Willkommen bei unserem großen Teekanne Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Teekanneen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Teekanne zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Teekanne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Teekannen sind ideal dafür geschaffen, Tee mit Hilfe von Teeblättern oder einer Teemischung herzustellen. Bekannte Hersteller von Teekannen sind unter anderem Bodum, Boral und Teaposy.
  • Teekannen aus Glas und Porzellankannen solltest du bei weißem oder grünen Tee und Keramikkannen bei Schwarztee verwenden.
  • Bei der Wahl der richtigen Teekanne spielt vor allem das Material, das Fassungsvermögen, das Gewicht und die Wahl deiner Teesorte eine wichtige Rolle.

Teekanne Test: Das Ranking

Platz 1: Bodum bistroNouveau Teebereiter

Der bistroNouveau erinnert mit seiner zylinderartigen Form eher weniger an eine klassische Teekanne. Deinen Tee bereitet er allerdings mindestens genau so gut zu wie herkömmliche Varianten.

Wieso wir genau diesen Teebereiter mit in unseren Vergleich aufgenommen haben, erzählen wir dir im folgenden. Dafür haben wir uns alle Einzelheiten des bistroNouveau angeschaut und zusammengefasst. Geholfen haben uns die Bewertungen bestehender Kunden. Offene Fragen, die im Anschluss übrig geblieben sind, haben wir für dich beantwortet.

Redaktionelle Einschätzung

Gewicht/ Material/ Fassungsvermögen/ Maße

Worin sich der Großteil aller Teekannen und Teebereiter unterscheidet sind die technischen Details. Folglich ermöglicht ein Blick auf diese Werte, einen breiteres Bild und eröffnet dir einzelne Unterschiede zwischen den Teekannen. 

Mit Maßen von 13,7 x 13,3 x 18,7 cm gehört der Teebereiter zu den kleineren Modellen. Dementsprechend fällt auch das Gewicht und das Fassungsvermögen aus. Mit einem Gewicht von 399 g fasst der bistroNouveau 1 Liter. Optimal für wenige Tassen Tee.

Die Glasoberfläche ermöglicht es dir, dem Tee beim Entfalten seiner Wirkung zuzusehen. Du kannst sehen, wie dein Tee langsam das Wasser mit seiner spezifischen Farbe färbt. Der Filter der dies ermöglicht ist aus bpa-freiem Kunststoff.

Kundenbewertungen
70% aller Kunden waren zufrieden mit dem Produkt. Wir haben für dich zusammengefasst, in welchen Punkten der Teebereiter von Bodum punkten konnte. 

  • Lange Haltbarkeit
  • Einfache Reinigung durch Form
  • Hohe Stabilität
  • Austauschbare Einzelteile

Hervorzuheben ist unter diesen Punkten vor allem die lange Haltbarkeit. Vereinzelt hat der Teebereiter mehr als 10 Jahre durchgehalten. Lediglich der Teefilter muss ab und zu erneut werden. Abgesehen davon, ein bemerkenswertes Ergebnis und in Sachen Qualität auf einem sehr hohen Niveau.

Wie bei jedem Produkt gab es auch Kunden, die unzufrieden mit dem Ergebnis waren. Etwa 20% fallen beim bistroNouveau in diese Kategorie. 

Folgende Gründe wurden angeführt, weshalb man den Teebereiter mit höchstens 2 von 5 Sternen bewertet hat:

  • Der Deckel sitzt nicht richtig auf dem Behälter
  • Filter ungeeignet für feinen Tee

Der Deckel liegt laut Kundenrezensionen nur auf dem Gefäß auf. Unser Meinung nach ein Fehler in der Konstruktion, denn der Deckel muss festgehalten werden. Folglich kam es auch immer wieder zu Verbrennungen.

Der Filter ist leider zu grob für feinen Tee. Das Problem kann allerdings durch das Einsetzten eines Papierfilters gelöst werden.

“FAQ”
Kann der Filter nachbestellt werden? 

Ja, der Filter kann nachbestellt werden.

Kann das Wasser im Teebereiter auf dem Herd erhitzt werden? 

Man sollte dies vermeiden, da die Gefahr besteht, dass das dünne Glas bricht. Optimal ist das Erwärmen des Wassers in einem Heißwasserbereiter, um es anschließend in das Gefäß zu füllen.

