Willkommen bei unserem großen Wok Pfanne Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Wok Pfannen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Wok Pfanne zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Wok Pfanne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Wok Pfanne ist der ideale Begleiter für dich, wenn du gerne brätst und dabei hohe Brattemperaturen erreichen möchtest.
  • Durch die besondere Form einer Wok Pfanne kannst du sehr schnell und besonders schonend frisches Gemüse, Fleisch oder Fisch zubereiten. So hast du schnell ein köstliches und gesundes Gericht.
  • Je nach Verwendungsart kannst du zwischen einer beschichteten Wok Pfanne, einer unbeschichteten Wokpfanne oder einer gusseisernen Wok Pfanne wählen.

Wok Pfanne: Das Ranking

Platz 1: Silit Wuhan Wok Pfanne

Die Silit Wuhan Wok Pfanne besticht durch ihre Einfachheit. Die aus Edelstahl gefertigte Pfanne ist pflegeleicht und spülmaschinengeeignet. Durch die CeraProtect Antihaftbeschichtung auf mineralischer Basis brennt dir garantiert nichts an. Die Pfanne ist perfekt für Herdplatten mit 22 cm Durchmesser.

Platz 2: Skeppshult Gusseisen Wok Pfanne

Die massive Gusseisen Wok Pfanne von Skeppshult ist ein wahres Bratwunder und besticht durch die extreme Stabilität. Aufgrund des Gusseisens entwickelt die Pfanne eine besondere Patina und ist sehr pflegeleicht. Diese Pfanne ist bestens für alles Gebratene geeignet.

Platz 3: ProCook Edelstahl Wok Pfanne

Die ProCook Edelstahl Wok Pfanne besteht aus einer dreischichtigen Materialkombination aus Aluminium und Edelstahl. Dadurch ist eine optimale Hitzeverteilung garantiert. Zudem ist die Wokpfanne bis 260 °C ofenfest und kann dadurch auch für Ofengerichte verwendet werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Wok Pfanne kaufst

Wozu kann ich eine Wok Pfanne nutzen?

Eine Wokpfanne kannst du für alles nutzen. Sie ist ein Allrounder-Talent. Traditionell wird in China mit dem Wok alles zubereitet. Du kannst mit einem Wok braten, blanchieren, dünsten, dämpfen, frittieren, kochen und schmoren.

Leckere Curry-Gerichte für den Wok

Wo kann ich eine Wok Pfanne kaufen?

Eine Wokpfanne ist in jedem Küchenfachgeschäft erhältlich. Auch Supermärkte, Einrichtungshäuser und Discounter haben teilweise Wok Pfannen in Ihrem Angebot. Außerdem bieten eine Vielzahl von Online-Shops die verschiedensten Wok Pfannen an.

Unseren Recherchen zufolge werden in diesen Online Shops die meisten Wok Pfannen gekauft:

  • wmf.de
  • ebay.de
  • amazon.de

Alle unsere hier vorgestellten Wok Pfannen sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn die ein Produkt gefällt, kannst du also direkt zuschlagen.

Nudelgericht

Der Wok entstammt dem asiatischen Kulturraum und ist dort bis heute ein Küchenallrounder. Ob zum Braten, Frittieren, Kochen, Schmoren oder Dämpfen, es ist fast alles mit diesem Küchengerät möglich. (Bildquelle: pixabay.com / bellessence0)

Was kostet eine Wok Pfanne?

Je nach Ausstattung und Material variieren die Preise sehr stark. Es gibt günstige Aluminium-Modelle ab 10 Euro zu kaufen. Gute Modelle gibt es ab 30 Euro. Nach oben ist keine Grenze gesetzt.

Variante Preis
Aluminium Wok Pfanne ab 10 Euro
Edelstahl Wok Pfanne ab 20 Euro
Gusseisen Wok Pfanne ab 45 Euro
Kohlenstoffstahl Wok Pfanne ab 30 Euro

Welche Alternative zur Wok Pfanne gibt es?

Die klassische Alternative zur Wokpfanne Pfanne ist die herkömmliche Bratpfanne, wie sie im westlichen Kulturraum schon lange als Kochgeschirr genutzt wird.

Diese ist eher kompakt und so wird dein Platzbedarf nicht allzu sehr in die Höhe schnellen. Nachteilig ist jedoch, dass du nicht von der punktuellen Brateigenschaft der Wok Pfannen profitierst und nicht so hohe Brattemperaturen erreicht werden.

Bratpfanne Test 2019: Die besten Bratpfannen im Vergleich

Entscheidung: Welche Arten von Wok Pfannen gibt es und welches ist das Richtige für dich?

