Willkommen bei unserem großen Teekanne mit Sieb Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Teekannen mit Sieb. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Teekanne mit Sieb zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Teekanne mit Sieb kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Für den Kauf einer Teekanne mit Sieb kommt es vor allem auf Material, Gewicht, Fassungsvermögen, Wärmespeicherung und Spülmaschinen Eignung an. Zusätzlich sollte die verwendete Teesorte die Auswahl beeinflussen.
  • Für Grünen und Weißen Tee eignen sich vor allem Glas und Porzellan Kannen, für Schwarzen Tee Keramik und Porzellan Kannen.
  • Beim Teesieb sollte auf eine ausreichende Größe geachtet werden, damit sich die Teeblätter ausreichend ausbreiten könne. Dies gilt auch bei dem Kauf eines zusätzlichen Siebs z.B. in Form eines Tee-Ei oder Teefilters.

Teekanne mit Sieb Test: Das Ranking

Platz 1: Boral Glas Teekanne

Die Teekanne aus Glas von Boral überzeugt mit ihrem sehr günstigen Preis. Zudem ist der Behälter spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet. Das abnehmbare Teesieb besteht aus BPA freiem Kunststoff. Für einen Preisaufschub ist dieses Modell mit zusätzlichen Stövchen erhältlich.

Die Kanne hat mit 1,8 Liter ein sehr großes Fassungsvermögen. Trotz der Größe tropft die Teekanne nicht und Getränke lassen sich einfach umfüllen. Durch den vorhandenen Plastikhenkel wird ein Verbrennen der Finger vermieden.

Platz 2: Kela Teekanne mit Siebeinsatz

Bei der eleganten Edelstahl Teekanne Ancona kannst du zwischen einem Fassungsvermögen von 0,9 und 1,7 Liter wählen. Den Tee hält sie für etwa 2 Stunden warm. Wer seinen Tee länger warmhalten möchte kann ein Stövchen dazukaufen.

Das enthaltene feinporige Sieb ist herausnehmbar. Die breite Kannenöffnung und die Zerlegbarkeit in mehrere Teile, sorgt für eine einfache Reinigung. Das Edelstahl Material macht die Teekanne sehr stabil.

Platz 3: HwaGui Japanische Teekanne

Die optisch besonders ansprechende Teekanne aus Gusseisen ist in 600 ml, 800 ml und 1200 ml erhältlich. Sie eignet sich für Gas-, Elektro-, Keramik- und Induktionskochfelder. Zum Schutz vor Verbrennungen enthält die Kanne ein Garn am Griff und eine Kunststoffkugel am Deckel.

Der Eisenkessel kann das heiße Wasser mit Eisen anreichern, was bei Aufnahme hohem Blutdruck entgegen entgegen wirken kann. Um den Tee noch länger warmhalten zu können kann ein Stövchen hinzugekauft werden. Diese Teekanne enthält ein herausnehmbares, feinmaschiges Sieb für losen Tee.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Teekanne mit Sieb kaufst

In welcher Größe sollte ich meine Teekanne mit Sieb kaufen?

Die Wahl der Größe hängt ganz von der gewünschten Teemenge ab. Das Füllvolumen der Kannen variiert von etwa 0,5 – 2 Liter. Als Teeliebhaber bietet sich natürlich eine große Größe an.

Teekannen aus Glas wirken besonders attraktiv. Die Farbe des Tees scheint durch das durchsichtige Material. Dies zeigt vor allem die Bekömmlichkeit eines Tees. (Bildquelle: unsplash.com / Sabri Tuzcu)

Je nach Trinktempo lohnt es sich dann bei dem Kauf auf ein Material zu achten, welches gut isoliert. So ist der Tee auch nach einiger Zeit noch warm genießbar.

Wo kann ich Teekannen mit Sieb kaufen?

Prinzipiell lässt sich eine Teekanne mit Sieb bequem im Internet bestellen. Dazu dienen Plattformen wie Amazon, Ebay oder Internetseiten verschiedener Firmen und Supermärkte:

  • Ikea
  • WMF
  • Depot
  • Galeria Kaufhof
  • XXXLutz
  • Media Markt
  • Möbelix
  • Mömax
  • Müller
  • Karstadt

Wer allerdings Angst vor Lieferschäden hat, kann sich in den Läden auch persönlich einen Überblick verschaffen und sich Ort die passende Kanne aussuchen. Dies eröffnet zusätzlich die Möglichkeit einer Beratung durch Fachpersonal.

Wie viel kostet eine Teekanne mit Sieb?