Ist ein Stövchen in der Bestellung vorhanden? 

Nein, es ist kein Stövchen enthalten. Allerdings passt der Teebereiter auf fast jedes Modell, das auf dem Markt angeboten wird.

Platz 2: Teaposy Harvest Teekanne

Es scheint als wäre der Geist der klassischen Teekanne auferstanden, gepaart mit ein paar modernen Extras. Denn die Teaposy Harvest Teekanne besteht komplett aus Glas und erinnert mit ihrer klassischen Form an ältere Wasserkocher. Die kunstvolle Verarbeitung des Glases verleihen dem Teebereiter einen modernen Touch und machen ihn zu einem echten Hingucker. 

Was die Teekanne neben ihrem einzigartigen Design noch zu bieten hat, haben wir für dich erörtet. Ob die Kunden genau so begeistert sind und ob sich Fragen ergeben haben, erfährst du im Anschluss an unsere allgemeine Analyse des Produkts.

Redaktionelle Einschätzung

Gewicht/ Material/ Fassungsvermögen/ Maße

Neben dem Design darfst du bei deiner Kaufentscheidung selbstverständlich die technischen Details nicht vergessen. Dazu gehören in diesem Fall das Gewicht, das Material, das Fassungsvermögen und die Maße. 

Das Unternehmen wirbt damit, bei der Verarbeitung Borsilikatglas zu verwenden. Das Material zeichnet sich durch seine hohe Hitzebeständigkeit aus und ist sehr robust gegenüber chemischen Substanzen. Perfekt für einen Teebereiter und darüberhinaus sogar spühlmaschinenfest.

Die Maße betragen 20,8 x 17,8 x 17 cm und einem Fassungsvermögen von etwa einem Liter besitzt er eine angenehme Größe. 600 gramm bringt er auf die Waage und befindet sich in dieser Hinsicht im guten durchschnittlichen Bereich.

Solltest du also nicht zu zittrige Hände haben und gut mit Glas umgehen können, steht einem Kauf eigentlich nicht mehr viel im Weg.

Kundenbewertungen
Die meisten Kunden kommen aus dem staunen kaum mehr raus. Bemerkenswerte 87% positive Kundenbewertungen hat die Teekanne von Teaposy erhalten. 

Argumente hierfür waren:

  • Tropffreies Ausgiessen
  • Optisch sehr ansprechend
  • Wasser bleibt lange warm
  • Zwei passende Deckel für Verwendung mit und ohne Filter

7% kamen leider nicht mit dem Produkt aus. Ein gutes Ergebnis für den Hersteller, jedoch bietet sich hier Verbesserungsbedarf. 

Betrachtet man die Kommentare gibt es im Großen und Ganzen nur einen Mangel:

  • Glas zerspringt/ splittert

Dies ist allerdings eher der Eigenschaft des Materials geschuldet als dem Hersteller. Man sollte allerdings hervorheben, dass dies nur bei einem Bruchteil aller Kunden eine Rolle gespielt. Außerdem ist Teaposy sogar bereit gewesen, bei Bruch des Glas aus eigenem Verschulden, die kaputten Teile kostenfrei zu ersetzten.

“FAQ”
Gibt es Ersatzteile zum Beispiel für den Deckel? 

Der Hersteller ist in dieser Hinsicht sehr kulant. Bei Nachfrage schickt er dir ohne Aufpreis ein Ersatzteil zu.

Kann man den Teebereiter auf ein Stövchen stellen? 

Durch das spezielle Glas ist das Material sehr hitzebeständig und kann daher ohne Probleme auf ein Stövchen gesetzt werden. Der Teekannenboden beträgt im Umfang 7 cm und passt auf die meisten Untersetzer.

Passt der Deckel auch ohne Filter auf das Gefäß? 

Ja, der Deckel passt ohne Probleme.

Platz 3: Bodum assam Teebereiter

Der Bodum assam Teebereiter steht ganz oben im Ranking der Teekannen. Er besticht durch seine einfache Handhabung und ausgefallene Form. Denn diese erinnert weniger an eine birne wie bei klassischen Teekannen, sondern an einen Apfel. Ob er den Tee genau so schmackhaft zubereiten kann, wie er aussieht, erfährst du im folgenden. 

