu lassen. So kannst du deine Streuer mit deinem Lieblingszitat oder deinem Logo verschönern.

View this post on Instagram

Werbung | Accountnennung Hier noch schnell mein Beitrag zum Thema #cupsanddishes der #instagraminteriorchallenge von @kitschcanmakeyourich Ich glaube bis auf ein Weihnachtsposting ist das das einzige Foto auf dem man auch unser Geschirr sehen kann. Ich liebe die Teller mit diesem schönen Rand ☺️ Sie passen einfach zu jedem Anlass. Ich hoffe wir haben es noch gaaaaanz lange. Die Kleinen Salzstreuer habe ich letztes Jahr übrigens selbst gemacht. Gar nicht so einfach Löcher in Rundhölzer zu bohren 🙈 Aber so hat jeder am Ostertisch seinen eigenen Salzstreuer ☺️ #gingeredthings #diy #diyblog #diyblogger #diyblogger_de #iic #iiccupsanddishes #selbstgemacht #doityourselfproject #ostern #holzliebe #woodlover #salzstreuer #osterdeko #abmcrafty #crafty #craftexposure

A post shared by D a n i | gingeredthings.de (@gingered_things) on

Wenn dir das zu wenig ist, findest du online verschiedene Anleitungen selbst Salz- und Pfefferstreuer zu bauen oder zu drechseln. Als Basis werden kleine Gläschen oder ein Holzstück verwendet.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://gingeredthings.de/diy-salzstreuer-aus-rundholz

[2] https://www.merkur.de/leben/wohnen/diesem-trick-wird-ihre-gewuerzmuehle-garantiert-sauber-zr-9789031.html

[3] https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/mahlwerk-der-titan-unter-den-pfeffermuehlen-1940869.html

Bildquelle: Lightfieldstudios/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin ist gelernter Koch und Lebensmittelchemiker. In seiner Freizeit kocht er nicht nur gerne für Freunde, sondern gibt im privaten Umfeld auch Kochkurse. Martin kennt sich bestens mit der Verarbeitung von Lebensmitteln aus und weiß, welche Küchengeräte wirklich sinnvoll sind.