Grundsätzlich lassen sich Wokpfannen in drei Arten unterteilenen:

  • Beschichtete Wokpfanne
  • Unbeschichtete Wokpfanne
  • Gusseiserne Wokpfanne

Was die Vorteile und Nachteile der Varianten sind, veraten wir dir in diesem Abschnitt.

Was zeichnet eine beschichtete Wokpfanne aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine beschichtete Wokpfanne besteht meist aus Edelstahl oder Aluminium. Das innere der Pfanne wird dann meist mit einer Beschichtung aus Teflon oder Keramik umgeben. Dadurch kann in der Pfanne nichts so einfach anbrennen.

Die beschichtete Pfanne ist also bestens für dich geeignet, wenn du viel brätst und auf der Suche nach einer pflegeleichten Pfanne bist.

Die beschichteten Pfannen sind meist spülmaschinenfest und benötigen kaum Pflege.

Ein großer Nachteil ist jedoch, dass du bei der Wahl der Küchengeräte aufpassen musst. Zum Kochen darfst du nur Kochutensilien aus Holz, Silikon oder Plastik verwenden, da ansonsten die Beschichtung schnell abgekratzt werden kann. Ist diese einmal angegriffen, löst sich diese recht schnell und kann im Essen landen.

Was zeichnet eine unbeschichtete Wokpfanne aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die unbeschichteten Wokpfannen bestehen meist aus Edelstahl. Dieses hat sehr gute Wärmeeigenschaften und ist insbesondere zum Dämpfen, Garen und Frittieren bestens geeignet.

Zudem bietet dir die unbeschichtete Wok Pfanne pflegeleichte Eigenschaften. Sie sind meist spülmaschinengeeignet und ersparen dir so aufwendige Pflege.

Einen Haken hat die unbeschichtete Wokpfanne jedoch. Sie ist sehr anfällig für das Anbrennen von Bratgut. Solltest du viel und gern Braten wollen, dann ist dies nicht die erste Wahl für dich. Denn durch die unbeschichtete Oberfläche bleibt das Bratgut schnell kleben und führt so zu verbrannten Stellen.

Was zeichnet eine gusseiserne Wokpfanne aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die gusseiserne Wok Pfanne ist die empfohlene Pfanne bei Bratprofis. Durch den Bratprozess entwickelt die Oberfläche eine sogenannte Patina. Diese führt zu einem besonderen Brataroma und entwickelt mit der Zeit eine natürliche Anti-Haft-Wirkung.

Außerdem sind Gusseisen Woks insbesondere im asiatischen Raum heute noch die erste Wahl. Denn nur sie geben dem Gericht das besondere Aroma, dass auch Wok Hei genannt wird.

Gusseisen benötigt kaum Pflege. Nach dem Kochen reicht es aus, wenn du es kurz mit heißem Wasser ausspülst und die groben Bratrückstände auswischst.

Es muss zudem nur ab und zu mit einer Schicht Öl eingerieben werden. Dies steigert die Widerstandsfähigkeit und schützt vor Rost.

Gebratenes Gemüse und Reis

Wenn du auf eine gesunde und vollwertige Ernährungsweise bedacht bist, dann ist die Wok Pfanne ein absolutes Muss für dich. Durch die besondere Garweise behalten alle Zutaten ihre Frische und insbesondere Gemüse bleibt sehr knackig. (Bildquelle: pixabay.com / kakuko)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Wok Pfannen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Wok Pfannen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Wok Pfanne für dich eignet oder nicht.

Dabei handelt es sich zusammengefasst um folgende Punkte:

  • Material
  • Durchmesser
  • Griffart
  • Herdart

In den folgenden Abschnitten erklären wir dir genauer, was es mit den einzelnen Faktoren auf sich hat.

Material

Gusseisen ist ein exzellenter Wärmespeicher. Er benötigt jedoch auch eine gewissen Zeit, bis er auf die notwendigen Temperatur aufgeheizt ist. Zudem ist Gusseisen sehr schwer und kann ohne Probleme auch im Ofen verwendet werden.

Vorteile
  • geringer Kaufpreis
  • gute Wärmespeicherung
  • sehr widerstandsfähig und pflegeleicht
Nachteile
  • sehr hohes Gewicht
  • Rostanfällig
  • lange Aufheizzeit

Kohlenstoffstahl ist das für chinesische Woks am häufigsten verwendete Material. Er ist relativ leicht und lässt sich dadurch gut zum Schwenken verwenden. Zudem kann er punktuell gut erhitzt werden und kühlt ebenso schnell wieder ab. Dadurch ist eine gute Temperaturkontrolle möglich.