Denn abgesehen vom einzigartigen Design, bietet der Teebereiter von Bodum einige Extras. Welche Vorteile sich dadurch für dich ergeben, erfährst du im nachfolgenden Text. Dafür haben wir alle Eigenschaften genauer unter die Lupe genommen und dir einen kleinen Einblick in bestehende Kundenrezensionen gewährt.

Redaktionelle Einschätzung

Gewicht/ Material/ Fassungsvermögen/ Maße

Die technischen Details des Teebereiter ermöglichen den Vergleich zu anderen Teekannen seiner Klasse. Umso wichtiger ist es, diese in Verhältnis mit den Preis zu setzten und abzuwägen. Ob der Bodum assam Teebereiter in diesem Sinne ein gutes Preis- Leistungsverhältnis erreicht, erläutern wir im folgenden. 

Das kugelförmige Gefäß besteht aus Borosilikatglas. Ein Material, das optimal für Teebereiter ist, da es geschmacksneutral und hitzebeständig ist. Damit ermöglicht es eine langfristige und qualtiativ hochwertige Teezubereitung. Der Filter besteht aus bpa-freiem Plastik und somit unbedenklich.

Er fällt allerdings etwas kleiner aus als seine Mitstreiter. Bei Maßen von 14,2 x 19,4 x 14,8 cm fasst er lediglich 1 Liter Flüssigkeit. Dementsprechend fällt auch das Gewicht mit knapp 400 g sehr gering aus.

Was den Bodum assam Teebereiter von vergleichbaren Produkten unterscheidet, sind unter dem das Pressfiltersystem. Dadurch wird der Brühvorgang gestoppt, indem das Wasser von den Teeblättern getrennt wird.

Kundenbewertungen
Mit nur 61% positiver Bewertung enttäiuscht der Bodum assam Teebereiter in dieser Hinsicht. Zum Erstaunen der Redaktion. Denn wir sind von einer deutlich besseren Meinung zum Produkt ausgegangen. 

Folgende Punkte konnten trotz allem überzeugen:

  • Einfache Handhabung
  • Sehr robust
  • Sieb verstopft nicht
  • Lange Haltbarkeit

Alles in allem wurde der Teebereiter in Sachen Preis – Leistung sehr gut bewertet.

Weshalb die positiven Rezensionen so mager ausgefallen sind, wollen wir im folgenden analysieren. Immerhin haben mehr als 21% aller Kunden, dass Produkt schlecht bewertet. 

Die häufigsten Gründe waren:

  • Teebereiter nur mit Sieb nutzbar
  • Kanne tropft beim Ausgießen
  • Boden des Siebs zu hoch für kleine Mengen Tee

Andere Kunden haben die Verarbeitung des Materials kritisiert. Vor allem am Deckel und am Filter wurden Mängel festgestellt, allerdings kam dies nur vereinzelt vor.

“FAQ”
Kann man die Kanne mit einem Stövchen warm halten? 

Ja, das Material ist dafür bestens geeignet.

Kann der Filter auch entfernt werden? 

Ja, der Filter ist entfernbar.

Platz 4: Boral Glas Teekanne

Die Boral Glas Teekanne gehört zu den absoluten Bestsellern unter den Teebereitern. Dies liegt nicht nur an an dem niedrigen Preis sondern auch an der entsprechenden Leistung, die das Produkt mit sich bringt. Für Leute, die noch keine Erfahrung mit Teekannen gemacht haben eine lohnende Investition mit geringem Risiko. 

Solltest du auch zu den Personen gehören, die noch unsicher sind, für welche Teekanne sie sich entscheiden sollen, solltest du dir unsere Bewertung im folgenden anschauen. Denn wir haben die Vor- und Nachteile der Boral Glas Teekanne abgewägt. Um dir ein ganzheitliches Bild der Teekanne verschaffen zu können haben wir uns Kundenrezensionen für dich zusammengefasst.