Je nachdem wie gerne und wie oft du Tee trinkst stehen dir Teekannen in allen Preisklassen zur Verfügung. Die Preise unterscheiden sich stark nach Material und Größe.

Günstige Modelle, welche meist aus Glas bestehen bekommt man schon ab 10 Euro. Für Keramik und Edelstahl muss teilweise tiefer in den Geldbeutel gegriffen werden. Aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit starten diese Kannen preislich bei ungefähr 30 Euro.

Welche Teekanne mit Sieb ist für welchen Tee geeignet?

Über diese Frage machen sich wahrscheinlich die wenigsten beim Kauf einer Teekanne Gedanken. Tatsächlich beeinflusst das Material, das Sieb und die Benutzung einer Kanne den Geschmack und die Qualität eines Tees.

Für ein optimales Geschmackserlebnis sollten verschiedene Kannen für verschiedene Tees benutzt werden. So sollte der milde Grüne und Weiße Tee nicht in der selben Teekanne wie der starke schwarze Tee zubereitet werden.

Teesiebe gibt es in vielen Variationen. Einige sind speziell für Tassen gemacht und andere für Teekannen. (Bildquelle: unsplash.com / Matt Seymour)

Andernfalls beeinflussen die in der Kanne festgesetzten Aromen den einzigartigen Teegeschmack. Ein weiteres Kriterium ist die Wahl des Teesiebs.

Hier ist die Größe von Bedeutung. Idealerweise sollten vor allem Teeblätter reichlich Platz zum Ausbreiten haben und im Wasser schwimmen können. Das Sieb sollte also ein entsprechende Größe besitzen.

Teesorte Geeignetes Material
Grüner und Weißer Tee Glas und Porzellan
Schwarzer Tee Ton, Keramik und Porzellan

Porzellan ist grundsätzlich für alle Teesorten geeignet. Es sollte hier auch wieder darauf geachtet werden nur eine bestimmte Teesorte für die Kanne zu verwenden.

Welche Alternative gibt es zu einer Teekanne mit Sieb

Teekannen werden oftmals auch ohne Sieb verkauft. Besitzen sie bereits eine solche Kanne gibt es keinen Grund zur Verzweiflung. Der lose Tee kann trotzdem in ihrer Teekanne zubereitet werden.

Siebalternative Vorteile Nachteile
Tee-Ei Günstig, meist aus Edelstahl oder Silikon, einfache Reinigung Meist kleine Größe (Tee kann sich nicht entfalten)
Teefilter Gibt es in jedem Supermarkt, meistens aus Papier also kompostierbar Einweg Benutzung
Teenetz Besteht aus Baumwolle, Reinigung per Hand, sehr undurchlässig Unhandlich

Es gibt große Siebe einzeln zu kaufen, solche die du oft in Teekannen findest. Für einen günstigen Preis lassen sich aber auch im Internet und in einigen Geschäften einzelne Teesiebe und Filter kaufen.

Hierbei sollte beim Kauf auch auf das entsprechende Format des Siebs geachtet werden, um eine optimale Ausbreitung der Teeblätter zu gewährleisten. Hochwertiger Blatt-Tee sollte nicht in einem Tee-Ei zubereitet werden.

Entscheidung: Welche Arten von Teekannen mit Sieb gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wie du in den oberen Abschnitten vielleicht schon gemerkt hast gibt es viele unterschiedliche Teekannen. Um die passende Teekanne mit Sieb zu finden kommt es darauf an wie oft und vor allem welche Tees getrunken werden.

In dem folgenden Abschnitt geben wir dir Informationen über verschiedenste Materialien von Teekannen. Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst unterscheiden wir in:

  • Teekanne mit Sieb aus Gusseisen
  • Teekanne mit Sieb aus Porzellan
  • Teekanne mit Sieb aus Glas
  • Teekanne mit Sieb aus Keramik
  • Teekanne mit Sieb aus Edelstahl

Anhand ihrer Vor-und Nachteile kannst du herausfinden, welche Teekanne am besten zu dir passt. Steht die Entscheidung erstmal muss nur noch ein ansprechendes Design gewählt werden.