Vorteile
  • gute Hitzeregulierung
  • leichtes Material
  • gute Antihafteigenschaft
Nachteile
  • nicht induktionsgeeignet
  • induktionsgeeignet
  • kann schnell rosten
  • rosten
  • nicht sehr robust

Aluminium ist das leichteste Material. Es ist relativ günstig und kann Wärme gut leiten. Außerdem bietet es durch die Beschichtung einen guten Schutz vor dem Anbrennen.

Vorteile
  • gute Wärmeleitfähigkeit
  • durch Beschichtung gute Antihaftwirkung
  • sehr geringes Gewicht
Nachteile
  • Beschichtung hält hohe Hitze nicht aus
  • aus
  • nur mithilfe magnetischer Böden induktionsgeeignet

Durchmesser

Wok Pfannen gibt es in den unterschiedlichsten Durchmessern. Für einen kleinen Singlehaushalt reicht ein kleiner Durchmesser natürlich aus. Je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto größer sollte auch der Durchmesser sein.

Als Richtwert ist ein Durchmesser von mindestens 28 cm empfehlenswert.

Wok mit Öl

Auf einem speziellen Wok-Herd kannst du mit einem Kohlenstoffstahl Wok das besondere Aroma namens Wok Hei kreieren. Dieses entsteht bei Temperaturen über 200 °C. (Bildquelle: pixabay.com / myMuzick)

Griffart

Es gibt zwei traditionelle Griffarten. Den kantonesischen Griff und den nordchinesischen Griff.

Der kantonesische Griff besteht aus zwei kleinen Griffen an den Seiten. Diese werden aber beim Kochvorgang ziemlich heiß und damit lässt sich ohne Hilfsmittel der Wok nicht ohne weiteres anfassen und zum Beispiel schwenken.

Der nordchinesische Griff besteht meist aus einem langen Stielgriff. Dieser ist meist mit Holz ummantelt. Dadurch lässt sich die Pfanne ohne Gefahr auf Verbrennung anheben oder schwenken.

Aufgrund der Sicherheit ist daher ein Stielgriff sehr zu empfehlen.

Herdart

Wäre deine Wok Pfanne entsprechend deiner verwendeten Herdart aus. Je nach Herdart empfiehlt sich eine besondere Wok Pfanne.

Bei Gasherden ist eigentlich jede Form von Wok Pfannen nutzbar. Du hast also die freie Auswahl aus Stahlwokpfannen, Edelstahlwokpfannen, Gusseisenwokpfannen und Aluminiumwokpfannen.

Nutzt du daheim einen Induktionsherd so ist die Bandbreite nicht mehr ganz so groß. Empfehlenswert sind hierbei für dich Stahlwokpfannen, Edelstahlwokpfannen und Gusseisenwokpfannen.

Der Elektroherd ist geeignet für Stahlwokpfannen, Edelstahlwokpfannen und Aluminiumwokpfannen.

Nudelgericht

Ob klassisches Nudelgericht oder ausgefallene selbst erdachte Kreationen. Mit einer Wok Pfanne hast du die Möglichkeit tausende von Gerichten zuzubereiten. (Bildquelle: pixabay.com / smilingpixell)

Herd ist nicht gleich Herd und eine sorgsame Wahl der für deinen Herd geeigneten Wokpfanne ist nun einfacher.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Wok Pfanne

Was bedeutet Wok Hei?

Wok Hei ist die Bezeichnung für den Geschmack, den Geruch und das Aroma, das Essen erhält, wenn es bei Temperaturen über 200 °C zubereitet wird.

Es wird auch als Wok-Aroma bezeichnet. Es entsteht durch das kurze Garen einer Speise bei ständigem Umrühren innerhalb eines Woks.

Übersetzt bedeutet Wok Hei soviel wie „Atem des Woks“. Chemisch betrachtet spielt sich bei diesem Vorgang die Maillard-Reaktion ab. Diese lässt den außergewöhnlichen Geschmack entstehen.

Kann ich jedes Öl bei der Zubereitung von Speisen im Wokpfanne verwenden?

Der Wok ist dazu gedacht, Speisen bei möglichst hohen Temperaturen zu braten. Viele Ölsorten sollten nicht bei hohen Temperaturen verwendet werden, da diese sonst verbrennen.

Deshalb verwende immer Butterschmalz, Erdnussöl oder Keimöl. Diese Ölsorten vertragen hohe Temperaturen und sorgen zudem dafür, dass deine Speisen nicht verbrennen.

Erdnussöl Test 2019: Die besten Erdnussöle im Vergleich

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wok

[2] https://www.essen-und-trinken.de/wok

[3] https://www.stern.de/genuss/essen/braten–frittieren–raeuchern–was-ihr-wok-alles-kann-6188874.html

Bildquelle: pixabay.com / Pexels

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von KITCHENFIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.