Redaktionelle Einschätzung

Gewicht/ Material/ Fassungsvermögen/ Maße

Die Boral Glas Teekanne gehört wortwörtlich zu den giganten unter den Teebereitern. Damit ist er vor allem für Familien geeignet, die große Mengen Tee zubereiten wollen. Das schließt jedoch natürlich nicht die Nutzung durch nur eine Person aus. Im Gegenteil. Der integrierte Filter reicht bis an den Boden und ermöglicht dir, selbst geringere Mengen Tee zuzubereiten. 

Maximal fasst die Teekanne 1,8 Liter bei einem Gewicht von nur einem halben Kilo. Ein gutes Verhältnis und mit Maßen von 25,4 x 21,2 x 20,4 cm leicht in der Handhabung, selbst bei vollständiger Füllung.

Das Gefäß besteht aus hitzebeständigem Glas, wohingegen der Deckel und das Sieb aus Kunststoff gefertigt wurde. Dies ermöglicht die Zubereitung von losem Tee und Teemischungen und das einfache Umgießen in die Tasse.

Kundenbewertungen
Bezüglich der allgemeinen Kundenbewertung haben 80% aller Benutzer das Produkt positiv bewertet. Das heißt es wurden mindestens 4 von 5 möglichen Sternen vergeben. 

Folgende Eigenschaften wurden positiv bewertet:

  • Großes Volumen
  • Leichtes Umfüllen
  • Leichte Handhabung
  • Spülmaschinen- und Mikrowellen geeignet
  • Sehr robust

3 von insgesamt 20 Kunden, also 15%, haben das Produkt mit maximal 2 Sternen bewertet. Wieso die Kunden das Ergebnis so schlecht bewertet habe? 

  • Ungünstige Konstruktion des Deckels

Der Sieb ist am Deckel befestigt, wodurch erst das Wasser eingefüllt werden muss und anschließend der Filter eingetaucht werden kann. Ein Konstruktionsfehler, wenn man so will. Denn für den Tee macht es im Endeffekt keinen Unterschied.

Alles in allem bringt die Boral Glas Teekanne alle Eigenschaften mit, die ein Teebereiter mitbringen kann.

“FAQ”
Kann das Teesieb entfernt werden? 

Ja, der Filter kann herausgedreht werden.

Kann die Teekanne auf ein Stövchen gesetzt werden? 

Ja, das Material ist hitzebeständig und bietet genug Oberfläche.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Teekanne kaufst

Wie funktioniert eine Teekanne?

Das Ziel einer Teekanne ist in erster Linie, deinen Tee so zuzubereiten, dass er möglichst gut schmeckt. Die spezifische Bauweise ermöglicht es, dass das Aroma jeder Teesorte optimal vom Tee aufgenommen und ein einzigartiges Geschmackserlebnis bietet.  Außerdem kannst du anhand der Ziehzeit darüber entscheiden, welche Wirkung dein Tee haben soll.

Bevor du beginnst, solltest du die Teekanne mit heißem Wasser aufwärmen, damit der Tee im Anschluss länger warm bleibt und das Aroma optimal in das Wasser einzieht. Danach gibst du etwa ein bis zwei Teelöffel der Teemischung/Teeblätter in das integrierte Teesieb. Anschließend gibst du das kochende Wasser in das Gefäß und lässt den Tee für einige Minuten ziehen.

Je nach Ziehzeit ändert sich die Wirkung des Tees. Bei zehn Minuten wirkt der Tee eher beruhigend. Bei lediglich zwei bis vier Minuten Ziehzeit wirkt der Tee aufweckend, also perfekt für den Start in den Tag. Natürlich hat auch die Teesorte Einfluss auf die optimale Ziehzeit.

Wie viel kostet eine Teekanne?

Je nach Material und Fassungsvermögen variiert der Preis einer Teekanne stark. Je nachdem, ob du ein wirklicher Teegenießer bist und Wert auf guten Tee legst, oder dir ab und zu Tee aufkochst, solltest du mehr beziehungsweise weniger für eine Kanne ausgeben.

Angefangen bei etwa zehn Euro erreichen einzelne Top-Produkte Preise von 30 Euro – teilweise sogar 50 Euro. Glaskannen sind in der Regel etwas billiger. Bei Materialien, wie Edelstahl und Porzellan, steigen die Preise aufgrund der speziellen Eigenschaften an.