View this post on Instagram

Beim Brühen von losem Tee ist es wichtig, dass sich die Blätter gut entfalten können. Die Blätter verlieren bis zu 70% ihres Volumens beim Trocknen und das gewinnen sie beim Aufguss zurück. Daher ist ein Tee-Ei nicht die beste Lösung, sondern ein großes Sieb. Wir nutzen nicht das Sieb auf diesem Bild, sondern ein gelochtes Edelstahlsieb, dass einfach zu befüllen und leicht zu reinigen ist. Ihr findet es auf unserer Homepage.⠀ Übrigens: Schaut Euch die aufgegossenen Blätter ruhig mal an. Sie haben eine volle Farbe und zeigen die Qualität des Tees.⠀ ⠀ #teekanne #teeaufguss #hottea #teesieb #herbaltea #kräutertee #ruppertsberg #schoenfeldtee #slowfood #culinaryheritage #culinaryheritagepfalz #homegrown #tealover #teagrower #regionaleprodukte

A post shared by Schönfeld – Die Tee-Gärtner (@schoenfeld.tee) on

Für die Meisten Teekannen empfiehlt sich nur eine Teesorte pro Kanne zu verwenden. Dies gilt besonders für starke Sorten wie Grün, Weiß und Schwarz Tee.

Teekannen mit Sieb gibt es in vielen Stilrichtungen. Von Modern, Vintage über japanisch oder türkisch lässt sich für jeden Geschmack etwas finden.

Was zeichnet eine Teekanne mit Sieb aus Gusseisen aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Gusseisen ist ein sehr stabiles und schweres Material. Teekannen aus diesem Rohstoff glänzen somit durch ihre Langlebigkeit. Oft sind die Kannen mit traditionellen asiatischen Verzierungen geschmückt, was sie sehr besonders aussehen lässt.

Vorteile
  • Langlebigkeit
  • Wärmespeicherung
  • Besonderes Aussehen
  • Geruch und Geschmack des Tees wird nicht angenommen
Nachteile
  • Nicht geeignet für Früchtetees
  • Schweres Gewicht
  • Werden Außen sehr heiß
  • Etwas teurer

Bei der Nutzung der Teekannen ist allerdings Vorsicht geboten. Das Material wird an der Außenseite sehr heiß, weshalb wegen Verbrennungen aufgepasst werden sollte. Wer eine hochwertige Gusseisen Teekanne haben möchte sollte sich über die Beschichtung informieren.

Im inneren befindet sich bei guter Qualität eine wertvolle Emaille Beschichtung. Diese dient als Rostschutz und verhindert das Aufnehmen von Geruch und Geschmack des Tees.Teekannen mit Emaille Schicht sind also als universal Kannen nutzbar.

Teekannen aus Gusseisen sind sehr empfindlich. Hier sollte auf Fruchtsäuren, beispielsweise aus Früchtetees verzichtet werden. Bei der Reinigung sollte auf Spülmittel verzichtet werden.

In der Massenproduktion werden häufig billigere Stoffe zur Beschichtung genutzt, was sie nicht mehr zu universal Teekannen macht. Um die Beschichtung nicht zu beschädigen sollten keine Früchtetees zubereitet werden.

Was zeichnet eine Teekanne mit Sieb aus Porzellan oder aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Erfindung des Porzellans fand in der Geschichte erst recht spät statt. Um es zu brennen werden hohe Temperaturen benötigt. Dies gelang den Chinesen Brennmeistern als Erstes.

Durch das Brennen des Porzellans entsteht ein weißes, hartes und dichtes Material. Oft besitzen Teekannen aus diesem Material schöne Verzierungen, was sie optisch sehr attraktiv macht.

Vorteile
  • Optisch ansprechend
  • isolierend
  • Besonderes Aussehen
Nachteile
  • Etwas teurer
  • Können leicht kaputt gehen

Durch das dichte Material ist Porzellan isolierend und kann die Wärme des Tees dementsprechend speichern. Teekannen aus Porzellan sind für alle Teesorten verwendbar.

Was zeichnet eine Teekanne mit Sieb aus Glas aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Als gelegentlicher Teetrinker bieten Teekannen aus Glas einen super Vorteil. Sie sind bereits für einen sehr günstigen Preis zu ergattern. Auch durch ihr meist sehr elegantes Design fallen die Glaskannen positiv auf.

Zusätzlich lässt das durchsichtige Material die Farbe des Tees durchschimmern, was für seine Bekömmlichkeit steht. Glas ist sehr hitzebeständig und lässt sich sehr gut reinigen. Häufig sind die Kannen sogar spülmaschinenfest. Nachteilig an diesem Material ist seine Wärmespeicherung.

Vorteile
  • Günstig
  • Elegantes Design
  • Leichte Reinigung
Nachteile
  • Schlechte Wärmeisolation
  • Können leicht kaputt gehen

Der Tee in einer Glaskanne hält nicht lange warm, weshalb zusätzlich oft ein Stövchen mit Teelicht hinzugefügt wird. Es gibt mittlerweile auch doppelwandige Teekannen aus Glas, die die Wärme länger speichern sollen.