Teekannen gibt es aus verschiedenen Materialien

Der Preis einer Teekanne ist abhängig vom Material und Fassungsvermögen. Glaskannen sind meist billiger, Kannen aus Porzellan oder Edelstahl teurer. (Foto: Engin_Akyurt / pixabay.com)

Welche Teekanne sollte ich für welchen Tee benutzen?

Bei dieser Frage werden sich bei den meisten Lesern einige Fragen auftun. Doch tatsächlich hat die Wahl der Teekanne, genauer des Materials, Einfluss auf den Geschmack deines Tees. Es wird dabei zwischen Glas, Gusseisen, Kupfer, Edelstahl, Keramik, Steingut, Silber, Messing und Porzellan unterschieden.

Damit die richtige Wahl triffst, haben wir die optimalen Materialien für die einzelnen Teesorten zusammengefasst:

  • Grüner und Weißer Tee = Glas oder Porzellan
  • Großblättriger Tee = Keramik
  • (Schwarztee = Porzellan)

In der Regel können Porzellankannen für alle Teesorten verwendet werden. Du solltest hierbei nur darauf achten, milde Teesorten nicht im selben Gefäß mit stärkeren Teesorten zuzubereiten. Andernfalls wird der Geschmack der milden Sorte beeinflusst. Trinke am besten nur eine Teesorte aus der gleichen Porzellankanne.

Entscheidung: Welche Arten von Teekannen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Teekannen unterscheiden:

  • Teekanne aus Porzellan
  • Teekanne aus Glas
  • Teekanne aus Gusseisen
  • Teekanne aus Ton oder Keramik
  • Teekanne aus Edelstahl

Tee ist ein sehr beliebtes Heißgetränk. Jeder Teetrinker hat seine eigenen Lieblingsteesorten. Das Getränk kann entspannend, aufweckend oder energiebringend wirken. Wann oder wie du diesen trinkst ist ganz dir überlassen.

Damit dein Tee jedoch seinen kompletten Geschmack entfalten kann, brauchst du die richtige Teekanne. Es gibt viele Arten von Teekannen auf dem Markt und jede von Ihnen lässt dich deinen Tee unterschiedlich genießen. Wir klären dich im folgenden Abschnitt über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Kannen auf und hoffen dir so deine Wahl erleichtern zu können.

Was ist eine Teekanne aus Porzellan und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Teekannen aus Porzellan gibt es schon seit über 1000 Jahren. Sie erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Das liegt vor Allem an ihrem Aussehen. Porzellankannen sind sehr ästhetisch und haben meist schöne Verzierungen. Dadurch sind sie ein echter Hingucker.

Sie besitzen eine Glasur. Diese sorgt dafür, dass die Oberfläche der Kanne nicht den Geschmack oder den Geruch des Tees annimmt. Das macht sie zu einer guten Universal-Kanne, in der du, ohne Probleme, verschiedene Teesorten zubereiten kannst.

Vorteile

  • Ästhetisch
  • Universalkanne
  • Besitzt Glasur

Nachteile

  • Höhere Kosten
  • Kein guter Wärmeleiter oder Speicher
  • Nicht geruchsfest

Teekannen aus Porzellan sind keine guten Wärmeleiter oder Speicher, wodurch der Tee schnell kalt wird. Außerdem kann das Aroma schnell verfliegen, da sie nicht geruchsfest sind. Die schöne Ästhetik kommt mit einem erhöhten Preis. Sie sind teurer als andere Teekannen.

Jeder Tee kann mit der Porzellan-Teekanne zubereitet werden. Vor allem die Schwarztee Zubereitung ist hiermit sehr beliebt.

Was macht eine Teekanne aus Glas aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Glasstekannen sind besonders für Teeblumen geeignet

Teekannen die aus Glas gefertigt sind bieten einem den Vorteil zu beobachten wie die Farbe des Tees sich verändert. Besonders schön machen sich Teeblumen in einer Glasteekanne.

Teekannen aus Glas sind nicht unbedingt traditionell, aber trotzdem sehr beliebt. Ihr größter Vorteil ist, dass sie durchsichtig sind und man so den Tee beobachten kann. Experten können dann allein durch die Farbe des Tees erkennen, ob dieser fertig ist oder nicht.