Was zeichnet eine Teekanne mit Sieb aus Keramik aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Keramik und Porzellan bestehen aus verwandten Materialien. Unterscheiden tun sie sich in ihren Brenntemperaturen. Porzellan wird besonders heiß gebrannt, wodurch es eine hohe Stabilität erlangt.

Keramik wird bei geringeren Temperaturen gebrannt, was es weniger stabil macht. Dies äußert sich auch im Preis. Das edle Porzellan ist häufig teurer aber auch qualitativ hochwertiger als Keramik.

Vorteile
  • Wärmespeicherung
  • Günstig
  • Ansprechende Optik
Nachteile
  • Nicht für mehrere Teesorten
  • Weniger stabil als Porzellan

Eine Teekanne aus Keramik lässt sich bereits für einen geringen Preis ergattern. Keramik ist wie Porzellan ebenfalls ein guter Isolator und hält den Tee ebenfalls für längere Zeit warm. Oft sind die Gefäße bemalt oder haben ein ansprechendes Design, weshalb sie bei vielen Leuten sehr beliebt sind.

Nach einiger Zeit nimmt die Teekanne die Farbe und den Geschmack der genutzten Teesorten an. Hier empfiehlt es sich nur eine bestimmte Teesorte für die Keramik Kanne zu verwenden.

Was zeichnet eine Teekanne mit Sieb aus Edelstahl aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Teekannen aus Edelstahl werden aufgrund ihrer guten Isolation häufig in der Gastronomie verwendet. Sie halten den Tee über einen langen Zeitraum warm.

In privaten Haushalten finden die Kannen meist weniger Anwendung. Das liegt vermutlich daran, dass Edelstahl Kannen optisch nicht sehr ansprechend sind.

Teekannen aus Edelstahl weisen eine hohe Stabilität auf, weshalb sie sehr bruchsicher sind und ewig halten. Die Kannen sind tendenziell für alle Teesorten geeignet. Trotzdem solltest du pro Teekanne nur eine Teesorte nehmen.

Vorteile
  • Gute Wärmespeicherung
  • Stabil
Nachteile
  • Optisch nicht attraktiv
  • Nimmt Geschmack des Tees an

Der Edelstahl nimmt nämlich nach einer bestimmten Zeit den Geschmack des Tees an, was das Aroma der anderen Sorten beeinflussen kann. Dies ist häufig bei günstigen, unbeschichteten Edelstahl-Kannen der Fall.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Teekannen mit Sieb vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir einige Aspekte zeigen, die dir helfen sollen dich zwischen der Vielzahl an möglichen Teekannen mit Sieb zu entscheiden.

  • Material/ Gewicht
  • Fassungsvermögen
  • Wärmespeicherung
  • Spülmaschinenfestigkeit

Zu einigen Kriterien hast du in den oberen Abschnitten schon etwas gehört. Diese sollen hier noch einmal genauer erläutert werden.

Material/ Gewicht

Auf den Aspekt des Materials sind wir im oberen Abschnitt bereits genauer eingegangen. Zusammenfassend lässt sich sagen, die Wahl des Materials hängt stark vom gewünschten Verwendungszweck ab.

Dabei sollten auch die verschiedenen Teesorten beachtet werden, die nur zu bestimmten Materialien passen. Teekannen aus Glas, Porzellan und Edelstahl sind sehr beliebt. Je nach Material unterscheidet sich auch das Gewicht der Kannen.

Gusseiserne Teekannen sind sehr schwer. Hier sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu kraftaufwändig ist den Tee in die Tasse zu schütten. Ähnliches gilt für leichte Teekannen.

Dabei sollte auf einen stabilen Stand geachtet werden, um ein verrutschen zu verhindern. Verschiebt sich die Kanne so kommt es schneller zu Verbrennungen durch heißes Wasser oder zum Fall der Teekanne.

Fassungsvermögen

Ein bedeutendes Kriterium beim Kauf einer Teekanne ist natürlich das Fassungsvermögen. Dies ist abhängig von ihrem persönlichen Teekonsum. Eventuell soll die Kanne zusätzlich auch noch Familie oder Mitbewohner mit frischem Tee beglücken.

Dann ergibt es Sinn eine Teekanne mit großem Füllvolumen zu kaufen. Teekannen mit Sieb gibt es glücklicherweise in vielen verschiedenen Größen. Einzelne Modelle sind bereits ab 400 ml Fassungsvermögen erhältlich, was etwas weniger als zwei Tassen Tee entspricht.