Durch die versiegelte Oberfläche nimmt die Glas-Teekanne nie den Geschmack oder den Geruch des Tees auf und kann deshalb als Universalkanne verwendet werden. Die Reinigung ist sehr einfach, da Teekannen aus Glas spülmaschinenfest sind.

Vorteile

  • Universalkanne
  • Tee kann beobachtet werden
  • Leichte Reinigung

Nachteile

  • Kühlt schnell ab
  • Höherer Reinigungsaufwand
  • Glas ist hitzeempfindlich und kann schnell brechen

Glas ist kein guter Wärmeleiter, weshalb der Tee schnell abkühlt. Außerdem ist es ziemlich hitzeempfindlich. Das kann bei zu hohen Temperaturen zu Brüchen im Glas führen. Du solltest besonders vorsichtig sein, wenn du ein Stövchen zum Warmhalten verwendest. Teekannen aus Glas sind zwar grundsätzlich einfach zu reinigen, doch man sieht Spuren auf dem Glas sofort. Deshalb musst du sie öfter reinigen als andere Kannen.

Teekannen aus Glas sind besonders für Kräuter- und Früchtetees geeignet.

Was zeichnet Teekannen aus Gusseisen aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Teekannen aus Gusseisen besitzen eine besondere Optik. Die Oberfläche ist besonders gut für aufwendige Muster und Ornamente geeignet. Das macht viele dieser Kannen zu kleinen Kunstwerken. In Asien haben sie eine lange Tradition und auch bei uns werden sie von Jahr zu Jahr beliebter.

Guseisenteekannen sind vielseitig einsetztbar

Die aus Asien stammenden Teekannen aus Gusseisen haben eine lange Tradition und sind besonders geeignet um Oolong-, Schwarz-, Kräuter- und Früchtetee zu servieren. (Foto: 4537668 / pixabay.com)

Das Material sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und Wärmespeicherung. Dadurch bleibt dein Tee besonders lange warm. Gusseiserne Teekannen haben eine lange Lebenszeit. Beim Kauf solltest du genau darauf achten, dass die Teekanne eine Emaille-Schicht besitzt. Diese schützt vor Rost. Sie verhindert auch das Aufnehmen des Geschmacks und des Geruchs. Damit können diese Kannen dann als Universallkannen benutzt werden.

Vorteile

  • Besondere Optik
  • Gleichmäßige Hitzeverteilung und Wärmespeicherung
  • Lange Lebenszeit
  • Nimmt den Geschmack und Geruch des Tees nicht an
  • Universalkanne

Nachteile

  • Etwas teurer
  • Günstige Modelle ohne Emaille-Schicht keine Universalkanne
  • Verbrennungen möglich
  • Rost bei fehlender Emaille-Schicht

Teekannen aus Gusseisen sind etwas teurer als andere Arten. Gusseisen wird schnell sehr heiß, weshalb du auf Verbrennungen aufpassen musst. Eine Kanne ohne Emaille-Schicht ist nicht für mehrere Teesorten geeignet und rostet schnell. Dadurch muss sie dann öfter gereinigt werden, denn der Rost verfälscht sonst den Geschmack des Tees.

Gusseiserne Teekannen sind perfekt für Oolong-, Schwarz-, Kräuter- und Früchtetees.

Was ist besonders an einer Teekanne aus Ton oder Keramik und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Teekannen aus Ton oder Keramik besitzen im asiatischen Raum eine lange Tradition. Hier gibt es sie schon seit über 1000 Jahren. Sie besitzen eine gute Isolierfähigkeit. Der Tee wird lange warmgehalten. Diese Kannen sind sehr schön und werden mit der Zeit immer schöner, da sie langsam die Farbe des Tees annehmen. Außerdem werden sie günstig hergestellt und man bekommt schon für relativ wenig Geld eine sehr ansprechende Teekanne.

Der große Vorteil den diese Teekannen haben, ist das Material an sich. Es gibt beim Teekochen Mineralien ab und sorgt so für einen einzigartigen Geschmack. Die Kanne passt sich immer mehr der benutzten Teesorte an, denn die Oberfläche nimmt die Farbe und das Aroma des Tees auf.