Das maximale Füllvolumen der käuflichen Kannen sind 2 Liter. Zwischen den beiden Werten gibt es zusätzlich noch unterschiedliche Zwischengrößen.

Wärmespeicherung

Damit du dich mit dem Trinken deines Tees nicht beeilen musst, solltest du auf ein wärmespeicherndes Material achten. Viele Materialien halten den Tee nur für kurze Zeit warm.

Um deinen Tee möglichst lange warm genießen zu können eignen sich verschiedene Rohstoffe. Hierbei solltest du deine anderen Ansprüche aber auch nicht außer Acht lassen. Grüner Tee ist beispielsweise gut für eine Glaskanne geeignet, jedoch speichert diese nur sehr schlecht die Wärme.

Eine Möglichkeit wäre es zusätzlich ein Stövchen zu kaufen, welches den Tee mit Hilfe einer Kerze warm hält.

Spülmaschinenfestigkeit

Heutzutage spielt die Reinigung einer Teekanne mit Sieb eine wichtige Rolle. Alles muss so schnell wie möglich erledigt werden.

Bevor du die Teekanne in die Spülmaschine steckst, sollten immer die Angaben des Herstellers überprüft werden.  Ansonsten kann schnell das Material oder die Beschichtung beschädigt werden.

Einige Materialien sind Spülmaschinen geeignet und andere sind schon in der Behandlung mit Spülmittel sehr empfindlich. Hier sollten vor allem die Herstellerangaben beachtet werden. Das Material wurde immer unterschiedlich verarbeitet, so variiert auch ihre Stabilität und Hitzebeständigkeit.

Einige Kannen besitzen eine Beschichtung, welche in der Spülmaschine beschädigt werden könnte. Das Gleiche gilt auch für das Teesieb. Diese lassen sich aber sehr einfach mit Wasser reinigen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Teekanne mit Sieb

Wie reinige ich eine Teekanne mit Sieb?

Je nach Beschaffenheit des verwendeten Wassers und des verwendeten Tees kommt es zu Ablagerungen. Diese lassen sich aber relativ leicht reinigen.

Wie du die Teekanne reinigst kommt wiedermal auf das Material an. Generell sollte auf aggressive Spülmittel verzichtet werden.

  • Gusseisen nur mit Wasser
  • andere Materialien mit Zitronensäure oder Backpulver

Bei Gusseisen sollte in jedem Fall auf Säuren verzichtet werden, damit die Beschichtung nicht angegriffen wird. Einige andere Materialien sind gegebenenfalls Spülmaschinen geeignet. Hier solltest du auf die Angaben des Herstellers schauen.

Reinigst du die Teekanne mit Zitronensäure oder Backpulver kannst du diese mit heißem Wasser aufgießen und für ein paar Stunden einziehen lassen.

Wie kam der Tee nach Europa?

Im 17. Jahrhundert landete der Tee von den Niederlanden erstmalig in Deutschland, genauer gesagt in Ostfriesland.

Dort entstand eine eigene Teekultur, die den Ostfriesischen Sonntagstee mit sich brachte. Im Jahre 1743 wurde das erste Teehaus in Hannover eröffnet. Das Geschäft existiert sogar heute noch.

1780 verordnete Großbritannien eine Handelssperre über die Niederlande. Die hatte zur Folge, dass viele Kaufleute der Niederlande sich in Ostfriesland niederließen.

In weiten Teilen von China und Korea wird Grüner Tee heute noch per Hand geerntet. Damit die Blätter welken werden sie auf Unterlagen aus Bambus gelegt. Um die Blätter verzehr fertig zu machen werden sie noch erhitzt, gerollt und getrocknet. (Bildquelle: unsplash.com / 蔡 嘉宇)

Hunderte Handelsschiffe fuhren nun unter Ostfriesischer Flagge. Tee wurde immer beliebter und die Menschen trafen sich zu Teegesellschaften.

Im 19. Jahrhundert schlossen sich auch unter anderem die USA und Deutschland am internationalen Teehandel an.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://pressnetwork.de/neu-fuer-teetrinker-keramik-teetasse-mit-sieb-und-deckel/

[2] https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tee-kochen-so-machen-sie-es-richtig_id_7017649.html

[3] https://www.das-tee-magazin.de/die-optimale-teekanne/

Bildquelle: flickr.com / Yang Pei

Bewerte diesen Artikel


25 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5