Vorteile

  • Hält Tee lange warm
  • Oberfläche nimmt Farbe und Aroma an
  • Ton gibt Mineralien ab
  • Günstig

Nachteile

  • Nur für die Zubereitung einer Teesorte geeignet
  • Stoß- und Bruchempfindlich
  • Geringeres Fassungsvermögen

Deshalb können diese Teekannen nur für eine einzige Teesorte verwendet werden, da sich sonst der Geschmack vermischen würde. Teekannen aus Ton oder Keramik sind sehr stoß- und bruchempfindlich und du solltest vorsichtig mit ihnen umgehen.  Sie sind klein und haben ein geringes Fassungsvermögen, da sie darauf ausgelegt sind mehrmals hintereinander aufgegossen zu werden.

Du solltest Teekannen aus Ton oder Keramik für die Zubereitung von Grün-, Oolong- und Weißtee verwenden.

Was ist eine Teekanne aus Edelstahl und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Edelstahl-Teekannen finden meist weniger Verwendung in privaten Haushalten. Sie werden eher in der Gastronomie und Unternehmen verwendet. Ihr größtes Plus ist die gute Isolierung. Sie können, ähnlich wie gusseiserne Teekannen, den Tee über einen langen Zeitraum warmhalten. Sie sind sehr stabil und bruchsicher.

Vorteile

  • Stabil
  • Gut isolierend

Nachteile

  • Optisch weniger ansprechend
  • Verfeinern nicht den Geschmack des Tees

Teekannen aus Edelstahl sind optisch weniger ansprechend und werden meist nur wegen der guten Isolierung verwendet. Sie nehmen nach einiger Zeit den Geschmack und den Geruch des Tees an. Deshalb solltest du damit nur eine Teesorte verwenden. Dabei verfeinern sie nicht den Geschmack des Getränks, wie andere Teekannen.

Für Teekannen aus Edelstahl sind alle Teesorten geeignet.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Teekannen vergleichen und bewerten

Die meisten Teekannen scheinen im Großen und Ganzen relativ ähnlich zu sein. Die meisten Kunden neigen deshalb dazu, das billigste Produkt zu kaufen. Folglich ist auch die Enttäuschung groß, wenn die Teekanne nicht den Mehrwert bietet, den du erwartet hast. Um dir einen Fehlkauf zu ersparen, haben wir im Folgenden die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die neben dem Preis eine wichtige Rolle spielen.

Zu den wichtigsten Faktoren gehören:

  • Artikelgewicht
  • Fassungsvermögen
  • Material
  • Integrierter Filter vorhanden?

Was genau wir unter diesen Eigenschaften verstehen und wieso wir diese ausgewählt haben, haben wir für dich im Folgenden erklärt.

boral glas teekanne mikrowellenkanne 18l mit teesieb

Oft wird man vom Kauf der Teekanne enttäuscht, da die wichtigen Kaufkriterien übersehen werden.

Artikelgewicht

Das Gewicht ist natürlich selbsterklärend. Damit ist das Gewicht gemeint, dass das Produkt ohne Inhalt auf die Waage bringt. Hier sollte auf Seiten des Herstellers ein gutes Gleichgewicht gefunden werden.

Ist die Teekanne zu leicht, besteht die Gefahr, dass das Gefäß nicht fest auf dem Untergrund steht. Dies kann vor allem beim Umfüllen vom Wasserkocher in den Behälter gefährlich werden. Denn einerseits kann die Teekanne von der Arbeitsplatte rutschen, andererseits muss sie beim Umgießen festgehalten werden. Verbrühungen sind in dem Fall vorprogrammiert.

Auf der anderen Seite sollte die Teekanne nicht zu schwer sein, damit das Umfüllen vom Teebereiter in die Tasse keine Schwierigkeiten bereitet. Zu beachten ist hierbei, dass vollständig gefüllte Teekannen einiges an Gewicht zulegen können.

Fassungsvermögen

Die richtige Wahl des Fassungsvermögens ist abhängig von deinem täglichen Teekonsum. Beziehungsweise wollen deine Familie und Mitbewohner ebenfalls nicht auf guten Tee verzichten, empfiehlt es sich hier, eine Variante zu kaufen, die dementsprechend mehr Wasser aufnehmen kann.

Das Fassungsvermögen verschiedener Teekannen reicht von 0,5 Litern zu bis zu zwei Litern bei den größten Modellen. Je nach Entscheidung sollte auch darauf geachtet werden, dass die entsprechende Menge Tee in den Filter gegeben wird. Wie viel genau du optimalerweise dazugeben solltest, erfährst du weiter oben im Ratgeber.

Teekannen sind größtenteils bauchig geformt, um ein höheres Fassungsvermögen zu gewährleisten. Durch diesen Vorteil ist die Kanne handlicher, da sie eher in die Breite, statt in die Höhe geht und wirkt optisch außerdem sehr ansprechend.

Material

Im Ratgeber wurde es bereits angesprochen. Je nach Teevorliebe solltest du das passende Material für deine Teekanne aussuchen. Denn sie hat entscheidend Einfluss auf den Geschmack.

Wir unterscheiden zwischen: Glas, Gusseisen, Kupfer, Edelstahl, Keramik, Steingut, Silber, Messing und Porzellan. Welcher optimal für deinen Tee ist, findest du im Ratgeber wiederDie am häufigsten verwendeten Materialien sind Glas, Edelstahl und Porzellan.

Integrierter Filter

Essentiell für eine gute Teekanne ist ein integrierter Teefilter. Dieser bietet letztendlich den Mehrwert und ermöglicht es, den perfekten Tee zuzubereiten.

Der Filter befindet sich direkt unter dem Deckel. Die Teemischung wird hineingegeben und entfaltet ihre Wirkung, nachdem das heiße Wasser eingefüllt wird. Alternativ können statt der Teemischung auch Teeblätter verwendet werden. Diese bieten den Vorteil, dass sie mehrmals benutzt werden können.

Du kannst durch den integrierten Filter auf nahezu jeden Tee zurückgreifen. Auch selbst getrocknete Kräuter lassen sich durch dieses Hilfsutensil optimal zu Tee zubereiten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Teekanne

Wer hat die Teekanne erfunden?

Durch die frühzeitige Teekultivierung in weiten Teilen Asiens ist es unmöglich zu sagen, wer die erste Teekanne erfunden hat. Erste Aufzeichnungen gehen dabei bis ins 14. Jahrhundert zurück.

Die Teekanne, wie wir sie kennen, mit dem typischen Ausguss und dem birnenförmigen Gefäß findet sich erstmals im 17. Jahrhundert wieder. Die Engländer kamen dabei auf diese Idee und führten diese in verschiedenen Ländern ein. Dies führte zur weltweiten Entwicklung einer Teekultur, die von verschiedenen Traditionen geprägt wurde.

Der alteingesessene Aufbau der Teekanne hat sich bis heute bewährt und kaum verändert. Allein das Design hat sich geringfügig an die Kundenbedürfnisse angepasst.

Wie reinige ich eine Teekanne?

Selbstverständlich kommt es auch bei Teekannen immer wieder zu Ablagerungen. Um ein langanhaltendes Teeerlebnis sicherzustellen, sollte diese dementsprechend gereinigt werden. Allerdings solltest du auf aggressive Spülmittel verzichten, da diese das Oberflächenmaterial angreifen.

Eine geeignete Alternative zu Spülmittel ist zum Beispiel Zitronensaft. Diesen kannst du optimalerweise mit heißem Wasser, aus dem Wasserkocher, in das Gefäß geben und für einige Stunden liegen lassen. Die Zitronensäure sorgt dafür, dass sich die Ablagerungen durch den Tee lösen und diese bei einer weiteren Verwendung nicht den Geschmack verfälschen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.geniale-tipps.de/haushalt/putzen-und-reinigen/kaffeekanne-teekanne-reinigen.html


[2] https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Krebsgefahr-Das-muessen-Teetrinker-beachten,tee175.html


[3] https://de.statista.com/prognosen/400145/verarbeitung-von-kaffee-und-tee-in-deutschland—umsatzprognose

Bildquelle: Engin_Akyurt / pixabay.com

Bewerte diesen Artikel

(10 votes, average: 4,50 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von kitchenfibel.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.